Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Jason Christoff: Mind-Control-Taktiken von facebook

Bild von Hans Kolpak

Warum lege ich Ihnen ans Herz, dieses abgefahrene Buch zu kaufen? Es fügt meine bisherigen Kenntnisse seit meiner Geburt zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen. Genügt das? Immerhin sind zwischenzeitlich 65 Jahre vergangen.

Das Buch "Mein Vater war ein MiB (Men in Black)", das unter dem Pseudonym Jason Mason erscheint, lenkte meine Aufmerksamkeit auf dieses Thema. Auf seiner Internetseite www.Jason-Mason.com greift er laufend aktuelle Themen auf, die sein Buch inhaltlich ergänzen. Man stellt ihm wirklich nach, um ihn zum Schweigen zu bringen, doch bislang ist alles gut ausgegangen.

Quelle der Übersetzung:
25. Januar 2018 | Jason Mason - Die Entwicklung von Killerdrohnen und die Gefahren von Facebook und 5G

Zitat:

Der Journalist Jason Christoff warnt uns vor den bösartigen sozialen Ingenieuren von Facebook, die Mind-Control-Taktik verwenden, um den Verstand der Benutzer zu kontrollieren und ihn umzuformen. Seiner Meinung nach setzt Facebook verschiedene Methoden ein, um den menschlichen Verstand zu verwirren und umzuprogrammieren.

  • 1. Der Kasino-Effekt: Die Geräusche von hereinkommenden Nachrichten und Kommentaren stimulieren bestimmte Zonen des Gehirns und sorgen für Aufregung. Es wird dafür gesorgt, dass Personen ihre Emotionen an diese Geräusche binden und damit beginnen, sich danach zu sehnen. Das ist der Beginn der Sucht nach sozialen Medien wie Facebook. Wie Personen auf Posts mit Kommentaren und „Likes“ reagieren, ist auch einfach zu erklären: Diese Reaktionen rufen eine Ausschüttung von Dopamin hervor und erzeugen auf diese Weise eine Sucht. Es soll durch diese Methoden erreicht werden, dass traditionelle Familienstrukturen und gesellschaftliche Bindungen zerstört werden und die Menschen nur mehr mit Computern und elektronischen Geräten kommunizieren sollen.
     
  • 2. Die Gesichtserkennung: Das ist der Grund, warum das Unternehmen „Facebook“ heißt. Die herrschenden Eliten, die diese Technologie erschaffen haben, wollen jeden Menschen durch Gesichtserkennung jederzeit ausfindig machen können, und zwar weltweit. Die Geheimdienste freuen sich, weil sie täglich aktuelle Fotos erhalten, die die Benutzer online stellen. Mit diesen Fotos kann das weltweite Kontrollnetzwerk aufgebaut werden. In Zukunft soll es Menschen nicht mehr erlaubt werden, dieses Kontrollnetz zu verlassen, falls man es doch versuchen sollte, wird man schnell wieder eingefangen und zur Herde im Gehege zurückgebracht.
     
  • 3. Emotionalen Druck ablassen: Das ist eine einfache Technologie, um den Druck der Sklavenkaste durch Kommentare abzulassen. Diese Methode wird nicht nur bei Facebook angewandt. Der Sklave glaubt, dass er auf diese Weise eine Form der Kontrolle inne hätte. Das emotionale und rebellische Potential der Wut und des Zorns wird auf diese Weise von den Sklavenmeistern ferngehalten. Während des 8-Stunden-Sklavenarbeitstages baut sich bei den meisten Menschen emotionaler Druck auf. Durch die Einführung der Emotions-Symbole in sozialen Netzwerken wird der Sklave ausgetrickst, auf diese Weise wird rebellisches Potential der Sklavenkaste aufgelöst.
     
  • 4. Likes werden dazu benutzt, die Facebook-Sucht zu fördern. Ein Algorithmus im Facebook-Programm sorgt dafür, dass das erste Posting des Tages am weitesten verbreitet wird, die nachfolgenden Postings erhalten schrittweise weniger Verbreitung. Dadurch, dass das erste Posting am meisten Likes einbringt, kommt wieder der Kasino-Effekt zum Tragen und zieht die Aufmerksamkeit des Benutzers den ganzen Tag auf seine Postings. Dieses Vorgehen erzeugt Sucht, Facebook ist sogar so konfiguriert, dass man mehr emotionale Belohnungen bekommt, wenn man vor dem Bildschirm sitzt und die Maus bewegt! Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Menschen nach kurzzeitigen Belohnungen süchtig werden. Damit wird verhindert, dass sie sich langfristige Ziele in der Zukunft setzen und zum Beispiel ein Unternehmen gründen. Die Benutzer schreien nach vielen kleinen Belohnungen jeden Tag und verlieren so die wirklich wichtigen Dinge des Lebens aus den Augen. Echter Erfolg gerät somit außer Reichweite, weil er von langfristiger Zielsetzung abhängig ist. Der Teil des Gehirns, der durch diese elektronische Abhängigkeit vergrößert wird, braucht immer mehr und mehr Stimulierung und erzeugt auf diese Weise sogar noch weitere Süchte nach schneller Befriedigung aller Bedürfnisse. Der Sklave beginnt nun, sich der Genusssucht hinzugeben und wird immer egozentrischer. Das stellt eine Art von spirituellem Tod dar, der sich rasend schnell auf große Teile der Bevölkerung ausbreitet.
     
  • 5. Druckabbau durch die Kommentarfunktion: Indem man den Sklaven erlaubt, Postings zu kommentieren, entsteht der Eindruck, sie hätten etwas mitzubestimmen. Auf diese Weise sind sie unfähig, sich auf das vorzubereiten, was wirklich auf sie zukommt. Vorzutäuschen, etwas Gutes zu tun, indem man eine politische Petition unterzeichnet oder online abstimmt, den Regenwald zu retten, hat keinen realen positiven Effekt, sondern verstärkt den Narzissmus der machtlosen Sklaven. Wenn die Sklaven schlau wären, würden sie sich mit den sozialen Medien darauf vorbereiten, was kommt. Nur wenige Menschen sind auf einen totalen Systemausfall vorbereitet und komplett hilflos, wenn es schließlich dazu kommt. Endlos darüber zu diskutieren, ist sinnlos! Schalten Sie die sozialen Netzwerke ab, und machen Sie echte Aktionen!
     
  • 6. Die Verfolgung von Dissidenten: Die Algorythmen von Facebook verfolgen genau, was ein Benutzer macht, welche Fotos er postet und welche Art von Persönlichkeit er aufweist. Aufgrund dieser Daten wird ein Profil erstellt, wie gefährlich jemand ist und welche Neigungen er hat. Damit wird es möglich, sein Verhalten vorauszusagen. Facebook weiß auch, welche Nutzer wirklich wissen, was vor sich geht. Aber man sollte sich immer darüber bewusst sein, dass ALLE Gruppen das Ziel von Facebook sind, sie werden nur mit verschiedenen Methoden bekämpft. Der uninformierte Sklave wird durch Gifte, Impfungen, schädlichen Medikamenten, Fastfoot, Handystrahlung, Fluorid, Chemtrails, unbegrenzt steigenden Steuern und Ausgaben usw. vom Planeten entfernt. Es wird ihnen auf diese Weise ihr ganzes Geld gestohlen und sie werden wehrlos. Jeder Sklave muss sich daher bewusst sein, wer sein Sklavenmeister ist und gemeinsam müssen sie eine Strategie ausarbeiten, um immer mehr Menschen über das satanische Verhalten der Sklavenmeister aufzuklären, damit sie aufwachen. Das kann auch über Facebook erfolgen.

    Verbreitet echtes Wissen auf Facebook, lernt, lehrt, wachst im Verständnis, entdeckt die Moral wieder, verbreitet ethisches Verhalten und bewegt die Welt in die richtige Richtung, das ist entscheidend für die nächste Generation von Menschen. Facebook verfolgt die gefährlichsten Nachrichten, die die tatsächliche Wahrheit beinhalten und limitiert die Verbreitung dieser Nachrichten durch Algorithmen, damit so wenige Nutzer wie möglich diese Informationen bekommen und teilen können. Diese Algorithmen sorgen auch dafür, dass falsche und nutzlose Informationen möglichst weit verbreitet werden. Damit soll der Eindruck entstehen, dass die Sklaven immer gehorsam bleiben und ihre emotionale Sucht durch Bestätigung anderer Nutzer, die gleichgeschaltet sind, bestätigt bekommen. Der Sklave benötigt diese Aktionen, um sich sicher zu fühlen und seinem leeres Sklavendasein auf der menschlichen Farm einen Sinn zu geben.
     

  • 7. Verhaltensanalyse: Das Verhalten der ganzen Facebook-Gemeinschaft wird täglich analysiert, es wird geprüft, ob die Öffentlichkeit noch immer ausreichend unter Hypnose steht. Es wird getestet, auf welche Nachrichten die Masse reagiert, um sie damit steuern zu können. Es wird herausgefunden, welche Neuigkeit am meisten Angst verbreitet, welche Farben am besten funktionieren, welche Bilder am besten funktionieren usw. Sollten diese Technologien irgendwann versagen, müssen die Sklavenhalter noch mehr Toxine in die Nahrung und die Medikamente einbringen, um das Nervensystem der Sklavenkaste zu zerstören. Das wurde bisher schon mit genügend Fluorid und Quecksilber sichergestellt. Die herrschende Elite benutzt Facebook dazu, den effektivsten Weg zu finden, die kollektive Psyche der Öffentlichkeit mit Lügen zu füllen. Propaganda der Regierung geschieht im Sinne der herrschenden Elite und ermöglicht gute Geschäfte, um den Profit und die Ausbeutung der menschlichen Gesellschaft zu maximieren.
     
  • 8. Der „Like-Effekt“ auf die Sprache: Viele junge Menschen können heute nicht mehr korrekt kommunizieren, weil ihr Verstand bereits durch die sozialen Medien entstellt wurde. Es handelt sich um die ständige Benutzung des Wortes „like“ in jedem zweiten Satz. Dieses Wort wird für die Sklaven-Sprache effektiv genutzt, weil durch die Kommunikation auf Facebook keine effektiven Ideen mehr aufkommen können. Die Benutzung des Like-Knopfes auf Facebook treibt das Wort immer tiefer in das Unterbewusstsein der Sklaven. Diese bösartige Wortmagie wird von Psychologen auch als die „neue Dummheit“ bezeichnet. Es handelt sich um eine künstlich erschaffene Form von Dummheit, die nicht auf natürliche Weise in Kindern und Erwachsenen vorkommt, die ohne Medien und Regierungseinflüsse aufwachsen.
     
  • 9. Die Agenda hinter den Emojis: Kürzlich wurden neue Emotions-Symbole auf Facebook eingeführt. Das passierte aufgrund von Forschungen, die zeigen, dass die Menschen nicht länger fähig sind, ihren Standpunkt klarzumachen und in korrekter Weise mit anderen Nutzern zu kommunizieren. Viele beherrschen auch die Sprache nicht mehr und können sich nur durch die Symbole ausdrücken. Die Forschungen haben gezeigt, dass Menschen, die sich nicht durch Sprache ausdrücken können, wesentlich leichter zu kontrollieren sind und sich stärker der Gewalt zuwenden. Darum ist es einfacher geworden, mit einem Emoji zu antworten, als seine Meinung genau in Worten auszudrücken. Diese Emotions-Symbole wurden erschaffen, um die Sklaven noch dümmer zu machen. Es macht sie unfähig, sich auszudrücken und mit anderen Menschen zu kommunizieren. Der wichtigste Aspekt hierbei ist es, jede Art von tieferen Gedankenprozessen zu eliminieren, durch die ein Sklave sich oder andere gegen die tyrannische Kontrolle der Sklavenmeister erheben könnte. Durch die geschickt entworfenen Emojis wird es möglich, das emotionale Spektrum der Nutzer zu kontrollieren. Die Emojis sind demzufolge eine bösartige Mind-Control-Technologie, die darauf abzielt, die Kommunikationsfähigkeit bei Kindern und Erwachsenen zu zerstören.
     
  • 10. Der verspätete Kommentar-Ton: Dieser Kontrollmechanismus ist neu und Facebook speichert die Kommentare in den Posts und wartet, bis man hinunterscrollt oder ein anderes Fenster im Computer öffnet. Erst jetzt lässt Facebook den gespeicherten Kommentar durchkommen, und der charakteristische Ton ertönt. Das bewirkt, dass der Nutzer sofort zur Facebook-Seite zurückkehrt, die Abhängigkeit wird noch mehr verstärkt und prägt sich ins Nervensystem des Sklaven ein. Auf diese Weise bleiben die Benutzer ständig in die oben erwähnen Gedankenkontrolle und die Umprogrammierung ihres eigenen Verstandes eingebunden.

Zitatende

Hilfe! Google und Facebook manipulieren uns JEDEN TAG

3. Mai 2017 | Wie mächtig diese beiden Riesen sind, allein wegen ihrer Fülle an Daten, die sie von uns jeden Tag erheben, ist schon längst bekannt. Doch ist uns eigentlich bewusst, dass wir auch dadurch sehr leicht manipuliert werden können? Ist uns schon aufgefallen, dass wir sogar Probanden diverser Experimente sind? In diesem Video möchte ich dich über die Chancen und Risiken der Entwicklung von Google und Facebook aufklären.

So einfach hat uns Hitler manipuliert - 4 Regeln

13. März 2017 | Hitler war ein Meister der Rhetorik und verfügte über besonderes Wissen über die Psychologie der Massen. In diesen Video werden wir genau analysieren, wie Hitler die Masse für sich gewonnen hat.

Psychologie der Massen - Gustave Le Bon

Kommentare

.