DZiG-Newsfeed auf Friedliche-Loesungen.org

Die Kolumne 'Biss der Woche' seit 29. November 2005 ging am 6. Januar 2010 in diesem Portal 'Deutsche ZivilGesellschaft' auf. Der älteste übernommene Beitrag ist vom 26. April 2006. Ich schreibe über gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen.

Paperblog : Die besten Artikel aus Blogs Sollten DZiG.de , DZug.info oder DZ-G.ru ausfallen, dann rufen Sie http://193.254.188.53 auf.

Aktuelle Nachrichten weltweit: per Klick bis zur Auswahl eines einzelnen Ortes

Blogs

Bild von Hans Kolpak

Wenn Frieden so einfach wäre ...

... dann hätten die kriegerischen Männer schon längst auf ihre Frauen gehört! Oder liegt es daran, dass es immer noch Mütter gibt, die ihre Söhne und Töchter zu kriegerischen Handlungen erziehen? Ab wann übernimmt ein Kind die Verantwortung? Warum weinen so viele Mütter um ihre gefallenen Söhne und Töchter? Liegt es an den vielen Lügen von alten Männern, die junge Menschen verlocken, in Kriege zu ziehen?

Bild von Hans Kolpak

Die zwölf Rechtsvermutungen der BAR

Quelle: Gerhard Breunig

Dieser Artikel basiert auf Ausführungen von Al Whitney © copyround 2014 - Zustimmung zur Weiterverbreitung unter Hinweis auf das Original und Anerkenntnis der AntiCorruption Society


Die alten Preußen wussten schon, wer die größten Spitzbuben in ganzen Land sind. Deshalb verfügte Friedrich Wilhelm I. am 15. Dezember 1726 per Kabinettsorder folgendes:

„Wir ordnen und befehlen hiermit allen Ernstes, daß die Advocati wollene schwarze Mäntel, welche bis unter das Knie gehen, unserer Verordnung gemäß zu tragen haben, damit man die Spitzbuben schon von weitem erkennt.“

Bild von Hans Kolpak

Aladin El-Mafaalani: Forschungen zu Migration und Integration

Die Idee zum Migrationsdrama in 2016 stammt aus 1925.

Siehe auch Integration oder Unterwanderung?


Prof. Dr. rer. soc. Aladin El-Mafaalani lehrt und forscht an der Fachhochschule Münster im Fachbereich Sozialwesen und er kooperiert mit der Ruhr-Universität Bochum. Die Liste seiner Publikationen ist sehr umfangreich. Am 3. Juni 2016 hielt er einen bemerkenswerten Vortrag an der Universität Stuttgart: Der andere Blick auf die Integration in Deutschland als Semestervortrag des Zentrums für Lehre und Weiterbildung:

Auf Fragen wie „Ist es richtig, dass Integration derzeit misslingt?“, konnte er mit spannenden und irritierenden Befunden antworten, die das Denken der Gasthörer anregten und einen neuen Blickwinkel auf die aktuelle Thematik eröffneten. Der Vortrag war gut besucht, das Publikum war begeistert und inspiriert. Die lebhafte Diskussion im Anschluss sprengte die klassischen 90 Minuten des Semestervortrags, die Veranstaltung endete erst um 21.00 Uhr.

Die aufschlussreichen Folien sind als pdf-Datei zugänglich.

Bild von Hans Kolpak

Donald Trump: gesammelte Werke

twitter-Konto von Präsident Donald Trump und diesen folgt er.

Photos That Show The Evolution of Donald Trump

Die feuchten NWO-Träume sind ausgeträumt. Ich denke, die Rothschilds wechseln gerade das Pferd. Mit Lügen lässt sich kaum noch Geld verdienen, jetzt wird ein Geschäftsmodell auf Wahrheiten aufgebaut. Wenn das irgendwann ausgelutscht sein wird, schleichen sich erneut andere Ideen ein.

22. Februar 2017 | Präsident Troll

Trump war eine Figur der Popkultur lange bevor er in die Politik ging und kam so in die Wohnzimmer der Amerikaner assoziiert mit positiven Erinnerungen im Rahmen von Unterhaltung. Das Produkt der Marke Trump sind dabei nicht Trump TV oder Trump Steaks, es ist der Name Trump, der bereits vorher größer war als der Name der allermeisten US Präsidenten.

Wer mehr zu Trumps “Bestimmung” aus okkultjüdischer Sicht wissen möchte, lese hier ...
25. März 2017 | Wolfgang Eggert: Holocaust Previewed – Okkult-Biblischer Mummenschanz in Auschwitz

18. Februar 2017 | Trumps Machtkampf um „PädoGate“ betrifft die Welt: US-Regierungsinsider packt aus

16. Februar 2017 | Michael Winkler - Tageskommentar:

Hauptsache, alle in Israel seien glücklich, meinte Donald Trump. Er könne sich deshalb auch eine Ein-Staaten-Lösung vorstellen. Solange dieser eine Staat Großisrael ist, können sich viele Juden in Israel das vorstellen. Die beiden Linien auf der israelischen Flagge bedeuten Nil und Euphrat, der Stern dazwischen drückt aus, daß das ganze Gebiet dazwischen zu Israel gehört. Daß sich dazwischen derzeit noch ein paar Araber herumtreiben, ist nicht so wichtig. Und über das Gebiet zwischen Euphrat und Nil, also den Rest der Welt, gibt es diverse Pläne im Talmud zu lesen. Das sind die Gebiete, die ihre Schätze als Tribute nach Jerusalem bringen. Okay, das soll hier nicht das Thema sein. Wichtig ist nur, daß Donald Trump sehr viel für Juden übrig hat. Rassist und Faschist hat man ihn schon genannt, aber Antisemit - nein, das ist er garantiert nicht.

Bild von Hans Kolpak

Selbstermächtigung und Selbstheilung

1. März 2016 | Fabian Freigeist - Das Lebensrestaurant: Die schönste Geschichte für die Erfüllung deiner Wünsche


Die Kraft der eigenen Gedanken, die einen Menschen aufgrund äußerer Einflüsse in einen Gedankenkäfig geführt haben, können auch von jedem Betroffenen wieder aufgelöst werden. Der Punkt ist die Resonanz, die jemand durch seine eigenen Gedanken hervorruft und damit eine Wahrnehmung, eine Realität und ein körperliches Geschehen erschafft.

Ich habe einen Text und ein Interview gefunden, die einen plausiblen Zusammenhang herstellen und einen ersten Schritt für bewusste Menschen darstellen. Wenn darüber hinaus am gleichen Tag oder in der gleichen Woche ernsthafte Probleme bestehen bleiben, sollte therapeutische Hilfe beansprucht werden - abhängig von der jeweiligen Situation. Es gibt Physiotherapeuten, Heilpraktiker und Ärzte - die Entscheidung liegt bei jedem selbst, welche Möglichkeiten ins Auge gefasst werden.

Bild von Hans Kolpak

Der Wahnsinn sozialistischen Denkens

4. März 2017 | Karl Marx: Satanist oder Genie?

4. Februar 2017 | 100 Jahre kommunistische Revolution: Historiker Löw beschreibt Karl Marx als den „Vernichter“

3. August 2015 | Marx ist Murks – Roland Baader

Heike Acker merkt in ihrer Inauguraldissertation „Marxistisches Denken in der Pädagogik“ auf Seite 248 [1] an:

„Die Schriftsteller der Renaissance haben aber weder den Charakter des Gegensatzes noch seine Quellen näher bezeichnet. Wahrgenommen wurde lediglich der Konflikt, der sich zwischen der Weisheit und dem Edelsinn einiger Menschen und der Torheit und dem Egoismus vieler Menschen, insbesondere aber der Mächtigen und Reichen, auftat. Nur in der Sprache der Utopie sei es möglich gewesen, Hoffnungen auf die Überwindung der Gegensätze zu formulieren, die die ‘wahren Menschen zum Wahnsinn führten.’ “

Warum?

„Zweck der neuen Ideologie sollte es sein, Deutsche zu entzweien, gegen den Kapitalismus aufzubringen und auf diese Weise Wohlstand und Fortschritt in Deutschland zu behindern.
...
Eine Analyse des deutschen Geistes war der Ausgangspunkt der Erfindung des Sozialismus. Wie muss eine Ideologie beschaffen sein, damit ihr viele Deutsche hinterherlaufen, ohne zu bemerken, dass sie ihren eigenen Interessen schaden?
...
Sie muss weitgehend unverständlich sein; Sie muss widersprüchlich sein; Sie muss eine historische Kontinuität beschreiben; Sie muss grundlegende Antagonismen behaupten;
...
Zudem, so Pitt, habe man eine Saulus-Paulus-Gestalt geschaffen und dafür den Unternehmersohn Friedrich Engels angeworben. Engels, ‘not one of the brightest’, wie Pitt vermerkt, sei für die Idee des Sozialismus, die er für originär gehalten habe, begeistert worden und habe bereitwillig die Rolle des finanziellen Mentors des armen Karl Marx angenommen, und damit dessen Coverstory gestützt.“

Es bleibt demnach den Lesern überlassen, zwischen Utopie und Alltag, zwischen Aprilscherz und Pragmatismus zu unterscheiden, um sich dem Wahnsinn sozialistischen Denkens zu entziehen. [2] [3]

Bild von Hans Kolpak

Lumpenpresse.de

4. November 2016 | Wenn gute Menschen schlechte Infos weitergeben - Das müssen Sie prüfen, bevor Sie etwas teilen

Siehe auch Logenpresse.de

Wenn Lumpen maschinell gepresst werden, erfordert dies zweifelsfrei eine Lumpenpresse. Doch Journalisten beanspruchen, frei von Druck ihrem Gewerbe nachzugehen. Man schenkt sich ja sonst nichts! Wozu also wurde die Buchdruckerkunst erfunden? Geschah dies etwa nur, um Leitmedien für die Eliten aus dem Boden zu stampfen?

twitter #lumpenpresse

21. Oktober 2016 | Die Lumpenpresse contra Donald Trump

Bild von Hans Kolpak

Vom Wahnsinn der Elektromobilität

Für den nun folgenden Artikel darf in der Lügenpresse nicht geworben werden. Das Interesse für die erste Kampagne war sehr groß. Die zweite wurde blockiert. Beleg:

08.12.2016 19:15
Hi hans

Thanks for setting up a new campaign with Outbrain`s Amplify!

Due to numerous complaints received from publishers and readers regarding sites similar to your own, we cannot approve your content at this time.

We apologize for any inconvenience this may cause, and we appreciate your interest in Outbrain Amplify.

Thanks,
Outbrain Content Team

Siehe hierzu die Schlagzeilen vom 10. Dezember 2016 und eine juristische Anmerkung ganz unten nach diesem Artikel

Geert Wilders: „Und ich sage Ihnen, die Schlacht der Elite gegen das Volk wird vom Volk gewonnen werden.“

Bild von Larissa Tschikin

Wie werden wir zur Selbstzerstörung angeleitet?

Die Manipulation mit der Freiheitslüge

Was ist denn Freiheit?

Freiheit kann einen Zustand oder eine Aktion bedeuten.

Als Zustand des Gefühls oder der Gedanken ist Freiheit subjektives Empfinden, das im Grunde auf Andere keine Auswirkung hat. Wenn ein Individuum sich frei fühlt oder nur freie Gedanken hat, dann muss dies das andere Individuum nicht unbedingt fühlen.

Wenn aber die Freiheit in die Aktion übergeht, beim Ausleben dieser Form der Freiheit, werden die Auswirkungen dieser Freiheit für Andere spürbar. Wenn die Freiheit als Aktion bestimmte Grenzen überschreitet, wird sie zu Gewalt. Diese Grenzen werden normalerweise von der Gesellschaft bestimmt. Jede Gesellschaft im Sinne von Gemeinschaft entwickelt eigene Gesetze für diese Begrenzung der Freiheit.

Bild von Hans Kolpak

Geil: Hillary Clinton löst die Probleme von Angela Merkel

Siehe auch Clinton und Trump: Perfide inszenierte Show?

Da Hillary Clinton in der Wahl unterlag, muss Angela Merkel jetzt den Karren aus dem Dreck ziehen, damit die Neue Weltordnung doch noch kommt. Aber die Zionisten haben schon mitbekommen, dass sich der Wind gedreht hat.

28. November 2016 | Bundesregierung zahlte Millionen an Clinton-Stiftung

Gleichwohl wirft das Engagement des Bundesumweltministeriums erneut die Frage auf, wie stark und unter welchen Bedingungen Nichtregierungsorganisationen (NGOs) mit Steuergeldern finanziert werden sollten. Insbesondere bei schwer zu kontrollierenden ausländischen NGOs mit großer Nähe zur aktiven Politik könnte eine besondere Vorsicht angebracht sein.

28. November 2016 | Die desaströse Bilanz der neuen "Anführerin der freien Welt"

Inhalt abgleichen