Hans Kolpak

Bild von Hans Kolpak

Persönliches

Über mich

"Dr. rer. pol. Emik-Wurst, Hans" wäre ein schönes Pseudonym für mich. Doch bisher brachte ich es nicht an, weil ich als "Hans Kolpak" auftrete, den ich einer anderen Lebensweise nach der "Hans-Georg Kolpak"-Episode bis 2000 verdanke.

Angenommen, wir erschaffen zur Hälfte selbst die Realitäten unseres Umfeldes, dann ist unsere Umwelt auch unser Spiegel. Dazu gehören Menschen und Tiere, Pflanzen und die Erde. Und wir werden, völlig unabhängig davon, wie authentisch wir uns durchs Leben bewegen, immer wieder über vermeintlich weibliche und vermeintlich männliche Vorstellungen stolpern oder daran wachsen.

Da ich provoziere und polarisiere, gibt es immer wieder in allen Lebensbereichen heftige Konflikte. Die geschehen unabhängig vom Geschlecht. Meine Utopie von einer freien Gesellschaft mit selbstbestimmt lebenden Menschen erzeugt Angst, Mißtrauen und Widerstand. Der freie Journalist Lennart Laberenz erdreistet sich, von mir das Bild eines Verlierers und Versagers zu zeichnen - vielleicht, weil mir ein akademischer Hintergrund fehlt? Doch gleichzeitig erlebe ich mich als Künstler, der sein Publikum gefunden hat.

20. April 2017 | Anna Schuster: Wenn Frauen Staaten zerstören und andere unbequeme Dinge

Why Women DESTROY NATIONS * / CIVILIZATIONS - and other UNCOMFORTABLE TRUTHS

17. Februar 2016 | Mit deutschen Untertiteln

Das Problem ist, dass es nur wenigen Frauen gelingt, sich in Ehe und Partnerschaft dem Gruppenzwang durch den Spaltpilz Feminismus zu entziehen. Kaum etwas trifft mich mehr, als dieser Umstand. Doch ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, nehme immer wieder Anlauf, auch jetzt mit 64 und einem ehelichen Intermezzo von 1975 bis 1995.

Nicholas Rockefeller: "Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die FAMILIE ZERSTÖRT, und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. Indem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine KAPUTTE GESELLSCHAFT aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere SKLAVEN sind und es auch noch gut finden."

Ist Feminismus weibliche Biologie?

25. November 2016

Witz von Oskar Lafontaine:
"Wie verhütet eine Emanze? Mit ihrem Gesicht!"

Ein Lied von Vangelis, gesungen von Milva, deutscher Text: "Ich hab keine Angst"

Jean Michel Jarre & Vangelis - To the Unknown Man

"Ich heiße Hans Kolpak und bin kein Brauner". Nicht das Geld, die Kultur ist die treibende Kraft der Zivilisation. Andererseits ist Wohlfahrt durch eine funktionierende Wirtschaft der Ausgangspunkt, um Kultur zu pflegen. Die Natur überdauert menschliche Werke. Wer eine intakte Natur hinterläßt, hat das beste Denkmal erschaffen, das es geben kann. Deshalb spielt letztlich das Geld und die Macht über das Geld eine nachrangige Rolle. Warum wohl gibt es kultivierte Naturvölker? Mit meiner Art zu Denken schiebe ich viel Ballast zur Seite.

Wer hier aufmerksam liest, findet Quellen aus dem gesamten gesellschaftlichen Spektrum. Es sind Gedanken, die mich berühren oder die mir einfach nur auffallen, weil sie abseits des Hauptmeinungsstroms existieren. Mit den Freiheiten eines Künstlers gehe ich verantwortungsbewußt um. Als Kind des Jahrgangs 1953 decke ich mit meiner Lebensspanne die Umerziehung des deutschen Volkes ab. Wir sind weit gekommen, nicht wahr?

Um das deutsche Volk aus den vielfältigen Umklammerungen von mächtigen Interessengruppen zu lösen, stelle ich mir ein Trojanisches Pferd vor. In der Erscheinungsform eines Kulturvereins kann eine Deutsche ZivilGesellschaft ins Leben gerufen werden, die sich außerhalb sämtlicher Lobbyisten und Parteien, Fremdmächten und sonstigen politischen Eliten befindet.

Warum? Wer würde einen internationalen Kulturverein verbieten? Er müßte alle Menschen hinrichten, die sich dem deutschen Volk zugehörig fühlen. Genau das geschieht bereits deutlich seit den 1870iger Jahren. Der Erfolg ist sichtbar. Wir werden immer weniger. Irgendwann leben wir wie drogenabhängige besoffene Indianer in Reservaten, die wie geschlossene Psychiatrien organisiert sind. Irgendwann. Oder doch nicht? Warum nicht?

Internet 1
http://www.kolpak.de/ueber_mich
Internet 2
http://www.hanskolpak.com
Internet 3
http://www.bot.li

Verlauf

Mitglied seit
7 Jahre 36 Wochen
Blog
View recent blog entries