Hans Kolpak

Bild von Hans Kolpak

Islam-Terror in Manchester: Offener Brief von Katie Hopkins an die britische Regierung

24. Mai 2017 | Andreas Tögel: „Und tötet sie, wo immer ihr sie findet.“ (Sure 2:191)

Kann es wahr sein, dass die europäiden Islamophilen auch nach dem
Zigtausendsten, im Namen einer mittelalterlichen Gewaltideologie hingemetzelten Opfer, noch immer nicht begriffen haben, dass wir uns mitten in einem niemals explizit erklärten Krieg befinden? In genau jenem „Clash of Civilisations“ nämlich, der von Samuel Huntington bereits 1993 erstmals vorhergesagt wurde und der spätestens seit 9/11 tatsächlich geführt wird?

25. Mai 2017 | Ingmar Blessing: Die Islamisten sagen uns recht deutlich, was sie wollen - wir hören ihnen nur nicht zu

Am Montagabend trug Ariana Grande ihr übliches Outfit und sang: "Du brauchst keine Erlaubnis / Habe entschieden und teste meine Grenzen / Das ist mein Ding, so Gott will / Ich bin bereit für alles / Absolut fokussiert." Draußen wartete jemand, der wirklich fokussiert war. Es ist höchste Zeit, dass auch wir uns fokussieren.


Wenn Sie das folgende Interview trotz englischer Sprachkenntnisse durchstehen, ohne zu weinen oder zu schluchzen, dann können Sie sich den folgenden Text, den ich auf Journalistenwatch.com gefunden habe, ebenfalls schenken. Herzlose und von ihrem Verstand befreite Menschen sind unerreichbare Zombies und Psychopathen!
Bild von Hans Kolpak

Wer braucht den Dunning-Kruger-Effekt?

... oder ist die Frage bereits paradox? Ich brauche ihn nicht, denn ich habe zahlende Kunden, die mir erlauben, www.DZiG.de zu betreiben, ohne zum "Spenden" zu animieren. Gleichzeitig gibt es täglich Leser, die mehr als eine Minute in meinem Portal verbringen und mehr als eine Unterseite aufrufen. Warum tun die das? Beruht deren Verhalten auf meinen journalistischen Kompetenzen? Das mögen wiederum meine Leser selbst bewerten - die mir wohl gesonnenen genauso wie die namenlosen Dreckspatzen, die manches von den Dächern pfeifen, was kaum beachtet zu Boden fällt.

Links zur Studie

Unskilled and Unaware of It: How Difficulties in Recognizing One's Own Incompetence Lead to Inflated Self-Assessments

Unskilled and unaware of it: how difficulties in recognizing one's own incompetence lead to inflated self-assessments.

Bild von Hans Kolpak

Ein Gedicht von Adolf Hitler: Denk es

Da wir keine Berührungsängste haben, uns aus historischer Sicht mit den zwei Seiten von Konrad Adenauer zu befassen, bedarf es wohl kaum einer Frage, ob aus historischer Sicht die zwei Seiten von Adolf Hitler auch Gegenstand von Betrachtungen sein dürfen. Sogar Tage haben zwei Seiten, nämlich Helligkeit und Dunkelheit im Wechsel.

Seite 1 von Adolf Hitler: www.TGSNT.de
Seite 1 von Konrad Adenauer: Das Reizwort "Holocaust"

Seite 2 von Konrad Adenauer:

3. August 2016 | Guido Grandt - Chronologie eines verschwiegenen Politik-Skandals: „So bauten Nazis die Bundesrepublik auf!“

Seite 2 von Adolf Hitler:

Bild von Hans Kolpak

Nur Stimmungsmache: Immer mehr Millionäre wandern aus

2. März 2017 | Thomas Knüwer: Millionäre lieben Deutschland – und wandern nicht aus

Und wenn die Zunahme dieser Vermögensgruppe von 2011 auf 2012 sich fortgesetzt hat, dann kommen wir auf 1,1 Millionen – was erstaunlich konsistent wäre mit der Zahl von Cap Gemini.

Wenn nun 4000 dieser 1,1 oder 1,2 Millionen auswandern, sind dies 0,33 bis 0,36 Prozent.

Eine Zahl, die das „Manager Magazin“ „alarmierend“ nennt und die für den Business Insider eine „Massen-Auswanderung“ darstellt.

Die Bilder in den Köpfen derjenigen, die solch eine Meldung lesen ist klar: Die Reichen können es sich leisten zu fliehen, die schnellsten Ratten sind als erste von Bord.
...
Und deshalb ist diese Meldung eben keine Petitesse. Sie befeuert die aktuelle Stimmungslage, bei jenen, die Deutschland am Abgrund wähnen. Gerade wegen dieser Stimmungslage sollte man deshalb von Menschen, die sich als Journalisten bezeichnen, erwarten, dass sie einfach mal eine Zahl suchen und anschließend den Taschenrechner, das Smartphone oder den Abakus der Redaktionsstube zur Handnehmen.

Bild von Hans Kolpak

"Unser Kreuz hat keine Haken"

23. April 2017 | Guido Grandt - VIDEOS: „Die LÜGE vom friedlichen Protest gegen die AfD“ – Ausschreitungen, verletzte Polizisten, brennende Autos, Delegierte unter massivem Polizeischutz!

Niemand ist so blind, wie diejenigen, die ihre Augen verschließen. Wie Jesus über solche religiösen Heuchler sprach, ist in Matthäus 15 und in Matthäus 23 nachzulesen.

19. April 2017 | "Unser Kreuz hat keine Haken" - Motto der Kirchen in Köln gegen Rechtspopulismus vorgestellt

Grundsatzerklärung: Unser Kreuz hat keine Haken

Wovor verschließen Christen, die diese Aktion unterstützen, ihre Augen?

Bild von Hans Kolpak

Nur eine Übung? Operation Gotham Shield

25. April 2017 | Eine von den Eliten choreografierte globale Katastrophe: "Es gibt da sehr vieles, was dem Präsidenten nicht bekannt ist"

20. April 2017 | HUDSON COUNTY NEW JERSEY TO BE "NUKED" IN FED "SIMULATION" - April 24-25

19. April 2017 | Feds to Conduct "Operation Gotham Shield" Simulating 10kt Nuke Detonation over NYC/NJ Next Mon. & Tues.!

A Joint Operation, code named Gotham Shield is scheduled for Apr. 24 & 25. The premise of this simulated crisis will be the detonation of a 10,000-ton nuclear device in the air over New Jersey.

The electromagnetic pulse (EMP) caused by the detonation of this device will cause the disabling of most telephone, internet, and other electronic devices in a 20 kilometer radius around the detonation site.

Bild von Hans Kolpak

H. Michael Sweeny: Die 25 Regeln der Desinformation

Quelle der Übersetzung und Link zum englischen Urtext:

18. April 2017 | Wahrheit und die 25 Regeln der Desinformation

Lesen Sie die kompletten Beschreibungstexte auf n8waechter.info !

  1. Höre nichts Böses, sehe nichts Böses, rede von nichts Bösem
  2. Werden Sie ungläubig und aufgebracht
  3. Kreieren Sie Verbreiter von Gerüchten
  4. Benutzen Sie einen Strohmann
  5. Lenken Sie Ihre Gegner mit Beschimpfungen und Zurechtweisungen ab
  6. Zuschlagen und flitzen
  7. Stellen Sie Motive in Frage
  8. Berufen Sie sich auf Kompetenz
  9. Stellen Sie sich dumm
  10. Bringen Sie Vorwürfe gegen den Gegner mit alten Meldungen in Verbindung
  11. Etablieren und verlassen Sie sich auf Rückzugspositionen
  12. Für Mysterien gibt es keine Lösung
  13. “Alice im Wunderland“-Logik
  14. Fordern Sie vollständige Lösungen
  15. Passen Sie die Fakten alternativen Schlussfolgerungen an
Bild von Hans Kolpak

Hasskommentare und Falschmeldungen im Netz

26. April 2017 | Im Kampf gegen "Falschnachrichten" und "Hassrede" verändert Google seinen Suchalgorhythmus

In der deutschen Geschichte geschieht seit 1918 nichts ohne Grund. Um das zu erfassen, bedarf es eines umfassenden Bewusstseins. Ich versuche, die Komplexität dieses manipulierten Theaters auf doppeltem deutschem Boden durch einen Rückblick auf 1989 und 1990 anzudeuten.

16. April 2017 | Gegen Facebook-Zensur: Italienische Wutrede vor EU-Parlament geht viral (+Video)

Bild von Hans Kolpak

Thilo Sarrazin: Weltbild & Fakten

"Was macht gutes Regieren aus und warum geht es trotzdem immer schief?"

Thilo Sarrazin: "Man muss aufpassen, wen man reinlässt!" Doch was will man erwarten angesichts derer, die bereits drinnen sind?

Sein aktuelles Buch wurde seit 25. April 2016 über 110.000 mal verkauft.
Wunschdenken: Europa, Währung, Bildung, Einwanderung - warum Politik so häufig scheitert

Pressestimmen

»Hier vertritt ein Autor legitime Positionen, die für seine Gegner schon deshalb von Wert sind, weil sie daran ihr eigenes Urteil schärfen können.« (Süddeutsche Zeitung)

»Thilo Sarrazin erinnert daran, dass gut gedacht noch lange nicht gut gemacht ist – und das ist ein wichtiger Hinweis.« (Die Zeit)

»Eine schonungslos sachliche Analyse der krassen Fehler, die die Politik immer wieder begeht, und der Utopien, denen sich die Regierenden allzu leichtfertig hingeben.« (Focus-Money)

»Der öffentliche Diskurs braucht jemanden wie Sarrazin, der bewusst und nahezu lustvoll aneckt und Themen anspricht, die die etablierte Politik nicht anfasst.« (Cicero, Edmund Stoiber)

»Man muss Sarrazin in manchen Details einfach Recht geben.« (Focus)

»[...] in der Sache selbst hat er in vielem Recht.« (NZZ am Sonntag)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thilo Sarrazin ist einer der profiliertesten politischen Köpfe der Republik, ein Querdenker, der sich nicht scheut, auch unbequeme Wahrheiten auszusprechen. Als Fachökonom war er Spitzenbeamter und Politiker, er war verantwortlich für Konzeption und Durchführung der deutschen Währungsunion, beaufsichtigte die Treuhand und saß im Vorstand der Deutschen Bahn Netz AG. Von 2002 bis 2009 war er Finanzsenator in Berlin, anschließend eineinhalb Jahre Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank.

Sein Buch Deutschland schafft sich ab (2010) wurde ein Millionenerfolg und löste eine große gesellschaftliche Debatte aus. Bei der DVA erschien zuletzt von im Europa braucht den Euro nicht (2012) und Der neue Tugendterror (2014).

Inhalt abgleichen