Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Gewalt? Wozu?

Bild von Hans Kolpak
1. August 2015 | Mehrfrontenkrieg - nicht zu gewinnen: Politik in der Falle

Kann alle Gewalt vom Volk ausgehen? Warum sollte sie? Das Volk besteht aus Führungskräften und Eliten, es besteht aus Bequemen und Gehorsamen. Es liegt demnach in der Verantwortung der Führungskräfte und Eliten, die Geschicke des Volkes zu leiten.

Ein Narr und Schauspieler: Adolf Hitler

Dieser Mensch war nicht damit zufrieden, die Herzen von Zuhörern zu gewinnen. Er begnügte sich nicht damit, ohne Waffengewalt geographische Räume an das Deutsche Reich anzugliedern. Er war ein kompletter Narr, ein Idiot! Er führte einen Krieg. Wer sein Buch "Mein Kampf" gelesen hatte, wußte Adolf Hitler einzuschätzen.

Ein weiser Mensch
erringt einen Sieg
und beläßt es dabei.
Er geht nicht zu Gewalttaten über.
Laotse

All die armen Irren, die heute noch dem Prinzip "Adolf Hitler" nachtrauern, übersehen diese Ursache des Scheiterns. Sie sind einfach zu dumm, aus den Fehlern anderer Menschen zu lernen. Und wie steht es um politische Gewalttäter im Jahr 2010? Das Mandat und die Immunität kaschieren viel Schwäche. Sie sind bereits gescheitert, auch wenn die Legislaturperiode noch andauert.

Auch US-Präsident Barack Obama ist nach einem Jahr Amtszeit mit seinen Grenzen konfrontiert. Selbst US-Gouverneur Arnold Schwarzenegger sind Grenzen gesetzt. Das politisch durchsetzbare in einer Demokratie lauert an jeder Ecke - auch ohne Blockwarte.

Nicht umsonst hat sich für Demokratien das Modell der Gewaltenteilung durchgesetzt: Gesetzgebende Gewalt, ausführende Gewalt und richterliche Gewalt. Die gesellschaftlichen Kräfte, die an einem Staatsgebilde zerren, sind nicht vorhersehbar. Die Staatsanwaltschaft der Bundesrepublik Deutschland kann nur die Interessen der jeweilig amtierenden Regierung abbilden. Es mangelt ihr an Neutralität, weil die politischen Parteien die Entscheidungen der Regierungen direkt beeinflussen, obwohl sie nur einen winzigen Bruchteil der Bevölkerung vertreten.

Der russische Literatur-Nobelpreisträger Alexander Issajewitsch Solschenizyn ist einer der bekanntesten Kritiker des Parteien-Parlamentarismus. In einem Spiegel-Interview (DER SPIEGEL Nr. 30/2007, S. 100) sagte er:

„Ich bin ein überzeugter und konsequenter Kritiker des Parteien-Parlamentarismus und Anhänger eines Systems, bei dem wahre Volksvertreter unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit gewählt werden. Die nämlich wissen dann um ihre persönliche Verantwortung in den Regionen und Kreisen, und sie können auch abberufen werden, wenn sie schlecht gearbeitet haben. Ich sehe und respektiere Wirtschaftsverbände, Vereinigungen von Kooperativen, territoriale Bündnisse, Bildungs- und Berufsorganisationen, doch ich verstehe nicht die Natur von politischen Parteien. Eine Bindung, die auf politischen Überzeugungen beruht, muss nicht notwendigerweise stabil sein, und häufig ist sie auch nicht ohne Eigennutz.“

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Hitler"

Google News

 


 

19. August 2018 10:34 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

18. August 2018 5:41


n-tv NACHRICHTEN

"Polizeiruf 110" aus München: "Heil Hitler, Herr Staatsanwalt" - n-tv.de
n-tv NACHRICHTEN
Wenn man es nicht schon wüsste, spätestens jetzt wäre klar: Hanns von Meuffels hat keinen Bock mehr. Den Garaus machen ihm in seinem vorletzten Fall so ...
Allein unter Rechten: Matthias Brandt im neuen „Polizeiruf 110“DIE WELT

Alle 57 Artikel »

 


 

17. August 2018 5:11


Herxheim: „Hitler-Glocke“ bleibt auf Dauer stumm
idea.de - Das christliche Nachrichtenportal
Herxheim am Berg (idea) – Die sogenannte „Hitler-Glocke“ im pfälzischen Herxheim am Berg wird auf Dauer stumm bleiben. Das hat das Presbyterium (Kirchengemeindevorstand) der örtlichen Evangelischen Kirchengemeinde beschlossen, erklärte ...

 


 

15. August 2018 7:37


t-online.de

Umstrittene "Hitler-Glocke" erhält erläuternde Infotafel
t-online.de
Die sogenannte Hitler-Glocke im pfälzischen Herxheim am Berg soll noch vor Jahresende eine erklärende Infotafel erhalten. "Ich denke, der Zeitraum ist realistisch", sagte Denkmalreferent Armin Hanson vom Landkreis Bad Dürkheim. "Was den Text angeht, ...
Kirche: Umstrittene „Hitler-Glocke“ erhält erläuternde InfotafelFOCUS Online

Alle 14 Artikel »

 


 

14. August 2018 9:30


Hitler lebt
neues deutschland
Adolf Hitler habe sich nicht im Führerbunker selbst gerichtet, sondern sei geflohen: Bis heute gehört diese Story zu den meistverbreiteten Verschwörungstheorien der Geschichte. Er habe seine letzten Jahre auf einer argentinischen Hacienda verbracht, ...

 


 

14. August 2018 2:04


Presseportal.de (Pressemitteilung)

Akte 88 - Die tausend Leben des Adolf Hitler Jede Menge ...
Presseportal.de (Pressemitteilung)
Mainz (ots) - Hitler hat überlebt. Nach 1945. Irgendwo auf der Erde. Oder darunter. Oder im Weltall. Viele Menschen glauben das. Wirklich und ernsthaft! "Akte 88" befasst sich in einer realsatirischen Serie mit den Verschwörungstheorien und ihren ...

und weitere »

 


 

11. August 2018 5:13


DIE WELT

Welche Wirkung hatten Hitlers Wahlreden? - Politik - Süddeutsche.de
Süddeutsche.de
Millionen Deutsche hörten Hitler bei Reden in der Weimarer Republik zu. Eine Studie behauptet: Die Sprachgewalt Hitlers wird überschätzt.
Wird der Einfluss des Redners Hitler überschätzt?DIE WELT

Alle 4 Artikel »

 


 

11. August 2018 8:50


Abendzeitung

Historiker: Was Adolf Hitler mit dem Englischen Garten plante
Abendzeitung
Die Trambahn galt Hitler und einigen der führenden Münchner Nationalsozialisten als eine Behinderung für den Autoverkehr – die außerdem zu viel Platz in der Stadt wegnahm. Der Bus schien ihnen besser zum fließenden Autoverkehr zu passen.

 


 

10. August 2018 6:39


Berliner Zeitung

Skandal in Indien: Indischer Politiker verkleidet sich als Hitler
Berliner Zeitung
Skandal in Indien: Als Adolf Hitler verkleidet ist ein indischer Abgeordneter am Nationalparlament in Neu Delhi erschienen. Der 67-jährige Naramalli Sivaprasad trug am Donnerstag einen braunen Mantel mit einer Hakenkreuz-Armbinde und im Gesicht den ...
Indischer Abgeordneter als HitlerZDFheute
Indischer Politiker verkleidet sich als Adolf HitlerRP ONLINE
Politiker schockiert: Abgeordneter kommt als Hitler ins ParlamentTAG24

Alle 25 Artikel »

 


 

10. August 2018 12:12


Volksstimme

AfD-Mitglied verherrlicht Hitler
Volksstimme
Dieser war mit seiner Facebook-Seite in die Kritik geraten. Dort hatte Kühn unter anderem etliche Seiten mit einem „Like“ versehen, die Truppengattungen der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg verherrlichen. Er markierte auch ein Bild von Adolf Hitler mit ...

 


 

7. August 2018 11:29


n-tv NACHRICHTEN

Hitler war als Wahlkämpfer mäßig erfolgreich
n-tv NACHRICHTEN
Vor dem Hintergrund, dass Hitler bei seinem Wahlkampf im Gegensatz zu seinen Konkurrenten neue Techniken wie Lautsprecher einsetzte und mit dem Flugzeug reiste, um ein für damalige Verhältnisse beispielloses Maß an öffentlicher Aufmerksamkeit zu ...
Überschätzter Volksverführer: Adolf Hitler soll "erstaunlich geringen ...FOCUS Online
Hitler war wohl gar kein so guter WahlkampfrednerWolfsburger Allgemeine
Forscher: Das Bild von Hitler als einem der einflussreichsten Redner in der ...Deutschlandfunk

Alle 43 Artikel »

.