Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, wieviel heiße Luft sich in meine Texte eingeschlichen hat.

Hans Kolpak

Bild von Hans Kolpak

Van Rompuy Task Force

"PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER BUNDESREGIERUNG
PRESSEMITTEILUNG NR.: 185

Bundeskanzlerin Merkel telefonierte mit dem französischen Präsidenten Sarkozy

Do, 20.05.2010 - Der Sprecher der Bundesregierung, Ulrich Wilhelm, teilt mit: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Nicolas Sarkozy haben heute ein ausführliches Telefonat geführt. Sie haben vereinbart, dass sich Deutschland und Frankreich in den am 21. Mai in Brüssel beginnenden Sitzungen der "Van Rompuy Task Force", die sich mit Vorschlägen zur Stärkung der Stabilität des Euroraumes befassen wird, eng miteinander abstimmen.

Bild von Hans Kolpak

Die EZB baut sich einen Turm zu Babel

In der Nachbarschaft des jetzigen und des vielleicht künftigen Gebäudes der Europäischen Zentralbank habe ich gewohnt und gearbeitet. Seltsam - das ehemalige BfG-Haus am Theaterplatz war einige Zeit das höchste Gebilde in Frankfurt am Main.

Die gegenwärtigen Entwicklungen um den Euro herum im Schatten verlogender Europapoliltik lassen nichts erwarten, das von Optimismus getragen ist. Aber was solls? Die Bürokratien in Brüssel haben die gleiche typische Eigendynamik, die sich beim Realitätsverlust einstellt.

Einem Unternehmen dieser Art wären die zahlenden Kunden schon lange weggelaufen. Doch wo sollen die Steuerzahler hin?

Bild von Hans Kolpak

Wer stemmt sich schon gegen den Zeitgeist?

Einfach nur lesen: "Hinter der Fassade" von Olga Förtsch

Frau Förtsch zerlegt einfach den Sozialstaat. Das tue ich seit April 2008 ebenfalls: www.einfacheSteuer.de.

Im allgemeinen ist die Umerziehung deutscher Untertanen so weit gediehen, daß sogar der Intellekt verdampft ist. Was hat sich seit dem 19. Jahrhundert eigentlich geändert? Eigentlich müßten wir frei sein. Wir sind aber eigentümlich frei. Wessen Eigentum bin ich denn?

Das fällt mir ein angesichts der seltsamen Diskussion über die "Partei der Vernunft" auf "eigentümlich frei".

Bild von Hans Kolpak

Schulden versklaven, Guthaben befreien

"Der Wiener ist 34 Jahre, Heavy-Metal-Fan, fährt gerne schnelle Autos und hat angeblich schon so viel Geld verdient, daß er damit sofort aufhören könnte. In seinem Buch 'Investmentpunk' provoziert Gerald Hörhan die sogenannte Mittelschicht mit der Botschaft: 'Ihr schuftet und wir werden reich!' Bei '3 nach 9' erläutert der selbstständige Investmentbanker seine wichtigsten Thesen zur wirtschaftlichen Lage wie diese: 'Wer reich werden will, muss bereit sein, ein Punk zu sein.'"

Bild von Hans Kolpak

EURO-Krise: Es brodelt und kocht über

14. Dezember 2011 | Peter Ziemann: "Levin Holle von der Boston Consulting Group (BCG) ist ja erst kürzlich zum Chef der Abteilung VII im Bundesfinanz-Ministerium berufen worden. Diese Abteilung für Finanzmarktpolitik wird neben der Abteilung I von Jörg Asmussen geführt. Aber mehr über die Pläne aus dem Think Tank der BCG und ihres neuen trojanischen Pferdes in der Politik im morgigen Bericht." Siehe hierzu die 15-seitige Studie der BCG als pdf-Datei: "Back to Mesopotamia?". Die schlauen Köpfe der BCG haben darüber nachgedacht, wie Vermögende teilweise enteignet werden können, um Verbindlichkeiten von Staaten abzudecken.

Bild von Hans Kolpak

Eine attraktive Alternative zum Altenheim?

Leserbrief an die Aachener Zeitung

Kreuzfahrt oder Altersheim? Für Ernst Hahn aus Eschweiler ist die Entscheidung klar:

Wenn ich einmal in später Zukunft alt und klapprig bin, werde ich bestimmt nicht ins Altersheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff. Die Gründe hat mir Gesundheitsministerin Ulla Schmidt geliefert: "Die durchschnittlichen Kosten für ein Altersheim betragen 200 Euro pro Tag."

Ich habe eine Reservierung für das Kreuzfahrtschiff "Aida" geprüft und muss für eine Langzeitreise als Rentner 135 Euro pro Tag bezahlen. Nach Adam Riese bleiben mir 65 Euro pro Tag übrig. Die kann ich verwenden für Trinkgelder in Höhe von 10 Euro täglich. Ich habe mindestens zehn freie Mahlzeiten, wenn ich in eines der Bordrestaurants wackle oder mir das Essen vom Zimmerservice bringen lasse. Das heißt: Ich kann jeden Tag mein Frühstück im Bett einnehmen.

Bild von Hans Kolpak

Währungsreform 2010: Die neusten Gerüchte auf Hartgeld.com

Devisenkurse täglich / monatlich / jährlich
angeboten bei BKB.ch Basler Kantonalbank.

Freitag, 14. Mai 2010

[15:30] Leserzuschrift - Run auf Franken & co:

Hallo, ich habe heute in Hannover versucht, Euros in Schweizer Franken zu tauschen. Alle Zweigstellen der Sparkasse haben schon seit einer Woche die Anweisung, keine Euros mehr in Fremdwährungen einzutauschen. In der Hauptstelle der Sparkasse war die Hölle los: Alle wollten Schweizer Franken, englische Pfund, norwegische Kronen u.s.w. Die Umstellung steht unmittelbar bevor!

Walter K. Eichelburg: Innerhalb der letzten Stunde sind mehrere solcher Meldungen hereingekommen. Überall das Selbe: Raus aus dem Euro, egal in was. Wenn man noch einige Tage mit der Währungsreform wartet, ist die totale Panik im Gang.

 

Bild von Hans Kolpak

Herman van Rompuy: BRD ersatzlos auflösen - Sieben deutsche EU-Mitgliedstaaten mit sieben Verfassungen bilden

Die Zwangslage ist da. Die Deutschen haben den Teuro und eine Staatsquote von 50 Prozent. Die Gerüchte um eine neue Deutsche Mark verdichten sich seit Sommer 2009. Wenn es Interessengruppen in der EU-Diktatur für eine solche Lösung gibt, dann werden sie diese aufgreifen und mit oder ohne Volksentscheide in allen 16 Bundesländern durchsetzen. Auch die Besserwisser und die Bedenkenträger werden nicht gefragt. Sieben deutsche EU-Mitgliedsstaaten und sieben Verfassungen sind besser als eine bankrotte BRD mit einem Grundgesetz. Ob die deutschen Verwaltungen in Belgien, in der Schweiz und in Österreich von solch einer Änderung tangiert sind, bleibt offen. Für deutsche Patrioten gibt es eine internationale 'Deutsche ZivilGesellschaft' ohne Bundeswehr.

Bild von Hans Kolpak

Überall ist Babylon - auch in einer neuen Weltordnung

Um blöken zu können, muß man optimalerweise ein Schaf sein. Menschen wie Tiere lassen sich optimal ausbeuten, wenn es gelingt, sie rationell zu verwalten und abhängig zu halten. Das Umerziehen ist eine Frage von Jahrzehnten. Bei den meisten Menschen klappt das auch ganz gut. Die anderen sind halt Spinner und Durchgeknallte. Nur die Marionettenspieler, die blicken noch durch.

Deshalb scheitern alle Versuche, eine Gemeinde vom finanziellen Tropf des Bundes abzunabeln. Um jegliche Ausbruchsversuche im Keim zu ersticken, wurde die Doktrin vom Schuldenmachen etabliert und Banken wurden autorisiert, Geld aus dem NICHTS zu erschaffen, um den Kreditbedarf zu decken. Selbst das Papiergeld ist nicht mehr gedeckt und der Handel mit Wertpapieren ist auch nicht mehr, was er einmal war.

In den letzten 200 Jahren ist also Manches auf den Weg gebracht worden, was heute eine wachsende Anzahl an Erdbewohnern in Leid und Unglück hält.

Bild von Hans Kolpak

Europäische Parteien: Von national bis nationalistisch

Beitrag von Bekenner

Belgien

"Flämische Interessen" (Vlaams Belang, VB)
(rechtsextrem, rassistisch, für die Unabhängigkeit Flanderns)

"Nationale Front" (Front National, FN)
(rechtsextrem, rassistisch, für die Einheit Belgiens)

Bulgarien

"Attacke" (Ataka)
(ultranationalistisch, rechtsextrem, antiliberal, antiwestlich, im Parlament und im EU-Parlament)

Bulgarischer Nationalbund, (u. a. mit der Partei "Innermazedonische Revolutionäre Organisation" (Vutreshno-makedonska revultsionna orgnizatsija, VMRO))
(rassistisch, fundementalistisch-orthodox)

"Dämmerung" (Zora)
(rassistisch, antiwestlich, antiliberal)

"Bulgarische Radikale Nationalpartei"
(rechtsextrem)

"Bulgarische Christdemokratische Partei"
(rechtsexrem)

"Bulgarisches Demokratisches Forum".
(rechtspopulistisch)

Dänemark

"Dänische Volkspartei" (Dansk Folkeparti, DF)
(rechtspopulistisch, islamfeindlich, im Parlament)

Deutschland

Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
(neonazistisch, rechtsextrem)

Deutsche Volks-Union (DVU)

Inhalt abgleichen
.