Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Aktuelles zu antisemitisch

Bild von Hans Kolpak

Vorbemerkung: Es ist über die Maßen unverschämt, mich wegen meiner Artikel über den Holocaust immer wieder als Holocaust-Leugner anzugreifen und zu denunzieren! Lesen hilft!

Antisemitisch ist ein sinnfreier Kampfbegriff. Die Semiten schlagen sich seit Ismael und Israel, den Söhnen Abrahams, gegenseitig die Köpfe ein. Was habe ich damit zu tun? Nichts!

Michael Winkler schreibt in seinem Tageskommentar zum 7. April 2018:
Angeblich ist der Bürgerkrieg in Syrien entstanden, weil die Regierung auf friedliche Demonstranten schießen ließ. Diese Situation wiederholt sich gerade in Gaza-Ghetto. Palästinenser protestieren an den israelischen Grenzbefestigungen und die Juden schießen mit scharfer Munition zurück.

In Syrien war immer vom "eigenen Volk" die Rede, in Gaza sind es Semiten, die Nachkommen jener Hebräer, die im Land geblieben und schließlich zum Islam übergetreten sind, auf welche die Juden schießen. Gewissermaßen ist das auch ihr eigenes Volk, oder?

Jedenfalls ist es enorm tapfer, auf Unbewaffnete zu schießen, die allenfalls Steine werfen. Wer da schießt, praktiziert eindeutig Antisemitismus. Darum sollte sich die Merkelregierung und ihr Antisemitismusbeauftragter unbedingt kümmern.

Wikipedia: Semiten

Die Bibel führt die Abstammung Abrahams auf Sem, den Sohn Noachs, zurück. In Anlehnung daran bezeichnete man in biblischer Zeit alle Völker des Nahen Ostens, die sich als Nachkommen Abrahams betrachteten, als „Söhne des Sem“.

Demnach gehören zu den Semiten die Amharen, Tigrinya, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Amoriter, Ammoniter, Akkader/Babylonier/Assyrer/Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier und Samaritaner.

Die Semiten im sprachwissenschaftlichen Sinne sind mit den Nachkommen Sems der Bibel nicht völlig identisch. So sprachen die Kanaaniter zwar eine semitische Sprache, der biblische Stammvater Kanaan wird jedoch als Sohn des Noach-Sohnes Ham beschrieben.

Heutige semitisch-sprachige Völker sind z. B. Araber, Hebräer, Aramäer und Malteser. Der Sammelbegriff „Semiten“ wird aber eher in Bezug auf die historischen Völker verwendet.

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "antisemitisch"

Google News

 


 

20. October 2018 9:40 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

17. October 2018 10:41


Presseportal.de (Pressemitteilung)

Gauland: Die "unteilbar"-Demonstration war extremistisch und antisemitisch
Presseportal.de (Pressemitteilung)
Berlin (ots) - Zur "unteilbar"-Demonstration in Berlin erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "Extremismus, Diskriminierung, Fahnenverbote und offener Antisemitismus - das war alles auf der 'unteilbar'-Demonstration zu finden ...
Gauland nennt "Unteilbar"-Demo "extremistisch und antisemitisch"MMnews

Alle 15 Artikel »

 


 

10. October 2018 11:55


Kölnische Rundschau

„Im Besitz der Wahrheit“: Warum manche junge Muslime antisemitisch ...
Kölnische Rundschau
Handlungsempfehlungen für den Umgang mit antisemitisch eingestellten jungen Muslimen als Impuls für Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, die in der Einladung angekündigt waren, blieben am Montagabend leider aus. Aber das Thema ist auf dem ...

und weitere »

 


 

6. October 2018 12:25


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

„AfD ist trotz jüdischer Mitglieder antisemitisch
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
In dem Gespräch sagte Knobloch, die AfD sei trotz jüdischer Parteimitglieder antisemitisch und propagiere ein Programm, das jüdisches Leben unmöglich mache. Die Partei sei gegen die rituelle Beschneidung und gegen das Schächten von Schlachttieren.

und weitere »

 


 

4. October 2018 5:21


SPIEGEL ONLINE

Jüdische Organisationen warnen vor geplanter Vereinigung "Juden in der AfD"
SPIEGEL ONLINE
"Rassistisch und antisemitisch" Jüdische Organisationen warnen vor geplanter Vereinigung "Juden in der AfD". Die AfD will einen Arbeitskreis für jüdische Parteimitglieder gründen - und erntet harsche Kritik von jüdischen Organisationen. Die Partei sei ...
Jüdische Verbände distanzieren sich AfD ist „rassistisch und antisemitischBILD
Antisemitisch“: Jüdische Organisationen warnen vor der AfDidea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Jüdische Verbände - AfD ist "rassistisch und antisemitisch"OnVista

Alle 93 Artikel »

 


 

30. September 2018 10:21


Frankfurter Neue Presse

Warum die AfD kein guter Schutzhafen für Juden ist
Frankfurter Neue Presse
Da der Rechtsextremismus in der schlechten Tradition des Nationalsozialismus meist auch antisemitisch ist, erscheint es als zumindest schizophren, wenn sich Juden in der AfD engagieren wollen. Doch wenn man bedenkt, dass die AfD immer wieder ...

und weitere »

 


 

22. September 2018 5:39


Mann wird antisemitisch beleidigt: Staatsschutz ermittelt
RTL Online
Ein Mann ist in einer Straßenbahn in Berlin antisemitisch beleidigt worden. Der 35-jährige war am Samstagmorgen mit der Linie in Richtung Hauptbahnhof unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Dort sprach ihn ein Unbekannter an. Beim Aussteigen am ...

und weitere »

 


 

22. September 2018 6:41


Mena Watch (Blog)

Nordrhein-Westfalen verurteilt BDS als antisemitisch
Mena Watch (Blog)
„Der Landtag des bevölkerungsreichsten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen hat die gegen den jüdischen Staat gerichtete Boykottbewegung BDS als antisemitisch verurteilt und fordert, dass der Landtag und andere öffentliche Einrichtungen BDS-Gruppen ...

 


 

21. September 2018 6:24


idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Vorwurf: Nahost-Konferenz in Evangelischer Akademie ist antisemitisch
idea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Gegen eine kritische Auseinandersetzung mit der Politik des Staates Israel sei nichts einzuwenden, aber die Tagung sei antisemitisch geprägt, sagte Klein der Tageszeitung „Die Welt“. Das Treffen biete bekennenden Unterstützern der israelfeindlichen und .
Israel-Feinde zu Gast bei der evangelischen KircheDIE WELT
Evangelische Akademie Bad Boll: Das Happening der „Israelkritiker“Mena Watch (Blog)

Alle 37 Artikel »

 


 

21. September 2018 4:54


hessenschau.de

Offenbacher Rabbiner erneut antisemitisch attackiert
hessenschau.de
Rabbiner Mendel Gurewitz ist in Offenbach unweit der Synagoge erneut von Jugendlichen antisemitisch beleidigt worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach hatte ein Angehöriger des Geistlichen am Mittwochabend gegen 17.50 Uhr die ...
Rabbiner angepöbeltFrankfurter Rundschau

Alle 27 Artikel »

 


 

20. September 2018 10:36


Jüdische Allgemeine

Klar antisemitisch«
Jüdische Allgemeine
»Die BDS-Bewegung ist in ihren Methoden und Zielen nicht nur antiisraelisch, sondern klar antisemitisch«, heißt es in dem entsprechenden Entwurf von CDU, FDP, SPD und Grünen. Der Aufruf zum Boykott von israelischen Waren, Unternehmen sowie von ...
Nordrhein-westfälischer Landtag verurteilt BDS-KampagneTagesspiegel
Drucksache 17/3577 - Landtag NRWLandtag NRW

Alle 33 Artikel »