Ideologien taugen nicht als Fundament für Bauwerke

Bild von Hans Kolpak

Ideologien

Als Bauingenieur mögen Sie mir bitte verzeihen, daß ich den Energieerhaltungssatz aus der Physik erwähne, wenn ich die erneuerbaren Energien der österreichischen Naturfreunde aufs Korn nehme. Auf der Alm, da gibt's ka Sünd! Warum net?

"Es ist jedoch nicht möglich, innerhalb eines abgeschlossenen Systems Energie zu erzeugen oder zu vernichten: Die Energie ist eine Erhaltungsgröße." Wo holen unsere Freunde bloß die erneuerbaren Energien her? Auch hierzu weist der Wikipedia-Artikel auf den ersten Hauptsatz der Thermodynamik hin: "Die innere Energie ist eine Eigenschaft der stofflichen Bestandteile eines Systems und kann nicht erzeugt oder vernichtet werden. Die innere Energie ist eine Zustandsgröße."

Es ist faszinierend, welches Geschwurbel sich Menschen zu schreiben getrauen, um zu beweisen, wie umweltbewußt sie Energie aus Wasserkraft erzeugen. Ich käme nie auf die Schnapsidee, elektrischen Strom aus einem Bach zu erzeugen, um ihn ins Verbundnetz einzuspeisen.

Der Bach ist dagegen prädesdiniert, als Wärmemedium für eine Wärmepumpe zu dienen. Die Gewässer in den Alpen sind warm genug, deren Temperatur kann ruhig um 0,000.001 Grad Celsius im Durchschnitt eines Jahres reduziert werden. Zur Not kommt der Fön vorbei und bläst dem Bach ein Grad Celsius.

Wenn Sie eine solche Anlage planen, um ein Gebäude mit Wärme zu versorgen, dann verschaffen Sie einer nicht näher definierbaren Anzahl von Kühen ein gutes Gewissen. Die können dann weiterhin Gras kauen, ohne sich wegen des Kohlendixoids ins Horn petzen zu lassen.

Es nützt ja doch nichts. Das meiste Kohlendixoid wird von Mikroorganismen erzeugt. Da fallen alle Rindviecher dieser Welt überhaupt nicht nennenswert ins Gewicht. Und die Menschen sind nur ein Staub auf der Waagschale.

Und während eine RWE-Tochter ein Geothermie-Joint Venture mit Daldrup & Söhne gründet, verfolgen wir gebannt die Senkungen der Erdplatte in Staufen.

Wasserkraftwerke werden immer fischfreundlicher. Ein Schweizer Erfinder läßt Bayern bauen: Kleinkraftwerke wie Fertiggaragen.