Ohne Moos nichts los

Bild von Hans Kolpak

Wann ist Baubeginn?

§ 61 LBauO M-V(Gesetz) – Verfahrensfreie Bauvorhaben, Beseitigung von Anlagen
(1) Verfahrensfrei sind
(...)
8. Aufschüttungen und Abgrabungen mit einer Höhe oder Tiefe bis zu 2 m und einer Grundfläche bis zu 30 m2, im Außenbereich bis zu 300 m2; (...)
Alles andere bedarf einer Genehmigung und die enthält derzeit noch nicht erfüllte Bedingungen.
Siehe auch Alt Tellin: Großbaustelle ohne Genehmigung?

Weitere Quellen

Sorge vor weiteren Mastanlagen wächst
Massentierhaltung spaltet Norddeutschland
Von Wietze bis Alt Tellin: Die umstrittensten Anlagen
Bürgerinitiative "Rettet das Landleben"
Infoarchiv des MiLaN - Mit Lust an Natur e.V. Landwirtschaft statt Agrarindustrie

Migros Spot: Frische

migros.ch/de/werbespots.html

Hagen Rether über Fleisch, Milch & Co ... und über uns alle!

Gottfried Glöckner / Ein Landwirt packt aus

13. September 2016 | Ein Bauer der jetzt auspackt! Ein spannender Vortrag in dem er erzählt was Staat, Firmen und sonstige Graue Gestalten im Landwirtschaftlichen Berreich so treiben...
Kongress "Neue Wege im Wandel der Zeit" 2016

Das Verbrechen behördlicher Umverteilung zwecks Ausbeutung

Zivilisation bedeutet teilen: Arbeit, Verantwortung und Haftung. Durch das, was ich kaufe, gestalte ich zu einem Zweiundachtzigmillionstel Teil die Angebote in der BRD. Immerhin. Da immer mehr Fleisch aus Deutschland exportiert wird, zum Beispiel nach China, wird die Angelegenheit auch nicht einfacher. Die haben nicht genug Hunde und andere Tiere, die hier verpönt sind. Juden und Muslime essen kein Schweinefleisch. Ameriker haben sich auf Rind versteift, viele Inder hingegen nicht.

Ein Großteil der Menschheit ist unbeweglich. Dabei läßt sich ohne Fleisch viel besser und klarer denken. Aber die Eiweißschmiere verstopft die Blutgefäße, die es ja auch im Gehirn gibt. Und von Bewußtsein haben Fresser von verfaultem Fleisch nicht viel, oft gar nichts. Wie Reptilien leben sie ohne Gewissen und ohne Gefühle.

Wir leben heute in einer Umverteilungsdiktatur. Die Zentrale ist in Brüssel.
Streusiedlungen und Kleinbetriebe hätten eine Staatsquote von 10 Prozent.
Davon können wir nur träumen.
Hochhäuser und Konzerne haben eine Staatsquote von 50 Prozent.
Aber die Konzerne sind steuerfrei, wenn sie wollen.

Was passiert mit der Differenz? Das Geld verschwindet bei den Eliten, die dem Umverteilungs- und Massenapparat vorstehen. Das ist aber nur ein Teil der Ausbeutung.

Die Verbraucher werden manipuliert zu konsumieren, unter anderem "Produkte" aus der Massentierhaltung. Statt unter dem Baum sitzen die Leute im Bierzelt.

Die Menschen haben aufgehört zu leben. Sie dämmern fremdbestimmt vor sich hin. Hitler und Honecker waren Stümper im Vergleich zu den Lakaien, die heute herumtanzen. Die meisten Menschen sind stammhirngesteuert, auch Reptiliengehirn genannt. Solange im Fleisch ein Stück Lebenskraft steckt, gibt es Fleischindustrie. Diese Menschenroboter sind so programmiert, die können nicht anders, weil ihnen jegliches Bewußtsein fehlt. Deren Großhirn ist zugemüllt, sie wissen nicht einmal, dass sie Bewußtsein sind. Die Literatur hat sie jahrhundertelang programmiert. Die Filmindustrie liefert Software zur Programmierung von Menschen.

Durch meine Lebensweise entziehe ich mich in steuerbarem Umfang diesem Sklavendasein.

Und noch was: Die Herrschaften gehen immer frei aus. Manager erhalten Abfindungen, wenn sie zurücktreten. Politiker erhalten Ruhegehälter oder Beratungsaufträge, wenn sie zurücktreten. Sie haften nicht für ihre Taten. GmbH = G. m. beschränkter Haftung

Alle, die zum "System" gehören, gehen nie Bankrott. Sie werden "gerettet".

Die Sklaven haften immer und überall. Vor ihrer Geburt, ihr ganzes Leben lang und nach ihrem Tod. Zusätzlich werden sie ohne Gerichtsverfahren abgemahnt. Durch die Staatsquote und durch die Inflation werden sie fortlaufend enteignet und um die Früchte ihrer Arbeit betrogen. Wer Privatinsolvenz anmeldet, ist sieben Jahre lang ein Untermensch und danach nur noch Dreck für das Moos der anderen.

Ohne Moos nichts los.
Punkt.

ERHEB' DICH!

Eines der kraftvollsten Videos, die ich je gesehen habe. Schaltet auf Vollbild und genießt es. Das Gute ist, dass es beide Seiten der Medaille mit einbezieht. Zum einen kritisiert es, doch zum anderen erweckt es enormen Mut dazu, ein Teil des Wandels zu sein. Wir dürfen nicht nur über das Internet aktiv sein, wir müssen auf die Straße gehen und unser Leben darauf ausrichten, diesem System den Rücken zu zeigen! Unsere Generation hat noch die Möglichkeit, das Ruder rumzureissen, also lasst uns der Wandel sein und ein neues Kapitel in der Menschheitsgeschichte aufschlagen!
facebook.com/WachAufMenschheit