Aufgerufene Seiten | Alexa-Rank | DZiG-Newsfeed auf Friedliche-Loesungen.org | Besuchen Sie auch: AfD-Forum.eu | Morgellons.be | bot.li | NAEB.tv | Kolpak.de

Die Kolumne 'Biss der Woche' seit 29. November 2005 ging am 6. Januar 2010 in diesem Portal 'Deutsche ZivilGesellschaft' auf. Der älteste übernommene Beitrag ist vom 26. April 2006. Ich schreibe über gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen.

Paperblog : Die besten Artikel aus Blogs Sollten DZiG.de , DZug.info oder DZ-G.ru ausfallen, dann rufen Sie http://193.254.188.53 auf.

Aktuelle Nachrichten weltweit: per Klick bis zur Auswahl eines einzelnen Ortes

Blogs

Bild von Hans Kolpak

Unsere radioaktive Welt

Dr. Hermann Hinsch
Dreihornstr. 2
30659 Hannover
Tel. 0511 - 64 986 90
jhhinsch at t-online.de

Schrecklich, wie abergläubisch die meisten ihrer Landsleute wären, beklagte sich unsere Stadtführerin in Samarkand (Usbekistan). Wir konnten sie beruhigen: Bei uns ist es nicht anders, im Gegenteil. Der dortige Aberglaube vernichtet keine Lebensgrundlagen, unserer dagegen verlangt, Energiemais statt Weizen anzubauen, eine sichere Stromversorgung durch eine unsichere und teure zu ersetzen und dabei die Landschaft zu verschandeln. Und dann der Strahlenaberglaube.

Hat hier schon jemand schlechte Erfahrungen mit Radioaktivität gemacht? Nein, aber man glaubt den Angstmachern. Stellen wir uns eine typische Strahlengläubige vor: Grün, geschieden, mit Bindestrichnamen. Am 15. April 2011 las sie beim Frühstück auf der Titelseite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung: „Caesium-Alarm im Atomlager Asse. In 750 m Tiefe seien bei Proben 240.000 Becquerel des radioaktiven Isotops Caesium 137 festgestellt worden.“ Sie ist entsetzt. Zwar ist die Asse weit weg, und dann befindet sich dies schreckliche Caesium immerhin 750 m unter der Erde, aber wie schlimm es trotzdem ist, erkannte sie daran, dass es die Zeitung auf der ersten Seite brachte. Offenbar war das Caesium nicht mehr in den Fässern, sondern lief frei im Bergwerk herum. Wer damit nun in Berührung kam! Dass es sie selbst nicht betraf, konnte sie nicht beruhigen, denn ihr stand Schlimmeres bevor.

Bild von Hans Kolpak

Ist Larken Rose ein Märchenonkel?

Antwort auf
1. September 2017 | Gerhard Breunig: Die Angst vor dem großen Crash

Es gibt Halbwahrheiten. Gibt es aber auch Halbmärchen?

Der ZINSESzins erlaubt Staaten die Ausbeutung. Bloßer Zins ist lediglich ein Preis.

Währungsmonopole durch Zentralbanken sind Unfug. Würde ein Staat für sein Staatsgeld Akzeptanz finden? Er würde nämlich nur so viel in Umlauf bringen, um seine Behörden zu bezahlen. Es gäbe keine Steuern und Abgaben. Die Behörden hätten keine Schulden und würden keine Zinsen zahlen. Es gäbe auch keine Staatsanleihen.

Bild von Hans Kolpak

Politisch korrekte blindwütige Linke: Warum wird Imad Karim diffamiert?

Imad Karim schreibt:

„Ich bin der Ansicht, dass er selbst in Bezug auf meine Person Fake News verbreitete. Ich überlasse Ihnen, selbst zu entscheiden, wer Fake News verbreitete, ich oder der Kollege Claus Hanischdörfer selbst.

Schauen Sie sich bitte das Video an und teilen Sie es, sofern Sie der Überzeugung sind, dass das Video teilenswert ist. Ich werde diffamiert, weil ich der Gesinnungsethik von Claus Hanischdörfer und Thomas Reutter eine Absage erteilt habe.“

Bild von Hans Kolpak

Mohammedanismus: Ferdinand Kirchhof prangert Angela Merkel an!

Ein Umdenken auf höchster politischer Ebene deutet sich an! Reinhard Müller von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung interviewte den Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Ferdinand Kirchhof, und den bayerischen Landesjustizminister Winfried Bausback. Der vollständige Wortlaut ist nur in der gedruckten Ausgabe vom 29. August 2017 auf Seite 4 und als faz-plus-Artikel im Netz zu lesen. „Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu“.

Ich empfehle jedem Leser, sich für 1,99 Euro einen Tagespass zu kaufen (amazonpay oder paypal), um das vollständige Interview zu lesen. Nur so erfassen Sie die unglaubliche Schärfe von Ferdinand Kirchhof und Winfried Bausback, die in glatten unaufgeregten Formulierungen daherkommt, als spräche man über das Wachstum der Tomaten in den Pflanzkübeln auf dem Hochhausbalkon und nicht über zerfetzte und zerstreute Körperteile von Terroropfern. Auch in Europa waren weltliche Macht durch Kaiser und religiöse Macht durch Päpste repräsentiert und eng miteinander verwoben!

Die zwei mittelalterlichen Gewalten: Kaisertum und Papsttum

Lange Rede, kurzer Sinn: Gelasius I. wollte dem Kaiser Anastasius I. zu verstehen geben, dass zwei gleichwertige Gewalten, der Papst und der Kaiser, von Gott erwählt worden seien, gemeinsam die Welt zu regieren, wobei jedoch der päpstlichen Gewalt Vorrang zugestanden werden müsse.

Bild von Hans Kolpak

Wegen Brisanz GELÖSCHT !!! Bürgerkrieg in Italien!

Die Adresse european-news-agency.de/special_interest/migrationswelle_buergerkrieg_in_italien-68778/ war um 15:40 Uhr nur noch im Google Cache erreichbar. Deshalb habe ich eine Kopie gespeichert, um den Inhalt zugänglich zu machen:

28. August 2017 11:26 Uhr | Andreas Haas & Jonas Philipp - Migrationswelle: Bürgerkrieg in Italien

Bild von Prof. Dr.-Ing Hans-Günter Appel

Energiewende: Fragen an Parteien und Kandidaten

Die Geschichte zeigt, wir brauchen mehr Energie für mehr Wohlstand. Die Forderung nach geringerem Energieverbrauch bringt uns zurück ins Mittelalter oder sogar in die Steinzeit.

Geringe Leistung des Menschen

Der Mensch ist ein schwaches Wesen. Er leistet mit harter Arbeit 100 Watt. An einem 10-stündigen Arbeitstag schafft er gerade mal eine Kilowattstunde, die im teuren Deutschland zurzeit etwa 30 Cent kostet. Doch er hat gelernt, Leistungen von dritter Seite für sich zu nutzen. Zunächst waren es Tiere wie Pferde, Esel und Elefanten und vor allem Sklaven. Sklaven gab es auf der ganzen Welt von China bis nach Mexiko. Im europäischen Raum hießen sie Leibeigene. Im antiken Rom lebten weit mehr Sklaven als freie Bürger. Es wurden Kriege geführt, um die Verlierer zu versklaven.

Später wurde die Kraft des Windes durch Segel und Windmühlen genutzt. Mit Wasser aus Bächen und Flüssen wurden Mühlen, Pumpen und Hammerwerke angetrieben. Doch die nutzbaren Leistungen blieben mäßig.

Bild von Hans Kolpak

Geschürte Angst: Medizinskandal Krebs

Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung

Ein weiterer Höhepunkt in der Buchreihe "Medizinskandale" von Vitaminum ProLife ist 978 Seiten stark. Dieses Buch schließt die verheerendste Wissenslücke der modernen Menschheit.

Link zum gebundenen Buch Medizinskandal Krebs - "Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung!"

Link zur E-Book-Variante im pdf-Format Medizinskandal Krebs - "Der brisante Leitfaden zu Ihrer Krebsheilung!"

Bild von Prof. Dr.-Ing Hans-Günter Appel

Entsorgung von Ökostromanlagen: teuer und umweltschädlich

Für die Zwischenlagerung ausgedienter Brennstäbe von Kernreaktoren haben große Stromerzeuger 23,5 Milliarden Euro an den Staat bezahlt. Für den Rückbau der Kernkraftwerke und für die Verpackung von Brennstäben zum Strahlenschutz sind Kernkraftwerksbetreiber zuständig. Rechnet man dafür nochmal die gleiche Summe wie für die Zwischenlagerung, kostet die Beendigung der Kernstromproduktion rund 50 Milliarden Euro. Bündnis 90/Die Grünen, Greenpeace und andere schätzen sogar Kosten von mehreren 100 Milliarden. Über die weitaus höheren Entsorgungskosten der Ökostromanlagen, die nach 20 Jahren lukrativer Förderung anstehen, wird dagegen nicht geredet. Dabei werden die Kosten und die Umweltbelastung dafür weitaus höher sein.

Bild von Hans Kolpak

Ist das AfD-Wahlprogamm ein Social Bot?

Krieg der Stimmen

Pressetext:

AfD lehnt Einsatz von sogenannten social bots ab

Berlin, 23. Oktober 2016. Entgegen anderslautenden Berichten plant die AfD keinen Einsatz sogenannter social bots im Wahlkampf.

AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel sagte dazu gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters: „Wir überlegen selbstverständlich, welche Tools im Social-Media-Bereich für unsere Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll sind. Dazu gehören Analyse- oder Hilfsprogramme, die die tägliche Arbeit erleichtern könnten. Jedoch werden wir natürlich keine social bots einsetzen, die auf Seiten Dritter im Namen der AfD automatisiert posten oder ähnliches.“

Bild von Hans Kolpak

Die AfD ist eine Systempartei

30. September 2017 | Ed Piper: Bahamas statt Jamaika – Und Merkel endlich verabschieden!

Ein paar Hintergründe, warum die AfD eine geheimdienstgesteuertes Projekt ist:
29. September 2017 | Walter K. Eichelburg: Blaue Parteien und Bohnen

AfD-Bashing

10. August 2016 | netzpolitik.org: "Die AfD wird nicht behandelt, weil wir Rechtsradikalen keine Plattform bieten."

Wahlergebnis

Inhalt abgleichen