Israel - Kriegstreiber und Friedenswillige in einem Staat

Bild von Hans Kolpak

Why the US and Israel want to ban this video ...

18.07.2014 - This nice Jewish American speaks truth about her experience in occupied Palestine ... It will make you cry ... Anna Baltzer, "Life in Occupied Palestine: Eyewitness Stories & Photos" produced by Chun Pan. Learn more or purchase at: www.AnnaInTheMiddleEast.com/dvd | Amazon.com

 

Krieg und Gewalt

Das Bilden von Ghettos ist selbst mitten in einer Wüste problematisch. Auch in Thüringen wird es mehr Probleme als Lösungen geben, wenn einige Millionen Israelis dort wohnen wollten. Juden sind pragmatischer. Sie gehen, wohin sie wollen, ohne ein Ghetto zu bilden.

Der Staat Israel ist ein Ghetto. Mit Gewalt werden Menschen verdrängt, die im Staatsgebiet leben. Das ist nicht nur grober Unfug, sondern verstößt massiv gegen die Menschenrechte.

In vorauseilendem Gehorsam als US-Vasall gießt Angela Merkel von BRD-Steuergeldern finanziertes Öl ins Feuer von Nahost. Das geschieht nicht erst in 2010, sondern seit Jahren. Das wird selbst Israelis zu bunt und bringt sie auf die Palme.

Am 26. März 2008 plazierte Dr. Meir Margalit eine Anzeige in der Frankfurt Allgemeinen Zeitung mit einem offenen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Dies ist kein Klamauk, eine Kopie dieser Anzeige können Sie als pdf-Datei betrachten.

Versehen mit einem Kommentar hat die Neue Rheinische Zeitung diesen Brief wiedergegeben. Vor allem Nachrichten, die keinen Eingang in die großen Medien finden, weil sie nicht in den konzernabhängigen Mainstream passen, werden von der NRhZ veröffentlicht. Seit 1848 stemmt sich die Redaktion gegen schleichenden Verlust der Meinungs- und Informationsfreiheit durch die fortschreitende Konzentration der Medien in wenige Hände und gegen staatliche Einflussnahme.

haGalil schreibt: "Meir Margalit ist Historiker und Aktivist der israelischen Friedensbewegung. Er wurde in Argentinien geboren und kam mit einer rechtsgerichteten zionistischen Jugendgruppe nach Israel. Während seines Armeedienstes in den 70er Jahren gründete er eine Siedlung im Gazastreifen. Nachdem er im Jom Kippur Krieg verwundet worden war, änderte er seinen Standpunkt und wandte sich der israelischen Linken zu. Meir Margalit gehörte über 20 Jahre dem Stadtrat von Jerusalem an und ist heute aktiv für das 'Israeli Committee Against House Demolitions'."

Weitere Artikel zur israelischen Friedensbewegung, auch deutschsprachige, findet der geneigte Leser hier.

"USA und Israel sind Schurkenstaaten... zerstören die Menschheit und die Umwelt" Noam Chomsky

18.04.2015 - euronews Interview: Avram Noam Chomsky, em. Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), ist einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit den 1960er Jahren einer der prominentesten Kritiker verschiedener Aspekte der US-amerikanischen Politik. Er äussert sich zu Russland, Ukraine, USA, Israel, Terrorismus, Umweltfragen, Europa und Iran etc.

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Israel"

Google News

 


 

25. June 2017 4:20


DiePresse.com

Keine "gemischte Zone" an Klagemauer in Israel
DiePresse.com
Israel hat einen Plan zur Einrichtung einer "gemischten Zone" für Männer und Frauen an der Klagemauer in Jerusalems Altstadt wieder aufgegeben. Der israelische Regierungschef Benjamin Netanyahu habe das Anfang 2016 gebilligte Vorhaben ...

und weitere »

 


 

25. June 2017 9:43


STERN

Nach Beschuss in Golan-Höhen: Israel greift Ziele in Syrien an - Stern
STERN
In Syrien sind bei israelischen Luftangriffen mehrere Zivilisten getötet worden. Israels Luftwaffe habe ein Wohnhaus getroffen, sagte ein syrischer ...

und weitere »

 


 

25. June 2017 4:42


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Israel greift Ziele in Syrien an
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Wie ein Armeesprecher mitteilte, waren kurz zuvor zehn Geschosse in dem den von Israel besetzten Teil der Golanhöhen gelandet, ohne dass es Opfer gab. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, bei dem israelischen Luftangriff seien ...
Israel fliegt Angriffe in Syrient-online.de
Golanhöhen: Israel bombardiert Ziele in Syrien | ZEIT ONLINEZEIT ONLINE
Israelische Luftwaffe greift syrische Ziele anStuttgarter Nachrichten
Tagesspiegel -BLICK.CH
Alle 37 Artikel »

 


 

24. June 2017 10:32


rbb|24

Zwischenfall bei Vortragsreihe - Israel-Gegner stören Veranstaltung ...
rbb|24
Heftige Wortgefechte und laute Zwischenrufe - damit wurden die israelische Politikerin Aliza Lavie und die Holcaust-Überlebende Deborah Weinstein ...
Eklat an Humboldt-Uni: Israel-Feinde brüllen Holocaust ... - FocusFOCUS Online
Nach dem Anti-Israel-Eklat an Berliner Universität: Diese Bewegung ...Huffington Post Deutschland
Drei Israel-Gegner stören Veranstaltung in der Humboldt-UniTagesspiegel
Berliner Kurier
Alle 17 Artikel »

 


 

24. June 2017 9:32


RP ONLINE

Israel reagiert mit Luftangriffen auf Granatbeschuss aus Syrien
RP ONLINE
Kommentar senden. Vielen Dank für Ihren Beitrag! Ihr Kommentar wird nun gesichtet. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail von uns. Bitte beachten Sie, dass es bei einem großen Kommentaraufkommen zu längeren Wartezeiten kommen kann. Wir sichten ...

und weitere »

 


 

24. June 2017 12:56


Naher und Mittlerer Osten - Alsharq

– Die Folgen des Juni-Kriegs 1967 für Israel - Alsharq
Naher und Mittlerer Osten - Alsharq
Auch eine Folge von 1967: Das von Palästinensern bewohnte Mughrabi-Viertel wurde 1967 zugunsten eines Platzes vor der Klagemauer abgerissen. Foto: CC ...

und weitere »

 


 

24. June 2017 11:25


idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Kirchen sollen Israel „Apartheidstaat“ nennen
idea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Bethlehem/Genf (idea) – Die Kirchen sollten Israel offiziell als „Apartheidstaat“ bezeichnen. Dazu hat die „Nationale Koalition christlicher Organisationen in Palästina“ den Weltkirchenrat (Genf) in einem Offenen Brief aufgefordert. Anlass ist das ...

 


 

24. June 2017 11:23


idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Israel-Feinde fordern „Freiheit für Palästina“
idea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Berlin (idea) – Deutlich weniger Israel-Feinde als erwartet haben am 23. Juni in Berlin am sogenannten „Al-Kuds-Tag“ teilgenommen. Die Organisatoren – hauptsächlich palästinensische und arabische Gruppen – hatten eine Demonstration mit 2.000 ...

 


 

23. June 2017 6:13


Jüdische Allgemeine

Lautstark für Israel
Jüdische Allgemeine
Rund 800 Menschen haben am Freitagnachmittag in Berlin gegen die »Al-Quds«-Demonstration protestiert. Unter dem Motto »Gegen Antisemitismus, Homophobie und islamistischen Terrorismus – Solidarität mit Israel und der iranischen ...
Iraner demonstrieren gegen IsraelDeutschlandfunk
Wo Adenauer zum Symbol des Israel-Hasses wirdDIE WELT
Al-Kuds-Tag: Proteste gegen Anti-Israel-Demo in Berlin | Berliner ...Berliner Zeitung
Berliner Kurier -B.Z. Berlin -Süddeutsche.de -Sputnik Deutschland
Alle 50 Artikel »

 


 

23. June 2017 5:53


Süddeutsche.de

Wir brauchen einen Diskursknigge für Israel - Politik - Süddeutsche.de
Süddeutsche.de
Wichtig wie selten zuvor oder ein Hauptproblem im Nahostkonflikt: Israel spaltet die Gesellschaft. Die Seiten müssen lernen zu diskutieren.

und weitere »

Kommentare

Dreist

wie dreist ist das denn, wenn die Welt Irans Atomwaffenprogramm stoppen soll, dann auch weg mit israelischen Atomwaffen..... ausgerechnet Israel was nicht öffentlich zugibt, dass und wie viele Atomwaffen es besitzt, sich an keine internationalen Vereinbarungen hält, verlangt so etwas......
"ALSO, AUCH WEG MIT DEN ISRAELISCHEN ATOMWAFFEN"