Autoritätshörigkeit und Staatsgläubigkeit

Bild von Hans Kolpak

Die Staatsgläubigkeit ist eine überflüssige Religion. Erst wenn sie aus dem Kopf eines einzelnen Menschen verschwindet, finden auch keine Kriege mehr statt. Jeder Mensch unterstützt durch seinen Glauben und durch sein Verhalten diese kranke Welt oder er löst sie auf.

19. Dezember 2016 | Titus Gebel: Staatsversagen. Schmerzhafte Erkenntnisse

Der Einzelne zählt

Ich habe die meiste Zeit meines Daseins autoritätshörig gelebt, doch kein Mensch konnte einlösen, was er mir versprach. Sie verlangten einfach nur, nach ihrer Pfeife zu tanzen. Besonders seit 2010 habe ich Gedanken entwickelt, die ich nun unter den beiden Begriffen "Autoritätshörigkeit und Staatsgläubigkeit" versammeln werde. Auslöser ist das Buch von Larken Rose "Die gefährlichste aller Religionen". Das meiste dessen, was er beschreibt, lebe ich bereits. Nur seine Systematik ist mir neu. Die Etiketten Anarchismus und Volontarismus widerstreben mir.

Wer bei sich selbst anfängt, hat bereits gewonnen:
5. Januar 2017 | Staatsgläubige unter sich
17. Dezember 2016 | Die gefährlichste aller Regligionen: Staatsgläubigkeit

Auch wenn ich alles von ihm gelöscht habe, weil er wenige Lügen mit viel Wahrheiten vermischt, was mich anwidert, habe ich diese Rede eingebunden, weil sie unübertroffen die Autoritätshörigkeit und die Staatsgläubigkeit entlarvt, an der die Menschheit krankt:

"Man kann sich im Leben nicht davor drücken" (Ken Jebsen)

23. September 2013 | Ken Jebsen - Radiomoderator und Freier Journalist in einer direkten Rede ans Volk.

Ohne Umwege

Wir brauchen weder Staaten noch Regierungen auf diesem Planeten. Egal, wer ihnen vorsteht - es ist und war stets zu unserem Schaden unabhängig vom System, nämlich eine Tyrannei. Man kann privat alles preiswerter und friedlicher organisieren.

Ich war 30 Jahre Christ und 6 Jahre Parteigenosse. Erst nach Gründung einer Partei in 2009 habe ich 2010 begriffen, wie der Hase läuft. Ich bin dankbar für die gewonnenen Einsichten.

Der Dritte Medienkrieg

Siehe hierzu den Kommentar vom 8. April am unteren Ende der Seite.

17. Mai 2017 | Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann - Sprachlos und staunend: Was ist los mit Trump?

3. Mai 2017 | Thierry Meyssan: Warum hat Trump Schayrat bombardiert?

28. April 2017 | Assad: Trump ist nur eine Deep-State-Marionette

"Sie haben bis heute niemanden geschickt, wenn die Experten kämen, würden sie feststellen, dass die Angriffe eine False-Flag-Operation waren!"

13. April 2017 | Trump erinnert sich ans Dessert, aber nicht ans Angriffsziel

19. April 2017 | Saringas-Angriff in Syrien: Nebelkerze zur Verschleierung des wirklichen Ziels von Trumps “Raketenangriff“?

... er sagte wörtlich: »wir schossen gerade 59 Raketen in Richtung Irak ab«.

Trump - Raketenangriff auf Syrien?

19. April 2017 | Quelle für diesen kurzen Ausschnitt ist ein Filmbeitrag von MOYO-Film, veröffentlicht am 17. April 2017 auf dem Youtube-Kanal von joicenet2. Danke an die Kollegen von MOYO-Film und joicenet2!

Trump on telling Chinese President Xi about Syria airstrikes

12. April 2017 | President Donald Trump on North Korea and his meeting with China's President Xi Jinping.

13. April 2017 | Der Hebel gegen die Tomahawks

In diesem Zusammenhang sind Militärexperten und Militaristen-Jornalisten überzeugt, daß eher die Zieleinrichtungsgeräte des größten Teils der „Tomahawks“ durch äußere Einwirkung abgeschaltet wurden. Dahinter können nur die russischen Systeme der radio-elektronischen Kampfführung (REK) stehen.

12. April 2017 | Ehemalige Offiziere der US-Geheimdienste an Trump: "Es gab keinen Angriff mit chemischen Waffen"

10. April 2017 | Pentagon-Insider: Trump wurde hereingelegt – Giftgasangriff in Syrien war False-Flag (Videos)

Dennoch muss die Frage gestattet sein, ob Trump tatsächlich auf eine False-Flag hereingefallen ist oder er schlichtweg einer an der Oberfläche kaum zu durchschauenden Agenda folgt?

9. April 2017 | Erstunken und erlogen: 5 Gründe, warum Assad nichts mit den Giftgas-Angriffen zu tun hat

8. April 2017 | Gelöschter Daily Mail Artikel: “US beliefern syrische Rebellen mit Giftgas”. Putin: “CIA hinter 95% der weltweiten Terroristen-Attacken”. Jacob Rothschild: “US-Verbündete werden Initiative im Kreml nehmen””

8. April 2017 | Ivanka hat bei Trump die Wende bewirkt

Am 6. April befahl Donald Trump den Beschuss eines syrischen Militärflughafens aufgrund einer Falsche-Flagge-Aktion auf ein Giftgasdepot von Terroristen. Was bewirkt Sarin? Die vermeintlichen Marschflugkörper können weit mehr bewirken als die tatsächlichen Folgen von anderen Kleinwaffen: Diese Fotos sagen alles! Also ist der "Vergeltungschlag" auch nur eine Falsche-Flagge-Aktion! Trotzdem straft diese eine Tat sein gesamtes bisheriges Gebaren als ein Lügengebäude - auch wenn es sich "nur" um eine Falsche-Flagge-Aktion handelt. So erweist er sich als ein Rothschild-Handlanger von vielen.

Miltärische Hintergründe von Hartgeld.com am 7. April 2107 | Der Oster-Krieg
7. April 2017 | Der Angriff auf die syrische Luftwaffenbasis

Es folgt der Link zur Übersetzung des danach verlinkten Artikels:
7. April 2017 | Dritter Weltkrieg: Trump zahlt den Rothschilds seine Schulden zurück
7. April 2017 | World War 3: Trump Begins Paying His Penance To Rothschilds

Während der Wahl sagten politische Analysten, dass Trumps Bewerbung für die Präsidentschaft "seit dreißig Jahren in der Mache war." Das macht mehr Sinn, als diese Establishment Lakaien bei der Washington Post wahrhaben wollen. Vor dreißig Jahren retten Mitglieder der Rothschildfamilie Trump vom Bankrott und nahmen ihn unter ihre Fittiche. Sie erkannten sein Potenzial als "nützlicher Mann" und als "kunterbunde Attraktion" für ihre geheimniskrämerische Organisation, die selbst lieber im Schatten bleibt.
...
Und auf der anderen Seite war Trump, der wie es scheint, schon vor langem gekauft wurde. Er wurde von den Rothschilds gemacht. Er zahlt nun seine Schulden zurück, indem er führende Rothschild-Leute in Schlüsselpositionen seiner Regierung setzt und nun das globalistische Spielchen mitspielt.

8. April 2017 | Kriege und Neuanfang – Ostern 2017 – Der Beginn gewaltiger globaler Veränderungen?

9. April 2017 | Trumps Luftschlag traf die CIA – Putin wurde vorgewarnt und aktivierte die Luftabwehr NICHT

Auch er muss noch lernen

Donald Trump sagt selbst, er sei kein Politiker. Doch auch er muss noch lernen, wie überflüssig Staaten sind. Vielleicht schafft er es noch, bevor er von diesen CIA-Verbrechern erschossen wird wie John F. Kennedy.

Die Amtseinführung am 20. Januar 2017 offenbarte den religiösen Charakter des Staatswesens durch die Zeremonien und Rituale in enger Zusammenwirkung mit den religiösen Würdenträgern, die Gebete, Grußworte und Bibelzitate vortrugen.

the WHITE HOUSE | President Donald J. Trump

21. Januar 2017 | Walter K. Eichelburg: President Trump - Die Amtsübergabe erfolgte reibungslos

Donald Trump Full Presidential Inauguration 2017: Ceremony, Protests & The Parade | TIME

20. Januar 2017 | Greatest Inaugural Address In U.S. History: Trump Told The Truth Like No President Before Him

Deutscher Wortlaut: Vollständige Transkription der Trump-Antrittsrede

20. Januar 2017 | Das Böse im Oval Office – Der Untergang naht!

16. Januar 2017 | Erkenntnisse aus zwei erstaunlichen Interviews mit Donald Trump

Donald Trump im exklusiven Interview mit Kai Diekmann - BILD REPORTER

16. Januar 2017 | Erstmals erklärt ein angehender US-Präsident offen und ohne Rücksicht, was er über Deutschland und Europa denkt. Warum er Angela Merkel respektiert, aber ihre Flüchtlingspolitik für verhängnisvoll hält. Wie er deutsche Autokonzerne bestrafen will, wenn sie nicht in den USA produzieren.

Maas macht mobil bei Arbeit, Sport und Spiel

21. Januar 2017 | Politiker sind die Ursache des Problems, keine Problemlöser – Jean-Claude Juncker: „Wenn es ernst wird, dann muss man lügen“

Jede Regierung lügt * ARTE * Doku Oliver Stone

16. Januar 2017 | Produzenten: Oliver Stone, Jeff Cohen, Peter Raymont
Regie: Fred Peabody
Kanada 2016

Wir lieben Überwachung

10. Dezember 2014 | AlexanderLehmann.net

Die Art der Menschenhaltung ist an ihrem Ende angelangt

Das machiavellistische System, in dem wir heute leben, wird in den Massenmedien mit allerlei Euphemismen als die "freiheitlichste und fortschrittlichste gesellschaftliche Übereinkunft" glorifiziert, die wir uns überhaupt vorstellen können. Dabei entspricht nicht ein einziges Wort der Wahrheit, was die Massenmedien als moderne Priesterklasse hierzu predigen.

Viele Menschen merken zunehmend, dass wir es mit einer modernen Form der Sklaverei zu tun haben, in der die individuelle Ausbeutung durch ein modernes und perfektioniertes Wegelagerer-System erfolgt, weches zudem alle Merkmale einer Steuertyrannei aufweist, worin der „Staat“ und sein aufgeblähter Wasserkopf an nutzlosen Bediensteten in einer pervertierten "Robin Hood - Situation", die Bürge(n)r praktisch für vogelfrei erklärt hat.

Dabei werden die Auszupressenden nur noch als Melkkühe betrachtet, die es nach allen Regeln der Kunst zu belügen und auszubeuten gilt.

Der Text eines Hopi bringt hier einiges Licht ins Dunkel und zieht den Schleier von den toxischen Errungenschaften und den Güllefässern, die in der universellen Täuschung der Lügenpresse tagtäglich im fiktionalen Gewerbe gern als sog. "freiheitliche Errungenschaften" umgedeutet werden.

Es wird u. a. zur Sprache gebracht, dass die Zeit dieser Tyrannei sich nun langsam ihrem Ende zuneigt und das der Höhepunkt dieses universellen Betrugssystems ebenfalls seiner Auflösung entgegensieht. Wir haben durchaus ein naturgegebenes Recht darauf, den Sprechtüten, Claqueuren und Erfüllungsgehilfen der Globalisierung zu widersprechen.

Wir haben versucht, diesen erhellenden und zugleich auch befreienden Text in einem audiovisuellen MOYO Film - Kunstprojekt gestalterisch umzusetzen.

Ich habe fertig.
Hans Kolpak
www.DZiG.De
Deutsche ZivilGesellschaft

Etwas Praktisches: der Rundfunkbeitrag

Mehr als fünf Millionen Menschen üben bereits, wie es sich anfühlt, keinen Rundfunkbeitrag zu zahlen. Alle gehen ihren eigenen Weg. Ich habe keinerlei Überblick über die vielen Denkansätze. Das erschwert es den Rundfunkanstalten doppelt. Es gehen nämlich keine ausgefüllten Formblätter ein, sondern individuell verfasste Briefe. Nicht einmal die beiden Menschen im nächsten Video gehen den gleichen Weg. Das ist erstaunlich, oder?

GEZ besiegt: Doch kein Knast für alleinerziehende Mutter

18. Januar 2017 | Die alleinerziehende Mutter Kathrin Katrin Weihrauch hat es geschafft, mit ihrer Zivilcourage den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) in die Knie zu zwingen. Dieser nahm den Haftbefehl, der gegen sie erlassen wurde, zurück. Der Fall sorgte für große mediale Aufmerksamkeit. Nachdem sie in den Leitmedien nicht alles sagen durfte, äußert sie sich bei uns unzensiert.

Zum Shop "Macht steuert Wissen" von Heiko Schrang

DENUNZIANT- Unbekannt bekannt. Oder die "Verbrennung" / Vernichtung meiner Bücher

Kommentare

Kriege & Revolutionen

8. April 2017

[10:20] Leserkommentar-DE:

Ich war früher Offizier der NVA-Luftstreitkräfte und mit militärischen Abläufen logischerweise bestens vertraut. Daher halte ich die Vorgänge eines Sarin-Einsatzes sowie eines Tomahawk-Schlages gegen einen Militärflugplatz für eine Kriegslüge. Das Video mit den angeblich durch Sarin getöteten Kindern ist bereits als Fake enttarnt, u.a. von schwedischen Ärzten aus medizinischer Sicht. Aus militärischer Sicht sei gesagt, dass als Kampfmittel-Räumdienst keinesfalls Laien wie die sogenannten Weißhelme in der Lage wären, das Gebiet ausreichend zu entkontaminieren. Hierzu benötigt es ausgebildete Truppen des Chemischen Dienstes mit entsprechender Technik, selbstverständlich unter Vollschutz. Hierzu gibt es keinerlei Meldungen, dass solche eingesetzt wurden.

Ein Raketenangriff mit einer Überzahl Tomahawk-Flugkörper auf den Flugplatz hätte keinesfalls die zwei SU-22M4 Jagdbomber in den halboffenen Deckungen unbeschadet gelassen. Deren vollen Tanks wären wenigstens getroffen worden und diese explodiert. Die Szenen sind gestellt. Es ist zudem keinesfalls vorstellbar, dass das mit Syrien militärisch verbündete Russland 30 Minuten vorab über einen Angriff informiert worden wäre und die Generalität nicht sofort die eigene und die syrische Alarmkette aktiviert hätten.

Man berücksichtige, dass sich die syrische Armee in dem Gebiet in voller Gefechtsbereitschaft befindet und wenigstens nach 8 bis 10 Minuten das dortige DHS (Diensthabende System) der Fliegerkräfte und Truppenluftabwehr in Gefechtsalarm gesetzt worden wäre. Das bedeutet, dass Abfangjäger aufsteigen, der Flugplatz samt Technik gesichert wird, Luftabwehrraketen einsatzbereit sind und das Militär in Gefechtsstellungen verschwindet, also ein Verteidigungsszenario abläuft. Die Achillesferse eines Flugplatzes ist die Start-und Landebahn. Diese kann durch heutige Präzisionswaffen mit wenigen Raketen unbrauchbar gemacht werden. Die Krater wären ein Beleg dafür, doch diese gibt es nicht. Stattdessen hat dort jemand Gerümpel hingekippt. Die Betonpiste auf den Fotos ist völlig in Ordnung.

Typisch US-Fake-Szenario al la 9/11. Damals wurden auch die USA "angegriffen" und die Luftabwehr blieb am Boden. Völlig unlogisch, den Verbündeten eines souveränen Staates vorzuwarnen und dieser einfach abwartend zuschaut, was passiert, ohne den Alarmknopf zu drücken. Warum die Russen hier mitspielen, kann ich derzeit noch nicht beurteilen. Jedenfalls passt das, was uns hier wieder mal gezeigt wird, nicht in die Abläufe tatsächlicher Handlungen.