Aktuelles zu Jesuiten

Bild von Hans Kolpak

Jesuiten.org

Erich von Beckerath, 1612, “Monita Secreta -­ Die geheimen Instruktionen der Jesuiten”, 72 Seiten als pdf-Datei, Lateinisch und Deutsch, Deutsche Übersetzung 1924 von Julius Hochstetter

30. Mai 2016 | Jesuiten, Freimaurer und Illuminaten: Eine (un)heilige Allianz zur Etablierung der Neuen Weltordnung (Video)

13. Mai 2015 | Papst Franziskus: Die Mächtigen wollen keinen Frieden, „weil sie vom Krieg leben“

Michael Winkler in seinem Tageskommentar zum 7. Mai 2016:

Papst Franziskus darf sich nun zur Elite derjenigen zählen, die Europa am meisten geschadet haben. Zu diesem Zweck wird der Aachener Karlspreis verliehen, und genau den hat er bekommen.

Der alte Mann in Rom bedankte sich mit einem Feuerwerk rhetorischer Fragen: "Was ist los mit dir, humanistisches Europa, du Verfechterin der Menschenrechte, der Demokratie und der Freiheit? Was ist los mit dir, Europa, du Heimat von Dichtern, Philosophen, Künstlern, Musikern, Literaten? Was ist los mit dir, Europa, du Mutter von Völkern und Nationen, Mutter großer Männer und Frauen, die die Würde ihrer Brüder und Schwestern zu verteidigen und dafür ihr Leben hinzugeben wußten?"

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Dieses großartige Europa wurde von den Regierungen seiner Völker verraten, wurde aufgegeben aus falscher Toleranz, mit Fremdvölkern bis zur Unkenntlichkeit zugeschüttet. Dieses großartige Europa wurde mit Weltkriegen überzogen, systematisch zerstört und einer unsäglichen Fremdbestimmung unterworfen.

Das alles kann der Papst bei Coudenhove-Kalergi nachlesen, bei Hooton, Kaufmann und Morgenthau. Wobei es bestimmt Zufall ist, daß diese Herrschaften allesamt Juden und Zionisten gewesen sind.

Jesuiten und Freimaurer verachten solche Menschen abgrundtief. Das ist verständlich, oder?
17. April 2016 | Paris: Straßenschlacht hunderter Migranten an illegalem U-Bahn-Camp

Attaque violente entre migrants Métro Stalingrad 14 avril 2016 Paris 10è

14. April 2016 | Une violente altercation entre migrants sous le Métro Stalingrad (10è) avant l'intervention des forces de l'ordre.

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Jesuiten"

Google News

 


 

19. September 2017 8:57


Katholisches Magazin für Kirche und Kultur

Historischer Fund: Hat japanischer Konvertit Miguel Chijiwa seinen Glauben ...
Katholisches Magazin für Kirche und Kultur
Chijiwa war zusammen mit drei weiteren jungen Burschen, in der Literatur auch die „vier jungen Samurai“ genannt, im Rahmen einer Gesandtschaft nach Europa aufgebrochen, die vom Jesuiten Alessandro Valignano initiiert worden war, der seit 1573 für die ...

 


 

19. September 2017 12:04


katholisch.de

Alt-Right auf katholisch
katholisch.de
Die katholische Kirche in den USA hat ein Problem mit Fundamentalisten. Rechte und extremistische Kreise dominieren längst nicht mehr nur Debattenzirkel im Internet. Ein aktueller Skandal um den Jesuiten und Buchautor James Martin zeigt nun: Der Hass ...

und weitere »

 


 

16. September 2017 9:06


Starke Bindungen I.
Freitag - Das Meinungsmedium
Als Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg im Einklang mit dem Paderborner Domkapitel 1580 die Jesuiten nach Paderborn holte, um die Gegenreformation und Rekatholisierung einzuläuten, traten auch Mönche aus Le Mans in Erscheinung. Sie teilten sich ...

 


 

12. September 2017 10:02


Badische Zeitung

Ein streitbarer Geist - Deutschland - Badische Zeitung
Badische Zeitung
Heiner Geißler prägte die Bundespolitik über viele Jahre mit / Der CDU-Politiker konnte spalten, aber auch zusammenführen – so in seiner späten Rolle als ...
Zum Tod von Heiner Geißler Ein Streiter und SchlichterKölnische Rundschau
Unbequemer Mahner - Heiner Geißler ist totkatholisch.de
Kumpel, Kritiker, KämpferBerliner Morgenpost
Ärzte Zeitung -esslinger-zeitung.de
Alle 543 Artikel »

 


 

6. September 2017 1:17


Leben mit Demenz - sinnvoll und sinnenvoll
APA OTS (Pressemitteilung)
Wien (OTS) - Demenz stellt uns vor eine Herausforderung als Einzelne, Familien, Organisationen und als Gesellschaft. Die Veranstaltungswoche „sinn*en*voll leben inklusive Demenz“ sucht in allen diesen Kontexten nach gelingendem Miteinander. Neben ...

 


 

4. September 2017 10:16


kath.ch

Reduktionen – Die Jesuiten begehen ein drittes «R»-Gedenkjahr
kath.ch
Zürich, 4.9.17 (kath.ch) Die Jesuiten in der Schweiz erinnern in diesem dichten Gedenkjahr 2017 mit drei Publikationen und vielen Veranstaltungen an bekannte und weniger bekannte Ereignisse: Ranft und Bruder Klaus, Reformation und Reduktionen.

 


 

2. September 2017 8:46


kath.ch

«Das heilige Experiment» der Jesuiten auf der Theaterbühne
kath.ch
Solothurn/Zürich, 2.9.17 (kath.ch) Da kommt einiges zusammen: Vor 250 Jahren wurden die Jesuiten von der spanischen Krone aus den von ihnen geführten Missionsdörfern in Südamerika (»Reduktionen») vertrieben. In den 1940er-Jahren hat ein jüdischer ...

 


 

29. August 2017 1:36


Radio Vatikan

Sierra Leone: Jesuiten rufen zu Spenden für Freetown auf - Radio ...
Radio Vatikan
Die katholische Kirche in Westafrika ruft zu Hilfe für Sierra Leone auf. Wie die Nachrichtenagentur Fides berichtet, beläuft sich die Zahl der Opfer der ...

und weitere »

 


 

24. August 2017 12:25


Katholisches Magazin für Kirche und Kultur

„Typisch für einen Jesuiten“ – Geleugnetes Papst-Schreiben zu „Amoris laetitia ...
Katholisches Magazin für Kirche und Kultur
(Rom) Der Vatikan veröffentlichte auf seiner Internetseite das umstrittene Schreiben von Papst Franziskus an die Bischöfe der Kirchenprovinz von Buenos Aires zum nicht minder umstrittenen nachsynodalen Schreiben Amoris laetitia. Die Echtheit dieses ...

und weitere »

 


 

24. August 2017 9:39


Deutschlandfunk

Gegen die "Ökumene des Hasses"
Deutschlandfunk
Papst Franziskus ist nicht bei allen Katholiken beliebt. Er hat innerkirchliche Gegner. Ein extremes Sprachrohr von ihnen ist Stephen Bannon, der Ex-Berater von Donald Trump. Doch der Papst wehrt sich – mithilfe einer Jesuiten-Zeitschrift. Von Thomas ...

camilotorres

Es geht nur darum, dass wir nachhaltig dezimiert werden, nur darum geht es. Das Ziel ist 500 Millionen Menschen. Wer hat die Macht, dieses durchzusetzen? Die Rothschilds sicher nicht.

Wer hat also alle Möglichkeiten, um eine Weltherrschaft zu errichten?

Es ist der Vatikan und seine Jesuiten. Ohne die Jesuiten wäre der Vatikan schon längst in der Bedeutungslosigkeit versunken. Die Jesuiten bestimmen das Wissen seit über 400 Jahren, sie konditionieren die Kinder von klein auf in den Kindergärten, in den Schulen, in den Universitäten weltweit.

Die Jesuiten bilden die Geisterbahn für ihre Ziele an ihren Universitäten! Beispiel:

Jesuitenuniversität Georgetown/Washington

  • 24 Gouverneure der USA
  • 13 Staatspräsidenten
  • 66 Botschafter der USA
  • 44 höchste Richter der USA
  • 22 Senatoren der USA
  • 76 Mitglieder des US-Repräsentantenhauses
  • 17 Kommandeure von Militär und CIA (David Petraeus)
  • 18 Rechtsanwälte leiten die Washington Post, Lockheed, Winthrop-Pharma, Yahoo.
  • 11 Mitglieder des Adels, Prinzen und Prinzessinnen
  • 40 hochrangige Geschäftsleute: Windenergie, Xerox, AOL, Credit Suisse, Citi-Group, Alcatel, Twitter und Facebook (Alle, die uns überwachen!)
  • 32 Mitglieder von Film, Fernsehen und Theater, Americas next Topmodel, Harry Potter-Filme (mit versteckten Botschaften)
  • 45 Personen für Journalismus und Medien: NBC, CBS, New York Times, Washington Post, CNN, Vogue, Wallstreet-Journal, Radio Free Europa, Fernsehen CNBC
  • 6 Erzbischöfe
  • Wissenschaft und Medizin: Bakteriologen, Virologen, Präsidenten der amerikanischen medizinischen Vereinigung, Neurologen, Psychiatrieprofessoren (das sind diejenigen, die bestimmen, ab welchem Verhalten wir in die Psychiatrie eingeliefert werden können. Wut gehört auch mittlerweile dazu)
  • Direktoren der Food and Drug-Administration
  • US-Politiker: William Joseph McDonough, 10 Jahre Präsident der Federal Reserve Bank, Vizepräsident von Merill Lynch
  • Schüler waren u.a. Bill Clinton, Manuel Barroso, Rumsfeld, Alexander Haig, Michael P. Jackson (Homeland Security, die für die Erschaffung der über 800 Konzentrationslager zuständig waren, sogenannte FEMA-Camps), Pat Buchanan ('Berater' von Nixon, Gerald Ford, Ronald Reagan).
  • Es gibt allein in den USA 28 Jesuitenuniversitäten, das sind Brutstätten von Personen, die eingesetzt werden, um politische Ziele zu verfolgen.
  • In Deutschland ist es die Jesuiten-Universität Ludwig-Albert in Freiburg, die unsere Politikertyrannen ausbildet und ausgebildet hat: Schäuble, Thomas de Maiziere, Hans Filbinger, Konrad Adenauer, Joseph Goebbels, Ernst-Ulrich von Weizsäcker (Vizepräsident des Club of Rom), Erwin Teufel u.a.

Was unterscheidet die Jesuiten und die Rothschilds? Die Jesuiten haben als einzige die Möglichkeit ,,Seilschaften'' zu bilden um ihre Weltmacht auszubauen. Die Universitätsprofessoren kennen ihre Studenten und sagen dem Orden, wen sie für verwendbar halten. Jesuiten bilden die Direktoren der Geheimdienste aus. Avery Dulles, Jesuitenkardinal, ließ seinen Neffen, Allen Dulles die CIA gründen.

Die Jesuiten haben die Rothschilds in die Illuminaten aufgenommen 1776, durch Jesuitenprofessor Adam Weishaupt, die Jesuiten haben über den Papst die Rothschilds beauftragt, das vatikanische Vermögen zum Teil zu verwalten, die Jesuiten haben über den Papst die Rothschilds zu Rittern von Malta gemacht. Sie haben die Rothschilds zu den Verwaltern der City von London gemacht. Sie waren jetzt 240 Jahre willige Werkzeuge der Jesuiten.

Nun werden wir Zeugen, wie die willigen Werkzeuge demontiert werden, die Gesellschaft wird fehlinformiert, um uns alle aufs Glatteis zu führen. Es reicht schon ein Unternehmen wie AMAZON, die demnächst ein Buch herausbringen, dass die Menschheit die letzten 200 Jahre von den Rothschilds versklavt worden ist und Schuld hat an den letzten zwei Weltkriegen und an allen Revolutionen. Die Rothschilds werden das Bauernopfer, in allen "alternativen Online-Foren'' werden die Schäfchen aufgeklärt, die Bösen sind die Juden und dann, wenn die beseitigt sind, dann wird alles besser.

Wer die Geschichte kennt, kann sich sicher noch daran erinnern, wie es den Menschen im Mittelalter und Spätmittelalter ergangen ist, wo man der Willkür der Bischöfe ausgesetzt war, Hexenverbrennungen, wo man lebendig verbrannt wurde, um die Seele zu reinigen. Als Akt der Gnade galt die vorherige Enthauptung, Erdrosselung oder das Umhängen eines Schwarzpulversäckchens um den Hals, die letzte Hexenverbrennung war 1793. Judenverfolgungen, Folterung der Andersdenkenden usw.