Absturz vorprogrammiert: Realitätsverlust einiger Lohnsklaven und Kreditsklaven

Bild von Hans Kolpak

23. Februar 2017 | Über die Kriminalisierung der finanziellen Unabhängigkeit

6. September 2016 | Wenn Geisteswissenschaftler Erdbeeren pflücken

Siehe auch Novertis.com

Vom Aussteigen und Ankommen

Über das Leben der Aussteiger in der Öko-Kommune Sieben Linden.
Lesetipp: Jan Grossarth - Vom Aussteigen und Ankommen: Besuche bei Menschen, die ein einfaches Leben wagen

Frei ist, wer weniger Geld ausgibt, als er einnimmt. Warum? Gold und Silber dienen dem Werterhalt, Sachvermögen und Papiervermögen verfallen. Immobilien sind Zeitbomben, weil die Gebäude verfallen und die Grundstücke einer nicht überschaubaren Abgabenlast unterworfen sind. Vorsicht Währungsreform! von Michael Brückner

Fähigkeiten und Beziehungen stehen noch über Gold und Silber, denn solange ein Mensch lebt und gesund ist, kann er etwas erschaffen, als Selbständiger oder Freiberufler scheinbar aus dem Nichts.

Lohnsklaven und Schuldsklaven sind die Gelackmeierten, da helfen auch keine Wirtschaftstheorien. Siehe auch den "Brief an den modernen Sklaven".

26. März 2012 | Frage der Woche: Risiko Grundbesitz?

23. Januar 2012 | Die Konsum-Sirenen und das süße Gift des Kredits | Peter Ziemann

7. März 2012 | Leserzuschrift auf Hartgeld.com - Investment Allgemein: Nur über knapp 5% des Einkommens (Lohnsklaven sind damit gemeint! ) darf man selbst entscheiden

18. März 2012 | Steigende Immobilienpreise: Die Schlacht ums Haus
Unserer bunten Regierung ist es egal und den Finanzbehörden auch, wer mit welchem Geld Immobilien erworben hat und warum. Kluge Leute im Jahr 2012 stossen Immobilien ab und sichern ihr Vermögen, indem sie Gold und Silber kaufen. Zur Miete wohnen und ein vier Jahre altes Auto kaufen kann so schön sein! Der nächste Lastenausgleich kommt so sicher wie das Amen in der Kirche! Der kluge Investor ignoriert das Prestigedenken der Papiergeldgläubigen und geht das Risiko ein, als Depp angesehen zu sein. Wer sich nach 1945 saniert hat, wird heute noch als Kriegsgewinnler verunglimpft. So sind Schafe eben: Dumm und gefrässig. Sie haben nichts auf dem Radar. Deshalb brauchen sie Hunde und Hirten. Die Scherer und Schlachter stehen bereit.

Es regnet Kaviar - Abwertungskit gegen Gentrifizierung

Aus eigener Erfahrung bestätige ich dreierlei Denkwelten von vielen weiteren: Konsumenten, Unternehmer und Investoren. Zwischen diesen klaffen tiefe Kluften. "Plötzlich arm" schreibt Jeannette Villachica, doch das Verdrängte war vorhersehbar, weil das Leben fast immer aus Höhen und Tiefen besteht. Weitere Beispiele von der taz: Die verlassenen Macchiato-Mütter.

FAQs zu "Max Keiser: Crash JP Morgan und kauf eine Unze Silber"

Wir leben in einer Gesellschaft, zum Zerreißen gespannt zwischen der verlogenen Kreditpropaganda von Geldverleihern und der entwürdigenden Bevormundung durch Sozialbehörden. Die Ausgangslage ist für alle gleich: Die Ärmsten sind genauso betroffen wie die Reichsten, auch in einer sogenannten Mittelschicht schnappt die Falle zu.

Es ist ein Verdienst von Walter K. Eichelburg (siehe eselwatch.com), mit seinem Internetauftritt Hartgeld.com eine Bresche durch das Dickicht irreführender Parolen zu schlagen - und das sogar kostenlos. Sich öffnen, lesen und tun, das muß jeder selbst. Ich blicke auf niemanden herab, war es doch für mich selbst kolossal schwer, in Geldfragen endlich erwachsen zu werden, obwohl ich in meinen Eltern stets ein sehr gutes Vorbild hatte. Nur, es kam bei mir nicht an, weil ich mich anderen Programmierungen ausgesetzt habe. Deshalb ruht die Verantwortung für meinen Weg auch auf meinen eigenen Schultern. Niemand sonst gebührt der Schwarze Peter in diesem perfiden Spiel, nur mir selbst.

Volker Pispers - Ignoranten und Wegseher

Von 1970 bis 1995 war ich abhängig beschäftigt, bis 2003 freiberuflich, selbständig oder als freier Mitarbeiter, doch immer noch dem Sklavendenken verhaftet. Erst 2004 stellten sich finanzielle Erfolge ein, die über ein Hobby-Unternehmertum hinausreichten. Entscheidend war das Umsetzen meiner Ideen und das Ausschlagen fremder Einflüsse. Ein fremdbestimmter Mensch wird immer wieder auf Rattenfänger hereinfallen. Der Durchbruch gelang mir im Sommer 2008 durch meine Entscheidung, mich als Autor von Texten honorieren zu lassen. Auch hier ist ein Lernprozeß enthalten, doch auf wesentlich höherem finanziellen Niveau.

Es hat wenig Wert, tiefer in private Einzelheiten zu dringen. Ich zeige lediglich mit dürren Worten auf, daß ich ein normaler Mensch bin. Jeder Mensch befindet sich in einer einzigartigen und individuellen Situation. Jede Entscheidung hat mich weitergebracht und mein berufliches und privates Umfeld gewandelt. Nicht alles gelingt, doch immer mehr gelingt immer besser.

Der große Umfang, mit dem Menschen unserer ZivilGesellschaft unbemerkt irren, weil sie der Manipulation durch Propagandamedien folgen, umfasst alle Lebensbereiche und ist schwer zu erkennen. Erst, wer außerhalb des tosenden Meeres auf dem festem Boden einer Insel steht, sieht mehr als nur kalte Gischt und haushohe Wellenberge von einem entsetzlich schaukelnden Schiff aus. Die meisten hängen wegen ihres überforderten Gleichgewichtssinnes an der Reling, und sind weit davon entfernt, im Inneren des Schiffes so zu gehen, daß sie die haushohen Auf- und Abwärtsbewegungen des Schiffes meistern, ohne beim Gehen hinzuschlagen. Ich erlebte solch eine Situation als Jugendlicher auf einer Autofähre im Ärmelkanal. Es war kein Spaß mehr, den Gestank vieler Mitreisender zu riechen.

Vince Ebert: Geld und Freiheit

Das Schöne ist, niemand ist gebunden, sich in den freiberuflichen Zwängen eines akademischen Berufes zu bewegen oder sich der geregelten Selbstständigkeit einer Handwerkskammer auszusetzen. Zu allem Überdruß stehen immer viele Behörden mit Formblättern bei Fuß, die ihr eigenes Schutzgeld und Wegegeld einfordern. Hinzu gesellen sich noch die Raubritter der juristischen Zunft mit ihren Abmahnungen, die von Amtsgerichten nur durchgewunken werden. Wichtig ist vor allem, Steuern lieber heute als morgen zu überweisen, dann die Steuerbehörden stehen außerhalb des Grundgesetzes und außerhalb des Strafgesetzbuches. Sie haben bisher noch jeden Freiberufler und Selbstständigen plattgemacht, der nicht klein beigegeben hat.

Viel ist geregelt in Deutschland, doch Handel und Dienstleistung bieten stets neue Felder, die noch nicht geregelt sind. Die Auswahl ist groß und ein Wechsel jederzeit möglich. Neue Ideen und ihre kreative Umsetzung sind stets ein lohnendes Feld in konkurrenzlosen Marktnischen. Der zahlende Kunde hat immer Recht. Er honoriert Leistung und fragt nicht nach Meistertitel oder Diplom, nach Doktor- oder Professoren-Titel. All das dient nur dem Dünkel derer, die sich damit schmücken, statt etwas zu leisten.

Und wenn der Kunde gezahlt hat, dann darf der Abgabenteil niemals angetastet werden. Behörden sind wesentlich unbarmherziger als Banken. Und ein Unternehmen, finanziert auf Kredit oder mit Fördergeldern, die zurückgezahlt werden müssen, ist der größte denkbare Fehler. Viele Unternehmer tappen auch in diese Falle und sind versklavt. Eine lebensnahe Starthilfe für Herzblutunternehmer liefert Andreas Herrmann mit Gedanken, die er selbst erlebt hat und Vorstellungen, die er vorlebt.

Zinsgeld - Knechtschaft für die Massen

Siehe auch Staaten sind die gefährlicheren Schuldner

2011-12-30 [17:15] Leserzuschrift-AT
Hartgeld.com ist für mich kein unabhängiger, kostenpflichtiger Finanzberater oder Börsebrief, sondern kostenlose Investorenschule. Dies zeichnet Hartgeld.com aus. Der Investor allokiert (aus dem lateinischen „allocare“=bereitstellen) sein schuldenfreies Vermögen (Geldpreis=0, Terminlichkeit=theoretisch ∞) mit dem Ziel Gewinne aus produktiven Unternehmensanteilen oder aus Waren, und zwar wo dieser rechtzeitig erkennt, daß in Zukunft das Verhältnis Nachfrage/Angebot höher sein wird als zum heutigen Tage. Somit lenkt der Investor verantwortungsvoll Finanzkapital. Wenn ich mein Investorenwissen einsetze, so geschieht dies in Eigenverantwortung. Nur ich alleine trage Verantwortung für meine Entscheidungen und der damit notwendigerweise verbundenen Pflicht zum Wissenserwerb.

Die Welt entwickelt sich nicht linear sondern auf und ab. Jedoch gibt es Trends. Der Profi ist sich seiner Verantwortung bewusst, erkennt Entwicklungen und will lernen aus Fehlern wenn mal etwas daneben geht. Er haftet mit eigenem Geld im Feuer. Der Preis ist das Recht den Erfolg guten Gewissens genießen zu dürfen und aus Fehlern lernen zu dürfen. Das ist Freiheit.

Herr Eichelburg ist keine „Nanny“ sondern Wissensvermittler. Derjenige , der den NannyState (Vormundschaftsstaat) mangels Bereitschaft zur Eigenverantwortung herbeisehnt, kann nur zittern vor Angst, er weiß nicht was er tut, fürchtet sich vor Veränderung, wünscht Anordnungen von denen Oben und wenn es schief geht, sind die da Oben schuld. Er ist manövrierunfähig in rauen Gewässern, entscheidungsunfähig, abhängig, also Sklave. Einfach arm dran.

Der Kommunismus kann nur ausgerottet werden, wenn genügend Menschen den Zauber der Freiheit herbeisehnen. Gold und Silber als Geld sind der Garant für Freiheit. Im Moment mit höchstem Gewinnpotential. Der geduldige Investor wird belohnt werden, dank dem verstehen wollen der Publikationen auf hartgeld.com von Herrn W. Eichelburg, Großschreiber, Platininvestor, Mexikaner, Einzeiler, Cartoonisten, sonstiger Kommentatoren.. Selbst die Zitterer liefern wichtige Beiträge, nämlich wie es nicht geht und fordern zur Argumentation heraus.