Schulden

Bild von Hans Kolpak

Das perfekte Verbrechen?

Prof. Harald Lesch bezeichnet im ZDF das weltweite Finanzsystem als das perfekte Verbrechen:

Die Pleitestaaten erkennen Sie an den hohen Zinsen für Staatsanleihen: pigbonds.info.

Geschäfte zu machen, um Vorteile zu erzielen, ist so alt wie die Menschheit selbst. Jakob rang Esau das Recht des Erstgeborenen ab und der halb blinde Israel hatte keinen Bock mehr, mit der Faust auf einen Felsen zu schlagen. Er hatte keinen Tisch, den er rein machen konnte. Also blieb es bei dem Betrug.

Weit teuflischer und perfider sind Jahrtausende später die Geschäfte mit Geld, weil sich dem Schuldner die fatale Wirkung des Zinseszins durch den "Neusprech" der Bankleute entzieht. Fakt ist: Das Kassieren von Zinseszinsen ist keine anständige Arbeit, sondern ein niederträchtiger Betrug am dummgehaltenen Ahnungslosen - bis in akademische Kreise hinein. Dazu paßt ein Gedicht:

Komm schnell her! Gib du mir!
Alles versprech' ich Dir!
Dein Konto wird jetzt leergeräumt!
Das ist real und nicht geträumt.

Es gibt immer noch Wirtschaftswissenschaftler und Politiker, die das Märchen vom Schuldenmachen glauben. Sie haben eine treudoofe Gefolgschaft in Form von Millionen Steuerzahlern und Käufern. Zahlreiche Begriffsverwirrungen und Halbwahrheiten haben die Öffentliche Hand und Vorsteher von Privathaushalten dazu verleitet, Schulden zu machen, ohne die finanziellen Folgen zu bedenken. Diese Dummheit kostet uns täglich die halbe Arbeitszeit. Alle könnten halb so lang arbeiten und den gleichen Lebensstandard haben!

Die HEILIGEN KÜHE schlachten:
Subventionen und Steuervorteile

Informieren Sie sich umfassend über die Dramatik der Staatsverschuldung auf den Seiten, die Dr. Klaus Först, Steuerberater und Rechtsanwalt in Flensburg, zusammengestellt hat. Doch auch er tastet die heilige Kühe nicht an, die in Deutschland mehr als alles andere vergöttert werden: Die Subventionen und die Steuervorteile!

Es ist absurd, daß Bund und Länder Kredite aufnehmen, um Subventionen zu zahlen und Steuervorteile zu finanzieren. Jeder Empfänger solcher Gelder ist Totengräber unserer Nation!

Wie der Bund an seinen Glaubenssätzen scheitert

Anders als Dagobert Duck und Micky Maus, die nach Entenhausen in den USA auswanderten, blieb John Maynard Keynes, der Stifter von Wahnvorstellungen, von 1883 bis 1946 in seiner britischen Heimat. Er baute ein Theoriegebäude für Politiker und Wirtschaftswissenschaftler, um weltweit Regierungen in den finanziellen Ruin zu treiben und gleichzeitig eine Elite finanziell zu bereichern. Das Theoriegebäude des Keynesianismus ist wie ein gut geführtes Hotel stets ausgebucht. Wie ist so etwas nur möglich? Man beachte, welchen verrückten Theorien Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Minister folgen.

Sie beachten die Richtlinie der Politik, sich nicht von den Fakten, den Naturgesetzen und der Mathematik irritieren zu lassen. Das hält sie fest auf einem Weg, der das Volk ausraubt und eine Elite bereichert. Die Kontrolle über das Spiel ist ihnen jedoch entglitten. Die Eliten haben zu viel, das Volk hat zu wenig. Für Hartz IV sucht Ursula von der Leyen ein neues Wort. Nach den unseligen Entwicklungen der letzten Jahre ist die Zeit gekommen, neu durchzustarten.

Doch jedes realsatirische Theaterstück läßt sich durch den Regisseur steuern. Kaufleute wissen das. Sie reduzieren nicht die unkontrollierbaren Einnahmen sondern die kontrollierbaren Ausgaben. Die Regierungen der Nationalstaaten in der Europäischen Union schaffen es auf eine wundersame Weise, mehr Geld auszugeben, als sie einnehmen. Man reduziere schrittweise die Subventionen und die Steuervorteile und beobachte die Entwicklung der konsolidierten Haushalte. Es gibt keinen gesetzlichen Auftrag und kein Wahlversprechen einer Partei, Kreditgeber und gescheiterte Unternehmer auf Kosten der Steuerzahler zu bereichern.

Natürlich ist es eine Freude, 100 Autos oder 10 Düsenflugzeuge zu sammeln, wenn da nicht die Unruhe wäre durch Hartz-IV-Empfänger, die mitten im Winter ihre Stromrechnung nicht beglichen haben. Statt zu arbeiten oder Geschäfte zu machen, sitzen sie stundenlang in verräucherten Kneipen an Spielekonsolen oder schlagen in Internetforen die Zeit mit Verschwörungstheorien tot. Der Versuch, diese Menschen an die wunderbaren Märchen des John Maynard Keynes heranzuführen, scheitert. Sie verstehen nicht einmal eine Steuererklärung auf dem Bierdeckel.

Das Märchen von König Akbar und der längeren Schnur zeigt, daß es auch Wege gibt, die Reichen reich zu lassen und das arme Volk trotzdem so zu versorgen, daß es seine Stromrechnung begleicht und Ruhe hält: „Es war einmal ein indischer König namens Akbar. Eines Tages spannte er eine gerade Schnur und forderte seine Minister auf: "Schneidet diese Schnur nicht ab, verknotet sie nicht, doch verkürzt sie auf eine andere Art und Weise!" Da wunderten sich alle, wie die Schnur verkürzt werden könnte, ohne abgeschnitten oder verknotet zu werden. Schließlich stand einer seiner weisesten Leute auf und spannte eine längere Schnur daneben. Durch diese zweite, längere Schnur wurde die erste automatisch verkürzt. Sie war nicht verknotet, nicht abgeschnitten und dennoch verkürzt worden. Ähnlich sollen wir die Meinung eines anderen weder umbiegen noch beschneiden, sondern nur unsere eigene lange Schnur daneben spannen. Dann mögen die anderen entscheiden, was länger und was kürzer, was besser oder schlechter ist. Wir sollen nicht für die anderen entscheiden, wir sollten ihnen nur unsere Wahrheit darlegen.“

Deshalb hilft nur der kaufmännische Weg: Zuerst die Ausgaben reduzieren und Geld sparen. Erst dann auf Einnahmen verzichten.

Schulden der Bundesländer

1. Nordrhein-Westfalen 125,4 Mrd. Euro
2. Berlin 59,9 Mrd. Euro
3. Niedersachsen 52,2 Mrd. Euro
4. Baden-Württemberg 43,5 Mrd. Euro
5. Hessen 33,9 Mrd. Euro
6. Bayern 28,9 Mrd. Euro
7. Rheinland-Pfalz 27,5 Mrd. Euro
8. Schleswig-Holstein 24,6 Mrd. Euro
9. Hamburg 23,6 Mrd. Euro
10. Sachsen-Anhalt 19,9 Mrd. Euro
11. Brandenburg 16,8 Mrd. Euro
12. Bremen 16,4 Mrd. Euro
13. Thüringen 16,1 Mrd. Euro
14. Saarland 11,2 Mrd. Euro
15. Mecklenburg-Vorpommern 10,1 Mrd. Euro
16. Sachsen 8,8 Mrd. Euro
Summe 518,8 Mrd. Euro

 

Zitiert aus BILD.de am 25. Mai 2010: So viele Schulden haben die Länder

BBC News, 24 May 2010 - In graphics: Eurozone in crisis

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Subventionen"

Google News

 


 

18. January 2017 3:07


Berliner Morgenpost

Subventionen umlenken
Südwest Presse
Bis zu 15 Prozent der Subventionen dürfen Staaten über diese zweite Säule verteilen, in Deutschland sind es bisher aber nur 4,5 Prozent. Das müsse „deutlich mehr“ werden, sagte Hendricks an die Adresse von Agrarminister Christian Schmidt (CSU). Dieser ...
Punktesystem für BauernDIE WELT
Barbara Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppelnRP ONLINE
Hendricks will EU-Agrarförderung umkrempelnfreenet.de

Alle 14 Artikel »

 


 

13. January 2017 4:01


Motorsport-Total.com

Silverstone will sich retten: Fließen staatliche Subventionen?
Motorsport-Total.com
Denn Silverstone ist neben dem Österreich-Grand-Prix in Spielberg, hinter dem Red Bull steht, das einzige Rennen im aktuellen Formel-1-Kalender, das ohne Subventionen der öffentlichen Hand auskommt. Ob Konkurrenten wie der jüngst von Jonathan ...
Silverstone will Vertrag bis 2026 erfüllen - Formel 1 - Motorsport ...Motorsport-Magazin.com (Pressemitteilung) (Blog)

Alle 9 Artikel »

 


 

13. January 2017 12:33


Frankfurter Rundschau

Subventionen des Bundes: Was Hamburg kann - und Berlin nicht ...
Frankfurter Rundschau
Hamburg ist froh, dass die Elbphilharmonie endlich eröffnet hat. Damit verschwindet ein Bauskandal - und Hamburg schafft etwas, was Berlin so nicht gelingt.

und weitere »

 


 

13. January 2017 8:41


ecomento.tv

Was umweltschädliche Subventionen die Bürger kosten
ecomento.tv
Die umweltschädlichen Subventionen in Deutschland sind auf hohem Niveau und lagen 2012 bei 57 Milliarden Euro. Dies zeigt eine aktuelle Studie des Umweltbundesamts (UBA). Über 90 Prozent dieser Subventionen belasten das Klima – und ...

 


 

12. January 2017 5:02


MDR

Prozess um Subventionen für Agrarflächen
MDR
Einer der größten zertifizierten Ökolandwirte Thüringens und Bürgermeister von Crawinkel Heinrich (Heinz) Bley (CDU), muss sich am Donnerstag (12. Januar) vor dem Erfurter Amtsgericht verantworten. Bley wird Subventionsbetrug vorgeworfen.

und weitere »

 


 

9. January 2017 5:01


Agrarsprecher präsentieren Papier: Grüne: Keine EU-Subventionen ...
NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung
Ein Ferkel in einem Stall: Landwirte erhalten EU-Subventionen. Die sollen nach dem Willen der agrarpolitischen Sprecher der Grünen komplett neu ausgestaltet ...

und weitere »

 


 

5. January 2017 7:20


Frankfurter Rundschau

Subventionen : Umweltbundesamt fordert höhere Steuern auf ...
Frankfurter Rundschau
Für klimaschädliche Produkte wie Fleisch und Milcherzeugnisse gilt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz. Das Umweltbundesamt fordert, diese Subventionen zu ...
Umweltbundesamt: Abbau umweltschädlicher Subventionen stockt weiterSolarserver
UBA fordert Abbau umweltschädlicher Subventionentop agrar online
UBA drängt auf Abbau klimaschädlicher Subventionenenergate messenger

Alle 11 Artikel »

 


 

5. January 2017 6:02


Merkur.de

Subventionen: UBA wagt Streit ums Fleisch
Klimaretter.info
Der größte Teil der umweltschädlichen Subventionen entfällt mit 28,6 Milliarden Euro nämlich auf den Verkehrssektor, der etwa 18 Prozent der deutschen CO2-Emissionen verursacht. Auf Platz zwei der Subventionierten folgen Energieproduktion und ...
Klimasünder Landwirtschaft: Umweltbundesamt fordert höhere Steuern auf ...FOCUS Online
Umweltbundesamt für höhere Mehrwertsteuer auf Milch und Fleischall-in.de - Das Allgäu Online!
Höherer Mehrwertsteuer-Satz für Milch und Fleisch?Handelsblatt
Tagesspiegel -Badische Zeitung -neues deutschland
Alle 216 Artikel »

 


 

4. January 2017 6:05


Süddeutsche.de

Leistungsüberblick - So teuer wären Kultur und Kita ohne städtische Subventionen
Süddeutsche.de
Einmal im Jahr macht die Kämmerei deutlich, was die Münchner bezahlen müssten, wenn es keine Zuschüsse gäbe. 104 Euro für den Eintritt im Stadtmuseum. Ein Konzertbesuch ist mit rund 100 Euro subventioniert. Die Kita-Gebühren decken gerade mal 14 ...

 


 

30. December 2016 4:05


barfi.ch

Ökofahrzeuge: China kappt Subventionen
Handelsblatt
Die Beihilfen für Ökofahrzeuge sollen in China 2017 deutlich geringer ausfallen: Die Regierung will die Subventionen um 20 Prozent kürzen. Zuschüsse für umweltfreundliche Reisebusse will sie noch stärker senken. Facebook. Twitter. Google+. Xing.
China senkt Subventionen für Elektroautoshandelszeitung.ch

Alle 3 Artikel »

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Steuervorteile"

Google News

 


 

18. January 2017 3:05


op-online.de

Offenbach: Zur Modernisierung von Innenstadt-Immobilien bringt Stadt ...
op-online.de
Via städtischer Sanierungssatzung wären Steuervorteile für die Angesprochen möglich. Rüber-Steins verspricht: „Das ist hochgradig attraktiv.“ Zumal über das Fassadenprogramm solche Investitionen in Gebäude mit Sanierungsrückstand nicht erfasst seien.

 


 

17. January 2017 1:42


Automobilwoche

Zehn-Jahres-Plan von Audi-FAW für China: Fünf weitere e-tron-Modelle in fünf ...
Automobilwoche
Außerdem fördert der Staat E-Autos über Steuervorteile und kostenlose Nummernschilder für Städte. 2016 wurden laut Zahlen der chinesischen Herstellervereinigung CAAM 507.000 Elektroautos verkauft, davon waren 409.000 rein elektrische Fahrzeuge ...

und weitere »

 


 

17. January 2017 11:01


STERN

Kinder sind teuer: 233.000 Dollar kostet ein Kind in den USA
STERN
... die direkt für Kinder anfallen, indirekte Kosten etwa wegen des zeitweisen Ausfalls eines Einkommens oder wegen Halbtagstätigkeit bleiben außer Acht. Auch Rückflüsse etwa in Form von Kindergeld oder Steuervorteile werden nicht berücksichtigt.

 


 

14. January 2017 8:32


Steuervorteile beim Vererben von Kunst
anwalt.de
Das Erbschafts- und Schenkungssteuerrecht eröffnet einige Möglichkeiten zur Verminderung der Steuerlast bei der Übertragung von Vermögen durch Schenkung oder Vererbung. Kunst und Antiquitäten bieten Vorteile gegenüber anderen Vermögensarten ...

 


 

6. January 2017 12:08


Siemens-Chef fordert Steuervorteile für Kleinaktionäre - Siemens ...
sharewise
Seeon, 06. Jan (Reuters) - Siemens (723610) -Chef Joe Kaeser verlangt von der Politik eine geringere Besteuerung von privaten Aktiengeschäften zur ...

und weitere »

 


 

5. January 2017 3:24


Keine Steuervorteile für Vorstandsmitglied bei Bilanzfälschung
STB Web - Portal für Steuerberater
Macht sich der Arbeitnehmer im Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit strafbar, liegen keine Werbungskosten vor, wenn er durch die Tat seinen ...

und weitere »

 


 

5. January 2017 11:57


Portugal: Steuervorteile für Rentner und andere Neuzugezogene
anwalt.de
Portugal gewährt Rentnern und anderen Neuzugezogenen erhebliche Steuervorteile. Dabei verbucht das Land große Erfolge. Ruhegehälter werden von der Steuer freigestellt. Ferner verzichtet Portugal auf die Besteuerung von sonstigem Einkommen, das ...

 


 

27. December 2016 1:50


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Luxemburg streicht Firmen Steuervorteil
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Vestager hatte Luxemburg nach dem Luxleaks-Skandal um lukrative Steuerdeals für Unternehmen im Großherzogtum mehrfach ins Visier genommen. Im Oktober 2015 prangerte sie Steuervorteile für die Fiat-Tochter Finance and Trade an, mit denen der ...

und weitere »

 


 

26. December 2016 5:19


Merkur.de

Wie Wohn-Riester funktioniert
Merkur.de
Aber es gibt auch einen Haken: Im Alter kommen auf Wohn-Riester-Sparer Steuerforderungen zu. Düsseldorf (dpa/tmn) - Zulagen vom Staat und Steuervorteile - Wohn-Riester-Verträge können den Weg zur eigenen Immobilie ein wenig einfacher machen.

und weitere »

 


 

19. December 2016 1:21


Belgien streicht Steuerprivilegien für Ausländer
belgieninfo.net
Die Staatskassen sind leer, und deshalb gilt jetzt: Wer mehr als 25 Prozent seiner Arbeitszeit außerhalb von Belgien dienstlich unterwegs ist, verliert seine Freibeträge und andere Steuervorteile. Das kann für einen Verheirateten mit Kindern eine ...