Aufgerufene Seiten | DZiG-Newsfeed auf Friedliche-Loesungen.org | Besuchen Sie auch Morgellons.be und bot.li und NAEB.tv und Kolpak.de

Die Kolumne 'Biss der Woche' seit 29. November 2005 ging am 6. Januar 2010 in diesem Portal 'Deutsche ZivilGesellschaft' auf. Der älteste übernommene Beitrag ist vom 26. April 2006. Ich schreibe über gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen.

Paperblog : Die besten Artikel aus Blogs Sollten DZiG.de , DZug.info oder DZ-G.ru ausfallen, dann rufen Sie http://193.254.188.53 auf.

Aktuelle Nachrichten weltweit: per Klick bis zur Auswahl eines einzelnen Ortes

Blogs

Bild von Dr. Klaus Miehling

Auf dem Weg zum Weltsozialismus: Gary Allens Buch „Die Insider“ (1971/74) aus heutiger Sicht

Gary Allen war ein leider schon 1986 mit 50 Jahren verstorbener Historiker aus Kalifornien. Er „wollte eigentlich gegen die konservativen Antikommunisten zu Felde ziehen“ (S. 12 – alle Zitate aus dem o.g. Buch) und musste dann feststellen, dass alles ganz anders war als er glaubte. Sein Buch zeigt, dass wir es uns mit einer voreiligen Ablehnung von „Verschwörungstheorien“ nicht zu einfach machen sollten. Denn auch bei solchen Theorien gilt: Gibt es Indizien oder sogar Beweise, die für sie sprechen? Können sie die Wirklichkeit erklären, und das vielleicht sogar besser als andere Theorien?

Bild von Hans Kolpak

Gesund - aber tot!

Von dem Film "Inspector Barnaby: Gesund aber tot" wusste ich nichts, als mir im Juni 2017 dieser Titel in den Sinn kam. Auch ich schieße gern ganze Breitseiten gegen Pharmazie ab, wohl wissend, wieviel Segensreiches gerade aus dieser Industrie kommt.

Einerseits liebe ich das Schreiben sehr, weil es mich wie ähnlich wie Musik zu anderen Gefühlen und Denkrillen leitet. Auch in einem authentisch geführten und gesundheitsbewussten Leben lockt die Abwechslung durch das Unerwartete, das Überraschende. Genau so führe ich meine Leser nicht an der Nase herum, sondern zu anderen Perspektiven, die ebenfalls existieren. Andererseits ermüdet es mich immer mehr, etwas anzuprangern. Lieber zeige ich Möglichkeiten auf, andere Wege zu gehen.

Einen Tag nach Erscheinen fand ich auf Pravda-TV.com den Artikel "Berlin – Zentrum der veganen und vegetarischen Kultur" und las vergnügt den ersten Kommentar von Xili:

Bild von Hans Kolpak

Terror nach Maß oder auf Bestellung?

Siehe auch Statistik der Todesursachen: Da sind die wahren Terroristen . Warum? Noch immer sterben die meisten Menschen im Bett - wenn sie eines haben. Andere verrecken krank und verhungert irgendwo im Dreck, zerfressen von jahrelangem Leid und gezeichnet von Schmerzen im Herzen und in der körperlichen Hülle. Trotzdem beginnen Menschen in der westlichen Welt, sich mit dem sogenannten alltäglichen Terror zu arrangieren, indem sie den Schrecken und den Schmerz zwischen Überfall und Tod ausblenden.

«Wir werden wohl auf lange Zeit mit dem Terror leben müssen. Gewöhnen an ihn werden wir uns nicht.» Bundesinnenminister Thomas de Maizière am 4. Juni 2017

Bild von Hans Kolpak

Liebe ist Nahrung

Quelle: Pravda-TV.com

Auszug aus: Freiheit, der Mut du selbst zu sein, Om Mani Padme Hum: The Sound of Silence, the Diamond in the Lotus, Talk #20, From Death to Deathlessness, Talk #17, The Dhammapada: The Way of the Buddha, Vol. 5, Talk #5. Autor: „Rajneesh“ Chandra Mohan Jain (hindi रजनीश चन्द्र मोहन जैन) (* 11. Dezember 1931 in Kuchwada, Madhya Pradesh, Indien; † 19. Januar 1990 in Pune, Maharashtra, Indien) war ein indischer Philosoph und Begründer der Neo-Sannyas-Bewegung (asketische Form der spirituellen Suche einer bestimmten Lebensart). Er nannte sich Mitte der 1960er bis Anfang der 1970er Jahre Acharya Rajneesh, danach bis Ende 1988 Bhagwan Shree Rajneesh und von 1989 bis zu seinem Tod Osho.

Deine Frage ist: Kannst du etwas über die Kunst sagen, sich selbst mit Liebe zu nähren? So eine Kunst gibt es nicht, denn man braucht gar nichts zu tun. Liebe ist Nahrung. Aber die Menschheit ist von ihren Führern so verwirrt worden, dass niemand die innersten Bereiche seines eigenen Wesens mehr kennt. Liebe an sich ist Nahrung. Je mehr du liebst, desto mehr unberührte Räume werden sich öffnen, in denen die Liebe nicht aufhört, sich wie eine Aura um dich zu ergießen.

Bild von Hans Kolpak

NAEB: Falsche Entwicklungshilfe – Ökostrom bremst Entwicklungsländer

Der Stromverbraucherschutz NAEB weist nach: Entwicklungsländer können mit Ökostrom nicht den Lebensstandard der Industriestaaten erreichen.

Wohlstand

Die physikalische Leistung des Menschen ist mit rund 100 Watt sehr gering. In zehn Stunden erarbeitet er gerade einmal eine Kilowattstunde (kWh). Erst die Nutzung von Energie aus anderen Quellen hat den Menschen zu einem noch vor zweihundert Jahren nicht vorstellbaren Wohlstand geführt. Zivilisierte Menschen genießen dank der Erfindung der Dampf- und Verbrennungsmaschinen mehr Wohlstand als Fürsten und Könige vor dem Beginn des Industriezeitalters . Es gibt mechanische Energie zum Antrieb von Autos und zur Erzeugung von Strom, der mit dünnen Kabeln leicht an jeden gewünschten Ort geleitet wird, um ihn dort in jede andere gewünschte Energieform umzuwandeln. Seit 80 Jahren bewährte zuverlässige Regeltechnik sorgt dafür, dass jederzeit Strom in der gewünschten Menge aus dem Stromnetz zur Verfügung steht. Dies ist notwendig für eine elektrifizierte Welt.

Bild von Hans Kolpak

Islam-Terror in Manchester: Offener Brief von Katie Hopkins an die britische Regierung

28. Mai 2017 | Manchester Terror-Attacke auch eine Falsche Flagge? Die offizielle Darstellung gerät ins Wanken

24. Mai 2017 | Andreas Tögel: „Und tötet sie, wo immer ihr sie findet.“ (Sure 2:191)

Kann es wahr sein, dass die europäiden Islamophilen auch nach dem
Zigtausendsten, im Namen einer mittelalterlichen Gewaltideologie hingemetzelten Opfer, noch immer nicht begriffen haben, dass wir uns mitten in einem niemals explizit erklärten Krieg befinden? In genau jenem „Clash of Civilisations“ nämlich, der von Samuel Huntington bereits 1993 erstmals vorhergesagt wurde und der spätestens seit 9/11 tatsächlich geführt wird?

25. Mai 2017 | Ingmar Blessing: Die Islamisten sagen uns recht deutlich, was sie wollen - wir hören ihnen nur nicht zu

Am Montagabend trug Ariana Grande ihr übliches Outfit und sang: "Du brauchst keine Erlaubnis / Habe entschieden und teste meine Grenzen / Das ist mein Ding, so Gott will / Ich bin bereit für alles / Absolut fokussiert." Draußen wartete jemand, der wirklich fokussiert war. Es ist höchste Zeit, dass auch wir uns fokussieren.


Wenn Sie das folgende Interview trotz englischer Sprachkenntnisse durchstehen, ohne zu weinen oder zu schluchzen, dann können Sie sich den folgenden Text, den ich auf Journalistenwatch.com gefunden habe, ebenfalls schenken. Herzlose und von ihrem Verstand befreite Menschen sind unerreichbare Zombies und Psychopathen!
Bild von Hans Kolpak

Wer braucht den Dunning-Kruger-Effekt?

... oder ist die Frage bereits paradox? Ich brauche ihn nicht, denn ich habe zahlende Kunden, die mir erlauben, www.DZiG.de zu betreiben, ohne zum "Spenden" zu animieren. Gleichzeitig gibt es täglich Leser, die mehr als eine Minute in meinem Portal verbringen und mehr als eine Unterseite aufrufen. Warum tun die das? Beruht deren Verhalten auf meinen journalistischen Kompetenzen? Das mögen wiederum meine Leser selbst bewerten - die mir wohl gesonnenen genauso wie die namenlosen Dreckspatzen, die manches von den Dächern pfeifen, was kaum beachtet zu Boden fällt.

Links zur Studie

Unskilled and Unaware of It: How Difficulties in Recognizing One's Own Incompetence Lead to Inflated Self-Assessments

Unskilled and unaware of it: how difficulties in recognizing one's own incompetence lead to inflated self-assessments.

Bild von Hans Kolpak

Ein Gedicht von Adolf Hitler: Denk es

Da wir keine Berührungsängste haben, uns aus historischer Sicht mit den zwei Seiten von Konrad Adenauer zu befassen, bedarf es wohl kaum einer Frage, ob aus historischer Sicht die zwei Seiten von Adolf Hitler auch Gegenstand von Betrachtungen sein dürfen. Sogar Tage haben zwei Seiten, nämlich Helligkeit und Dunkelheit im Wechsel.

Seite 1 von Adolf Hitler: www.TGSNT.de
Seite 1 von Konrad Adenauer: Das Reizwort "Holocaust"

Seite 2 von Konrad Adenauer:

3. August 2016 | Guido Grandt - Chronologie eines verschwiegenen Politik-Skandals: „So bauten Nazis die Bundesrepublik auf!“

Seite 2 von Adolf Hitler:

Bild von Hans Kolpak

Nur Stimmungsmache: Immer mehr Millionäre wandern aus

2. März 2017 | Thomas Knüwer: Millionäre lieben Deutschland – und wandern nicht aus

Und wenn die Zunahme dieser Vermögensgruppe von 2011 auf 2012 sich fortgesetzt hat, dann kommen wir auf 1,1 Millionen – was erstaunlich konsistent wäre mit der Zahl von Cap Gemini.

Wenn nun 4000 dieser 1,1 oder 1,2 Millionen auswandern, sind dies 0,33 bis 0,36 Prozent.

Eine Zahl, die das „Manager Magazin“ „alarmierend“ nennt und die für den Business Insider eine „Massen-Auswanderung“ darstellt.

Die Bilder in den Köpfen derjenigen, die solch eine Meldung lesen ist klar: Die Reichen können es sich leisten zu fliehen, die schnellsten Ratten sind als erste von Bord.
...
Und deshalb ist diese Meldung eben keine Petitesse. Sie befeuert die aktuelle Stimmungslage, bei jenen, die Deutschland am Abgrund wähnen. Gerade wegen dieser Stimmungslage sollte man deshalb von Menschen, die sich als Journalisten bezeichnen, erwarten, dass sie einfach mal eine Zahl suchen und anschließend den Taschenrechner, das Smartphone oder den Abakus der Redaktionsstube zur Handnehmen.

Bild von Hans Kolpak

"Unser Kreuz hat keine Haken"

23. April 2017 | Guido Grandt - VIDEOS: „Die LÜGE vom friedlichen Protest gegen die AfD“ – Ausschreitungen, verletzte Polizisten, brennende Autos, Delegierte unter massivem Polizeischutz!

Niemand ist so blind, wie diejenigen, die ihre Augen verschließen. Wie Jesus über solche religiösen Heuchler sprach, ist in Matthäus 15 und in Matthäus 23 nachzulesen.

19. April 2017 | "Unser Kreuz hat keine Haken" - Motto der Kirchen in Köln gegen Rechtspopulismus vorgestellt

Grundsatzerklärung: Unser Kreuz hat keine Haken

Wovor verschließen Christen, die diese Aktion unterstützen, ihre Augen?

Inhalt abgleichen