Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

ARD Panorama: Warum wurde Ursula Haverbeck interviewt?

Bild von Hans Kolpak

Vorbemerkung: Es ist über die Maßen unverschämt, mich wegen meiner Artikel über den Holocaust immer wieder als Holocaust-Leugner anzugreifen und zu denunzieren! Lesen hilft!

29. Mai 2018 | Dankesbrief von Ursula Haverbeck aus der Gesinnungshaft – Ende Mai 2018

Deutsches Historisches Museum, Raum 5, Der Umgang mit dem Holocaust in Deutschland nach 1945

Folgt man der Logik des Oberstaatsanwaltes, der einen Beschluss gegen mich gefasst und wieder aufgehoben hat, dann betreibt die ARD Volksverhetzung. Warum? Sie zitiert eine rechtskräftig verurteilte Straftäterin. Mir ist nicht bekannt, dass irgendjemand das "schwere Verbrechen" der ARD zum Gegenstand eines Verfahrens macht.

Es ist schwer, gegen den Altersstarrsinn von Ursula Haverbeck, Horst Mahler und Konsorten anzukommen. Dabei legt die Justiz nur Wert auf die Zauberformel "Der Holocaust hat stattgefunden!". Die Zahl der Toten und die Todesart, ob es Juden, Deutsche oder andere waren, wo und ob sie brennend starben, ist kein Gegenstand. Es interessiert keinen Gutachter und keinen Richter. Doch, wer, warum auch immer, starrsinnig ist, trägt die Folgen.

11. Mai 2018 | Einbruch: Haus der inhaftierten Ursula Haverbeck verwüstet!

28. April 2018 | Ursula Haverbeck – Ladung zum Strafantritt

Ursula-Haverbeck.info

11. Oktober 2016 | Haverbeck: Dritte Haftstrafe seit November 2015

Quelle des Videos

29. Juli 2015 | Robert Bongen: Plattform für Holocaust-Leugner?

Wenn man ihre Lügen also nicht thematisiert, dann kann man sie auch nicht bekämpfen. Wir dokumentieren deshalb hier das Interview mit Ursula Haverbeck - auch um zu zeigen, dass wir in unserem Beitrag nicht manipuliert haben.
...
Trotzdem gibt es weiterhin Menschen in diesem Lande, die die Gräueltaten des Nazi-Regimes in Frage stellen. Umso wichtiger ist, dass diese Leugner nicht im Verborgenen agieren, sondern dass dies in der Öffentlichkeit thematisiert wird - auch wenn man sie freilich nicht überzeugen kann. "Wie soll man Leute überzeugen, die keine Fakten akzeptieren wollen?", sagt dazu die Auschwitz-Überlebende Eva Mozes Kor im Panorama-Interview. Und die Antwort gibt ausgerechnet einer der Täter, der frühere SS-Mann Oskar Göring: Die, die den Holocaust leugnen, seien "unrettbar verloren".

Ursula Haverbeck- Komplettes Panorama-Interview (März 2015)

Ursula Haverbeck- Komplettes Panorama-Interview... von MasterKing77

Bewertung des Kampfes der ARD

"Wenn man ihre Lügen also nicht thematisiert, dann kann man sie auch nicht bekämpfen." schreibt Robert Bongen. Totschweigen und ignorieren ist aber wirksamer! Wer "gegen" etwas ist, lenkt Aufmerksamkeit auf eine Sache. Und eine schlechte Presse ist besser als gar keine Presse. Das dürfte auch beim Norddeutschen Rundfunk bekannt sein. Was also will man bezwecken?

Mit Schwarzweiß-Denken bleibt es kompliziert. Deshalb versuche ich durch Bunt-Denken auf TGSNT.de , die Dimensionen deutscher Geschichte seit 1914 zu erfassen. Zum Kontext gehören die Jahre vor 1933 und die Jahre nach 1945 bis zur Gegenwart.

Ein aktueller Buchtitel

Der Holocaust vor deutschen Gerichten: Amnestieren, Verdrängen, Bestrafen
Hans-Christian Jasch, Dr. jur., geb. 1973, ist Direktor des Hauses der Wannseekonferenz.
Wolf Kaiser, Dr. phil, geb. 1948, war ab 1991 Mitarbeiter, später stellvertretender Direktor und Leiter der Bildungsabteilung der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannseekonferenz.
Mit einem Vorwort von Heiko Maas [Wer ist Heiko Maas? Siehe folgendes Video!]

Die rechtliche Aufarbeitung der NS-Verbrechen hat die öffentliche Wahrnehmung des Holocaust bis heute entscheidend geprägt und die Deutschen mit der Frage nach ihrer moralischen Mitschuld konfrontiert. Von den Nürnberger Militärtribunalen (1945–49) bis zu den Verfahren gegen John Demjanjuk und Oskar Gröning gab es verschiedene Phasen der Aufarbeitung, die in engem Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung in beiden deutschen Teilstaaten und in deren Beziehung zueinander stehen. Anhand bekannter und unbekannter Prozesse zeigen die Autoren Defizite und Fehlentwicklungen, aber auch die Leistung der Justiz bei der Ermittlung und Ahndung der beispiellosen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Heiko Maas - die grösste "kleinste" Blamage Deutschlands!

15. Juli 2018 | Meine Hommage an unseren Außenministerdarsteller Heiko Maas. Bilder sprechen mehr als tausend Worte! Lehnt Euch zurück und genießt die Show!
Tim Kellner

Die Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942

Die Gedenk- und Bildungsstätte "Haus der Wannsee-Konferenz" veröffentlicht Scans von Dokumenten zur Wannsee-Konferenz und zur "Endlösung der Judenfrage". Im Protokoll heißt es auf Seite 3:

 Protokoll - Seite 3

Das Bemühen um die "Endlösung der Judenfrage" fand seinen Niederschlag im Ha'avara-Abkommen vom 25. August 1933, um die Auswanderung von Juden nach Palästina zu fördern und hierfür finanzielle Anreize zu setzen.

Alle anderen politischen Organisationen wurden nach dem Reichstagsbrand am 27. Februar 1933 verboten, die Zionisten durften weiterhin in Deutschland wirken. Ist das "Gleichschaltung"? Die rassistischen Nationalsozialisten und die rassistischen Zionisten arbeiteten eng zusammen, weil sie gleiche rassistische Ziele hatten: Juden ausplündern. Tote kann niemand ausplündern, oder? Eine perfekte Sklaverei setzt lebendige Sklaven voraus. Siehe hier: erhellendes zu Rassismus .

Adolf Hitler - Agent der Freimaurer und Zionisten ?

"Hitler selbst war nicht nur Mitglied im Thule Orden, sondern auch Mitglied eines magischen 99er-Ordens. Einzelheiten zur Arbeitsweise dieses Ordens findet der Leser in dem Buch „Frabato" von Franz Bardon. Bei genauer Betrachtung dieser Konstellationen darf somit behauptet werden, dass Hitler ein Agent des Zionismus, des Vatikans und der Bank of England (City of London) gewesen ist." Siehe Video auf TGSNT.de fast ganz unten auf der Seite.

Das Naumburger Urteil

OLG Naumburg, 22.10.2015 - 2 Rv 150/14

Das Urteil als PDF-Datei

Hans-Pueschel.info

22. August 2016 | Erleben wir gerade die Auflösung des Lügenschutzgebiets Auschwitz?

Das Gericht urteilt über diese Aussagen unmissverständlich, dass das alles keine Holocaust-Leugnung darstellt. Dann kann es konsequenter Weise überhaupt keine "Leugnung" mehr geben, denn das Gericht verlangt keine Mindestzahl von ums Leben gekommener Juden, die man nennen müsste, um nicht zu "leugnen". Das Oberlandesgericht hat damit der Wahrheit zu einem entscheidenden Durchbruch verholfen.

10. November 2010 | Betrug mit Holocaust-Geldern: "Ein schamloser Plan"

13. Oktober 2011 | Holocaust-Fonds von Gaunern geplündert
Washington - Der Millionenbetrug mit deutschen Holocaust-Entschädigungen in den USA ist noch größer als von den Justizbehörden zunächst angenommen.

Conference on Jewish Material Claims Against Germany, Inc. (Claims Conference) - Geschichte

Der Betrug bei der Jewish Claims Conference (ab 2010)

Auswärtiges Amt: Entschädigung für NS-Unrecht

5. November 2011 | Bundesfinanzministerium: Ent­schä­di­gung von NS-Un­recht (Re­ge­lun­gen zur Wie­der­gut­ma­chung)

Hannas Reise (Ganzer Film Deutsch Komödie 2013)

Komödie mit Karoline Schuch. Arrogante Berlinerin lernt in Israel dazu.

"Soziales Engagement" kommt gut bei der Bewerbung, denkt sich BWL-Studentin Hanna (Schuch). Aber unversehens landet sie in einer Behinderteneinrichtung in Tel Aviv, muss sich Holocaust-Witze anhören und Abende mit "ihrer" KZ-Überlebenden verbringen...

Eine unverkrampfte Komödie über das nicht immer einfache Verhältnis zwischen Deutschen und Israelis.

Darsteller:

Karoline Schuch Hanna
Doron Amit Itay
Lore Richter Maja
Leah (Lia) Koenig Gertraud
Max Mauff Carsten
Suzanne von Borsody Uta
Trystan Pütter Alex
Daniella Shimshoni Hadar
Sigalit Fuchs Mira
Tsahi Hanan Albert

.