Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, wieviel heiße Luft sich in meine Texte eingeschlichen hat.

Kinderpornographie

Bild von Hans Kolpak

Volker Pispers Internetzensur

TrittBrettFahrer von ZensUrsula: whiteIT.de


Um sich der Peinlichkeit zu entziehen, Trittbrettfahrer zu haben, wechselte Ursula von der Leyen am 27.11.2009 ihren Namen: Aus ZensUrsula wurde KonjunktUrsula. Und wer die Plumpheiten zur Internetsperre von Frau Dr. Kristina Köhler liest, kann sich des Eindruckes nicht erwehren, daß ihr Nachfolgen der Ursula von der Leyen am 27.11.2009 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bereits eingefädelt war. Statt vom Deaktivieren eines Webspace-Accounts schwurbelt sie vom Abschalten ganzer Webserver. NULL AHNUNG VON NICHTS!

Köhler: "Was ich aber nicht mehr nachvollziehen kann, ist, wie der aktive Teil der Internetgemeinde regelmäßig mit dem Hintern das wieder umstößt, was man sich vorne mit den Händen aufgebaut hat." Die Aufbauarbeit für die neue deutsche Diktatur bleibt spannend.

"High Noon" in deutschen Landen: Am 27.11.2009 um 12:03 Uhr würdigt der heise-Verlag niedersächsische Nebelkerzenwerfer unter dem Titel: "White IT": Staat und Wirtschaft vereint gegen Kinderpornographie. Der Startschuß ist massive Werbung für Microsoft zum Download einer Software. So wie ZensUrsula.eu die Scheinheiligkeit der Ursula von Leyen beleuchtet, so widmet sich whitEYEt.de dem Gezappel der Marionetten von whiteIT.de. 'Anbieter von whiteIT.de ist: Niedersächsisches Ministerium für Inneres, Sport und Integration Geschäftsstelle "White IT", Lavesallee 6, 30169 Hannover'.

Von Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann erfahren wir prompt, wie er sich die neue deutsche Diktatur unserer alimentierten Elite vorstellt: "Noch immer gibt es keine effektive Bekämpfung von Kinderpornographie im Internet!". Quatsch! E-Mail oder Anruf an den Provider genügt! 'Als prekär bezeichnete er die Zusammenarbeit mit Nationen, die wenig Anzeichen eines Rechtsstaats aufweisen. Bei diesen werde es schwierig sein, "von der internationalen Staatengemeinschaft Unterstützung zu erhalten". Es müsse aber "Rechtsklarheit" hergestellt werden.' Quatsch! Unsere Grundrechte sind bereits ausgehöhlt wie ein Schweizer Käse! Liest der Mann keine Zeitung? Hat der auch keine Ahnung, was im Lissabon-Vertrag festgenagelt ist? "Todesstrafe bei Kriegsgefahr und das Töten von Menschen bei Aufruhr und Aufstand" sind wohl deutliche Vokabeln - oder?

Es ist mal wieder so weit, die Untertanen in deutschen Landen aufzuklären, wie man mit sexuellen Triebtätern fertig wird, die sich an Kindern vergreifen und daraus noch ein Geschäft machen. Nur so merkt kaum jemand, wie die Grundrechte der Bundesrepublik Deutschland ausgehöhlt und das Grundgesetz zur Makulatur unter der EU-Diktatur umgestaltet wird. Die Sandsäcke, die das Bundesverfassungsgericht in die Paragrafenflut aus Brüssel wirft, richten nichts aus. Sie beruhigen nicht einmal das Gewissen der Parteimitglieder der Piratenpartei, die sich neuerdings endlich einer Steuerreform widmet. Entsprechende Positionen für das Parteiprogramm werden derzeit erarbeitet.

'Jugendmedienschutzbeauftragter des Deutschen Kinderschutzbundes, Ekkehard Mutschler: Entscheidender Faktor bei dem Bündnis sei, "dass zum ersten Mal auch die Wissenschaft dabei ist". Damit könne die Emotionalität aus der Debatte herausgenommen und das weitere Vorgehen auf eine "knallharte Faktenbasis" gestellt werden.' Hä? War das bisher nicht der Fall? Emotional ist vor allem Ursula von der Leyen gewesen, was ihr den Spitznamen ZensUrsula einbrachte und der Piratenpartei viele gute Stimmen bei der Europawahl und bei der Bundestagswahl in 2009.

Pressetext 2009-48-whitEYEt ZensUrsula hat endlich Trittbrettfahrer: whiteIT.de (pdf-Datei)

Hübsche Schlüsselbegriffe sind: WhiteIT, Bündnis, Kinder, Pornografie, Kinderpornografie, Pornographie, Kinderpornographie, Sexuell, Belästigung, Gewalt, Schutz, Bekämpfung, Internetseite, Herunterladen, Obhut, Erziehung, Aufmerksamkeit, Strafrecht, Gesetz, Zensur

21. Januar 2012 | Größter Internet-Protest der Geschichte stoppt US-Zensur-Gesetz

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Kinderpornographie"

Google News

 


 

16. January 2018 12:26 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

16. January 2018 11:24


Bayerischer Rundfunk

Hunderte Teenager in Dänemark der Kinderpornografie verdächtigt
Bayerischer Rundfunk
Zwei Videos und Fotos, auf denen zwei 15-Jährige beim Sex zu sehen waren, haben in den sozialen Medien die Runde gemacht. Besonders gerne wurden sie von Teenagern geteilt. Mit verheerenden Folgen: Sie wurden nun in Dänemark der Verbreitung von ...

und weitere »

 


 

16. January 2018 10:05


Tiroler Tageszeitung Online

Sohn an Pädophile verkauft: Polizei fand in Freiburg Festplatte in See
Tiroler Tageszeitung Online
Das Kind war bereits einmal aus der Familie genommen worden, dann aber schickte man den Neunjährigen zurück zu seiner Mutter. Sie soll die Auflage erhalten haben, dass ihr Lebensgefährte – der u. a. bereits wegen Kinderpornographie verurteilt worden ...

und weitere »

 


 

16. January 2018 4:20


«Der Mannschaftsarzt hat auch mich missbraucht»
Der Bund
Der wegen Kinderpornographie verurteilte ehemalige Mannschaftsarzt Larry Nassar verging sich auch an der US-Spitzenturnerin Simone Biles. Zurück. US-Turnerin Simone Biles von Nassar missbraucht. Die US-Turnerin und vierfache Olympiasiegerin Simone ...

und weitere »

 


 

15. January 2018 8:08


SPIEGEL ONLINE

Freiburg-Missbrauchsfall: "Tragischerweise hat man der Mutter ...
SPIEGEL ONLINE
Ein Junge wird missbraucht und online für Vergewaltigungen angeboten - unter Tatverdacht stehen die Mutter und ihr Partner. Wieso durfte der vorbestrafte Mann Kontakt zu dem Jungen haben? Eine Rekonstruktion.
Angehörige von Verdächtigem: Haben Kind nichts angemerktBadische Zeitung
Polizei - aktuelle Nachrichten und Informationen - Augsburger AllgemeineAugsburger Allgemeine
FreiburgSTERN
STERN.de
Alle 45 Artikel »

 


 

11. January 2018 2:02


derStandard.de

Webcams angezapft: Mann soll tausende Internetnutzer bespitzelt ...
derStandard.de
Ganze 16 Punkte umfasst die Anklage, die die Staatsanwaltschaft des US-Bundesstaats Ohio gegen den 28-jährigen Programmierer Phillip D. eingebracht hat. In einem Zeitraum von über 13 Jahren – vorgeworfen werden ihm Taten von 2003 bis Jänner 2017 – soll ...

und weitere »

 


 

7. January 2018 7:08


MDR

NetzDG: Das umstrittene Gesetz gegen Hass
MDR
Bei schweren Vergehen, wie zum Beispiel Kinderpornographie, müssen die Netzwerke die Inhalte nicht nur entfernen, sondern auch die Behörden informieren. Bildrechte: IMAGO. Das Gesetz bezieht sich auf 20 Tatbestände des Strafgesetzbuches. Die Bandbreite ...
„ ... was für ein Idiot Sarazin ist“ Wurde Maas Opfer seines eigenen Lösch ...BILD

Alle 133 Artikel »

 


 

4. January 2018 5:59


Bayerischer Rundfunk

Minijobber sollten Kinderpornographie auswerten
Bayerischer Rundfunk
Die Augsburger Staatsanwaltschaft hatte eine externe Firma mit der Auswertung von Kinderpornographie beauftragt. Diese Firma wollte die Auswertung der Dateien an Minijobber vergeben. In der Stellungnahme von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium ...

und weitere »

 


 

24. December 2017 1:15


derStandard.de

Intimes Bild verschickt: Kinderporno-Klage gegen 14-Jährige
derStandard.de
Das dürfte auch keine Besonderheit darstellen. Die ACLU verweist auf eine Untersuchung des Cyberbullying Research Center unter 5.500 US-Jugendlichen. Zwölf Prozent davon haben zumindest schon einmal ein anzügliches Foto von sich selbst verschickt ...

und weitere »

 


 

21. December 2017 8:34


RT Deutsch

KI hilft britischen Polizisten bei Suche nach Kinderpornografie
RT Deutsch
... getestet wird, immer noch dazu, Wüstenbilder mit Pornos zu verwechseln. Die Sicherheitsbeamten bleiben aber optimistisch und hoffen darauf, dass der verbesserte Algorithmus innerhalb von zwei bis drei Jahren für die schwierige Aufgabe eingesetzt ...

 


 

18. December 2017 9:26


Lübecker Nachrichten

Lehrer helfen bei der Fahndung
Lübecker Nachrichten
Bereits seit 2012 arbeiten LKA und Schulverwaltung regelmäßig in Sachen Kinderpornographie-Fahndung zusammen. „Wir machen das zweimal im Jahr“, informiert Carola Jeschke. Zuletzt konnte im Sommer in Lübeck ein inzwischen erwachsenes Opfer ermittelt ...