Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, wieviel heiße Luft sich in meine Texte eingeschlichen hat.

Schulden

Bild von Hans Kolpak

Das perfekte Verbrechen?

Prof. Harald Lesch bezeichnet im ZDF das weltweite Finanzsystem als das perfekte Verbrechen:

Die Pleitestaaten erkennen Sie an den hohen Zinsen für Staatsanleihen: pigbonds.info.

Geschäfte zu machen, um Vorteile zu erzielen, ist so alt wie die Menschheit selbst. Jakob rang Esau das Recht des Erstgeborenen ab und der halb blinde Israel hatte keinen Bock mehr, mit der Faust auf einen Felsen zu schlagen. Er hatte keinen Tisch, den er rein machen konnte. Also blieb es bei dem Betrug.

Weit teuflischer und perfider sind Jahrtausende später die Geschäfte mit Geld, weil sich dem Schuldner die fatale Wirkung des Zinseszins durch den "Neusprech" der Bankleute entzieht. Fakt ist: Das Kassieren von Zinseszinsen ist keine anständige Arbeit, sondern ein niederträchtiger Betrug am dummgehaltenen Ahnungslosen - bis in akademische Kreise hinein. Dazu paßt ein Gedicht:

Komm schnell her! Gib du mir!
Alles versprech' ich Dir!
Dein Konto wird jetzt leergeräumt!
Das ist real und nicht geträumt.

Es gibt immer noch Wirtschaftswissenschaftler und Politiker, die das Märchen vom Schuldenmachen glauben. Sie haben eine treudoofe Gefolgschaft in Form von Millionen Steuerzahlern und Käufern. Zahlreiche Begriffsverwirrungen und Halbwahrheiten haben die Öffentliche Hand und Vorsteher von Privathaushalten dazu verleitet, Schulden zu machen, ohne die finanziellen Folgen zu bedenken. Diese Dummheit kostet uns täglich die halbe Arbeitszeit. Alle könnten halb so lang arbeiten und den gleichen Lebensstandard haben!

Die HEILIGEN KÜHE schlachten:
Subventionen und Steuervorteile

Informieren Sie sich umfassend über die Dramatik der Staatsverschuldung auf den Seiten, die Dr. Klaus Först, Steuerberater und Rechtsanwalt in Flensburg, zusammengestellt hat. Doch auch er tastet die heilige Kühe nicht an, die in Deutschland mehr als alles andere vergöttert werden: Die Subventionen und die Steuervorteile!

Es ist absurd, daß Bund und Länder Kredite aufnehmen, um Subventionen zu zahlen und Steuervorteile zu finanzieren. Jeder Empfänger solcher Gelder ist Totengräber unserer Nation!

Wie der Bund an seinen Glaubenssätzen scheitert

Anders als Dagobert Duck und Micky Maus, die nach Entenhausen in den USA auswanderten, blieb John Maynard Keynes, der Stifter von Wahnvorstellungen, von 1883 bis 1946 in seiner britischen Heimat. Er baute ein Theoriegebäude für Politiker und Wirtschaftswissenschaftler, um weltweit Regierungen in den finanziellen Ruin zu treiben und gleichzeitig eine Elite finanziell zu bereichern. Das Theoriegebäude des Keynesianismus ist wie ein gut geführtes Hotel stets ausgebucht. Wie ist so etwas nur möglich? Man beachte, welchen verrückten Theorien Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Minister folgen.

Sie beachten die Richtlinie der Politik, sich nicht von den Fakten, den Naturgesetzen und der Mathematik irritieren zu lassen. Das hält sie fest auf einem Weg, der das Volk ausraubt und eine Elite bereichert. Die Kontrolle über das Spiel ist ihnen jedoch entglitten. Die Eliten haben zu viel, das Volk hat zu wenig. Für Hartz IV sucht Ursula von der Leyen ein neues Wort. Nach den unseligen Entwicklungen der letzten Jahre ist die Zeit gekommen, neu durchzustarten.

Wer regiert die Welt? ▶ "aspekte" zeigt, was das "heute journal" verschweigt (!!!)

27. Juni 2017 | aspekte, zdf - hochgeladen von Frubi TV

Doch jedes realsatirische Theaterstück läßt sich durch den Regisseur steuern. Kaufleute wissen das. Sie reduzieren nicht die unkontrollierbaren Einnahmen sondern die kontrollierbaren Ausgaben. Die Regierungen der Nationalstaaten in der Europäischen Union schaffen es auf eine wundersame Weise, mehr Geld auszugeben, als sie einnehmen. Man reduziere schrittweise die Subventionen und die Steuervorteile und beobachte die Entwicklung der konsolidierten Haushalte. Es gibt keinen gesetzlichen Auftrag und kein Wahlversprechen einer Partei, Kreditgeber und gescheiterte Unternehmer auf Kosten der Steuerzahler zu bereichern.

Natürlich ist es eine Freude, 100 Autos oder 10 Düsenflugzeuge zu sammeln, wenn da nicht die Unruhe wäre durch Hartz-IV-Empfänger, die mitten im Winter ihre Stromrechnung nicht beglichen haben. Statt zu arbeiten oder Geschäfte zu machen, sitzen sie stundenlang in verräucherten Kneipen an Spielekonsolen oder schlagen in Internetforen die Zeit mit Verschwörungstheorien tot. Der Versuch, diese Menschen an die wunderbaren Märchen des John Maynard Keynes heranzuführen, scheitert. Sie verstehen nicht einmal eine Steuererklärung auf dem Bierdeckel.

Das Märchen von König Akbar und der längeren Schnur zeigt, daß es auch Wege gibt, die Reichen reich zu lassen und das arme Volk trotzdem so zu versorgen, daß es seine Stromrechnung begleicht und Ruhe hält: „Es war einmal ein indischer König namens Akbar. Eines Tages spannte er eine gerade Schnur und forderte seine Minister auf: "Schneidet diese Schnur nicht ab, verknotet sie nicht, doch verkürzt sie auf eine andere Art und Weise!" Da wunderten sich alle, wie die Schnur verkürzt werden könnte, ohne abgeschnitten oder verknotet zu werden. Schließlich stand einer seiner weisesten Leute auf und spannte eine längere Schnur daneben. Durch diese zweite, längere Schnur wurde die erste automatisch verkürzt. Sie war nicht verknotet, nicht abgeschnitten und dennoch verkürzt worden. Ähnlich sollen wir die Meinung eines anderen weder umbiegen noch beschneiden, sondern nur unsere eigene lange Schnur daneben spannen. Dann mögen die anderen entscheiden, was länger und was kürzer, was besser oder schlechter ist. Wir sollen nicht für die anderen entscheiden, wir sollten ihnen nur unsere Wahrheit darlegen.“

Deshalb hilft nur der kaufmännische Weg: Zuerst die Ausgaben reduzieren und Geld sparen. Erst dann auf Einnahmen verzichten.

Schulden der Bundesländer

1. Nordrhein-Westfalen 125,4 Mrd. Euro
2. Berlin 59,9 Mrd. Euro
3. Niedersachsen 52,2 Mrd. Euro
4. Baden-Württemberg 43,5 Mrd. Euro
5. Hessen 33,9 Mrd. Euro
6. Bayern 28,9 Mrd. Euro
7. Rheinland-Pfalz 27,5 Mrd. Euro
8. Schleswig-Holstein 24,6 Mrd. Euro
9. Hamburg 23,6 Mrd. Euro
10. Sachsen-Anhalt 19,9 Mrd. Euro
11. Brandenburg 16,8 Mrd. Euro
12. Bremen 16,4 Mrd. Euro
13. Thüringen 16,1 Mrd. Euro
14. Saarland 11,2 Mrd. Euro
15. Mecklenburg-Vorpommern 10,1 Mrd. Euro
16. Sachsen 8,8 Mrd. Euro
Summe 518,8 Mrd. Euro

 

Zitiert aus BILD.de am 25. Mai 2010: So viele Schulden haben die Länder

BBC News, 24 May 2010 - In graphics: Eurozone in crisis

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Subventionen"

Google News

 


 

19. January 2018 12:59 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

18. January 2018 11:50


DIE WELT

Subventionen: Grüne wollen Diesel-Subventionen schrittweise ...
DIE WELT
Verkehrsexperte Kühn kritisiert falsche Marktanreize durch Kraftstoffbesteuerung.

und weitere »

 


 

10. January 2018 6:13


n-tv.de NACHRICHTEN

Warum Trumps Kohle-Versprechen platzen
n-tv.de NACHRICHTEN
... Telebörse · Startup News · Hidden Champion · Goldshop (w) · Börsen Tipps (w) · n-tv Extra: Esports · Börse · Sport · Panorama · Unterhaltung · Technik · Ratgeber · Wissen · Auto · Reise · Wetter · Videos · TV · Startseite ». Wirtschaft ». US ...

 


 

9. January 2018 3:42


energate messenger

US-Regulierer untersagt Subventionen für Altmeiler
energate messenger
Washington (energate) - Die US-Regierung darf alte Kohle- und Kernkraftwerke nicht subventionieren. Eine entsprechende Entscheidung hat laut Nachrichtenagentur "Reuters" die zuständige Energieregulierungsbehörde FERC verkündet. Energieminister Rick ...

 


 

9. January 2018 10:41


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Trumps Hilfen für alte Kohlemeiler abgelehnt
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
Weitersagen abbrechen. true. Die amerikanische Regierung ist mit einem Vorstoß gescheitert, den Betreibern alter Atomkraftwerke und Kohlemeiler finanziell zu helfen. Die Netzregulierungsbehörde FERC lehnte es ab, neue Subventionen einzuführen: Diese ...
US-Regierung scheitert mit Vorstoß zu KohlesubventionenSPIEGEL ONLINE

Alle 7 Artikel »

 


 

9. January 2018 10:36


Frankfurter Rundschau

„Öko-Check für die EU-Finanzen“
Frankfurter Rundschau
Die Verbände fordern, dass die EU sämtliche umwelt- und klimaschädlichen Subventionen stoppt und die Mittel für die Energie- und Verkehrswende sowie eine „nachhaltige Industriewende“ einsetzt. So solle das Geld vorrangig in erneuerbare Energie und ...

 


 

8. January 2018 7:08


n-tv.de NACHRICHTEN

Gekürzte Subventionen: Chinas E-Auto-Markt sorgt für ... - n-tv
n-tv.de NACHRICHTEN
Der Einbruch des chinesischen E-Auto-Absatzes bleibt aus. Zwar fährt Peking seine staatlichen Subventionen zuletzt deutlich zurück. Dennoch lassen sich die Chinesen nicht vom Kauf abschrecken. Der Markt scheint eine eigene Dynamik zu gewinnen.

und weitere »

 


 

7. January 2018 2:25


Verbandschef: Klimaziel der Luftfahrt ohne Subventionen in Gefahr ...
finanzen.net
GENF (dpa-AFX) - Für die Zivilluftfahrt läuft ein Countdown: Die Branche hat sich verpflichtet, ab 2020 nur noch CO2-neutral zu wachsen. Trotz eines Ausbaus von Kapazitäten soll kein zusätzliches klimaschädliches Kohlendioxid produziert werden, bis ...

und weitere »

 


 

6. January 2018 9:32


Klimaziel der Luftfahrt ohne Subventionen in Gefahr
TRT Deutsch
Genf (dpa) - Für die zivile Luftfahrt läuft ein Countdown: Die Industrie hat versprochen, ab 2020 nur noch CO2-neutral zu wachsen. Trotz Ausbaus der Kapazitäten soll kein zusätzliches klimaschädliches Kohlendioxid produziert werden, bis 2050 sollen die ...

und weitere »

 


 

3. January 2018 2:01


SPIEGEL ONLINE

Diesel-Förderung: Expertengruppen unterstützen Steuervorstoß von ...
SPIEGEL ONLINE
Mit seinem Vorstoß, das Steuerprivileg für Dieselautos zu kippen, sorgte VW-Chef Müller für Aufsehen. Auch Regierungsberater wollen das Abgabensystem umbauen - um Fahrverbote zu verhindern.
Saubere Luft mit Diesel – aber ohne SteuerprivilegHandelsblatt

Alle 2 Artikel »

 


 

1. January 2018 2:06


donaukurier.de

Handwerkspräsident kritisiert VW-Chef Müller in Debatte über Diesel ...
donaukurier.de
Handwerkspräsident kritisiert VW-Chef Müller in Debatte über Diesel-Subventionen. erstellt am 01.01.2018 um 12:59 Uhr aktualisiert am 01.01.2018 um 14:05 Uhr | 122x gelesen. Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Forderung von VW-Chef ...
Handwerkspräsident: Umgang mit Dieselthema ist kundenfeindlichTagesspiegel

Alle 48 Artikel »

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Steuervorteile"

Google News

 


 

19. January 2018 12:59 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

19. January 2018 12:58


Autohaus

Regierung hält an Dieselprivileg fest
Autohaus
VW-Chef Matthias Müller hatte im vergangenen Dezember die bestehenden Steuervorteile für Dieselsprit in Zweifel gezogen. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" sagte er: "Wenn der Umstieg auf umweltschonende E-Autos gelingen soll, kann der ...

 


 

18. January 2018 4:23


neues deutschland

Apple schafft Gewinne in die USA
neues deutschland
Viele Firmen haben höhere Löhne und Investitionen angekündigt, weil sie durch die Reform Steuervorteile erwarten. »Apple ist eine Erfolgsgeschichte, die nur in Amerika hatte passieren können, und wir sind stolz auf unsere lange Geschichte der ...

und weitere »

 


 

17. January 2018 8:16


elektroniknet.de

VW glaubt an E-Autos
elektroniknet.de
Der Diesel sei in den USA nach der Abgasaffäre auf absehbare Zeit keine Option. In den Vereinigten Staaten hatte VW als Volumenhersteller bisher keine Chance gegen die heimischen Branchenriesen GM, Ford und Fiat Chrysler. Der größte US-Autobauer GM ...
Siegener Zeitung :: wirtschaft :: VW glaubt an Elektro-Durchbruch in ...Siegener Zeitung

Alle 103 Artikel »

 


 

11. January 2018 10:27


Deutsche Welle

Gericht kippt Urteil gegen einen der "LuxLeaks"-Informanten
Deutsche Welle
In der "LuxLeaks"-Affäre um Enthüllungen über Steuervorteile für Großkonzerne hat ein Gericht in Luxemburg das Urteil gegen den Whistleblower Antoine Deltour gekippt - nicht aber gegen seinen Mitangeklagten. Luxemburg | LuxLeaks Prozess (Getty Images ...
Gericht kippt Urteil gegen WhistleblowerSWR
Erfolg vor Gericht für "Whistleblower"Deutschlandfunk
Gericht hebt Urteil gegen Informanten aufFrankfurter Rundschau
n-tv.de NACHRICHTEN
Alle 73 Artikel »

 


 

10. January 2018 1:23


Die Steuervorteile sind nicht zu rechtfertigen
Badische Zeitung
VW-Konzernchef Matthias Müller zieht die bestehenden Steuervorteile für Dieselsprit in Zweifel. Eine schrittweise Umschichtung der Steuererleichterungen ist meines Erachtens längst überfällig. Wir müssen, wenn wir die Belastung für die Menschen ...

 


 

5. January 2018 12:07


Biallo.de

Mehr Steuervorteile bei der Rürup-Rente
Biallo.de
... profitiert deutlich stärker von den Steuervorteilen als Durchschnitts- oder Geringverdiener", sagt die Münchner Steuerberaterin Erika Wacher. "Jeder sollte sich von einem Steuerprofi seinen individuellen Steuervorteil genau ausrechnen lassen." Denn ...

 


 

1. January 2018 2:45


Wiener Zeitung

Steuervorteile für innovative Unternehmen
Wiener Zeitung
Wien. Die neue Bundesregierung hat in ihrem Regierungsprogramm zahlreiche Änderungen in der Steuergesetzgebung angekündigt. Aber bereits in der vergangenen Legislaturperiode wurden unternehmerfreundliche steuerliche Neuerungen beschlossen, die heuer in ...

und weitere »

 


 

1. January 2018 2:06


donaukurier.de

Handwerkspräsident kritisiert VW-Chef Müller in Debatte über Diesel ...
donaukurier.de
Müller hatte Mitte Dezember angesichts drohender Fahrverbote in Innenstädten für einen Abbau der Steuervorteile beim Diesel plädiert. "Wenn der Umstieg auf umweltschonende E-Autos gelingen soll, kann der Verbrennungsmotor Diesel nicht auf alle Zeiten ...
Diesel-Förderung: Handwerkspräsident wirft VW Kundenfeindlichkeit vorSPIEGEL ONLINE
Ärger über Müllers Diesel-VorstoßZDFheute

Alle 48 Artikel »

 


 

26. December 2017 9:05


shz.de

Der Diesel gibt nicht auf
shz.de
In der Diskussion um Steuervorteile für Dieselkraftstoff widerspricht BMW-Chef Harald Krüger dem VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller. Anders als der Volkswagen- Chef will Krüger an den Steuersubventionen für den Diesel festhalten. „Ich halte die ...

 


 

21. December 2017 12:04


Schwäbische

BMW-Chef gegen Abschaffung von Dieselsubventionen
Schwäbische
München dpa In der Diskussion um Steuervorteile für Dieselkraftstoff widerspricht BMW-Chef Harald Krüger dem VW-Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller. Anders als der Volkswagen- Chef will Krüger an den Steuersubventionen für den Diesel festhalten. „Ich ...
BMW hält nichts von Abschaffung der Diesel-Subventionentrend.at
BMW will an die Spitze der Elektroauto-HerstellerStuttgarter Nachrichten

Alle 45 Artikel »