BRD auflösen: Herman van Rompuy setzt Menschenrechte für Deutsche durch

Bild von Hans Kolpak

Verfassungsfeind Nr.1: Die Regierung | EXTRA 3 | NDR

Die BRD mit ihrem provisorischen Grundgesetz wird aufgelöst. Sieben deutsche EU-Mitgliedstaaten mit Verfassung werden gebildet. Alle sieben deutschen Länder haben keine EU-Außengrenze. Die internationale DZiG Deutsche Zivilgesellschaft braucht weder Bundeswehr noch Grenzpolizisten, um weltweit deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen.

Dies ist ein mögliches Szenario durch die EU-Diktatur in Brüssel, um die finanziellen Probleme der ausweglos bankrotten BRD zu lösen. Herman van Rompuy als Erfüllungsgehilfe der Bilderberger kann auf diesem Weg einer seit Sommer 2009 vorbereiteten Währungsreform zurück zur Deutschen Mark zuvorkommen. So wie der Euro das finanzielle Desaster der Öffentlichen Hand um zehn Jahre verschleppte, ist auch eine Währungsreform wie 1948 nur ein Herumpfuschen an Symptomen, aber keine solide Lösung wirtschaftspolitischer Probleme. Die Menschenrechte sind der entscheidende Hebel, um die BRD aus den Angeln zu heben und aufzulösen.

Auf diesem Hintergrund sind Anmerkungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der FAZ vom 4. März 2010 auf Seite 11 verständlich. "Bei wichtigen Themen muss sich die Politik auch gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung durchsetzen. Beispiele: Einführung des Euro und des Nato-Doppelbeschlusses. " Merkel warnte Politiker davor, mit Hilfe von Demoskopen Entscheidungen zu rechtfertigen. Meinungsforscher sollten keine Politik machen.

Tatsächlich haben elf der sechzehn deutschen Bundesländer weniger als 5 Millionen Einwohner. Sie sind wirtschaftlich nicht stark genug, um als Mitglieder der Europäischen Union eine nennenswerte Rolle zu spielen. Legt man jedoch die sechzehn Bundesländer zusammen, wie bereits am 5. Februar 2010 vorgeschlagen, dann entstehen sieben starke Länder mit 8 bis 18 Millionen Einwohnern. Zwölf EU-Mitglieder haben weniger als 8 Millionen Einwohner. Von den 27 Mitgliedsstaaten der EU haben von Deutschland abgesehen nur sechs mehr als 18 Millionen Einwohner.

Unser sinnvoller Grund, national zu denken und zu handeln, sind unsere wirtschaftlichen Interessen in Regierung und Verwaltung, in Unternehmen und in Haushalten. Wir brauchen als Mitglieder der Europäischen Union keine Bundeswehr und können uns hundertprozentig darauf konzentrieren, wieder schuldenfrei zu wirtschaften. Eine Staatsqote von zehn Prozent wie im Deutschen Kaiserreich ist greifbar nahe.

Deutsch ist die Muttersprache von etwa 105 Millionen Menschen weltweit. Um deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen, brauchen wir keine Bundesrepublik. Das ist ein viel zu teures Auslaufmodell aus 1949. Wir können uns die BRD nicht leisten! Mindestens 80 Millionen Menschen sprechen Deutsch als Fremdsprache. Das sind insgesamt 185 Millionen Menschen, die einer nichtstaatlichen internationalen Deutschen ZivilGesellschaft beitreten können. Das wäre etwas, was es noch nie zuvor gab – ohne Soldaten und ohne Waffen! Die meisten Gesetze werden sowieso von der EU vorgegeben. Und der Lissabon-Vertrag hebelt gerade das Grundgesetz aus. Der Traum von einer deutschen Verfassung ist endgültig ausgeträumt. Darauf warten wir seit 1990. ‚Warten auf Godot‘ heißt vergeblich warten.

Die Dinosaurier sind ausgestorben, warum nicht auch die Bundesrepublik Deutschland? Schließlich wurde der Föderalismus eingeführt, um eine starke Zentralregierung in Berlin zu verhindern. Schon das Deutsche Kaiserreich war unseren europäischen Nachbarn ein Dorn im Auge. Diese Ängste sind lebendiger als je zuvor. Die USA und Großbritannien, Frankreich und Rußland wären sofort bereit, eine solche Neuordnung zu unterstützen und zu begleiten. Deutsche Bürger sollten besonders ihre amerikanischen Freunde mit ihren eigenen Waffen schlagen – ohne Bürgerkrieg.

Als Pressetext veröffentlicht am 24. März 2010

Quellen zu einer möglichen Währungsreform

Robert Klima: Gibt es bald eine Währungsreform? pdf-Datei in neuem Browserfenster

Michael Winkler am 22. Juli 2009 - Währungsreform

Wer ist Herman van Rompuy?

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Rompuy"

Google News

 


 

25. March 2017 4:09


lalibre.be

Van Rompuy : "L'Europe a besoin de 5 minutes de courage politique ...
lalibre.be
L'ancien président du conseil européen a abordé le futur de la zone euro avec Bruno Colmant.

und weitere »

 


 

25. March 2017 5:18


Nordwest-Zeitung

„Ein Weiter so ist keine Option“
Nordwest-Zeitung
Rompuy: Der Friede ist die größte Errungenschaft der Europäischen Union. Wir müssen dies umso mehr schätzen, als dass wir an unseren südlichen und östlichen Grenzen von Krieg umgeben sind. In Europa wächst die dritte Generation heran, die keinen ...

 


 

23. March 2017 12:49


L'Opinion

Herman Van Rompuy : « Le coût d'une non-Europe serait ...
L'Opinion
A la veille du soixantième anniversaire du traité de Rome, qui sera célébré le 25 mars, l'ancien président du Conseil européen Herman Van Rompuy, ...
La stratégie secrète de l'Europe pour son divorce avec l'Angleterre ...Le Vif

Alle 2 Artikel »

 


 

20. March 2017 5:51


Humo The Wild Site

Herman Van Rompuy, ex-voorzitter van de Europese Raad: 'In 3 jaar zijn er in ...
Humo The Wild Site
VAN ROMPUY «Ik geef een aantal uur per jaar les in Leuven, Louvain-la-Neuve en Parijs. En ik ga dagelijks ergens spreken, als voorzitter van de denktank European Policy Centre. Hoewel ik me hier niet bezighoud met de dagelijkse werking, hebben ze me ...

 


 

17. March 2017 5:23


Het Nieuwsblad

Van Rompuy op bezoek bij politiek geëngageerde jongeren
Het Nieuwsblad
De leerlingen van het Heilig Hartcollege in Tervuren schreven zich recent in voor de wedstrijd 'Europa? Nu of nooit' van de VRT, die op zoek ging naar jongeren met een politiek engagement. Ze werden uitgedaagd om aan de hand van een klein filmpje ...

 


 

12. March 2017 12:06


Knack.be

Van Rompuy: 'Le Pen wordt géén president'
Knack.be
Voormalig Belgisch premier en voormalig voorzitter van de Europese Raad (verzameling staats- en regeringsleiders van de Europese Unie, nvdr) Van Rompuy ziet met de viering van zestig jaar Verdrag van Rome op 25 maart in het vooruitzicht vooral wat de ...
'Le Pen wordt geen president'De Standaard

Alle 7 Artikel »

 


 

9. March 2017 1:48


De Tijd

'Ei van Van Rompuy' maakt debuut
De Tijd
Het eivormige gebouw - dat al snel 'ei van Van Rompuy' werd gedoopt naar de eerst EU-raadsvoorzitter - is een uitbreiding van het bestaande Raadsgebouw, het Justus Lipsius. In 2004 werd beslist dat EU-tops voortaan altijd in Brussel zouden doorgaan.

 


 

8. March 2017 6:21


EurActiv

After Juncker, EPP mulls vision of a multi-speed 'Europe that delivers'
EurActiv
The European People's Party vowed on Tuesday (7 March) to turn the tide and mobilise people and means to avoid further divisions in the 27-country bloc after Brexit. “Frexit, Nexit. It will simply not happen: read my lips,” Herman Van Rompuy, former ...

und weitere »

 


 

7. March 2017 9:00


Aktuality.sk

Van Rompuy odmieta obavy, že po brexite príde aj frexit či nexit
Aktuality.sk
Prvý predseda Európskej rady Herman Van Rompuy odmieta, že pesimistické scenáre odchodu Francúzska alebo Holandska z EÚ.

und weitere »

 


 

7. March 2017 4:46


VRT Nieuws

Herman Van Rompuy: "Frexit? Nexit? Dat gaat niet gebeuren"
VRT Nieuws
di 07/03/2017 - 15:52 Luc De Roy De vroegere Europese president Herman Van Rompuy heeft zich bij de presentatie van het toekomstdocument van de ...
"Frexit? Nexit? Read my lips: it will not happen" | Wetstraat | De ...De Morgen

Alle 1 Artikel »