Pastor Jakob Tscharntke

Bild von Hans Kolpak

So wenig ich mich dem Christlichen nach 30 Jahren Aktivität verbunden fühle, so wenig steht es einem mörderischen Staats- und Religionssystem wie dem Islam zu, Christen zu verfolgen und christliche Kirchen in Moscheen umzuwandeln. Das, was in Speyer geschah, ist in den Augen der Muslime eine ENTWEIHUNG eines christlichen Gotteshauses. Auch das ist eine INVASION. Unglaublich, was Kirchenführer auf diese Weise an Verrat üben!

Es gibt eine ganze Reihe von Videoaufnahmen mit Heidi Mund. Drei davon habe ich eingebunden:

German brave Woman Rebukes Islam's Lie in Germany Deutschland

10. November 2013 | Nearly 500 years ago, Martin Luther stood in a church and proclaimed, "Here I stand, I can do no other." His stand for biblical truth sparked the Reformation and a spiritual transformation in Germany. Today, Christianity is fading across Europe, while Islam grows in power and influence, but recently, history repeated itself, as once again a brave German stood for truth against a false religion.

Brave German Woman: Why Heidi Mund Rebuked Islam

25. März 2014 | Heidi Mund, an atheist-turned-Christian, has gained global notoriety for standing up to Islam's creeping influence in her homeland, Germany. Now she's revealing why.

Rede Heidi Mund in Kassel

29. Dezember 2014 | PEGIDA-Ableger in Kassel, Rede von Heidi, Brave German Woman speaks in Kassel


Pastor Jakob Tscharntke

17. Oktober 2015 | Pastor Jakob Tscharntke: Psalm 60, 4 "Wie gehen wir als Christen mit der Zuwanderungsproblematik um?" Ein wahrhaftige Predigt | Link zur Audiodatei | Siehe auch auf YouTube

Pastor Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen spricht in seiner Predigt „Wahrhaftigkeiten“ an. In seinem 50-minütigen Rundschlag trifft der Pastor zielgenau und ohne politische Korrektheit die irrsinnige Asylpolitik, die damit verbundene islamische Bedrohung und endzeitliche Szenarien, die unserer Gesellschaft bevorstehen könnten. Hörenswert!

Tatsächlich besteht ein kolossales Spannungsfeld zwischen einem selbstbestimmten und fremdbestimmten Leben. Nachdem ich seine Predigt vollständig und aufmerksam angehört hatte, fühlte ich mich in das Jahr 1987 zurückversetzt. Damals wurde ich brutal mit dem Scheitern meines christlichen Weltbildes konfrontiert und die Zerstörung unserer Familie wurde eingeleitet. Treibende Teufel waren die Führungskräfte der Gemeinde, der wir angehörten.

In meiner Loyalität brauchte ich 13 Jahre, um diesen Unfug und Tand hinter mir zu lassen. Erst 2007 war ich im Herzen so weit genesen, das krank machende christliche Weltbild komplett hinter mir zu lassen. Sieben Jahre Selbstreflektion in der Sektenausstiegsarbeit habe ich gebraucht.

Drei Jahre später konnte ich auch das perfide System der Parteipolitik loslassen. In 2010 war es so weit.

So eindrucksvoll wahrhaftig und aufrichtig die Predigt von Pastor Jakob Tscharntke auch ist, die Endzeitideologien sind keine christliche Erfindung, sind auch keine Spezialität der westlichen Welt seit dem Dreißigjährigen Krieg, der eine tiefe Blutspur quer durch Europa zog. Darin sehe ich sein Scheitern. Er wird wohl noch viele Jahre leiden, bis er die trügerischen Denkmodelle schweigender Götter und Engel loslassen kann. Wie kann etwas lebensbejahend sein, das so viel Tod hervorbringt? Siehe Spielfilm Luther. So macht sich jeder Mensch seine Götter nach Maß bis auf Widerruf. Die Lebenszeit ist ja begrenzt und Geschichte kann ausgeblendet werden - immer wieder gerne.

Der Stress geht immer nur vom Bodenpersonal aus, im Judentum, im Islam und im Christentum. Und wer seinen Körper aufgibt, erfährt genau die Realität, die er zeitlebens gepflegt hat. Weshalb existieren denn tausenderlei Vorstellungen parallel, ohne sich zu behindern? "Die Gedanken sind frei!" Das Christliche ist nur eine Spielart von vielen Vorstellungen, die Ausschließlichkeit für sich beanspruchen, aber keinesfalls einlösen können.

Otto von Bismarck zu zitieren, ist fatal, war dieser doch ein Säufer, Fresser und Ehebrecher vor dem Herrn, darauf aus, Deutsches Kaisertum durch sozialistisches Denken zu zerstören.

Und heute? Ich bin dem Wunsch, authentisch zu leben, recht nahe gekommen. Heute bin ich nach allen möglichen „Maßstäben“ ein angenehmeres Glied der Menschheit als jemals zuvor. Es war ein sehr schmerzbeladener, aber auch ein sehr lohnenswerter Weg.

19. Oktober 2015 | Glaube: Wozu braucht der Mensch die Religionen?

21. November 2015 | Tageskommentar von Michael Winkler

Die Party der korantreuen Muslime geht weiter. Diesmal hat es ein Luxushotel in Malis Hauptstadt Bamako getroffen. 170 Geiseln haben die Muselmanischen genommen, die Malinesier haben das Hotel gestürmt und es hat mindestens 20 Tote gegeben. Daran sieht man mal wieder, daß Allah eben groß ist.

Das Abschlachten derjenigen, die ein Moslem als Feinde Allahs erkannt hat, gehört eben zum Islam. Der Islam wiederum gehört auf der einen Seite zu unserer Bundeskanzlerin, auf der anderen Seite hat er nichts mit dem Islam zu tun. Die Meuchelmoslems befolgen nämlich den Koran, während die friedlichen Moslems stattdessen dem Koran folgen.

Klingt das für Sie schizophren? Dann fragen Sie doch einmal einen evangelischen Pfarrer, wie er sich auf jemanden wie Jesus berufen kann, der den Juden vorgehalten hat, sie hätten den Teufel zum Vater.

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Jakob-Tscharntke"

Google News

 


 

26. February 2016 5:27


Neue Zürcher Zeitung

Prozess gegen Täter von Rotherham: Verfahren wegen tausendfachen ...
Neue Zürcher Zeitung
Auch in Deutschland darf man schon längst nicht mehr eine kritische Meinung in der Öffentlichkeit sagen. Bestes Beispiel ist Pastor Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen; er hat eine Predigt gehalten: https://www.youtube.com/watch?

und weitere »

 


 

23. November 2015 9:09


Ein Prediger in der Politik
Schwäbisches Tagblatt
Schön ist es nicht, aber immerhin aufschlussreich, sich den jüngsten Auftritt des Anti-Asyl-Predigers Jakob Tscharntke für den Tübinger Kreisverband der „Alternative für Deutschland“ (AfD) noch einmal zu vergegenwärtigen. 23.11.2015. von Eike Freese.

 


 

21. November 2015 12:40


Der fundamentalistische Pfarrer Jakob Tscharntke war umjubelter Gast der AfD ...
Schwäbisches Tagblatt
Am Dienstag hatte die AfD den evangelikalen Pfarrer Jakob Tscharntke nach Talheim gebracht. Den zunächst öffentlichen Abend deklarierte die Partei bald als pressefreie Zone. Inzwischen hat sich die geschlossene Gesellschaft geöffnet. Zudem liegt die ...

und weitere »

 


 

15. November 2015 6:13


AFD holt umstrittenen Prediger in den Kreis
Schwäbisches Tagblatt
Im Vorgriff auf die Landtagswahl in rund vier Monaten hat der AFD-Kreisverband Tübingen für Dienstag den überaus umstrittenen evangelikalen Prediger Jakob Tscharntke eingeladen. 15.11.2015. In seinen Gottesdiensten wirft der Riedlinger Freikirchler ...

 


 

1. November 2015 12:36


La Stampa

Il pastore anti-migranti: “Questa è un'invasione”
La Stampa
Un piccolo paesino della Svevia, Riedlingen, una settantina di fedeli che tutte le domeniche si presentano puntuali alla messa più controversa della Germania. Da settimane il pastore protestante Jakob Tscharntke tuona dal pulpito contro Angela Merkel.

und weitere »

 


 

30. October 2015 4:36


idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Zwei Internet-Petitionen befassen sich mit freikirchlicher Predigt
idea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Riedlingen (idea) – Predigten des württembergischen Pastors Jakob Tscharntke (Riedlingen/Oberschwaben) haben zu zwei gegensätzlichen Petitionen geführt. Der baptistische Geistliche hatte sich in Gottesdiensten der Evangelischen Freikirche Riedlingen ...

 


 

21. October 2015 3:00


Unzensuriert.at

Die Geschäfte der Asylindustrie
Unzensuriert.at
Jakob Tscharntke ist Pastor der Evangelischen Freikirche in Riedlingen. Die Frage ist, wie lange darf der Pastor noch predigen? Denn er hat es gewagt und die aktuelle „Flüchtlingskrise“ kritisch zu hinterfragen und seine Gemeinde mit Informationen ...

 


 

21. October 2015 7:55


Neue Zürcher Zeitung

Flüchtlinge auf der Balkanroute: Slowenien schickt Soldaten an die Grenze
Neue Zürcher Zeitung
Der Pastor Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen spricht in seiner Predigt „Wahrhaftigkeiten“ an. In seinem 50-minütigen. Rundschlag beschreibt der Pastor zielgenau die irrsinnige Asylpolitik: https://www.youtube.com/watch ...

und weitere »

 


 

14. October 2015 9:39


Schwäbische Zeitung

Kanzlerin Merkel als "Handlangerin des Bösen"
Schwäbische Zeitung
Aber wer Pastor Jakob Tscharntke bei seiner Predigt am Sonntag in der evangelischen Freikirche in der Eichenau hörte, weiß es nun besser: Die Endzeit ist angebrochen, die Flüchtlingskrise ist nur ein Baustein davon. Bürgerkrieg droht, das Reich des ...

 


 

7. October 2015 8:21


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Sehnsuchtsort Deutschland: Die Predigt
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Der Pastor der freikirchlichen Gemeinde, Jakob Tscharntke, hat weit über die Stadt hinaus für Schlagzeilen gesorgt. Die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel, behauptete der Pastor in Interviews und in seinem Blog, habe zu einer ...

2 Millionen kamen !!!

21. März 2016 | Zwei Millionen Ausländer kamen 2015 nach Deutschland

Geheimbericht: "1,5 Millionen bis Jahresende denkbar"

Noch strömen Menschen nach Europa ohne Qualifikation für unsere Wirtschaft und ohne Fähigkeiten für unsere Gesellschaft. Sie sahnen ab wie Heuschrecken und sie ziehen weiter, wenn nichts mehr da ist. Einen Teil der empfangenen Gelder überweisen sie an ihre Schleuser und Verwandten.

Viele belogene, getäuschte Menschen zeigen sich sehr undankbar. Sie haben auf ihren Wegen nach Europa verächtlich randaliert und maßlos zerstört, eine Spur von Müll, Schmutz und Verwüstung hinterlassend. Schwer abzuschätzen ist, wieviele Krimininelle und wieviele Söldner sich unter den derzeitigen wehrfähigen jungen Männern befinden. Eigentlich ist es egal, ob es Einhunderttausend oder eine Million Gewalttäter sind. Doch das ist nur ein letztes Zucken der US-Interessen. Deshalb habe ich ein Szenario entworfen:

Unsere Zukunft

Die Gegendemonstrationen der Antifas sind nur der Vorgeschmack zu den Friedensmärschen der wehrfähigen Asylbewerber zu den Moscheen, um die von Blackwaters bereits ausgelieferten Gewehre abzuholen. Dann wird nach ukrainischem Muster ein Bürgerkrieg entfacht.

Nach ein paar Monaten Bürgerkrieg fragen sich überlebende ahnungslose Gutmenschen, warum so viele Mitmenschen nach einem Kaiser schreien. Der wird uns schließlich präsentiert und die US-Soldaten und die Terroristen dürfen wieder nach Hause gehen. Dann offenbart sich, dass es nie NeoNazis gab, weil die Partei seit 1945 verboten ist und dass die Antifas ein bezahltes Phantom aus Tagedieben sind.

Bemerkenswert ist, dass es die Söldner des Bürgerkrieges zu allererst in die Ballungsräume der alten Bundesländer zieht, weil die unter US-Einfluss stehen.

Dies ist der bereits veröffentlichte Schlachtplan, der offen auf der Schlachtplatte ausliegt. Man braucht allerdings einen geübten Blick, um die dreidimensionalen Figuren in dem scheinbar sinnlosen Durcheinander zu erkennen.
Dann folgt ein Goldenes Zeitalter, in dem alle Werte, die unsere Kultur auszeichnen, wieder den Platz einnehmen, der ihnen gebührt.

Weder Verantwortliche noch die Bevölkerung ahnen, dass hinter dieser Situation ein Plan steckt, um in Europa wieder Monarchien ohne Parlamente zu etablieren. Leider wird dies eine schmerzliche Geburt sein. Doch für alle bringt es eine große Erleichterung, wenn es vollbracht ist.

Hans Kolpak
Goldige Zeiten