Zuwanderer

Bild von Hans Kolpak
Bedeutung von Nazi: Nicht an Zuwanderung interessiert.

So dicht, wie Europa besiedelt ist, kommen wir auch mit 300 Millionen statt mit 745 Millionen Menschen zurecht. Der Fehler ist seit den Fünfzigern, Kulturfremde massenhaft und staatlich alimentiert auf den Kontinent zu locken.

18. April 2016 | einprozent.de | Bericht und Bilder: 40 Gruppen, 40 Städte

Ein Prozent für unser Land

Alle YouTube-Videos
10 000 Einwanderer pro Tag? Wer zieht die Notbremse? Angela Merkel? Sicher nicht. Aber wir! Ich und Du! Wir! Ein Prozent der Deutschen. Mehr ist nicht notwendig!
einprozent.de
facebook.com/einprozentfuerunserland

17. Januar 2016 | Undercover im Asylheim

21. Dezember 2015 | Aufruf an alle Blogger und Aktivisten: Teilt diese Seite und macht mit uns zusammen öffentlich, was bisher ständig unter den Teppich gekehrt wird! Bereicherungswahrheit.com

Warum Einwanderung NICHT die globale Armut löst

NuoViso.tv | 9. Dezember 2015 | Einwanderung wird von humanitär auftretenden Politikern und "Refugees Welcome"-Aktivisten häufig als ein wirkungsvolles Mittel angepriesen, um die globale Armut zu bekämpfen. Die Logik: Einwanderer sind die Verzweifeltsten und suchen nach einem besseren Leben, das wir ihnen in den westlichen Nationen ermöglichen können. Genau dieser Idee widerspricht Roy Beck, Einwanderungsexperte, Autor und Journalist. Er zeigt anschaulich: Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Einwanderungs- und die Wirtschaftspolitik der westlichen Welt verstärkt die weltweite Armut sogar drastisch.

Die Weltbank misst die Ärmsten der Welt, als diejenigen, die weniger als 2 Dollar am Tag verdienen, erklärt Beck. In Afrika alleine gibt es 650 Millionen Menschen, die weniger als 2 Dollar am Tag verdienen. Weitere 890 Millionen Menschen sind in Indien bitter arm. In China kommen 480 Millionen dazu. Unglücklicherweise leben im Rest von Asien weitere 810 Millionen Menschen, die laut Weltbank weniger als 2 Dollar am Tag verdienen, so Beck. Die Weltbank sagt weiterhin, es sind diese 3 Milliarden Menschen und dazu noch weitere 2,6 Milliarden Menschen mit einen geringeren Durchschnitts-Einkommen als dem von Mexiko, das das wichtigste Einwanderungsland in die USA ist. Es sind als insgesamt 5,6 Milliarden Menschen auf der Welt, die in Ländern leben mit einen geringeren Durchschnitts-Einkommen als dem von Mexiko.

Die Eliten sagen, so Roy Beck, wenn man (in den USA) diese eine Million Einwanderer aufnimmt, dass man dadurch irgendwie die Armut auf der Welt bekämpfen würde. Dies solle man tun, ungeachtet der Auswirkungen auf die Arbeitslosen und Geringverdiener, den verletzlichsten Mitgliedern der Gesellschaft. Und ungeachtet der Auswirkungen auf die natürlichen Ressourcen, was die physische, natürliche und soziale Infrastruktur völlig überlasten würde.

Das Problem darin ist, so Beck, in diesen Ländern werden, unglücklicherweise, jedes Jahr weitere 80 Millionen Menschen dazu kommen, wie es auch schon in den Jahren zuvor passiert ist. Die westlichen Staaten könnten im Jahr 5 Millionen aufnehmen, doch sie könnten dem, was in diesen armen Ländern passiert, niemals zuvorkommen. Problematisch kommt dazu, dass es häufig die Unzufriedensten und Fähigsten dieser Länder sind, die am ehesten die Verhältnisse in diesen Ländern zum Positiven verändern würden, wenn sie nicht bei uns einwandern würden. Die wahren Helden im globalen humanitären Interesse, sind diejenigen, die das Nötige dazu hätten, um woanders einzuwandern und aber stattdessen trotzdem in ihren Ländern bleiben.

Beck schlussfolgert: Der einzige Ort, an dem 99,9 % dieser Menschen geholfen werden kann, ist der Ort in dem sie Leben.

Hier habe ich Videos, Links und Zitate über die seit dem 11. September 2015 deutlich erhöhte Zuwanderung gesammelt.

Wenn ein Bauer 100 Kühe hat und einen Bullen, und er will mehr Kälber, dann kauft er mehr Kühe dazu und nicht mehr Bullen. Ein Volldemokrat dagegen würde es umgekehrt machen: 100 Bullen kaufen, damit die einzige Kuh öfter trägt.

Millionen von Realitätsverweigerern werden wahnsinnig werden!

Quelle der Animation: lucify.com

Angela Merkel

... wörtlich in ihrer Rede auf dem CDU-Parteitag am 1./2. Dezember 2003 in Leipzig, was belegt, dass sie im Jahr 2015 absolut schuldfähig ist, um für ihre Entscheidungen einzustehen:
"Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine geregelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern."

15. September 2015 | Offener Brief von Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel
9. Oktober 2015 | Offener Brief von Gerd Schultze-Rhonhof an Angela Merkel

Anonymous: Gebührenfinanzierter Propagandawahnsinn

Muslime erschaffen in Deutschland die Zustände, vor denen sie geflohen sind! Sie führen in Deutschland die Kriege aus ihrer Heimat weiter!

7. Oktober 2015 | Bochumer Polizistin Tania Kambouri beklagt Respektlosigkeit muslimischer Männer

5. Oktober 2015 | Lesetipp: Deutschland im Blaulicht: Notruf einer Polizistin von Tania Kambouri

Tania Kambouri hatte genug. Wieder einer dieser Einsätze, bei denen ihr kein Respekt entgegengebracht, sondern sie stattdessen wüst beschimpft und beleidigt wurde. Der türkischstämmige Mann, der die Polizei um Hilfe gerufen hatte, war empört: Was wollte diese »Bullenschlampe« von ihm? Warum kam eine Frau – und kein Mann – zum Einsatzort? Vorkommnisse dieser Art erleben Polizisten im Einsatz immer öfter. Als Polizistin und Frau griechischer Abstammung ist Tania Kambouri den Angriffen auf der Straße besonders häufig ausgesetzt. Jetzt setzt sie sich zur Wehr: »Ich will den Finger in die Wunde legen, auch wenn mir bewusst ist, wie explosiv das Thema ist«. (2015-10-01)

29. Dezember 2015 | Eine Streifenpolizistin schlägt Alarm
Tania Kambouri:

Wenn wir diese Schwierigkeiten weiterhin unter den Teppich kehren, wird sich unsere Gesellschaft spalten, und zwar in Deutsche und integrierte Migranten und in jene Migranten, die in einer Parallelgesellschaft leben und ganz bewusst die hiesigen Werte, Normen und Gesetze missachten. So lässt sich kein friedliches Miteinander gestalten.

Ich bezweifle, dass ein derart hohes Berufsethos wie von Tania Kambouri gelebt, in Griechenland funktioniert. In der Bundesrepublik Deutschland funktioniert es nur mit den Menschen, die die staatliche Ordnung achten und die respektieren, die sie vertreten.

So sind die "rechtsfreien Räume" entstanden. Dort ist kein Platz für rechtschaffene Menschen, auch nicht für deutsche Polizisten. Hier in Deutschland haben sich Menschen zusammengerottet, die systematisch und regelmäßig unsere gewachsene Gesellschaftsordnung aushebeln, bis sie zusammenbricht. Die Ballungsräume, in denen Europäer eine Minderheit bilden, werden immer größer. Der Prozess ist bereits unumkehrbar aufgrund unserer zu niedrigen Fertilitätsrate. Wir sterben aus.

Ich verstehe überhaupt nicht die ganze Aufregung in allen politischen und religiösen "Lagern". Die Fertilitätsrate von unter 2,11 verdanken wir dem Feminismus. Nicht nur das: Lesben und Schwule bleiben ohne Nachkommen. In anderen Worten: Die westliche Welt schafft sich erfolgreich selbst ab. Die Ballungsräume, in denen Europäer eine Minderheit bilden, werden immer größer. Der Prozess ist bereits unumkehrbar. Schon in den siebziger Jahren galten Familien mit mehr als zwei Kindern als ASOZIAL! Familien mit sechs Kindern kenne ich nur aus meiner eigenen Kindheit in den fünfziger und sechziger Jahren.

Bereits damals waren Arbeiter und Angestellte zu arm, um mehr als zwei Kinder zu finanzieren, weil das Geld in Konsum, Urlaube und Autos floss. Viele verschuldeten sich zwecks Hausbau. Tatsächlich: Deutschland hat sich bereits abgeschafft! Ich konnte zwei Kinder nur finanzieren mit Nebenjobs und Billigwohnung ohne Auto, ohne Urlaube und ohne Haus. Unsere Kinder litten unter dem Umstand, kein teures Spielzeug und keine teuren Klamotten zu haben.

Das folgende Video aus 2009 ist christlich motiviert. Doch mit diesen Ideologien habe ich aus gutem Grund genauso wenig am Hut wie mit dem Islam oder dem Judentum, die ebenfalls Ausschließlichkeit beanspruchen. Wird es China gelingen, sich gegen diese drei Weltreligionen abzuschotten?

Muslimische Demografie - Schluss mit der Islamisierung - Verteidigt unsere Freiheit

Bürgerkrieg: HG-Leser-Infokarte mit Meldungen der potentiellen Standpunkte

Undercover im Flüchtlingszug Was Merkel nach Deutschland holt

11 Oktober 2008 | Secret plot to let 50million African workers into EU

19. Februar 2015 | Wer hat denn damit angefangen?
Wer im Glashaus sitzt
Ihr wollt, dass wir Euch vertrauen und Euch einfach machen lassen, denn Eure Politik ist „alternativlos“, wie Ihr zu behaupten pflegt. Ihr seid unehrlich und Ihr tut so, als sei das Schicksal Europas Eure ganz private Angelegenheit. Weshalb berichtet die Lügenpresse nicht ausführlich über die „Maghreb-Verträge“, die unter anderem beinhalten, dass über 50 Millionen Nordafrikaner, also in der Regel Muslime, nach Europa einwandern dürfen? Warum kommen die Absprachen der EU mit der OIC (Organisation of Islamic Cooperation) nicht zur Sprache, die künftig den „Islam als Miteigner Europas“ sehen wollen? Ihr entscheidet dies alles über die Köpfe der betroffenen Europäer hinweg, als wäret Ihr absolutistische Fürsten, die mit ihren Ministern in abgeschlossenen Kabinetten über Schicksalsfragen befinden, ohne Rechenschaft darüber ablegen zu müssen. Ihr fühlt Euch zu Unrecht kritisiert und Ihr wollt die Formen gewahrt wissen? Nun- wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus und wer im Glashaus sitzt, der sollte tunlichst nicht mit Steinen werfen! Euer Alp Mar

8. August 2015 | Das Geheimnis hinter der Massenzuwanderung

19. August 2015 | Offener Brief eines Polizeibeamten zur Flüchtlingssituation in Bayern

26. August 2015 | Die Bereicherungs-Lawine wächst jeden Tag mehr zu einer galaktischen Vernichtungsdimension an

28. August 2015 | Gruppenvergewaltigung in Mönchengladbach

6. September 2015 | Trotz aller Tragödien: Auswanderer sind keine Flüchtlinge von Ramin Peymani

9. September 2015 | Augenzeugenbericht: Erlebnisbericht von der Grenze: Immigranten "Horden von Wilden"

11. September 2015 | Ist das plausibel? Keine Hinweise auf Terroristen unter Flüchtlingen

11. September 2015 | "Wir haben die Kontrolle verloren"

13. September 2015 | Sky Finds 'Handbook' For EU-Bound Migrants

13. September 2015 | Bundesinnenminister: Vor­über­ge­hen­de Wie­der­ein­füh­rung von Grenz­kon­trol­len

17. September 2015 | Die Lethargie der Massen

17. September 2015 | Auf dem Weg zum Bürgerkrieg: Dummheit wird - GEWALTig - bestraft

20. September 2015 | Nacktmodel Micaela Schäfer Wiesn-Ansturm: So schräg feiern die Stars auf dem Oktoberfest Kommentar: Jetzt werden noch mehr Zuwanderer angelockt, denn die Fotos der Dame mit Hosenträger auf nackter Haut sind hundertfach versandt und tausendfach kopiert worden.

23. September 2015 | Geplante Abscheulichkeit: Geplanter Anschlag auf das Münchner Oktoberfest !!

24. September 2015 | Internes Ministeriumspapier belegt: Öffentliche Ordnung in Österreich vor dem Zusammenbruch

26. September 2015 | Ausmaß der Flüchtlingsmassen wird verschleiert ‒ Tausende Flüchtlinge in Deutschland untergetaucht

27. September 2015 | Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor

1. Oktober 2015 | Frankreich an Migrantenschmuggel beteiligt

3. Oktober 2015 | Satirisches Rollenspiel: Ich, der Flüchtling

3. Oktober 2015 | Flüchtlinge: Der lange Marsch der jungen Männer

4. Oktober 2105 | Das lügende Schoßhündchen kläfft: "Sich jetzt wegzuducken und zu hadern, das ist nicht mein Angang" ... oder "Abgang"? Ein Hinweis, wie die Leitkuh vorgekaute Lügen widerkäut: Hintergründe der russischen Bombardierungen in Syrien und am 5. Oktober 2015 | Moskau und Washington wollen die internationalen Beziehungen umgestalten

5. Oktober 2015 | Mit dem Versenken des jüdischen Weltsystems fördert Putin auch Merkels Sturz und stoppt ihren Vernichtungskrieg gegen die Deutschen

5. Oktober 2015 | Eiskalte Politik im Westerwald: Bis zu 5000 Asylanten für 665 Einwohner

6. Oktober 2015 | Lübeck: Schüler sollen den Dreck der Asylforderer wegräumen

7. Oktober 2015 | Zusammenbruch der Versorgung droht

7. Oktober 2015 | Merkel entmachtet de Maizière: Kanzleramt übernimmt Koordination der Flüchtlinge

7. Oktober 2015 | Merkel und Hollande vor dem Europaparlament: Mal eben kurz die Welt retten

Für Merkel ist klar: Europa stehe vor einer Prüfung. Konkret sagte sie: „Es ist eine Bewährungsprobe historischen Ausmaßes.“ Deutlicher geht es wohl kaum.

7. Oktober 2015 | Merkel und Hollande vor EU-Parlament: Europa muss entschlossen handeln

"Wir müssen unsere Außen- und Entwicklungspolitik deutlich stärker darauf ausrichten, Konflikte zu lösen und Fluchtursachen zu bekämpfen", zeigte sich die Kanzlerin überzeugt. Europa könne sich von den globalen Ereignissen nicht mehr entkoppeln.

Man müsse dort ansetzen, wo Flucht und Vertreibung verursacht würden. Es sei eine europäische und globale Aufgabe, den Menschen, die nun vor Krieg und Terror flüchten, wieder ein menschenwürdiges Leben in ihrer Heimat zu ermöglichen.

Selbst wenn Europa versuchen würde, sich vollständig abzuschotten, wäre damit niemandem gedient. "Abschottung und Abriegelung im Zeitalter des Internets sind eine Illusion. Denn die Bindung an unsere Werte und damit unsere Identität gingen verloren."

8. Oktober 2015 | Marine Le Pen verspottet Hollande: „Merkels Vizekanzler“

8. Oktober 2015 | Michael Winkler in seinem Tageskommentar:

Angela Merkel ist vor dem Europa-Parlament aufgetreten. Und weil sie sich allein nicht hingetraut hat, hat sie mit Francois Hollande einen weiteren Unsympathen an ihre Seite geholt. Ihre Rede war der verzweifelte Versuch, ihre "Chefsache Flüchtlinge" den anderen Ländern als gesamteuropäisches Problem aufzuhalsen. Demnach hat sie begriffen, daß sie und ihre Mitnullen in der Regierung bei diesem Problem weit überfordert sind. Wenn Merkel allerdings glaubt, daß ihr das gelingt, hat sie sich ganz eindeutig getäuscht. Die Europäer haben nicht vergessen, daß es Merkel gewesen war, die ihr blödes Maul nicht weit genug aufreißen konnte, um noch mehr Asylbetrüger ins Land zu holen.

8. Oktober 2015 | Willy Wimmer: Merkel verhängt Aufnahmezustand über Deutschland und EU-Europa

10. Oktober 2015 | Grenzübergang Nickelsdorf erstickt in Müll und Fäkalien

19. Oktober 2015 | Die größten Heucheleien in der Flüchtlingspolitik

Bundeskanzlerin Merkel sagt, man könne die deutsche Grenze nicht sichern, zahlt aber der Türkei Geld, damit die ihre Grenze sperrt. Scheinheiliger geht's kaum noch. Und das ist längst nicht alles.

Putin auf deutsch zu Assad in Moskau

21. Oktober 2015 | Der syrische Staatschef Assad besuchte die russische Hauptstadt Moskau.
Wir präsentieren nach dem Original-Manuskript des Kreml in deutscher Übersetzung Putins Begrüßungsansprache an seinen Gast. Bezug nimmt er hierbei auf die aktuelle Militäraktion Russlands, die er erneut als Bekämpfung des Terrorismus bezeichnet und auf jüngste Erfolge syrischer Regierungstruppen. Er spricht aber auch von einer aktiven Rolle Russlands bei einem friedlichen und politischen Einigungsprozess über ethnische und politische Grenzen hinweg.

27. Oktober 2015 | Dank Russlands Hilfe: 800.000 Flüchtlinge kehren wieder nach Syrien zurück | Syria Refugees Returning Home in Large Numbers

Der Russland-Einsatz erweist sich immer mehr als Segen, auch wenn unsere Leitmedien diesen am liebsten verfluchen. Internationalen Medienberichten zufolge kehren die ersten Flüchtlinge in Massen wieder in ihre Heimat zurück. Auf ARD und ZDF wird dem Gebührenzahler derweil die Hucke vollgelogen, anstatt internationale Agenturmeldungen aufzugreifen.

31. Oktober 2015 | Tausende Flüchtlinge in Deutschland verschwunden: "Sie sind schlicht nicht mehr da"

12. Dezember 2015 | „Meine Freunde und ich sind gegangen, weil wir nicht zur Armee wollten.“ Der Preussische Anzeiger kommentiert einen Artikel vom 2. Dezember in der Huffington Post, geschrieben von Ramin Peymani: Der Syrer - eine Flüchtlingsgeschichte. Sein eigener Blog: Klodeckel des Tages


Brennpunkt Münchner Hauptbahnhof

14. September 2015 | Hartgeld.com Terrorismus
[12:43] Der Schrauber
Ich habe das dumpfe Gefühl, der gestrige Sprengstoffalarm im Münchner Hbf war ein großes, in letzter Minute verhindertes Sprengstoffereignis.

Gründe: Man teilt uns nicht mit, wie heldenhaft gerade wieder eine Aktion verhindert wurde, weil die Bombe gerade vom Deppen zusammengefrickelt wurde, der nach drei Jahren Terrorcamp und IHK-Prüfung zum staatlich betreuten Bomber zufällig den Zünder vergessen hat.

Aber: Der Sprengstoffhund hat angeschlagen, wenn er nicht gerade mit einem Bargeldhund verwechselt wurde, dann heißt das, dass was da war. Das Sprengstoffkommando hat einen Gegenstand gefunden und Entwarnung gegeben, es sie nichts gefunden worden. Vermutlich zum Schweigen verdonnert.

Und: Seehofer wirkte gestern derartig fahl und geschockt, dass es wohl jedem auffiel. Hat man etwas gefunden, das bei dieser dichten Menschenmenge gleich mehrere Hundert das Leben gekostet hätte? War es womöglich sogar ein Selbstmordattentäter?

Gleichzeitig stampft man die Grenzkontrollen aus dem Boden, um heute schon wieder 1. einreisen zu lassen, wenn auch nach Kontrolle und 2. lt. Gabriel alles wie gehabt: Live-Ticker zur Flüchtlingskrise in Europa

Es geht also unvermindert weiter, bis auf dass man versucht, zu kontrollieren und dabei Staus verursacht. Mehr nicht. Wegen Sprengstoff? Mein Gefühl: Die haben im Münchner Hbf etwas gefunden, das sie schockiert hat. Dazu paßt das Schweigen und die fieberhafte Kontrollaktivität, obwohl der Zustrom gar nicht abreißt.

Kommentar der Redaktion: [13:45] Es ist sehr gut möglich, dass das ein vereitelter, grosser Terroranschlag war. Und wahrschlich ist das der wahre Grund für die gestrige Grenzschliessung.WE.

11. September 2015 | Seehofer sichtbar geschockt: » Öffentliche Ordnung steht kurz vor Zusammenbruch«

Seehofer sichtbar geschockt: » Öffentliche Ordnung steht kurz vor Zusammenbruch«

München stößt an die Grenzen seiner Aufnahmefähigkeit: Auch in den vergangenen Tagen erreichten zig-Tausende Flüchtlinge die bayrische Landeshauptstadt. Mit Angela Merkels Entscheidung, die in Ungarn festsitzenden Flüchtlinge aufzunehmen, hat die Kanzlerin die gesamte CSU gegen sich aufgebracht. Zu Merkels Entscheidung, die Flüchtlinge - die meisten von ihnen Syrer - aus Ungarn nach Deutschland fahren zu lassen, sagt er: "Das war ein Fehler, der uns noch lange beschäftigen wird. Ich sehe keine Möglichkeit, den Stöpsel wieder auf die Flasche zu kriegen." Bayerns Finanzminister Söder (CSU) sieht im "Münchner Merkur" die "kulturelle Statik" in Deutschland bedroht. Und Ex-Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) behauptet in der "Passauer Neuen Presse" gar: "Wir haben die Kontrolle verloren." Unter den Flüchtlingen sind nach seiner Vermutung auch IS-Kämpfer.Horst Seehofer hat Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orban nach Bayern ein. Den Mann, den einige weltfremde Eurokraten aus Brüssel, allen voran Jean Claude Juncker, als Rechtspopulist und Anti-Europäer beschimpfen, weil er beispielsweise -Achtung: festhalten - von Merkel fordert, sich an gültiges EU-Recht zu halten. Eskönne nicht sein, dass Merkel, mal eben das Dublin-Abkommen aushebelt und nach eigenen Gutdünken einen ganzen Kontinent mit Flüchtlingen flutet, so der ungarische Regierungschef. Unicef-Warnung - "Abermillionen könnten sich noch auf den Weg nach Deutschland auf den Weg machen"Die Lebensumstände in Syrien sind unerträglich. Die Menschen fürchten um ihr Leben, haben kein sauberes Wasser, keine Krankenversorgung. Jetzt warnt Unicef vor weiteren Millionen Flüchtlingen. Die Flüchtlingswelle aus dem von Bürgerkrieg und den Attacken des Islamischen Staates erschütterten Syrien hat nach Ansicht des Nahost-Direktors des UN-Kinderhilfswerks Unicef ihren Höhepunkt noch lange nicht erreicht. Peter Salama warnte, die Flüchtlingskrise in Europa werde sich weiter verschlechtern, "wenn größere Bemühungen ausbleiben, den langwierigen Konflikt in Syrien zu beenden." Fast acht Millionen Menschen würden derzeit innerhalb Syriens aus ihrer Heimat vertrieben. "Es könnten sich Millionen und Abermillionen mehr Flüchtlinge aus Syrien auf den Weg nach Europa und noch weiter machen, um dort zu bleiben", sagte der Unicef-Direktor.

Posted by Anonymous on Freitag, 11. September 2015

15. September 2015 | SPD: »Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren«

SPD: »Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren«

#Leak Masseneinwanderung: Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand. Auf YouTube wurde der Clip kurz nach der Veröffentlichung gesperrt. Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert. Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend. Eigentlich möchte man das Land verlassen.

Posted by Anonymous on Freitag, 18. September 2015

16. September 2015 | FPÖ-Vorsitzender Heinz Christian Strache: Grundsatzerklärung zum Asylnotstand

Meine Grundsatzerklärung zum Asylnotstand in Österreich: Unsere Bevölkerung hat ein Recht darauf, nicht zu Fremden in der eigenen Heimat zu werden. Das hat verantwortungsvolle Politik ernst zu nehmen!

Posted by HC Strache on Mittwoch, 16. September 2015

Der Beweis: Flüchtlingskrise ist staatlich inszeniert und gewollt - Presseshow 40/15

28. September 2015 | Oliver Janich

München | Freitag, 16.10. bis Sonntag, 18.10. KONGRESSHALLE | 2. INTERNATIONALE SCHLEPPER- & SCHLEUSERTAGUNG 2015

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Schleusertagung"

Google News

 


 

31. October 2015 2:46


ZEIT ONLINE

Münchner Kammerspiele: Nein, sie bluten nicht
ZEIT ONLINE
Teil des Kongresses wird eine Internationale Schlepper- und Schleusertagung sein (16. bis 18. Oktober). Lilienthal will damit aber nicht Schlepper ehren, vielmehr findet er, dass man ihnen mit rechtsstaatlichen Mitteln das Handwerk legen müsse: indem ...

 


 

23. October 2015 4:21


Telepolis

Fluchthelfer, Schlepper und Schleuser
Telepolis
Am vergangenen Wochenende fand in München die 2. Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS) im Rahmen des dreitägigen Open Border Kongresses der Kammerspiele statt. Das Ganze verstand sich als Auftakt des Munich Welcome Theatre, ...

 


 

20. October 2015 11:45


Bayerischer Rundfunk

Kongress, Münchener Kammerspiele „Open the Borders!“
Bayerischer Rundfunk
Internationale Schlepper- und Schleusertagung demonstrierten. Die Tagung, kurz ISS, war der Teil des Kongresses, der im Vorfeld die meiste Aufmerksamkeit bekommen hatte. Nicht nur die AfD, rechte Verschwörungstheoretiker auch die CSU hatte Angst ...

 


 

20. October 2015 7:46


Süddeutsche.de

Tagung zu Schleusern - "Wichtig ist, ob der Schlepper seinen Job macht"
Süddeutsche.de
Doch wird das dem Handeln der Schlepper gerecht? Bei der provokativ als "Internationale Schlepper- und Schleusertagung" (ISS) betitelten Veranstaltung des Bayerischen Flüchtlingsrats in den Münchner Kammerspielen wurde ein anderes Bild gezeichnet.

 


 

19. October 2015 10:17


taz.de

Tagung der Münchner Kammerspiele Schleuser als geschätzte Dienstleister
taz.de
Aber was schon auf Konzern-Events doof aussieht, kommt als Satire nicht viel besser. Als bekannt wurde, dass eine Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS) Herzstück der Veranstaltung sein sollte, gab es ein bisschen mediale Irritation.

 


 

18. October 2015 5:28


Süddeutsche.de

Münchner Kammerspiele - Fluchtpunkt Theater
Süddeutsche.de
Der Protest der AfD gilt der Internationalen Schlepper- und Schleusertagung (ISS), die als Teil des Kongresses ebenfalls an diesem Wochenende in den Kammerspielen stattfindet. "Das ist kein Kunstprojekt", sagt Petr Bystron, der Landesvorsitzende der AfD.

und weitere »

 


 

6. October 2015 10:53


ZEIT ONLINE

Satire: "Für eine legale Einreise von Damaskus nach München"
ZEIT ONLINE
Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS) an den Münchner Kammerspielen. Klingt krass, ist aber Satire. Durch das "Mittel der Zuspitzung" solle ein Beitrag zur aktuellen politischen und gesellschaftlichen Debatte geleistet werden, heißt es ...

 


 

28. September 2015 2:13


Deutschlandradio Kultur

Münchner Kammerspiele Lilienthal verteidigt Kunstprojekt über Schlepper
Deutschlandradio Kultur
Die Münchner Kammerspiele haben eine "Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS)" angekündigt, die Mitte Oktober stattfinden soll. Das satirisch-politische Kunstprojekt hat bereits im Vorfeld bei Unionspolitikern für Empörung gesorgt. Zu Recht?

und weitere »

 


 

26. September 2015 12:53


Merkur.de

"Schleusertagung" - Satirisches Theater-Projekt stößt auf Kritik
Merkur.de
Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ kam aus der CDU und CSU heftige Kritik an der „Internationalen Schlepper- und Schleusertagung“, die das Theater Mitte Oktober ausrichtet. Das auch von der EU geförderte Satire-Projekt kommt ...
«Schleusertagung»: Münchner Theater-Projekt stößt auf Kritikmünchen.tv

Alle 8 Artikel »

 


 

25. September 2015 11:59


Theater - Kammerspiele provozieren mit Tagung über Schleuser
Süddeutsche.de
Die Veranstaltungsankündigung ist bemerkenswert: Mitte Oktober soll in München eine "Internationale Schlepper- und Schleusertagung (ISS)" stattfinden. Nicht von irgendwem, sondern von den Kammerspielen. "Die ISS 2015 präsentiert sich erneut als die ...

Kommentare

Systemabbruchtheater in Deutschland

[9:30] Leserzuschrift: die Rolle Deutschlands im Systemabbruch-Theater:

Nach all den vielen Jahren und speziell den Entwicklungen der letzen 12 Monate verfestigt sich bei mir der Eindruck, dass in dem globalen Abbruchtheater Deutschland die zentrale Rolle zugeteilt ist.
Wenn mein Eindruck real ist, dann stellt sich mir die Frage: Warum Deutschland? Was ist der Grund und die Absicht dahinter Deutschland als Katalsator für eine weltweite Jahrzehntelange globale Fehlentwicklung zu benutzen?

Sollte meine Einschätzung korrekt sein, und wir tatsächlich eine zentrale Rolle einnehmen, dann hege ich auf jeden Fall die Hoffnung , dass es massiert, konzentriert und ohne allzu große Verluste ablaufen wird, denn die Absichten der VE sind wohl durchdacht und ein Verlust der deutschen Kultur und Werte könnte man einfacher erreichen.

Kommentar der Redaktion:

Deutschland wird im neuen Europa die wirtschaftliche Führungsmacht werden, das sagen auch meine Quellen. Zur gestrigen im Google-Logo abgebildeten Atombombe mit dem Blitz dahinter. Diese Bombe hat eine Verbindung zum G in Google. G = Germany. Es könnte sich um wie nach der offiziellen Story von 9/11 in Deutschland lebende Islamisten handeln, die das machen. Und es könnte innerhalb von 24h passieren.WE.

[12:40] Leserkommentar: Analogien zu 1989:

Im lupo cattivo-blog findet sich ein Hinweis auf die Parallelität des Untergangs der DDR im Jahre 1989 mit dem Untergang der BRD heute. Zunächst die Massierung der Flüchtlinge und die Öffnung der Grenzen in Ungarn, der freudige Empfang an den Bahnhöfen in der BRD. Dann die Destabilisierung der Politik; das Nicht-in-den-Griff-Bekommen des Flüchtlingsproblems hat den Untergang der DDR eingeläutet. Hierauf der Fall der Berliner Mauer am 9.11.1989 (das deutsche nine-eleven; so ein "Zufall" aber auch!), der Zusammenbruch der DDR. Und schließlich als letzter Akt der formale Übergang in eine neue Staats- und Regierungsform. Die Systemabbruch-Planer verraten wirklich Humor, das gefällt mir, die Duplizität der Ereignisse ist schon frappant. Die Phase der Grenzöffnung und der Welcome refugees-Parolen (übrigens eine G. Soros-Erfindung) an den Bahnhöfen haben wir definitiv hinter uns. Ähnlich wie damals sehen wir jetzt eine Überforderung der gegenwärtigen Politik, sie schafft es nicht, die Probleme in den Griff zu kriegen, sie wachsen ihr über den Kopf.

Der Beginn des IS-Terrors läutet dann sicherlich den Anfang vom Ende dieser Regierung ein, ganz egal ob er durch einen Atomschlag auf New York oder durch einen sanften Fingerdruck auf ein smartphone ausgelöst wird. Sind wir durch Terror, Tod, Leid und Hunger hindurchgegangen, winken dann am Ende die Wiederauferstehung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, mit einem Kaiser an der Spitze, ebenso wie eine neue Heilige Allianz mit Rußland. Whow! Was für ein geopolitischer shift!

Schon damals war Deutschland im Zentrum weltpolitischer Entwicklungen, der Untergang der DDR war ja zugleich der Fall des Eisernen Vorhangs, das Ende des Kalten Krieges, das Ende der Sowjetunion, das Selbständigwerden von deren Satelliten-Staaten, usw. Und heute wieder ganz genauso. Deutschland steht im Zentrum des Systemabbruch-Theaters, weil Deutschland für beide Parteien, die jetzt um die Weltherrschaft ringen, eine entscheidende Rolle spielt. Die USA weiß genau, fällt Deutschland, dann fällt auch die EU, dann fällt auch der Euro, dann fällt auch die NATO, und dann fällt auch die ganze transatlantische Brücke (deshalb die Abschüsse von germanwings und VW, als Warnung an Deutschland, sich ja nicht umzuorientieren). Und auf der anderen Seite wissen das natürlich auch die BRICS-Staaten, angeführt von Rußland und China, die Deutschalnd als westlichen Eckpfeiler des Neuen Seidenstraßen-Projekts brauchen. Aber die Weichen sind längst gestellt, siehe AIIB.

Eure Majestät mögen kommen, Sie werden schon jetzt heiß ersehnt!

Kommentar der Redaktion:

Auch damals steckten schon vermutlich die selben Kräfte dahinter wie heute. Sie handelten damals wie heute aus einem Sachzwang: Eine Reihe von Regimen ging/geht pleite.WE.

Systemzusammenbruch ist schon eingetreten!

5. Oktober 2015 [8:30] Leserzuschrift-DE: Der epochale Systemzusammenbruch ist schon eingetreten:

Habe heute einen guten Freund besucht (Kommandeur eines Verbandes der deutschen Marine) . . .

Seine Aussagen: Private Busunternehmen lehnen inzwischen Weitertransporte der Asylanten von München in die bundesweiten Erstaufnahmezentren ab. Er muss BW-Busse mit zwei Fahrern stellen, DIE IM KONVOI OHNE JEDEN HALT durchfahren. Die Busse, insbesondere die Bustoiletten sind danach total verwüstet. Er hält 300 spezialisierte Marinesoldaten für die Ausstattung, Einweisung und Pflege des Mobiliars des neuen Erstaufnahmezentrums vorrätig.

Leute, wir befinden uns in einem nicht erklärten Staatsnotstand! Wäre der Katastrophenfall oder Konfliktfall offiziell erklärt, so hätten wir als legitimierte Parlamentsarmee viel bessere Möglichkeiten, die Belastungen zu mindern, unerwartetes zu recherchieren und kommende Herausforderungen zu begegnen. Dafür wurden wir ausgebildet.

PERSÖNLICHE EINSCHÄTZUNG UND WARNUNG: Die Bundeswehr ist der aktuell allerletzte Notnagel des aktuellen Flüchtlings-Zustroms, welcher in spätestens 4 Wochen vollkommen "ausgebucht" sein wird. Dann ist der Systemzusammenbruch UNABWENDBAR, der Bürgerkrieg die direkte Folge, weil niemand mehr die hinreichende Kontrolle über die zehntausende von installierten Asylheimen mehr aufrecht erhalten kann. Es fehlt dann schlicht und einfach an dem dazu erforderlichen SICHERHEITSPERSONAL (Polizei, Private Überwachungsfirmen, THW-Freiwillige, Bundeswehr, Feuerwehr).

Dann wird es zu einem Ausbruch gewalttätiger Flüchtlinge aus ihren Flüchtlingsheimen kommen, weil die Hundertschaften Polizei, die zu dessen Verhinderung erforderlich wären, gerade woanders eingesetzt sind, an anderen "Asylanten-Baustellen", an welchen es ebenfalls "simultane" Aufstände gibt.

Seehofers Prophezeiungen können wir zu 100 % als realistische Prognose nehmen, es wird eine Katastrophe mit ANSAGE werden. In nur 4 Wochen wird sich unser Land in einer Katastrophe bisher ungeahnten Ausmaßes befinden! Denkt daran, dass wir für Aufstände in Flüchtlingsheimen denkbar schlecht gerüstet sind, denn unsere Behörden haben immer nur den Gutmenschenfall in Erwägung gezogen, nicht aber den Fall des Krieges mit importierten Kriegsteilnehmern!

Unsere Asylheime sind die neuen Quellen des Krieges. Diese lokalen Kriege werden sich nur noch kurze Zeit auf die Asylheime selbst einschränken lassen!

Wenn die zur Begrenzung und VORÜBERGEHENDEN Befriedung erforderlichen Sicherheitskräfte fehlen, dann kommt es zum AUSBRUCH im ersten Asylheim.

Dieser könnte sich dann zum BUNDESWEITEN SIGNAL für einen GESAMTAUFSTAND entwickeln, weil die Krieger ihre Hilferufe an alle Clanmitglieder mit den modernen Methoden der Kommunikation weiterleiten. Die Polizei wird an 4 Standorten ausgedünnt werden, um einen vermeintlich alleinigen Herd des Aufstandes zu beseitigen, um dann erkennen zu müssen, dass an allen Standorten Revolten stattfinden. Weil der Code ROT, der Dschihad aller Moslems, gestartet wurde!

Viele HARTGELD-Leser erwarteten eine Serie von Terroranschlägen als Startsignal für den Aufstand in den Flüchtlingslagern und für den späteren Bürgerkrieg noch im Monat September!

Die aktuelle Politik von Frau Merkel hat jedoch die gleiche Wirkung wie eine ganze Serie von Attentaten von IS-Terroristen!

Sie holt TAUSENDE von Terroristen nach Deutschland. Sie beschäftigt alle Sicherheitsfachkräfte der BRD und die Bundeswehr mit der Willkommenskultur. So dass die Terroristen Zeit geschenkt bekommen, Unheil zu planen. Ihre Methode der Zuwanderung ohne erforderliche Registrierung der Ankommenden ermöglicht es gerade Verbrechern, nach Deutschland zu gelangen. Der von Ihr verursachte Zustrom an Flüchtlingen ist so groß bemessen, dass eine Überforderung des Potentials an möglichen Sicherheitskräften zu der In-Schach-Haltung der Flüchtlinge in Kürze stattfindet! Danach entstehen KATASTROPHEN!

Heute lassen sich die Aufstände in den Asylheimen nicht mehr verheimlichen, in vier Wochen werden sich die Ausfälle und Ausbrüche von Flüchtlingen aus den Asylheimen nicht mehr verschweigen lassen. Dann wird jedem klar sein, dass der Systemzusammenbruch bereits erfolgt ist.

Kommentar der Redaktion

Danach werden wir von Demokrattie nie wieder etwas wissen wollen. WE

2 Millionen kamen !!!

21. März 2016 | Zwei Millionen Ausländer kamen 2015 nach Deutschland

Geheimbericht: "1,5 Millionen bis Jahresende denkbar"

Noch strömen Menschen nach Europa ohne Qualifikation für unsere Wirtschaft und ohne Fähigkeiten für unsere Gesellschaft. Sie sahnen ab wie Heuschrecken und sie ziehen weiter, wenn nichts mehr da ist. Einen Teil der empfangenen Gelder überweisen sie an ihre Schleuser und Verwandten.

Viele belogene, getäuschte Menschen zeigen sich sehr undankbar. Sie haben auf ihren Wegen nach Europa verächtlich randaliert und maßlos zerstört, eine Spur von Müll, Schmutz und Verwüstung hinterlassend. Schwer abzuschätzen ist, wieviele Krimininelle und wieviele Söldner sich unter den derzeitigen wehrfähigen jungen Männern befinden. Eigentlich ist es egal, ob es Einhunderttausend oder eine Million Gewalttäter sind. Doch das ist nur ein letztes Zucken der US-Interessen. Deshalb habe ich ein Szenario entworfen:

Unsere Zukunft

Die Gegendemonstrationen der Antifas sind nur der Vorgeschmack zu den Friedensmärschen der wehrfähigen Asylbewerber zu den Moscheen, um die von Blackwaters bereits ausgelieferten Gewehre abzuholen. Dann wird nach ukrainischem Muster ein Bürgerkrieg entfacht.

Nach ein paar Monaten Bürgerkrieg fragen sich überlebende ahnungslose Gutmenschen, warum so viele Mitmenschen nach einem Kaiser schreien. Der wird uns schließlich präsentiert und die US-Soldaten und die Terroristen dürfen wieder nach Hause gehen. Dann offenbart sich, dass es nie NeoNazis gab, weil die Partei seit 1945 verboten ist und dass die Antifas ein bezahltes Phantom aus Tagedieben sind.

Bemerkenswert ist, dass es die Söldner des Bürgerkrieges zu allererst in die Ballungsräume der alten Bundesländer zieht, weil die unter US-Einfluss stehen.

Dies ist der bereits veröffentlichte Schlachtplan, der offen auf der Schlachtplatte ausliegt. Man braucht allerdings einen geübten Blick, um die dreidimensionalen Figuren in dem scheinbar sinnlosen Durcheinander zu erkennen.
Dann folgt ein Goldenes Zeitalter, in dem alle Werte, die unsere Kultur auszeichnen, wieder den Platz einnehmen, der ihnen gebührt.

Weder Verantwortliche noch die Bevölkerung ahnen, dass hinter dieser Situation ein Plan steckt, um in Europa wieder Monarchien ohne Parlamente zu etablieren. Leider wird dies eine schmerzliche Geburt sein. Doch für alle bringt es eine große Erleichterung, wenn es vollbracht ist.

Hans Kolpak
Goldige Zeiten