Die Katze läßt das Mausen nicht

Bild von Hans Kolpak

Friedlicher Ungehorsam: Liebe und Dankbarkeit sind im Bundeskanzlerinamt angekommen.

3. Januar 2017 | Angela kifft

2. September 2009 | Dirk Schröder: HEBRÄISCH-KABBALISTISCHE NAMENSANALYSE - Angela Merkel - Bundeskanzlerin

5. Februar 2007 | Thierry Meyssan: Angela Merkel, eine Neokonservative als Präsidentin der Europäischen Union

Jetzt, da Angela Merkel für das erste Halbjahr 2007 die Präsidentschaft der Europäischen Union übernommen hat, kommt Thierry Meyssan auf den erstaunlichen Werdegang dieser Verantwortlichen für kommunistische Propaganda in der DDR zurück, die heute christdemokratische Kanzlerin des wiedervereinigten Deutschlands ist. Er hebt ihre Verbindungen mit den Neokonservativen und ihre Vorstellungen einer US-amerikanischen Führerschaft in Europa hervor.

6. Dezember 2016 | Michael Grandt - Merkels Märchenstunde: Fallen Sie nicht darauf herein! Merkel’s „große“ Rede: Diese strotzte nur so von Halbwahrheiten und politisch korrekten Beschönigungen. Wer soll das noch glauben?

Die Erichs nehmen Rache

Die geheime Weltregierung - Bester Vortrag aller Zeiten !

Historiker und Totalitarismusforscher Wolfgang Wippermann von der Freien Universität Berlin

"Die sprechen sogar von der „internationalen Allianz von Pionieren des Wandels“. Und das erinnert mich an die faschistische oder kommunistische Internationale. Ob sie da hinwollen, weiß ich nicht. Aber die Sprache ist schonmal schrecklich und das macht mir Angst. Wer so spricht, der handelt auch. Das ist eine negative Utopie, eine Dystopie. Und wenn Utopisten am Werk sind, wird es immer gefährlich.
...
Nur was die Autoren hier vorschlagen, das ist eine Klimadiktatur, der Klimastaat.
...
Wenn sie dann auch noch eine transnationale Demokratie fordern – was immer das ist – wird es eine Diktatur.
...
Was glauben die Autoren eigentlich, wie ihre Überheblichkeit, nach der die Deutschen voranreiten sollen, um den Rest zum Folgen zu bewegen, auf andere Staaten wirkt?"

Welt im Wandel: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation

Das Machtsystem Merkel

Nach dem Forsa-Wahltrend des Magazins „Stern" und des Fernsehsenders RTL stieg die Partei im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 27 Prozent. Die Grünen liegen damit nur noch drei Punkte hinter der Union, die bei 30 Prozent verharrt. welt.de

Stimmig und schlüssig ist die Einschätzung "Schwarze Witwe auf Brautschau: Das System Merkel bereitet die Demontage der Grünen vor". Ist das Politkabarett noch finanzierbar? Alle Machtsysteme scheitern irgendwann an ihrer Komplexität, weil sie nicht mehr beherrschar sind. Solange die Bundeskanzlerin kann, wird sie ihr Spiel fortsetzen. Sie regiert an den Herzen der Menschen vorbei, die durch Kunst und Kultur längst zu anderem Bewußtsein gelangt sind.

Die Deutsche ZivilGesellschaft trägt sich nur, solange irgendwelche Spannungen nicht überhand nehmen. Im Augenblick ist Gewitterstimmung. Nicht nur in Athen gibt es J-förmige Laternenpfähle, auch in Berlin. Es war nicht genug Geld da, um auf l-förmige Laternenpfähle umzurüsten, denen es an Tragfähigkeit mangelt. Bad Banks, Bail outs und Spekulationen von Banken zu finanzieren, hat Priorität. Außerdem gibt es noch Bäume.

Das Machtkonstrukt Merkel stößt an Grenzen. Und jetzt? Ich demonstriere nicht. Ich habe bereits mein eigenes Leben geändert wie Millionen weiterer Menschen. Das ist die Kraft, die das Kartenhaus der Macht zum Einsturz bringt. Wenn der einzelne Gerichtsvollzieher, der einzelne Polizist und der einzelne Soldat nach Hause gehen, dann leben wir in einer anderen Welt.

Wer bin ich? Einer von vielen unter der Sonne, die unser Leben stärker verändert, als Milliarden von Menschen bewußt ist.

2012: Angela Merkel Präsidentin des Europäischen Rates?

"Der Blick fällt voller Wohlgefallen auf die prestigeträchtige und potenziell mächtige Position des Präsidenten des Europäischen Rates. Die Neubesetzung steht 2012 an. Von Anfang an hat Angela Merkel hier ihre eigene Perspektive offengehalten: Sie hat tapfer und clever dafür gekämpft, dieses Amt schwach zu besetzen. Sie hat damit den Ruf programmiert für 2012: 'Jetzt brauchen wir aber eine starke Lösung.' Angela Merkel denkt dabei an Angela Merkel. Sie hat mit gutem Grund auch nicht zu viele Tränen vergossen, als es nicht gelang, den Präsidenten der Europäischen Zentralbank mit einem Deutschen zu besetzen. Keine Nation darf mehrere Spitzenämter der Europäischen Union einnehmen. Es ist also Platz für ein deutsches Spitzenangebot an den Europäischen Rat geblieben."

Angela Merkel fordert öffentlich Neue Weltordnung - 04.06.2011

Angela Merkel

"Die Erarbeitung einer 'Charta für nachhaltige Entwicklung', in der gemeinsame Verantwortlichkeiten und Pflichten der Staaten und der Bürger für den Schutz des Erdsystems kodifiziert würden, wäre ein wesentlicher Schritt zu einem globalen Gesellschaftsvertrag. Auf dieser Grundlage ließen sich zeitgemäße Reformen der Vereinten Nationen, etwa die Schaffung eines dem Sicherheitsrat ebenbürtigen und die Staatenwelt des 21. Jahrhunderts reflektierenden UN-Rates für Nachhaltige Entwicklung, ableiten, die dem normativen Bedarf nach einer globalen Wir-Identität formal Ausdruck verleihen würden."

Angela Merkel and the NWO - uncensored (engl.sub)

Angela Merkel

"In unserem Grundgesetz steht, die Würde des Menschen ist unantastbar, aber das steht halt dort für jeden Menschen, und nicht nur für die Menschen in Deutschland, und nicht nur für die Menschen in Europa, sondern für jeden."

"Warum ist Kopenhagen gescheitert? ... Im Grunde sind wir zum Schluss an einem Punkt gescheitert, der ganz interessant ist in Zusammenhang mit der globalen Ordnung ...

China und Indien haben gesagt: 'Wir sind bereit, uns zu verpflichten, aber wir sind nicht bereit, uns verbindlich international zu verpflichten. Wir machen das zu Hause, ihr müsst uns glauben, aber wir geben keine Souveränität ab an internationale Organisationen.'

Und das ist der vielleicht spannende Schritt, den wir Europäer ja schon gewohnt sind. Wir haben lauter Souveränität an die Europäische Kommission abgegeben. Manchmal sind wir sauer darüber, aber wir haben's gemacht. Und andere Länder sind daran überhaupt noch nicht gewöhnt.

Und wenn man eine wirkliche Weltordnung haben will, eine globale politische Ordnung, dann wird man nicht umhinkommen, an einigen Stellen auch Souveränität, Rechte anderen abzugeben. Das heißt, daß andere internationale Organisationen uns dann bestrafen können, wenn wir irgendetwas nicht einhalten. Und davor schrecken viele Länder noch zurück. Das ist aus meiner Sicht ein wirklich interkultureller Prozess, den wir durchlaufen müssen."

Nigel Farage - Europas Neue Weltordnung

Der Schwarze Kanal: Grün glauben, schwarz sehen

"Diese Bewegung, insbesondere ihre Moralinsäure verspritzende ex-Vorsitzende Käßmann macht derzeit die Beine für eine Neue Weltordnung breit, in deren Gender-Mainstreaming-Religion Jesus wohl demnächst zur Frau umfirmiert und Gott schwul sein wird.

Dabei hat diese Säulen-(Schein-)Heilige bereits vor über einem Jahr als volltrunkene Rotlichtfahrerin ihren überweltlichen Anspruch verwirkt. Wohin es führen wird, wenn eine sich selbst als moralisch gefestigt ansehende Person das goldene Kalb anbetet, können wir dem Alten Testament entnehmen.
...
Das deutsche Problem geht auf eine inzwischen fast 500 Jahre dauernde Fehlentwicklung zurück, die es zu lösen gilt. Von der evangelischen Kirche können wir hier – historisch bedingt – keine konstruktiven Impulse erwarten."
Vergutmenschlicher und Zeitgeistanbeter in Dresden