BRD auflösen: Herman van Rompuy setzt Menschenrechte für Deutsche durch

Verfassungsfeind Nr.1: Die Regierung | EXTRA 3 | NDR

Die BRD mit ihrem provisorischen Grundgesetz wird aufgelöst. Sieben deutsche EU-Mitgliedstaaten mit Verfassung werden gebildet. Alle sieben deutschen Länder haben keine EU-Außengrenze. Die internationale DZiG Deutsche Zivilgesellschaft braucht weder Bundeswehr noch Grenzpolizisten, um weltweit deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen.

Dies ist ein mögliches Szenario durch die EU-Diktatur in Brüssel, um die finanziellen Probleme der ausweglos bankrotten BRD zu lösen. Herman van Rompuy als Erfüllungsgehilfe der Bilderberger kann auf diesem Weg einer seit Sommer 2009 vorbereiteten Währungsreform zurück zur Deutschen Mark zuvorkommen. So wie der Euro das finanzielle Desaster der Öffentlichen Hand um zehn Jahre verschleppte, ist auch eine Währungsreform wie 1948 nur ein Herumpfuschen an Symptomen, aber keine solide Lösung wirtschaftspolitischer Probleme. Die Menschenrechte sind der entscheidende Hebel, um die BRD aus den Angeln zu heben und aufzulösen.

Auf diesem Hintergrund sind Anmerkungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel in der FAZ vom 4. März 2010 auf Seite 11 verständlich. "Bei wichtigen Themen muss sich die Politik auch gegen die Mehrheitsmeinung der Bevölkerung durchsetzen. Beispiele: Einführung des Euro und des Nato-Doppelbeschlusses. " Merkel warnte Politiker davor, mit Hilfe von Demoskopen Entscheidungen zu rechtfertigen. Meinungsforscher sollten keine Politik machen.

Tatsächlich haben elf der sechzehn deutschen Bundesländer weniger als 5 Millionen Einwohner. Sie sind wirtschaftlich nicht stark genug, um als Mitglieder der Europäischen Union eine nennenswerte Rolle zu spielen. Legt man jedoch die sechzehn Bundesländer zusammen, wie bereits am 5. Februar 2010 vorgeschlagen, dann entstehen sieben starke Länder mit 8 bis 18 Millionen Einwohnern. Zwölf EU-Mitglieder haben weniger als 8 Millionen Einwohner. Von den 27 Mitgliedsstaaten der EU haben von Deutschland abgesehen nur sechs mehr als 18 Millionen Einwohner.

Unser sinnvoller Grund, national zu denken und zu handeln, sind unsere wirtschaftlichen Interessen in Regierung und Verwaltung, in Unternehmen und in Haushalten. Wir brauchen als Mitglieder der Europäischen Union keine Bundeswehr und können uns hundertprozentig darauf konzentrieren, wieder schuldenfrei zu wirtschaften. Eine Staatsqote von zehn Prozent wie im Deutschen Kaiserreich ist greifbar nahe.

Deutsch ist die Muttersprache von etwa 105 Millionen Menschen weltweit. Um deutsche Sprache, deutsches Brauchtum und deutsche Kultur zu pflegen, brauchen wir keine Bundesrepublik. Das ist ein viel zu teures Auslaufmodell aus 1949. Wir können uns die BRD nicht leisten! Mindestens 80 Millionen Menschen sprechen Deutsch als Fremdsprache. Das sind insgesamt 185 Millionen Menschen, die einer nichtstaatlichen internationalen Deutschen ZivilGesellschaft beitreten können. Das wäre etwas, was es noch nie zuvor gab – ohne Soldaten und ohne Waffen! Die meisten Gesetze werden sowieso von der EU vorgegeben. Und der Lissabon-Vertrag hebelt gerade das Grundgesetz aus. Der Traum von einer deutschen Verfassung ist endgültig ausgeträumt. Darauf warten wir seit 1990. ‚Warten auf Godot‘ heißt vergeblich warten.

Die Dinosaurier sind ausgestorben, warum nicht auch die Bundesrepublik Deutschland? Schließlich wurde der Föderalismus eingeführt, um eine starke Zentralregierung in Berlin zu verhindern. Schon das Deutsche Kaiserreich war unseren europäischen Nachbarn ein Dorn im Auge. Diese Ängste sind lebendiger als je zuvor. Die USA und Großbritannien, Frankreich und Rußland wären sofort bereit, eine solche Neuordnung zu unterstützen und zu begleiten. Deutsche Bürger sollten besonders ihre amerikanischen Freunde mit ihren eigenen Waffen schlagen – ohne Bürgerkrieg.

Als Pressetext veröffentlicht am 24. März 2010

Quellen zu einer möglichen Währungsreform

Robert Klima: Gibt es bald eine Währungsreform? pdf-Datei in neuem Browserfenster

Michael Winkler am 22. Juli 2009 - Währungsreform

Wer ist Herman van Rompuy?

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

""Rompuy"" - Google News

Google News

 


 

17. September 2019 9:00 Konservative im Europaparlament: Orbán mischt wieder mit  SPIEGEL ONLINE

 


 

15. September 2019 9:00 Aktuelle Umfrage: Unterstützung für schottische Unabhängigkeit wächst  SPIEGEL ONLINE

 


 

13. July 2019 9:00 Schleichende Rehabilitierung Viktor Orbáns  DIE WELT

 


 

3. July 2019 9:00 Der Kompromissbauer  EURACTIV Germany

 


 

2. July 2019 9:00 Charles Michel ist neuer EU-Ratspräsident  GrenzEcho.net

 


 

20. June 2019 9:00 Ratspräsident, Kommissionschef, EZB-Chef: Wer die EU-Spitzenposten bestimmt - und wie mächtig sie sind  SPIEGEL ONLINE

 


 

5. June 2019 9:00 Vor EU-Ratspräsidentschaft: Finnland will CO2-Neutralität bis 2035  EURACTIV Germany

 


 

23. May 2019 9:00 NiederlandeNet – Nachrichten Mai 2019 - WAHLEN: Last-Minute-Debatte zwischen Rutte (VVD) und Baudet (FvD)  NiederlandeNet

 


 

22. May 2019 9:00 Leitartikel: Fischers Traum ist ausgeträumt  DIE WELT

 


 

13. May 2019 9:00 Brexit Party: Die neue Patei von Nigel Farage bei der Europawahl  F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

 


 

7. May 2019 9:00 NiederlandeNet – Nachrichten Mai 2019 - POLITIK: Finanzminister Hoekstra (CDA) hält Humboldt-Rede zu Europa  NiederlandeNet

 


 

6. May 2019 9:00 EU-Träumer in der Brexit-Hölle - Bilanz von Donald Tusk  tagesschau.de

 


 

18. April 2019 9:00 Weber gegen Timmermans: Europäische Spitzenkandidaten uneins beim Brexit  Tagesspiegel

 


 

27. March 2019 8:00 Cicero im April - Feueralarm in Europa  Cicero Online

 


 

24. March 2019 8:00 Ungarn: Viktor Orbán greift EU-Politiker an  ZEIT ONLINE

 


 

20. March 2019 8:00 Europäische Volkspartei: EVP-Spitze schlägt offiziell Suspendierung Orbans vor  ZEIT ONLINE

 


 

25. February 2019 9:00 Van Rompuy sieht keinen Platz mehr für Orban in der EVP  kurier.at

 


 

16. February 2019 9:00 Republik Moldau: Moldaus Mafia-Demokratie  ZEIT ONLINE

 


 

28. June 2016 9:00 Brexit: Der Belgier Didier Seeuws ist der Scheidungsanwalt der EU  Tagesspiegel

 


 

26. May 2015 9:00 Großer Leopold Kunschak-Preis geht an Herman Van Rompuy  Leadersnet.at

 


 

30. November 2014 9:00 Herman Van Rompuy - Stille Macht  tagesschau.de

 


 

15. November 2014 9:00 Konflikte - EU prüft in der Ukraine-Krise neue Sanktionen gegen Russland  Neue Presse

 


 

24. October 2014 9:00 Klimapolitik: Wie grün ist Europa? | ZEIT ONLINE  ZEIT ONLINE

 


 

23. October 2014 9:00 Christos Stylianides wird Ebola-Koordinator für Europa  DIE WELT

 


 

17. October 2014 9:00 Kanzlerin bei Vorabgesprächen in Mailand - Putin patzt bei Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel  Abendzeitung München

 


 

30. August 2014 9:00 EU-Sondergipfel: Italienerin Mogherini Favoritin für Amt der EU-Außenbeauftragten  Tagesspiegel

 


 

30. August 2014 9:00 Donald Tusk: „Keine Sorge: Ich werde mein Englisch aufpolieren“  Handelsblatt

 


 

31. July 2014 9:00 Nur keine Panik  Wiener Zeitung

 


 

27. June 2014 9:00 Poroschenko unterzeichnet EU-Abkommen: "Ein historischer Tag für die Ukraine"  tagesschau.de

 


 

26. June 2014 9:00 Die wichtigsten Antworten zum EU-Gipfel  Hamburger Abendblatt

 


 

13. June 2014 9:00 Britischer Premier Cameron - "Juncker wurde von niemandem gewählt"  Süddeutsche.de

 


 

7. June 2014 9:00 Ukraine: Amtsantritt Poroschenkos mit klaren Worten zu Krim und EU  Wiener Zeitung

 


 

29. May 2014 9:00 Aachen: Wieso gibt es den Aachener Karlspreis?  Aachener Zeitung

 


 

28. May 2014 9:00 Suche nach Kommissionschef heikle Mission für Van Rompuy - Nachrichten  Deutschland Today

 


 

19. May 2014 9:00 EU-Ratspräsident im Gespräch - Van Rompuy wirft Parteien Tatenlosigkeit vor  Süddeutsche.de

 


 

31. March 2014 9:00 Le Pen, Front National und Wilders: Eine generelle EU-Skepsis hilft dem Populismus  Tagesspiegel

 


 

24. March 2014 8:00 G7 sagen G8-Gipfel mit Russland wegen Ukraine-Krise ab  Spiegel Online

 


 

9. November 2013 9:00 EU-Ratspräsident: Van Rompuy warnt vor Populismus in Europa  Spiegel Online

 


 

9. October 2013 9:00 Europa und der Friedensnobelpreis: Erbärmlich und selbstgefällig  Tagesspiegel

 


 

18. October 2011 9:00 Ungarn politisch in Gefahr: offener Brief an Barroso und Van Rompuy  APA OTS

 


 

28. November 2010 9:00 Hilfeschrei der Hilfsorganisationen an EU-Ratspräsident Rompuy  Bizeps Info