Hans Kolpak

Bild von Hans Kolpak

Bewusstseinskraft im Land der verborgenen Welten

  2. Auflage bei ebay.de weltweit frei Haus
  für 18,90 Euro
mit einer Rezension in der Angebotsbeschreibung

Bevorzugen Sie eine Überweisung? Schreiben Sie mir an Hans.Kolpak [@] DZiG.de und Sie erfahren meine Bankverbindung.

2. Auflage bei amazon.de für 18,90 plus 3,00 Euro Versandpauschale

Sonja Gisela Franz
Taschenbuch, 224 Seiten
2. überarbeitete Auflage vom 27. Oktober 2017
Gewicht: 340 Gramm
Maße: 14,8 x 21,0 x 1,4 cm

Ein Reisebericht über Bosnien an verschiedene spektakuläre Orte und zu Bauwerken, von denen die Menschheit kaum Kenntnis hat: Mit beeindruckenden Erlebnissen in der äußeren und der inneren Welt eines Menschen, die weit über unser Vorstellungsvermögen hinausgehen, vermittelt die Autorin das Eintauchen in spirituelle Bereiche, die vielen Menschen noch verwehrt sind.

Die Autorin wählte bewusst die Romanform für ihre Dokumentation, weil sie während ihrer mehrfachen Reisen von internationalen Konflikten und Kontroversen im "wissenschaftlichen Lager" erfuhr. Lernwillige und offenherzige Leser, die in ihren Herzen wahrhaftig empfinden, stoßen in diesem Buch auf eine Fülle von Aussagen, die optimistisch stimmen und Zuversicht verleihen. Es sind gute Entwicklungen in Gang gekommen, die sich nicht mehr aufhalten lassen. Wer dieses Buch liest, wird an Weisheit gewinnen und nachsichtig mit denen verfahren, deren Herzen noch verschlossen sind.

Bild von Hans Kolpak

Amouage Dia Damen Eau de Parfum Vapo

Was zeichnet dieses besondere Parfüm von Amouage aus?
100ml ab 220,44 Euro

  • Duftnoten: Blumig mit Moschusnoten
  • Kopfnote: Salbei, Estragon, Alpenveilchen und -blätter, Bergamotte
  • Wacholderbeere und Weihrauch bilden das mystische Herz des Duftes
  • Reines Geraniol verleiht ihm eine trockene, rosige Facette, während rauchige Tabakblätter die Aura des Duftes betonen
  • Der Fond unterstreicht den unbekannten Aspekt der Reise mit den holzig-maskulinen Noten von Ambroxan, indischem Cypriol und Tonkabohnen

.

Bild von Hans Kolpak

BND: Bruno Kahl zur Zukunft der internationalen Ordnung

Rede des Präsidenten Dr. Bruno Kahl anlässlich der Veranstaltungsreihe "Zur Zukunft der internationalen Ordnung" der Hanns-Seidel-Stiftung am 13. November 2017

Seite 8: Ordnung kann letztlich nur derjenige schaffen, der über Macht verfügt. Dies wird noch für sehr lange Zeit der Staat bleiben, entweder als einzelner, wenn er sehr groß ist, oder als Zusammenschluss oder Bündnis mehrerer Staaten, wie im Fall von EU oder NATO. Natürlich existiert er heute in Konkurrenz zu vielen anderen Akteuren der internationalen Politik, etwa zu internationalen Organisationen. Auch sie üben konstruktive Macht aus.

Diese Aussage impliziert zwingend, dass Nationalstaaten schon längst nicht mehr die einzige Organisationsform auf diesem Planeten sind.

Bild von Hans Kolpak

Alte Bekannte in der Mont-Pèlerin-Gesellschaft

8. November 2017 | Die „Anstalt“ lieferte gestern einmal mehr Aufklärung vom Feinsten

Es ist immer wieder schön, wenn Liberale, Libertäre und die Anhänger der Österreichischen Schule im Chor auf mich eindreschen, weil ich alle drei Gruppierungen als Systemveranstaltungen mit Ideologien entlarve. Immerhin verzichten sie darauf, mit Revolver und Machete auf mich loszugehen.

Bild von Hans Kolpak

Benjamin Harrison Freedman 1961 im Willard Hotel

Strafgesetzbuch § 86

Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen

(3) Absatz 1 gilt nicht, wenn das Propagandamittel oder die Handlung der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken dient.

Folgt man der Logik des Oberstaatsanwaltes, der einen Beschluss gegen mich gefasst und wieder aufgehoben hat, dann betreibt die ARD Volksverhetzung. Warum? Sie zitiert eine rechtskräftig verurteilte Straftäterin. Mir ist nicht bekannt, dass irgendjemand das "schwere Verbrechen" der ARD zum Gegenstand eines Verfahrens macht.


Quelle des australischen Textes: BibleBelievers.org.au
Quelle der deutschen Übersetzung: Angelfire.com [redaktionell bearbeitet]

1961 - Benjamin Freedman - Rede im Willard - Hotel

Tondokument mit deutschen Untertiteln

Bild von Hans Kolpak

Tim K.: Weil ich meine Großväter und meine Großmütter ehre

Quelle: Tim K. am 13. August 2017 [redaktionell bearbeitet]

Ich bin väterlicherseits der Enkel eines Mannes, der im Krieg gefallen ist und einer Frau, die aus ihrer Heimat Ostpreußen fliehen musste. Meine Oma mütterlicherseits musste aus Schlesien fliehen, erfuhr auf der Flucht Furchtbares und bezog in ihren älteren Lebensjahren eine kleine Rente, von der sie gerade so in größter Bescheidenheit leben konnte.

Ich bin in Deutschland geboren, aufgewachsen und habe meinem Land über viele Jahre als Soldat und Polizist gedient.

Ich zahle, seit ich denken kann, Steuern und habe noch keinem Unschuldigen jemals geschadet.

Wer zum Teufel will mir also allen Ernstes verbieten, meine Meinung offen und ehrlich in meinem Land kund zu tun?

  • Eine Meinung, die wohlgemerkt vom Grundgesetz abgedeckt ist?
  • Eine Meinung, die ganz entschieden Wirtschaftsasylanten, Illegale, Feiglinge, Deserteure und Kriminelle ablehnt.
  • Eine Meinung, die ganz entschieden Politikerinnen und Politiker missbilligt, die noch nie etwas für ihr Land oder die Bevölkerung getan haben, aber dafür umso mehr an ihre eigenen Vorteile, Diäten und an die ganze andere Welt gedacht haben?
  • Vielmehr noch: Die ihr eigenes Land und seine Fahne ablehnen und für die jeder Fremde mehr wert ist, als die eigene Bevölkerung.
  • Eine Meinung, die sogenannte "Flüchtlingshelfer" im Mittelmeer als Helfer von Schleppern und Schleuserbanden sieht.
  • Eine Meinung, die für die eigene Heimat, für die eigene Sprache, die eigene Kultur, den Fortschritt, den eigenen Glauben und Liberalismus und Freizügigkeit steht.

Wer will mir also diese Meinung verbieten?

Bild von Hans Kolpak

Paradise Papers: Viel Wind um NICHTS?

Offensichtlich handelt es sich um ein taktisches Manöver, um die veröffentliche Meinung zu manipulieren. Der Nachtwächter geht in seinem Artikel präzise auf die weltweiten Zusammenhänge ein.

6. November 2017 | Elsner: „Flöttl hat mindestens eine Milliarde gestohlen“

In den am Sonntag veröffentlichten Paradise Papers finden sich auch Hinweise auf den Bawag-Skandal: Der einstige Spekulant Wolfgang Flöttl soll mehrere Firmen auf der Karibikinsel Aruba besessen haben, die von der Justiz nicht unter die Lupe genommen worden sind. Ex-Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner rechnet im Addendum-Interview mit den Beteiligten ab und fragt sich, warum die Spur des Geldes nicht verfolgt wurde.
Bild von Hans Kolpak

Der Geist macht intuitiv ein Problem bewusst

www.ClemensKuby.de | Clemens Kuby bei Amazon.de

Seelen nutzen Körper. Der menschliche Geist koordiniert die Zusammenarbeit zwischen Seele und Körper. Eine Seele ohne Bewusstsein und ohne Gefühl ist nur ein halber Mensch. Dieser Denkansatz belässt den Verstand an seinem Platz, wo er hingehört: Er ist ein hervorragendes nützliches Werkzeug ohne den Anspruch, plappernd über die Seele zu dominieren.

Der Verstand kann einen Menschen ganz schön verrückt machen, wie das erste Video mit Clemens Kuby zeigt.

Bild von Hans Kolpak

Elektroautos: Kobalt wird durch Kinderarbeit gewonnen

9. August 2017 | Vera Lengsfeld: Kindersklavenarbeit für Elektroautos

Während in Deutschland ein bizarrer Kampf gegen die Autoindustrie geführt wird, natürlich im Namen der Gesunderhaltung von Menschen, speziell Kindern, die durch von Dieselautos erzeugte Stickoxyde eventuell gefährdet werden könnten, wird in Afrika die Gesundheit von Kindern ruiniert, um Kobalt für die als saubere Alternative gepriesenen Elektroautos zu gewinnen.
...
Fast alle großen Elektroautoproduzenten beziehen ihr Kobalt aus dem Kongo. Die Handy-Produzenten übrigens auch. Aber während ein Handy nur 10 Gramm Kobalt benötigt, enthält eine Autobatterie 15 kg. Im Kongo liegen 60% der Weltvorräte. Die durch Bürgerkriege verarmte Republik ist dringend auf die Kobalt-Förderung angewiesen. Das heißt, immer mehr Kinder werden bei der Kobaltgewinnung eingesetzt werden, damit der Westen ein ruhiges ökologisches Gewissen haben kann.

Bild von Hans Kolpak

Bolschewismus und Freimaurer: Von nun an ging's bergab!

27. Juni 2017 | Michael Hesemann: Der 'Kampfbund Satans'?

Dass man sich aber einst in höchsten politischen und kirchlichen Kreisen Sorgen um den Einfluss der Logen machte, zeigt exemplarisch ein Dokument, das ich im vatikanischen Geheimarchiv in den Akten der Münchener Nuntiatur entdeckte. Dabei handelt es sich um einen handschriftlichen Brief des damaligen Kölner Erzbischofs Felix Kardinal von Hartmann an den apostolischen Nuntius in München, Erzbischof Eugenio Pacelli (den späteren Papst Pius XII.) vom 8. November 1918. Kardinal von Hartmann, der einer alten Beamtenfamilie entstammte, war ein persönlicher Freund des deutschen Kaisers Wilhelm II. Dieser aber, so schrieb Hartmann, sei jetzt „in großer Besorgnis“. Ein kaisertreues Mitglied der Berliner Großloge habe den Monarchen über die Pläne des freimaurerischen Groß-Orients informiert, „zunächst alle Souveräne“, auch den deutschen Kaiser, abzusetzen, „dann die katholische Kirche zu vernichten und schließlich eine Weltrepublik unter Führung des amerikanischen Großkapitals auf den Trümmern der bisherigen bürgerlichen Gesellschaft aufzurichten… Der Bolschewismus solle das äußere Werkzeug sein, die gewünschten Zustände herzustellen.“

Inhalt abgleichen