Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Pastor Jakob Tscharntke

Bild von Hans Kolpak
29. Oktober 2017 | Martin Luther – ein Meister aus Deutschland

So wenig ich mich dem Christlichen nach 30 Jahren Aktivität verbunden fühle, so wenig steht es einem mörderischen Staats- und Religionssystem wie dem Islam zu, Christen zu verfolgen und christliche Kirchen in Moscheen umzuwandeln. Das, was in Speyer geschah, ist in den Augen der Muslime eine ENTWEIHUNG eines christlichen Gotteshauses. Auch das ist eine INVASION. Unglaublich, was Kirchenführer auf diese Weise an Verrat üben!

Rede von Paul Hampel zum 6. Bundesparteitag mit Aufforderung zum Kirchenaustritt

5. Mai 2017

Es gibt eine ganze Reihe von Videoaufnahmen mit Heidi Mund. Drei davon habe ich eingebunden:

German brave Woman Rebukes Islam's Lie in Germany Deutschland

10. November 2013 | Nearly 500 years ago, Martin Luther stood in a church and proclaimed, "Here I stand, I can do no other." His stand for biblical truth sparked the Reformation and a spiritual transformation in Germany. Today, Christianity is fading across Europe, while Islam grows in power and influence, but recently, history repeated itself, as once again a brave German stood for truth against a false religion.

Brave German Woman: Why Heidi Mund Rebuked Islam

25. März 2014 | Heidi Mund, an atheist-turned-Christian, has gained global notoriety for standing up to Islam's creeping influence in her homeland, Germany. Now she's revealing why.

Rede Heidi Mund in Kassel

29. Dezember 2014 | PEGIDA-Ableger in Kassel, Rede von Heidi, Brave German Woman speaks in Kassel


Pastor Jakob Tscharntke

17. Oktober 2015 | Pastor Jakob Tscharntke: Psalm 60, 4 "Wie gehen wir als Christen mit der Zuwanderungsproblematik um?" Ein wahrhaftige Predigt | Link zur Audiodatei | Siehe auch auf YouTube

Pastor Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen spricht in seiner Predigt „Wahrhaftigkeiten“ an. In seinem 50-minütigen Rundschlag trifft der Pastor zielgenau und ohne politische Korrektheit die irrsinnige Asylpolitik, die damit verbundene islamische Bedrohung und endzeitliche Szenarien, die unserer Gesellschaft bevorstehen könnten. Hörenswert!

Tatsächlich besteht ein kolossales Spannungsfeld zwischen einem selbstbestimmten und fremdbestimmten Leben. Nachdem ich seine Predigt vollständig und aufmerksam angehört hatte, fühlte ich mich in das Jahr 1987 zurückversetzt. Damals wurde ich brutal mit dem Scheitern meines christlichen Weltbildes konfrontiert und die Zerstörung unserer Familie wurde eingeleitet. Treibende Teufel waren die Führungskräfte der Gemeinde, der wir angehörten.

In meiner Loyalität brauchte ich 13 Jahre, um diesen Unfug und Tand hinter mir zu lassen. Erst 2007 war ich im Herzen so weit genesen, das krankmachende christliche Weltbild komplett hinter mir zu lassen. Sieben Jahre Selbstreflektion in der Sektenausstiegsarbeit habe ich gebraucht.

Drei Jahre später konnte ich auch das perfide System der Parteipolitik loslassen. In 2010 war es so weit.

So eindrucksvoll wahrhaftig und aufrichtig die Predigt von Pastor Jakob Tscharntke auch ist, die Endzeitideologien sind keine christliche Erfindung, sind auch keine Spezialität der westlichen Welt seit dem Dreißigjährigen Krieg, der eine tiefe Blutspur quer durch Europa zog. Darin sehe ich sein Scheitern. Er wird wohl noch viele Jahre leiden, bis er die trügerischen Denkmodelle schweigender Götter und Engel loslassen kann. Wie kann etwas lebensbejahend sein, das so viel Tod hervorbringt? Siehe Spielfilm Luther. So macht sich jeder Mensch seine Götter nach Maß bis auf Widerruf. Die Lebenszeit ist ja begrenzt und Geschichte kann ausgeblendet werden - immer wieder gerne.

Der Stress geht immer nur vom Bodenpersonal aus, im Judentum, im Islam und im Christentum. Und wer seinen Körper aufgibt, erfährt genau die Realität, die er zeitlebens gepflegt hat. Weshalb existieren denn tausenderlei Vorstellungen parallel, ohne sich zu behindern? "Die Gedanken sind frei!" Das Christliche ist nur eine Spielart von vielen Vorstellungen, die Ausschließlichkeit für sich beanspruchen, aber keinesfalls einlösen können.

Der menschliche Geist ist die übergeordnete Instanz, die das Gehirn als Werkzeug nutzt, um den Körper zu steuern. Das Wissen und Können eines Menschen befindet sich in einem Raum um den Menschen herum. Ähnlich einem Hologramm ist jede Zelle Teil des Gesamten. Entsprechend dem, was ein Mensch lernt, wachsen die Verknüpfungen im Gehirn und die Nerven im Körper.

In der Gehirnforschung wundert man sich, warum Teile des Gehirns entfernt werden können, was eine Neuorganisation der Zugriffsmöglichkeiten zur Folge hat, aber keinen "Datenverlust". Man betrachte auch die Schlaganfallpatienten, die erneut lernen, was ihnen beim Schlaganfall scheinbar verloren ging.

Das einzige Problem sind die Dogmen, die aufgestellt wurden, um die Forschung an die Weltanschauungen anzupassen.

Sich Gedanken um die Zeit, die Begriffe wie Individuum oder Geist, Seele oder Körper zu machen, erweist sich leicht als Stolperfalle. Ein Forscher muss nach seinen Beobachtungen gehen und hierfür eventuell neue Begriffe schaffen, um neu entdeckte Bedeutungen einordnen zu können.

Otto von Bismarck zu zitieren, ist fatal, war dieser doch ein Säufer, Fresser und Ehebrecher vor dem Herrn, darauf aus, Deutsches Kaisertum durch sozialistisches Denken zu zerstören.

Und heute? Ich bin dem Wunsch, authentisch zu leben, recht nahe gekommen. Heute bin ich nach allen möglichen „Maßstäben“ ein angenehmeres Glied der Menschheit als jemals zuvor. Es war ein sehr schmerzbeladener, aber auch ein sehr lohnenswerter Weg.

19. Oktober 2015 | Glaube: Wozu braucht der Mensch die Religionen?

21. November 2015 | Tageskommentar von Michael Winkler

Die Party der korantreuen Muslime geht weiter. Diesmal hat es ein Luxushotel in Malis Hauptstadt Bamako getroffen. 170 Geiseln haben die Muselmanischen genommen, die Malinesier haben das Hotel gestürmt und es hat mindestens 20 Tote gegeben. Daran sieht man mal wieder, daß Allah eben groß ist.

Das Abschlachten derjenigen, die ein Moslem als Feinde Allahs erkannt hat, gehört eben zum Islam. Der Islam wiederum gehört auf der einen Seite zu unserer Bundeskanzlerin, auf der anderen Seite hat er nichts mit dem Islam zu tun. Die Meuchelmoslems befolgen nämlich den Koran, während die friedlichen Moslems stattdessen dem Koran folgen.

Klingt das für Sie schizophren? Dann fragen Sie doch einmal einen evangelischen Pfarrer, wie er sich auf jemanden wie Jesus berufen kann, der den Juden vorgehalten hat, sie hätten den Teufel zum Vater.

Credulous Minds - God is the terrorist.

17. Juni 2011 | This original song explores the controversial view that teaching children god is real qualifys as a form of psychological/emotional child abuse. I did not formulate this concept; there are many books written about this topic and specialized therapeutic modalities to treat it. I write, perform and record songs and this one is about credulity and religion. Enjoy.

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Google News: "Jakob-Tscharntke"

Google News

 


 

20. August 2018 1:15 This RSS feed URL is deprecated, please update. New URLs can be found in the footers at https://news.google.com/news

 


 

17. July 2018 2:48


jesus.ch

Norbert Blüm warnt vor moralischer Insolvenz Europas
jesus.ch
Norbert Blüm liest der Gesellschaft die Leviten. In einem Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung bemängelt der ehemalige Bundesarbeitsminister das Vokabular der Flüchtlingsdebatte. Gleichzeitig wünscht sich der CDU-Politiker eine Rückbesinnung auf ...

 


 

22. July 2017 8:30


Freie Presse

Ein Zeugnis für die Lügenpresse?
Freie Presse
Jetzt haben wir es schwarz auf weiß: alles Versager. Die Journalisten seien in der Flüchtlingskrise mehr politische Akteure gewesen als neutrale Beobachter. Damit seien sie ihrer Rolle, die Politik und deren Vollzugsorgane kritisch zu begleiten, nicht ...

 


 

19. July 2017 6:00


Schwäbisches Tagblatt

AfD lädt wieder Pastor Tscharntke ein
Schwäbisches Tagblatt
„Szenen fast schon wie in Paris“ hätten sich am vergangenen Wochenende im „einst so beschaulichen Schorndorf“ abgespielt: So schreibt es derzeit der Riedlinger evangelische Freikirchler Pastor Jakob Tscharntke öffentlich an seine Internet-Gemeinde ...

 


 

9. February 2017 9:31


Sezession im Netz (Blog)

Christlicher Glaube und Flüchtlingsfrage
Sezession im Netz (Blog)
Entsprechende Äußerungen hochrangiger Amtsträger beider großen christlichen Konfessionen, darunter Reinhard Marx (Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz) und Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in ...

 


 

16. August 2016 3:27


Sezession im Netz (Blog)

Wir werden handeln
Sezession im Netz (Blog)
Es sind - vom für uns alle einschneidenden Jahr ist mehr als die Hälfte um - einige Fragen zu beantworten. Ersten: Politische Klugheit - was ist das? Zweitens: Wie ernst sollten wir nehmen, was wir schreiben, vorschlagen, fordern - und was trägt das ...

 


 

20. December 2015 1:07


Sezession im Netz (Blog)

Björn Höcke: Notizen zum Kontext der Kontroverse
Sezession im Netz (Blog)
Wer hätte das gedacht, daß die Bild-Zeitung und die Wochenzeitung für Debatte eines schönen Tages gemeinsam an einem Strang ziehen würden, um einen unkorrekten Schurken zum Sturz zu bringen? Und kann es sein, daß der glückliche Einstand der ...

 


 

21. November 2015 12:40


Der fundamentalistische Pfarrer Jakob Tscharntke war umjubelter Gast der AfD ...
Schwäbisches Tagblatt
Am Dienstag hatte die AfD den evangelikalen Pfarrer Jakob Tscharntke nach Talheim gebracht. Den zunächst öffentlichen Abend deklarierte die Partei bald als pressefreie Zone. Inzwischen hat sich die geschlossene Gesellschaft geöffnet. Zudem liegt die ...

und weitere »

 


 

15. October 2015 12:16


KONTEXT:Wochenzeitung

Ein Pastor als Hetzer
KONTEXT:Wochenzeitung
Es ist unerträglich, was der Pastor Jakob Tscharntke von der Evangelischen Freikirche Riedlingen in einem Ravensburger Anzeigenblatt und im Internet an Unmenschlichkeit gegenüber Flüchtlingen absondert. Und es ist nur schwer erträglich, dass viele ...

 


 

14. October 2015 9:39


Schwäbische Zeitung

Kanzlerin Merkel als "Handlangerin des Bösen"
Schwäbische Zeitung
Als Unbedarfter könnte man meinen, dass in Deutschland das Leben trotz der Flüchtlingskrise und der vielen Zuwanderer im Großen und Ganzen nicht aus den Fugen geraten ist. Aber wer Pastor Jakob Tscharntke bei seiner Predigt am Sonntag in der ...

 


 

8. October 2015 12:00


FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dunkle Ecken und einfache Botschaften
FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung
In der evangelischen Freikirche in Riedlingen predigt Pastor Jakob Tscharntke. Sehnsuchtsort Deutschland : Die Predigt. Rüdiger Soldt, Riedlingen; Empfehlungen: 328. Flüchtlingshilfe ist Chefsache: Bundeskanzlerin Merkel und Innenminister de Maizière.

und weitere »

.