Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

BRD auflösen: Herman van Rompuy setzt Menschenrechte für Deutsche durch

Bild von pol. Hans Emik-Wurst

Verfassungsfeind Nr.1: Die Regierung | EXTRA 3 | NDR

Die BRD mit ihrem provisorischen Grundgesetz wird aufgelöst. Sieben deutsche EU-Mitgliedstaaten mit Verfassung werden gebildet. Alle sieben deutschen Länder haben keine EU-Außengrenze. Die internationale DZiG Deutsche Zivilgesellschaft braucht weder Bundeswehr noch Grenzpolizisten, um weltweit deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen.

Dies ist ein mögliches Szenario durch die EU-Diktatur in Brüssel, um die finanziellen Probleme der ausweglos bankrotten BRD zu lösen. Herman van Rompuy als Erfüllungsgehilfe der Bilderberger kann auf diesem Weg einer seit Sommer 2009 vorbereiteten Währungsreform zurück zur Deutschen Mark zuvorkommen. So wie der Euro das finanzielle Desaster der Öffentlichen Hand um zehn Jahre verschleppte, ist auch eine Währungsreform wie 1948 nur ein Herumpfuschen an Symptomen, aber keine solide Lösung wirtschaftspolitischer Probleme. Die Menschenrechte sind der entscheidende Hebel, um die BRD aus den Angeln zu heben und aufzulösen.

Auf diesem Hintergrund sind Anmerkungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der FAZ vom 4. März 2010 auf Seite 11 verständlich. "Bei wichtigen Themen muss sich die Politik auch gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung durchsetzen. Beispiele: Einführung des Euro und des Nato-Doppelbeschlusses. " Merkel warnte Politiker davor, mit Hilfe von Demoskopen Entscheidungen zu rechtfertigen. Meinungsforscher sollten keine Politik machen.

Tatsächlich haben elf der sechzehn deutschen Bundesländer weniger als 5 Millionen Einwohner. Sie sind wirtschaftlich nicht stark genug, um als Mitglieder der Europäischen Union eine nennenswerte Rolle zu spielen. Legt man jedoch die sechzehn Bundesländer zusammen, wie bereits am 5. Februar 2010 vorgeschlagen, dann entstehen sieben starke Länder mit 8 bis 18 Millionen Einwohnern. Zwölf EU-Mitglieder haben weniger als 8 Millionen Einwohner. Von den 27 Mitgliedsstaaten der EU haben von Deutschland abgesehen nur sechs mehr als 18 Millionen Einwohner.

Unser sinnvoller Grund, national zu denken und zu handeln, sind unsere wirtschaftlichen Interessen in Regierung und Verwaltung, in Unternehmen und in Haushalten. Wir brauchen als Mitglieder der Europäischen Union keine Bundeswehr und können uns hundertprozentig darauf konzentrieren, wieder schuldenfrei zu wirtschaften. Eine Staatsqote von zehn Prozent wie im Deutschen Kaiserreich ist greifbar nahe.

Deutsch ist die Muttersprache von etwa 105 Millionen Menschen weltweit. Um deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen, brauchen wir keine Bundesrepublik. Das ist ein viel zu teures Auslaufmodell aus 1949. Wir können uns die BRD nicht leisten! Mindestens 80 Millionen Menschen sprechen Deutsch als Fremdsprache. Das sind insgesamt 185 Millionen Menschen, die einer nichtstaatlichen internationalen Deutschen ZivilGesellschaft beitreten können. Das wäre etwas, was es noch nie zuvor gab – ohne Soldaten und ohne Waffen! Die meisten Gesetze werden sowieso von der EU vorgegeben. Und der Lissabon-Vertrag hebelt gerade das Grundgesetz aus. Der Traum von einer deutschen Verfassung ist endgültig ausgeträumt. Darauf warten wir seit 1990. ‚Warten auf Godot‘ heißt vergeblich warten.

Die Dinosaurier sind ausgestorben, warum nicht auch die Bundesrepublik Deutschland? Schließlich wurde der Föderalismus eingeführt, um eine starke Zentralregierung in Berlin zu verhindern. Schon das Deutsche Kaiserreich war unseren europäischen Nachbarn ein Dorn im Auge. Diese Ängste sind lebendiger als je zuvor. Die USA und Großbritannien, Frankreich und Rußland wären sofort bereit, eine solche Neuordnung zu unterstützen und zu begleiten. Deutsche Bürger sollten besonders ihre amerikanischen Freunde mit ihren eigenen Waffen schlagen – ohne Bürgerkrieg.

Als Pressetext veröffentlicht am 24. März 2010

Quellen zu einer möglichen Währungsreform

Robert Klima: Gibt es bald eine Währungsreform? pdf-Datei in neuem Browserfenster

Michael Winkler am 22. Juli 2009 - Währungsreform

Wer ist Herman van Rompuy?

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

""Rompuy"" - Google News

Google News

 


 

19. December 2016 1:41 Die „Flamme des Friedens“ für Herman Van Rompuy  belgieninfo.net

Von Heide Newson. Auszeichnungen, darunter der Karlspreis, hat Herman Van Rompuy in seinen fast 40 Jahren als Abgeordneter, Minister, Regierungschef ...

 


 

26. May 2015 9:00 Großer Leopold Kunschak-Preis geht an Herman Van Rompuy  Leadersnet.at

„Wir feiern heuer viele Jubiläen – vor 200 Jahren tagte der Wiener Kongress, vor 70 Jahren wurde unsere Republik neu gegründet, wir haben 60 Jahre ...

 


 

1. December 2014 9:00 Tusk ist neuer EU-Ratspräsident : "Das Europa von heute ist ein Wunder"  tagesschau.de

Polens Ex-Premier Tusk hat seinen Posten als EU-Ratschef angetreten. Der 57-Jährige gerät ins Schwärmen, wenn er von Europa redet. Künftig muss er ...

 


 

30. November 2014 9:00 Herman Van Rompuy - Stille Macht  tagesschau.de

Nie laut, nie geschwätzig, nie auftrumpfend - mit der ihm eigenen Art hat Herman Van Rompuy das Amt des EU-Ratspräsidenten geprägt. Dass er den meisten ...

 


 

27. June 2014 9:00 Poroschenko unterzeichnet EU-Abkommen: "Ein historischer Tag für die Ukraine"  tagesschau.de

Trotz der andauernden Spannungen mit Russland hat die EU Assoziierungsabkommen mit den ehemaligen Sowjetrepubliken Ukraine, Georgien und Moldau ...

 


 

29. May 2014 9:00 International: Van Rompuy: Europa muss sich auch zurückhalten können  news.de

Aachen - EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy hofft, dass Europa eine Balance zwischen Stärke und Behutsamkeit findet: «Für mich ist die Botschaft an die ...

 


 

28. May 2014 9:00 In den dunklen Räumen von Brüssel: „Die Bürger haben die Schnauze voll“  Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Obwohl es ganz leicht möglich wäre, den Präsidenten der EU-Kommission fair im EU-Parlament zu wählen, kungeln die Parteipolitiker Europas seit gestern ...

 


 

1. May 2014 9:00 „EU-Osterweiterung eine Erfolgsgeschichte“  FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die größte Erweiterung der EU-Geschichte ist für Herman Van Rompuy eine Erfolgsgeschichte. Wirtschaftswachstum und Beschäftigung sieht...

 


 

7. December 2013 9:00 EU-Ratspräsident Van Rompuy erhält Karlspreis 2014 - News Ausland: Europa  Basler Zeitung

Für seinen Einsatz für die Einigung Europas erhält EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy im kommenden Jahr den Karlspreis. Van Rompuy werde für seine ...

 


 

21. October 2013 9:00 Europa am Scheideweg: Merkel will mehr Kompetenzen für Brüssel  Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Brüssel vorgeschlagen, dass die EU-Kommission eine zentrale Rolle in der Haushalts-Politik der Nationalstaaten ...

 


 

28. November 2010 9:00 Hilfeschrei der Hilfsorganisationen an EU-Ratspräsident Rompuy  Bizeps Info

Büdgetkürzung bei Entwicklungshilfe: 'Licht für die Welt' und 30 weitere Hilfsorganisationen wenden sich angesichts der erstarrten Verhandlungen an ...