JP-8.de

Bild von Hans Kolpak

Am 27. und 28. September las ich das vergriffene Buch von Marion Hahn über den NATO-Treibstoff JP-8 als Ursache von MCS. Nach langer Wartezeit wurde endlich ein Exemplar auf ebay angeboten, das ich sofort gekauft habe: “Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?

Nach der Lektüre und nach einem langen Telefonat mit Frau Hahn fühle ich zwiespältig. Zweifelsfrei handelt es sich hier um eine große Hausnummer in der Rubrik Umweltverschmutzung und Gesundheitsgefährdung von Armeepersonal und Soldaten. Doch ein Aspekt blieb im Buch völlig außer acht: radioaktive Strahlungen. Ob die nur ein Irrlicht sind oder die Hauptursache, lasse ich offen. Ich kann es nicht bewerten oder beurteilen. Wie auch immer - gibt es einen größeren Umweltverschmutzer als Krieg?

JP-8
MIL-DTL-83133

Problem ist nicht das Kerosin, sondern die in Kerosin enthaltenen Chemikalien, die teuflisch giftig sind. Die Umwelt ist weltweit überall dort vergiftet, wo US-Soldaten aktiv sind. JP-8 wurde 1978 testweise und seit 1991 weltweit flächendeckend eingeführt für Flugzeuge und für Bodenfahrzeuge aller Art der US-Army.

Tanks müssen entlüftet werden, im Pipelinenetz in ganz Westdeutschland gibt es undichte Stellen, beim Tanken wird oft etwas verschüttet und bei jedem Flug gelangt auch unverbranntes Kerosin in die Luft. Die Abgase sind immer noch giftig.

... und überall dort leben MCS-Kranke oder Menschen, denen andere Diagnosen angedichtet werden. Doch bis auf wenige Ausnahmen hüllt sich die gesamte Ärzteschaft in Schweigen. Im Jahr 2001 grob geschätzt, waren in der BRD 15 Prozent aller Menschen erkrankt und erwerbsunfähig. Das ist das größte Freiluftexperiment zum Vergiften von Menschen der gesamten Menschheitsgeschichte!

Uns wurde erzählt, das verbleite Autobenzin sei giftig. Das ist gelogen! Blei erfordert Zusatzstoffe, die um ein Vielfaches hochgiftig sind, die auch im JP-8 enthalten sind, was aber verschwiegen wird. Das Militär ist frei von den Umweltauflagen, die für die Zivilisten gelten. Militär und Kriege sind die größten denkbaren Verbrechen gegen die Umwelt.

Von MCS, der Multiplen Chemikalien-Sensitivität erfuhr ich erstmals 2008 durch meine Vermieter in Jaderberg. Seitdem forschte und schrieb ich mehrfach und stieß dabei auch auf JP-8:
www.Morgellons.be/MCS

Zivile Flugzeuge lassen nur in Notfällen Kerosin ab. Doch bei Militärmaschinen gelten andere Maßstäbe. Das Militär ist in keiner Weise an zivile Umweltschutzauflagen gebunden.

Der Turbinentreibstoff JP8 der NATO ist ein Giftcocktail, der bereits durch Ausgasungen ins Freie gelangt. Brauchen wir überhaupt "Chemtrails", um vielerlei Vergiftungserscheinungen schlüssig zu erklären? Was ist, wenn es inzwischen nur noch einerlei Kerosin nach NATO-Standard gibt???? Wer braucht dann noch Chemtrails? Welches Geschäftsmodell verfolgt ein "Chemtrail-Aufklärer"? Welche Lügen verbreitet er bewusst oder unbewusst?

Chemtrails.de

Vergiftungen durch Turbinenabgase in der zivilen Luftfahrt sind real!!! "Bis heute gelangt die Atemluft in fast allen Flugzeugtypen, - einzige Ausnahme bildet bisher die Boeing 787 - ungefiltert aus dem Triebwerk in die Kabine."
Nicht nur Menschen in Deutschland lassen sich "freiwillig" vergiften
Warum sollte ich fliegen?

MCS & JP8

http://www.chemtrails-info.de/chemtrails/jp8.htm
http://www.wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=0155
http://www.umg-verlag.de/umwelt-medizin-gesellschaft/306_mag4.html
http://www.aquarius-technologies.de/download/footnote6.pdf
http://www.hannoversch-muenden.de/infoabend020204/infoabend_mh.html
http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_06/LP10806_041006.pdf

Chemtrails – Mythos oder reale Bedrohung?

http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2015/c...

Gefährlicher NATO-Treibstoff: Gift am Himmel

http://www.selbstheilung-online.de/files/Was%20uns%20krank%20macht/Umwel...
https://de.wikipedia.org/wiki/JP-8
https://de.wikipedia.org/wiki/Central_Europe_Pipeline_System
http://toxcenter.org/artikel/Militaerkerosin-JP8-hochgiftig-und-bald-ueb...

6. Februar 2003 | Der Krieg fließt an Düsseldorf vorbei

US NATO Fluglärm und hochgiftiger US Militärtreibstoff JP8

Mein Text als honorierter Blogger aus 2008 im Blog Allergizer.de, der inzwischen offline ist:

MCS und der NATO-Treibstoff JP8 bzw. JP8+100

Unwidersprochen und nicht auf einen Index gesetzt ist das 2001 von Marion Hahn verfaßte Buch “Umweltkrank durch NATO-Treibstoff?

“Während bislang die Exposition gegenüber Holzschutzmitteln, Amalgam und Insektiziden u.a. als mögliche Ursache von MCS genannt wird, kommt die Autorin – selbst MCS-krank – nach aufwendiger Recherche zu einer ganz eigenen Theorie: Sie legt dar, daß beim Auftreten dieser Umweltkrankheit immer Emissionen aus dem Militärbereich in Form des NATO-Treibstoffs JP-8 mit seinem höchstwahrscheinlichen Additiv 1,2-Dibromethan (EDB) die wahre Ursache von MCS sind.”

1988 entschied die NATO, alle Fahrzeuge und Flugzeuge mit einem universellen Treibstoff anzutreiben. Möglich ist das durch eine komplexe Kombination von Zusatzstoffen. Marion Hahn: “Besonders zwei Stoffen im JP8 gilt mein besonderes Interesse. Das Vorhandensein des einen – das hochgiftige, im Zivilbereich verbotene 1,2-Dibromethan – wird von der Bundeswehr und vom Verteidigungsministerium bestritten. Ein amerikanischer Text hingegen weist diesen Treibstoffzusatz aus als eines der am häufigsten im Umfeld amerikanischer Militäreinrichtungen in den USA gefundenen Gifte, das u.a. großflächig das Grundwasser verseucht.”

Brisant dabei sind Verdunstungen durch das Betanken von Flugzeugen in der Luft und Fahrzeugen am Boden, Entlüftungen aus dem europaweiten Pipelinenetz und den Tanklagern. Da circa 90 Prozent der Pipeline-Kapazität dem Beliefern ziviler Abnehmer mit Kerosin dient, entsteht die Frage, ob überhaupt noch zweierlei Treibstoff-Qualitäten existieren. Denn es dürfte hierbei nicht zu Vermischungen kommen, oder?

Hans Kolpak
Für ein allergiefreies Leben