Warum alle totalitären Organisationen zu meiden sind

Vorwort am 30. März 2016

Wenn es denn so einfach wäre, dann führten wir ein weniger komplexes soziales Leben. Alles hat seinen Preis.
  • Heute bin ich kein Angestellter mehr.
  • Heute bin ich kein Ehemann mehr.
  • Heute bin ich kein Gemeindechrist mehr.
Meine Entscheidungen brachten mich in eine andere Lebenssituation:
  • Ich berücksichtige meine Kunden.
  • Ich berücksichtige meine potentiellen Lebenspartnerinnen.
  • Ich berücksichtige meine Sangesschwestern und Sangesbrüder.
  • Ich berücksichtige die Chöre und Orchester als 2. Vorstand unseres Sängerbundes und Musikvereins.
  • Ich berücksichtige meine Leser.
Was der Gruppenzwang und was die Schere im Kopf im Zusammenhang mit hierarchischen oder totalitären Systemen aus Menschen macht, habe ich erlebt und mitgetragen. Jetzt, kurz vor meinem 63sten Geburtstag, bin ich dankbar für die kostbaren Freiheiten, die ich mir seit 1995 schrittweise erobert habe. Die möchte ich bewahren, auch wenn ich manches kritische Wort veröffentlicht habe und keinen Rundfunkbeitrag zahle. Doch habe ich nachweislich 2007 an die Adresse von Ermittlungsbeamten veröffentlicht, dass ich nicht bereit bin, meine wirtschaftliche Existenz zu ruinieren oder gar ins Gefängnis zu gehen. Das macht mich noch lange nicht zu einem Bettvorleger aus einem ehemals zahnlosen Tiger. Sogar für zahlende Kunden schreibe ich mit Biss und lenke die Aufmerksamkeit auf manche fatale Entwicklung, wenn ein thematischer Zusammenhang zu Fertiggaragen besteht.

Was ich von totalitären Systemen halte, kann jeder nachlesen - hier:

29. März 2016 | Studie: Staatliche Überwachung führt zur Selbstzensur

Wikipedia: Schweigespirale

25. November 2015 | Der schreckliche Gott aus der Wüste
Mein Kommentar zu diesem Artikel:

Kommentar Nr. 100
Liebe Mitmenschen,
wer soll das alles lesen? Ich habe mein Leben diesem Murks gewidmet, um davon wech zu kommen.

Wer deutsche Kultur verteidigt, ist ein Hassprediger und NeoNazi. Komisch, nicht wahr? Wer als Moslem den Islam instrumentalisiert, um die deutsche Kultur zu zerstören, hat freie Bahn. Komisch, nicht wahr?

WELT am 13. April 2012: Rechte wollen Koran-Verteiler provozieren

BILD am 14. April 2012: Christen und Juden kommen in die Hölle

Viele Organisationen vertreten totalitäre Ideologien. Oft verbinden sie diese mit einem Ausschließlichkeitsanspruch, der keine Toleranz kennt und Abweichler aus den eigenen Reihen disziplinarisch belangt, wobei die Menschenrechte mit Füßen getreten werden.

Ehrlicherweise ist die gesamte Menschheit als Grauzone anzusehen, egal welche Kultur, welche Religion oder welche Politik gepflegt wird. Für junge unerfahrene Menschen ist selten offensichtlich, welche finanziellen Interessen und welche Machtansprüche hinter einem Namen stehen.

Gerade in Freikirchen wird begrifflich zwischen Glauben und Religion unterschieden, um sich von den Landeskirchen abzugrenzen, die am Kirchensteuertropf hängen.

Doch alle „Gruppen“ wirken aufgrund ihrer Ideologie ins Private hinein. Was ist davon zu halten, wenn Geistliche Staatsverbrechen bemänteln? Das ist also wirklich kein Alleinstellungsmerkmal von Mohammedanern. Gerade vermeintlich christliche Länder wie die USA sind die größten und grausamsten Kriegstreiber. Die Bruderkriege der Nachkommen Abrahams sprechen für sich.

In dem Augenblick erweisen sich alle Religionen als totalitär, während Glauben als Privatangelegenheit ohne Veranstaltungsbesuche oder formelle Aktivitäten von Gruppen auskommt.

Keine Macht den Doofen | Michael Schmidt-Salomon | SWR Tele-Akademie

10. Juni 2015 | http://www.tele-akademie.de – Finanzakrobaten, Politiker, religiösen Fanatiker: der Vortrag ist eine Generalabrechnung mit dem allgemeinen Irrsinn in Politik, Wirtschaft, Religion und Gesellschaft

Siehe auch USA: Absurditäten des religiösen Extremismus
Abbau grundlegender Freiheitsrechte - Lebenslänglich für eheliche Untreue von Karl Weiss

11. Oktober 2011 | Scientology mit Scientology bekämpfen

Blog von Mark Rathbun: markrathbun.wordpress.com

Deutsche ZivilGesellschaft warnt vor Gemeinsam-fuer-Menschenrechte.de

Ist die Phrase, mit der sich viele schmücken, nicht verführerisch? "Gemeinsam für Menschenrechte" führt zu vielen Suchergebnissen in den Suchmaschinen. Der Ausdruck wird auf Gemeinsam-fuer-Menschenrechte.de geschmackvoll und gekonnt visualisiert: "Gemeinsam für Menschenrechte (GFMR) gibt Pädagogen, Organisationen, Behörden und Bürgern eine gemeinsame Plattform und unterstützt sie dabei, die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene umzusetzen."

Sicherlich werden die Scientologen noch jemanden aufgetreiben, der ein korrektes Deutsch formuliert. Auch diese Leute haben ihre Grenzen, wenn sie mit Wasser kochen. Sie sind es nicht wert, gefürchtet zu werden. Dianetik mag gut sein, Scientology jedoch ist schlecht. So einfach ist das. Für Menschenrechte kann ich auch ohne den Ballast einer religiösen Ideologie eintreten. Das ist Gegenstand von DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft.

Das Landesamt für Verfassungsschutz in Stuttgart klärt auf: "Im Hinblick auf die Wirklichkeit in der Scientology Organization kann die Kampagne 'Gemeinsam für Menschenrechte' daher nur als dreistes Täuschungsmanöver betrachtet werden. Bürgerinnen und Bürger, vor allem Jugendliche, müssen gewarnt werden. Denn das Werbematerial von 'United for Human Rights' fordert zu einer Kontaktaufnahme und dazu auf, 'United for Human Rights'-Ortsgruppen im Benehmen mit der vermeintlichen Menschenrechtsorganisation zu gründen. Die gewünschten Aktivitäten zielen gerade auch auf Lehranstalten und Universitäten. Es wäre daher durchaus möglich, dass junge und darunter vor allem idealistisch eingestellte Personen unwissentlich einer Scientology-Hilfsorganisation beitreten und auf subtile Weise instrumentalisiert werden."

Fazit: Dianetik ist genauso ein Köder für Scientology, wie das Christentum ein Köder für Religionen oder Demokratie ein Köder für politische Parteien ist. Maßgebend sind nicht göttliche Instanzen oder menschliche Phropheten, sondern jetzt lebende Diktatoren mit Machtansprüchen und Geldansprüchen. Junge Menschen mit differenzierter Einsicht und mit Unterscheidungsvermögen wissen, wann sie einen Bogen um welche Diktatoren machen müssen - auch ohne Schützenhilfe vom Verfassungsschutz.

Deutschland und USA unterstützen Putschisten in der Türkei

19. Juli 2016 | Quellen

Macht und Politik, Türken und Islam

Am 4. September 2010 fühlten sich zwei Leser von Hartgeld.com frei, einige Gedanken zusammenzustellen. Erdokan: “Wir sind nun die Weltmacht Türkei”

Es ist eine gespenstische Szene mit großer Symbolkraft: Der Türkenführer steht auf einer Bühne vor einer großen Weltkarte, in die ein überdimensionaler Baum mit der türkischen Landesflagge hineingewachsen ist. Zu diesem „Weltkongress“ lud Premierminister Recep Tayyip Erdogan im Februar dieses Jahres türkischstämmige Politiker aus ganz Europa nach Istanbul, um sie auf seine Politik einzuschwören. Und die scheint auf die Errichtung eines neuen Osmanischen Reiches ausgerichtet zu sein. (Von Michael Stürzenberger und Eckhardt Kiwitt)

Originalaufnahmen dieser brandgefährlichen Veranstaltung wurden im BR-Magazin „kontrovers“ veröffentlicht. Der Reporter berichtet, dass dort Großmachtpolitik nach dem Motto „Türkischstämmige aller Länder vereinigt Euch“ gemacht wurde. Erdogan äußerte in seiner Rede allen Ernstes:

„Wir sind nun die Weltmacht Türkei. Das sollte jeder wissen. Die Türkei ist kein Land mehr, dessen Tagesordnung von außen bestimmt wird, sondern ein Land, das in der Welt die Tagesordnung bestimmt.“

Der Augenzeuge Ali Ertan Toprak, Vizepräsident der Alevitischen Gemeinde Deutschlands, berichtete, dass den 1500-2000 anwesenden Politikern eingeflößt wurde, die europäische Kultur mit der türkischen zu „impfen“. Um diese Länder zu „türkisieren“. Das Video ist nicht mehr online. Ersatzweise binde ich ein anderes ein:

Es kam nur ein Redner aus Deutschland zu Wort, und zwar der stellvertretende Generalsekretär von Milli Görüs, Mustafa Yeneroglu. Müßig zu erwähnen, dass diese Organisation in Deutschland vom Verfassungsschutz wegen demokratiegefährdenden Aktivitäten überwacht wird.

Erdogan stellte unmissverständlich klar, dass aus seiner Sicht „Islamophobie“ ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ sei. Mit der Erfindung dieses Kampfbegriffs durch Ayatollah Khomeini soll die Islamkritik im Keim erstickt werden. Ein wichtiger Bestandteil für Erdogans Gesamtstrategie, um Deutschland von der Türkei aus islamisieren und türkisieren zu können.

Der strenggläubige Moslem Erdogan darf mit Sicherheit als Fundamentalist eingeordnet werden. Als Jugendlicher war er Mitglied in der radikalen islamistischen Organisation Akincilar Dernegi. Erdogan gilt als politischer Ziehsohn Necmettin Erbakans und gehörte auch der Milli-Görüs-Bewegung an. Von 1994-1998 war er Istanbuls Bürgermeister und stellvertretender Vorsitzender der Wohlfahrtspartei RP, der Sympathien zum Dschihad und zur Einführung der Scharia vorgeworfen wurden. Diese Partei wurde 1998 vom türkischen Verfassungsgericht verboten. Erdogan wurde mit lebenslangem Politikverbot belegt und wanderte für zehn Monate in den Knast. Der Grund für die Verurteilung war eine Rede mit den legendären Sätzen:

„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

Diese Taktik, sich der Demokratie zu bedienen, um sie dann abzuschaffen und eine Diktatur zu errichten, kennt man nur zu gut aus der unheilvollen Endphase der Weimarer Republik, als sie von den Nazis unterwandert wurde. Der Reichspropagandaleiter der NSDAP, Joseph Goebbels, äußerte Ende der 20er Jahre in verblüffend ähnlicher Form:

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache…”

Und so offenbaren sich erschreckende Parallelen zwischen dem Islam und dem Nationalsozialismus. Beide sind totalitäre Ideologien mit absolutem Machtanspruch. Die Weltbeherrschungsphantasien der Nazis „Heute gehört uns Deutschland, und morgen die ganze Welt“ ähneln den Forderungen des Islam zu umfassender weltlicher Macht, wie sie im Koran in zahlreichen Versen formuliert ist:

Sure 2 Vers 115: Und Allah gehört der Osten und der Westen; wo immer ihr euch also hinwendet, dort ist das Antlitz Allahs. Wahrlich, Allah ist Allumfassend, Allwissend.

Sure 8 Vers 39: Und kämpft gegen sie, bis es keine Verfolgung mehr gibt und bis die Religion gänzlich Allahs ist. Wenn sie jedoch aufhören, so sieht Allah wohl, was sie tun.

Sure 48 Vers 28: Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Führung und der wahren Religion geschickt hat, auf daß Er sie über jede andere Religion siegen lasse. Und Allah genügt als Zeuge.

Eine weitere Gemeinsamkeit beider Ideologien ist der tiefsitzende Antisemitismus. Der irrationale Judenhass zieht sich durch Hitlers „Mein Kampf“ wie auch durch den Koran. Der Prophet Mohammed verachtete die Juden, da sie seine neue Religion nicht annehmen wollten. Mindestens 600 gefangene Juden ließ er in Medina köpfen. Seiner Wut ließ Mohammed in vielen Versen freien Lauf:

Sure 2 Vers 88: Und sie sagten: “Unsere Herzen sind unempfindlich.” Aber nein! Allah hat sie wegen ihres Unglaubens verflucht. Darum sind sie wenig gläubig.

Sure 5 Vers 60: Sprich: “Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch schlimmer ist als das? Es sind, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt.”

In den Hadithen, beispielsweise bei „Die Wirren und Vorzeichen der Stunde“ wird es noch deutlicher dargestellt:

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete: Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Stunde wird nicht kommen, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten, bis sich der Jude hinter dem Stein und dem Baum versteckt. Da sagt der Stein oder der Baum: O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn!

Diese Passage ist auch im Artikel 7 der Hamas-Charta verewigt. Wer wundert sich eigentlich noch über den fanatischen, kompromisslosen und irrationalen Kampf der arabischen Welt gegen Israel?

Angesichts der vielen Gemeinsamkeiten ist es auch nicht verwunderlich, dass „Mein Kampf“ bis ins Jahre 2007 in der Türkei ein Renner war, bevor der Verkauf auf Initiative der Bayerischen Landesregierung offiziell gestoppt wurde. Im März 2007 rangierte das Hass- und Hetzbuch sage und schreibe auf Rang drei der türkischen Bestsellerliste. Die „Blut und Boden“-Ideologie der Nazis scheint den Nationalisten in der Türkei nicht fremd zu sein. So ist die tiefrote türkische Fahne der Legende nach einem vom Blut türkischer Kämpfer gefärbten See nachempfunden.

Sozialistisches Gedankengut lassen sich ebenfalls in beiden Ideologien finden. Im Nationalsozialismus ist es die „Volksgemeinschaft“, im Islam die „Ummah“, die Gemeinschaft aller Gläubigen. Man grenzt sich scharf von all denen ab, die nicht dazugehören.

Sure 5 Vers 51: O ihr, die ihr glaubt! Nehmt nicht die Juden und die Christen zu Beschützern. Sie sind einander Beschützer. Und wer sie von euch zu Beschützern nimmt, der gehört wahrlich zu ihnen. Wahrlich, Allah weist nicht dem Volk der Ungerechten den Weg.

Der Islam fordert, wie auch der Nationalsozialismus, die Bekämpfung Andersdenkender, will sie unterwerfen und anschließend ausbeuten.

Sure 9 Vers 29: Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und an den Jüngsten Tag glauben, und die das nicht für verboten erklären, was Allah und Sein Gesandter für verboten erklärt haben, und die nicht dem wahren Glauben folgen – von denen, die die Schrift erhalten haben, bis sie eigenhändig den Tribut in voller Unterwerfung entrichten.

Der Islam diffamiert Andersgläubige in ähnlicher Form, wie es der Nationalsozialismus mit Angehörigen nicht-arischer Rassen tat.

Sure 98, Vers 6: Die Ungläubigen unter den Schriftbesitzern und die Götzendiener kommen in das Höllenfeuer und bleiben ewig darin; denn diese sind die schlechtesten Geschöpfe.

Sure 9 Vers 28: O die ihr glaubt, die Götzendiener sind fürwahr unrein, so sollen sie sich der geschützten Gebetsstätte nach diesem, ihrem Jahr nicht mehr nähern!

Das Führerprinzip mit Hitler als unumschränktem Herrscher gilt auch im Islam, denn der Prophet Mohammed war sowohl geistlicher als auch weltlicher Alleinherrscher. Diese Position nahmen nach seinem Tod die Kalifen und die Ayatollahs ein. Die Verfolgung, Bestrafung und Ermordung von Homosexuellen ist ebenfalls ähnlich. Die einen endeten im KZ, die anderen an Baukränen. Die Verfolgung und Ermordung Andersdenkender bzw. Glaubensabweichler ist auch in beiden straff geführten diktatorischen Ideologien vergleichbar. Mohammed befahl im Hadith Bukhari V4 B52 N260, berichtet von Ikrima: „Wenn ein Muslim seine Religion verlässt, dann töte ihn.” Jegliche Opposition, jede andere Überzeugung wird brutal unterdrückt.

Frauen werden zum starken Wachstum der Gemeinschaft als Gebärmaschinen benutzt – im Nationalsozialismus durch das Mutterkreuz gefördert, im Islam durch die Koransure 2 Vers 223 festgelegt:

„Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt. Doch schickt (Gutes) für euch voraus. Und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verheiße den Gläubigen die frohe Botschaft.“

Die Bedrohung, mit der wir konfrontiert sind, ist weitaus größer, als sie im Moment wahrgenommen wird.

(Sämtliche Koranverse sind authentische deutschsprachige Übersetzungen der Internetseite des Zentralrates der Muslime)

Feindliche Übernahme Europas durch Islam?

Dazu kann ich ein paar Erfahrungen der letzten 30 oder gar 35 Jahre beitragen.

Während meiner Gymnasialzeit bis 1981 hatte ich einen türkischen Geographielehrer. Der Mann war beliebt und in Ordnung. Der hat damals, also Ende 70er, schon behauptet: "Indianer, Chinesen, Afrikaner, alle kann man assimilieren, Türken nicht." Das ist ein Originalzitat.

Die Begründungen hat er ebenfalls mitgeliefert, ich wiederhole sie hier nicht, da hinreichend beschrieben. Mit absoluter Sicherheit war er niemals ein Rassist, im Gegenteil, er ist jedes Jahr mit interessierten Schülergruppen zu Ferienreisen in die Türkei aufgebrochen.

Ein paar Jahre später habe ich ihn mal besucht, das war in etwa 1985. Zu diesem Zeitpunkt war er sehr besorgt, was in Deutschland abläuft: Es kamen reihenweise türkische Lehrer, die nichts anderes als Koranschule kannten, nach Deutschland, um türkische Kinder und Jugendliche zu fördern.

Er musste diese prüfen, für eine Unterrichtungszulassung. Nach seinen Aussagen waren diese Lehrer derartig fehlgebildet, dass sie ihre eigenen Heimatsprache nicht korrekt beherrschten, dafür aber Koransuren. Er hat dieserart Lehrer durchfallen lassen, mit der richtigen Begründung: Was sollen die denn unseren Kindern beibringen, das führt ins Chaos!

Dafür hat er Morddrohungen bekommen, bzw. extreme Anfeindungen, ein schlechter Türke zu sein. Noch ein paar Jahre später haben wir als Exschüler mal Nachricht bekommen, dass er mit einem Messerstich auf der Intensivstation läge.

Ich habe persönlich habe in den 80ern noch mit den Türken der ersten Generation zusammengearbeitet. Diese waren komplett anders, über manche unterschiedliche Dinge, die man jeweils vom anderen skurril fand, konnte man noch gemeinsam schmunzeln.

Ebenfalls aber in dieser Zeit, also Mitte bis Ende 80er kam es zu denkwürdigen Ereignissen: Diese Türken der ersten Generation, die teilweise auch ihre Söhne in den Betrieben hatten, haben erbitterten Streit mit ihren Söhnen gehabt und sich teilweise von ihnen losgesagt. Die Begründung: Diese Söhne wurden auf einmal zu fanatischen Moslems, extrem konservativ, extrem gegen Deutsche eingestellt. Durch die Lehrer und Prediger, die mein Lehrer hat durchfallen lassen.

Das sind dann die Eltern der heutigen Generation jugendlicher Gewalttäter mit ihrem Hass. Diese haben mich irgendwann einmal gefragt, warum wir Deutschen eigentlich so doof wären, ihnen alles zu schenken und sie in aller Ruhe sogar noch gegen Deutschland kämpfen zu lassen, ja sogar das eigene Volk zu diskriminieren!!! In nicht allzulanger Zeit, befanden sie, wäre Deutschland in türkischer Hand und wir müssten dem Islam folgen! Diese Generation unterstützte auch eindeutig, nach eigenen Aussagen, die Taliban in Afghanistan gegen die Russen. Dafür sind die sogar außerhalb ihrer Schichten Taxi gefahren!

Wenn man sich derweil mit den Vätern der ersten Generation unterhalten hat, waren diese eher verzweifelt und fragten sich, was sie falsch gemacht hätten, das hätten sie nie gewollt.

Ebenso auffällig: Türken, die als Singles ganz normal gelebt und gearbeitet haben, sogar direkte Kontakte zu deutschen hatten und mit diesen auch zusammen Bier trinken gegangen sind, kamen auf einmal nicht nur verheiratet aus der Türkei zurück, sondern waren plötzlich erzkonservative Fundamentalisten, die in ihrer Stammkneipe lauthals über deutsche "Huren", die in die Kneipe gingen, vom Leder zogen. Auch da liegt der Verdacht auf Indoktrination und Zwang sehr nahe.

Schon vor vielen Jahren kam ein Buch heraus: Nicht ohne meine Tochter, Betty Mahmody. Handelt von einer Frau, die einen "vollintegrierten" Moslem, einen Arzt persischer Herkunft heiratet, und danach die totale Wandlung erlebt, bishin zu ihrer gefährlichen Flucht aus dem Iran. (Nichts für Irangutmenschen!)

So, und jetzt die Frage, warum hat die Politik das Jahrzehnte nicht nur ignoriert, sondern alle, die darüber sprachen, verteufelt? Warum leugnet man diese offensichtliche Übernahmeschlacht durch den Islam?

Selbst in meiner tollen Verwandtschaft habe ich deftige Anfeindungen politisch korrekter Art erleben müssen, wenn ich nur versucht habe, auf diese Dinge hinzuweisen.

Erst Jahre später befand eine Lehrerin aus der Familie, dass sie bei ihrer Arbeit als Berufsschullehrerin langsam, aber sicher, zu den gleichen Erkenntnissen käme, wie ich.

Ganz klar, diese Probleme gibt es nicht erst seit gestern, ganz klar, die Politik muss daran sehr gut verdienen, sonst wäre sie nicht so korrupt gegen die eigene Bevölkerung.

Und ganz klar, die Türkei, der Islam, haben sich die Islamisierung insbesondere Deutschlands auf die Fahnen geschrieben.

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

""Menschenrechte"" - Google News

Google News

 


 

23. May 2019 9:14 Europawahl 2019: SPD-Wahlkampf: Martin Schulz tritt in Schwäbisch Hall auf mit Evelyne Gebhardt  SWP

SPD-Politikerin Evelyne Gebhardt kämpft um den Wiedereinzug ins Europäische Parlament. Dessen früherer Präsident und Kanzlerkandidat unterstützt sie mit ...

 


 

23. May 2019 8:57 Transnistrien: Eine offene Wunde im Osten Europas  Deutsche Welle

Weniger als 200 Kilometer trennen Transnistrien von der östlichen EU-Außengrenze zwischen Rumänien und der Republik Moldau. Doch das ...

 


 

23. May 2019 6:00 Terroristin Zschäpe sitzt hier im Knast: NSU-Monologe erstmals auf Chemnitzer Bühne  TAG24

NSU-Monologe - Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit: Nach Vorführungen in ganz Deutschland kommt das Stück nach Chemnitz.

 


 

23. May 2019 5:25 70 Jahre Grundgesetz - Menschenrechte über alles  MiGAZIN

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz verkündet. Gleich zu Beginn bekennt es sich zu den unverletzlichen Menschenrechten - aus gutem Grund.

 


 

23. May 2019 4:57 Kanada: Veganer Feuerwehrmann klagt Arbeitgeber wegen Diskriminierung an  FOCUS Online

Weil er sich von seinen Arbeitgebern diskriminiert fühlt, ist ein Feuerwehrmann aus Kanada vor das Tribunal für Menschenrechte im kanadischen Ontario ...

 


 

23. May 2019 12:24 Zehn Fragen an Volker Beck (Bündnis90/Die Grünen): Antisemitismus, BDS, Iran  Ruhrbarone

Volker Beck (Bündnis90/Die Grünen): Die Ruhrbarone hatten da mal zehn Fragen; Foto: Thomas Vogt [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons. Volker Beck ...

 


 

22. May 2019 8:56 Transsexualität - "Gegen so ein Gesetz wird es Klagen hageln"  Süddeutsche Zeitung

Nach Kritik an der geplanten Reform des Transsexuellengesetzes wollen die Minister nun nachbessern. Für die Betroffenen ist das nicht genug.

 


 

22. May 2019 6:56 Die TSG-Reform ist keine Verbesserung, Frau Barley  Presseportal.de

Piratenpartei Deutschland - Berlin (ots) - Vor nicht ganz zwei Wochen haben Innen- und Justizministerium gemeinsam einen Entwurf zu einer Reform des ...

 


 

22. May 2019 6:36 Menschenrechte: Zwei Unabhängigkeits-Aktivisten aus Hongkong erhielten 2018 Asyl in Deutschland  DIE WELT

Zwei frühere Unabhängigkeits-Aktivisten aus Hongkong haben im vergangenen Jahr Asyl in Deutschland erhalten. Die beiden Männer namens Ray Wong und ...

 


 

22. May 2019 5:34 Menschenrechte: Türkisches Verfassungsgericht weist Beschwerde von Kulturmäzen Kavala zurück  DIE WELT

Das türkische Verfassungsgericht hat eine Beschwerde des inhaftierten Kulturmäzens und Bürgerrechtlers Osman Kavala gegen seine lange ...

 


 

22. May 2019 5:04 Menschenrechte: Türkisches Gericht verurteilt sieben Journalisten zu Haftstrafen  DIE WELT

Ein türkisches Gericht hat sieben Journalisten wegen der Unterstützung der prokurdischen Zeitung "Özgür Gündem" zu Haftstrafen verurteilt. Die Angeklagten ...

 


 

22. May 2019 4:34 Bangladesch: Kirche arbeitet an Kinderschutz  Vatican News

Die Kirche im südasiatischen Land hat erkannt: Es braucht bessere Maßnahmen für den Schutz Minderjähriger. In Dhaka trafen sich deshalb am Samstag ...

 


 

22. May 2019 2:23 Armut: UN-Bericht sieht in britischem Sozialabbau Verletzung von Menschenrechten  DIE WELT

Sparmaßnahmen und Sozialabbau haben in Großbritannien laut einem Bericht der Vereinten Nationen zur Verletzung von Menschenrechten geführt. Zu diesem ...

 


 

22. May 2019 2:07 Kenianischer Autor Binyavanga Wainaina gestorben  donaukurier.de

Er war einer der bekanntesten Schriftsteller Afrikas. Vor allem aber war Binyavanga Wainaina auch ein Aktivist für die Rechte von Lesben, Schwulen, ...

 


 

22. May 2019 1:30 USA prüfen Hinweise: Erneut Giftgas-Angriff in Syrien?  tagesschau.de

Bei einer Offensive gegen Regimegegner in Idlib könnte die syrische Armee laut US-Außenministerium Chemiewaffen eingesetzt haben. Russland beschuldigt ...

 


 

22. May 2019 12:23 Ethiker kritisiert Ärzte des Wachkomapatienten Vincent Lambert  idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Die künstliche Ernährung des im Wachkoma liegenden Franzosen Vincent Lambert einzustellen wäre ethisch nicht akzeptabel. Diese Ansicht vertrat der ...

 


 

22. May 2019 12:00 Beethoven-Preis-Trägerin aus Venezuela - Starpianistin spielt Benefizkonzert in der Uni-Klinik  General-Anzeiger

Starpianistin Gabriela Montero aus Venezuela wird am Donnerstag in Bonn ein Benefizkonzert geben. Die Bonner Uni-Klinik als Konzertort ist nicht zufällig ...

 


 

22. May 2019 11:15 Syrien: Aktivisten: Mindestens zwölf Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet  ZEIT ONLINE

Beirut (AFP) Bei Luftangriffen im Nordwesten Syriens sind nach Angaben von Aktivisten mindestens zwölf Zivilisten getötet worden. Wie die Syrische ...

 


 

22. May 2019 10:44 Nach Huawei: USA könnten auch chinesische Überwachungsfirmen sanktionieren  SPIEGEL ONLINE

Der Telekomausrüster Huawei ist von wichtiger US-Technik abgeschnitten. Jetzt droht weiteren Technologiefirmen aus China ein ähnliches Schicksal.

 


 

22. May 2019 8:38 Usbekistan - Der lange Schatten Karimows  Deutschlandfunk

Nach dem Tod des langjährigen Machthabers Islam Karimow wandelt sich Usbekistan: Die Wirtschaft blüht auf und die Presse darf teilweise frei berichten.

 


 

22. May 2019 6:00 Klimaklage in 1. Instanz Zulässigkeit verweigert: Europäisches Gericht sieht alle Bürger vom Klimawandel...  Presseportal.de

Protect the Planet gGmbH - München (ots) - Zehn Familien aus fünf EU-Ländern, Kenia und Fidschi sowie eine Jugendorganisation klagen gegen die ...

 


 

22. May 2019 5:24 70 Jahre Grundgesetz: Menschen und Rechte sind unteilbar  MiGAZIN

Menschenrechte und Flüchtlingsschutz sind derzeit weltweit bedroht; Menschen- und Grundrechte als unveräußerliche Grundlage demokratischer ...

 


 

21. May 2019 5:47 neues deutschland: Kommentar zu Abschiebungen nach Afghanistan: Zweierlei Maß  Presseportal.de

neues deutschland - Berlin (ots) - Die Bundesrepublik und andere westliche Länder spielen sich gern als Verteidiger der Menschenrechte auf. Zumindest ...

 


 

21. May 2019 4:39 Bedford-Strohm EKD kritisiert Beschlagnahmung des Rettungsschiffes Sea-Watch 3  idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, hat Kritik an der Beschlagnahmung des Rettungsschiffes „Sea-Watch 3“ durch italienische ...

 


 

21. May 2019 1:03 Indonesiens Demokratie hat sich bewährt  Deutsche Welle

Einen Tag früher als geplant hat die Indonesische Wahlkommission aus Angst vor gewaltsamen Protesten die offiziellen Endergebnisse verkündet.

 


 

21. May 2019 12:27 Forum Menschenrechte für Kinderrechte im Grundgesetz  Presseportal.de

terre des hommes Deutschland e.V. - Osnabrück (ots) - Das Forum Menschenrechte nimmt den Tag des Grundgesetzes am 23. Mai zum Anlass, um die Initiative ...

 


 

21. May 2019 11:34 Zeichen gegen internationale Straflosigkeit: EU soll Menschenrechtsverletzungen gemeinsam sanktionieren  Tagesspiegel

In einer Zeit des Erstarkens populistischer Kräfte muss Europa einheitlich die Menschenrechte garantieren – und dafür die Reihen schließen. Ein Gastbeitrag.

 


 

21. May 2019 11:32 300 Frauen Pakistanische Christinnen als Sexsklavinnen nach China verschleppt  idea.de - Das christliche Nachrichtenportal

Menschenhändler haben zunehmend Christinnen von Pakistan nach China verschleppt, um sie dort als Sexsklavinnen einzusetzen. Das bestätigte die ...

 


 

21. May 2019 11:25 Sorgerechtsstreit - Keine zwangsweise Rückkehr zu gewalttätigem Elternteil  Stuttgarter Nachrichten

Auch wenn sie dort ihren Wohnort haben, dürfen Kinder einem gewalttätigen Elternteil in einem anderen Land nicht anvertraut werden. So urteilte der ...

 


 

21. May 2019 11:15 Nach Alabama: Kampagne gegen Abtreibungsgesetz in Nordirland  hpd.de

Der internationale Aufschrei war groß, als der US-Bundesstaat Alabama einen Gesetzesentwurf vorlegte, der Schwangerschaftsabbrüche als schweres ...

 


 

21. May 2019 11:07 Menschenrechte in den Mittelpunkt stellen  Presseportal.de

Deutsches Institut für Menschenrechte - Berlin (ots) - Das Grundgesetz wird am 23. Mai 2019 70 Jahre alt. Aus diesem Anlass erklärt Beate Rudolf, Direktorin ...

 


 

20. May 2019 9:27 Italien beschlagnahmt "Sea-Watch 3"  tagesschau.de

Italiens Behörden haben das deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 3" festgesetzt. Zuvor waren die 47 auf dem Schiff verbliebenen Migranten an Land gebracht ...

 


 

19. May 2019 6:03 Stuttgart zeigt Flagge für Europa - Tausende demonstrieren für Menschenrechte  Stuttgarter Nachrichten

In ganz Deutschland gingen Menschen am Sonntag auf die Straße, um gegen Nationalismus und für Europa zu demonstrieren. Allein in Stuttgart kamen ...

 


 

19. May 2019 10:06 UNO kritisiert Italien: “Neues Sicherheits-Zusatzdekret verletzt die Menschenrechte”  Suedtirol News

Die Vereinten Nationen “UNO” haben die italienische Regierung laut Medienberichten dazu aufgefordert, den Entwurf des neuen Sicherheitsdekrets (Anm.

 


 

17. May 2019 6:33 Amnesty International - Lauf für Menschenrechte am Beueler Rheinufer  General-Anzeiger

Zu einem Menschenrechtslauf haben Aktivisten von Amnesty International für den kommenden Sonntag aufgerufen. Der Lauf am Beueler Rheinufer soll den ...

 


 

17. May 2019 3:58 Christian-Jensen-Kolleg in Breklum: Was zählen Menschenrechte für Verbraucher? | shz.de  shz.de

Bis zum 19. Mai laufen im Christian-Jensen-Kolleg in Breklum die „Tage der Einen Welt“.

 


 

17. May 2019 2:28 Finnland - Russlands Verbleib im Europarat scheint gesichert  Zeitungsverlag Waiblingen

Das drohende Ausscheiden Russlands aus dem Europarat scheint abgewendet zu sein. Bei einem Außenministertreffen des Europarates in Helsinki wurde ein ...

 


 

17. May 2019 1:54 Europarat – Teilnahme von Amélie de Montchalin am Ministerkomitee (Helsinki, 16-17.05.19)  France Diplomatie

Die Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten beim Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten Amélie de Montchalin wird am 16. und 17. (…)

 


 

17. May 2019 1:14 Europawahl 2019: "Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz"  ZDFheute

Ein Porträt der Partei "Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz", die zur Europawahl antritt.

 


 

17. May 2019 6:30 Dziedzic/ Vana/Kraus: Menschenrechte wahren, Ausgrenzung verhindern.  APA OTS

Wien/ Brüssel (OTS) - Morgen, am 17. Mai 2019 findet der jährliche IDAHIT/ IDAHOT - Day statt. Ein Tag, an dem auf die Diskriminierung von LGBTIQ-Personen ...

 


 

16. May 2019 5:30 Haben Opfer keine Menschenrechte?  Die Achse des Guten

Manchmal ist der Rechtsstaat fast unverdaulich: Ein Asylant, der in dem Lande, das ihm Schutz gewährt, einen Mord begeht, kann sein Recht auf körperliche ...

 


 

16. May 2019 3:40 Arbeitskreis Asyl und Menschenrechte gedenkt ertrunkener Bootsflüchtlinge  RP ONLINE

Der Arbeitskreis Asyl und Menschenrechte richtet freitags eine kleine Gedenkstätte vor dem Rathaus ein.

 


 

16. May 2019 11:58 Madonna nutzt “Eurovision”-Show, um für Menschenrechte zu kämpfen  bigFM

Statt einfach nur das Angebot vom Verband des “Eurovision Song Contests” anzunehmen, möchte Madonna vor Ort in Israel ihren Auftritt dafür nutzen, um für ...

 


 

15. May 2019 5:07 : Das Kreuz bei der Europawahl für die Menschenrechte  Nordwest-Zeitung

Junge Aktivisten von Amnesty International veranstalteten in Berlin vor dem Brandenburger Tor den Flashmob „Wake Up! Action“. Ihre Aktion richtet sich an ...

 


 

15. May 2019 12:00 Ausstellung über Menschenrechte in Worms  Wormser Zeitung

Wie verändern sich die Werte in der Europäischen Union? Eine Ausstellung in der Volkshochschule blickt auf das Thema Menschenrechte – und liefert ...

 


 

14. May 2019 2:38 Unternehmen sollen Menschenrechte einhalten - Region Schwandorf - Nachrichten  Mittelbayerische

Teublitz.Die Mitarbeiter des Weltladens an der Spitze mit Christine Luber wollten an diesen Tag alle Bürger zum Dialog über Menschenrechte und ...

 


 

14. May 2019 12:38 Görlach Global: Die Menschenrechte stehen über allem  Deutsche Welle

Wie eine nationale Verfassung konkret ausformuliert ist, ist im Prinzip unerheblich. Entscheidend ist das darunter liegende Menschenbild, das jedem Menschen ...

 


 

14. May 2019 9:55 Menschenrechte: Öffentlicher Dienst: Stasi-Überprüfung soll verlängert werden  ZEIT ONLINE

Berlin (dpa) - Leitende Mitarbeiter im öffentlichen Dienst sollen auch künftig auf eine frühere Tätigkeit für die DDR-Staatssicherheit hin überprüft werden können.

 


 

13. May 2019 9:00 Weltläden fordern Menschenrechte ein  inFranken.de

Mit einem Bodenfragebogen am Marktturm beteiligte sich der Eine-Welt-Laden Kitzingen am Samstag zwischen 10 Uhr und 12 Uhr am Weltladentag.

 


 

13. May 2019 9:00 Ureinwohner werfen Regierung Verstoß gegen Menschenrechte vor  FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Australische Ureinwohner fürchten, dass ihre Inseln wegen des Klimawandels verschwinden könnten. Weil die Regierung ihrer Meinung nach zu...

 


 

12. May 2019 6:17 Für Menschenrechte und für Europa  Onetz.de

Mit dem Sacharow-Preis ehrt das Europäische Parlament Personen, die sich besonders für Menschenrechte einsetzen. Dabei hilft ein Oberpfälzer.

 


 

12. May 2019 9:00 Stadtradeln Neumünster: 19 Runden für Menschenrechte | shz.de  shz.de

Stadtradeln: 100 Fahrradfahrer machten auf die Grundrechte der Menschen und eine radfreundlichere Stadt aufmerksam.

 


 

10. May 2019 9:00 UN-Sonderberichterstatter: US-Sanktionen verletzen Völkerrecht und Menschenrechte  amerika21.de

Zwangsmaßnahmen können humanitäre Katastrophen auslösen. Laut US-Studie starben in Venezuela Zehntausende infolge der Sanktionen.

 


 

9. May 2019 9:00 Menschenrechte: Europarat kritisiert Polizeigewalt bei Abschiebungen aus Deutschland  ZEIT ONLINE

Das Antifolterkomitee hat den Umgang mit ausreisepflichtigen Migranten verurteilt. Gewalt bei der Abschiebung und Haftbedingungen seien oft nicht ...

 


 

7. May 2019 9:00 Institut für Menschenrechte gegen Kopftuchverbot an Schulen  domradio.de

Das Deutsche Institut für Menschenrechte spricht sich gegen generelle Kopftuchverbote für Schülerinnen aus. Die Direktorin spricht von Unverhältnismäßigkeit.

 


 

6. May 2019 9:00 "Menschenrechte vor Profit"': Am 11. Mai ist Weltladen-Tag - auch in Mettmann - Mettmann  Supertipp Online

Mettmann. Unter dem Motto "Menschenrechte vor Profit – politisch aktiv für den Fairen Handel" findet am Samstag, 11. Mai, bundesweit der Weltladen-Tag.

 


 

5. May 2019 1:11 Wertheim Menschenrechte im Fokus: Ausstellung in Wertheim  Main-Post

Die Stadtbücherei Wertheim zeigt vom 6. Mai bis 3. Juni die Ausstellung "Menschen & Rechte sind unteilbar." Sie ist damit eine von mehreren Stationen im ...

 


 

5. May 2019 9:00 Eichstätt: Menschenrechte und andere Kleinigkeiten - Hope Theatre ist am Dienstag, 7. Mai, an der KU zu sehen - Gespräche und interaktive Szenen geplant  donaukurier.de

Am kommenden Dienstag, 7. Mai, um 18.30 Uhr, zeigt das kenyanische Ensemble in der Aula der Katholischen Universität sein neuestes Theaterstück ...

 


 

5. May 2019 9:00 70 Jahre Europarat - Einhaltung der Menschenrechte als unbedingtes Ziel  Deutschlandfunk Kultur

Die Wahrung der Menschenrechte, die Sicherung von Demokratie und Rechtsstaat, die Bekämpfung des Terrorismus – das sind wichtige Ziele des Europarates.

 


 

5. May 2019 9:00 Menschenrechte: "Ich komme nicht aus dem Paradies. Ich komme aus einem Gefängnis."  ZEIT ONLINE

Die Menschenrechtsaktivistin Shahindha Ismail hat Zuflucht in Hamburg gefunden. In ihrer Heimat, den Malediven, hatte sie Todesangst.

 


 

4. May 2019 9:00 Amnesty Aktuell: Europawahl 2019 - Dein X für die Menschenrechte  radio dreyeckland

Vom 23. – 26. Mai 2019 steht die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament an, die Europawahl 2019.

 


 

3. May 2019 10:09 Menschenrechte in der Schule besprochen  Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien

Von: Laura Căpățână Juller. Freitag, 03. Mai 2019. So sieht der Kinoklub des Bukarester „Gheorghe Lazăr”-Nationalkollegs aus. „Documentare la curte“ ...

 


 

3. May 2019 9:00 Menschenrechte: Ungarn verweigert Migranten Nahrung  ZEIT ONLINE

Ungarn misshandelt laut den Vereinten Nationen Flüchtlinge. Menschen haben demnach tagelang kein Essen erhalten. Das sei ein Bruch internationalen ...

 


 

3. May 2019 9:00 Iran und Saudi-Arabien richten Minderjährige hin - UN "entsetzt"  Augsburger Allgemeine

Die Hinrichtung von Minderjährigen verstößt gegen Kinder- und Menschenrechte. Dennoch wurden im April fünf Jugendliche im Iran und Saudi-Arabien ...

 


 

3. May 2019 9:00 Axel Christian Schullz vertonte alle Artikel der UN-Menschenrechte: Von Duisburg in die ganze Welt - Duisburg  Lokalkompass.de

Der Duisburger Musiker und Komponist Axel Christian Schullz hat in langjähriger Arbeit einen großen Teil der von den Vereinten Nationen vor über 70 Jahren ...

 


 

2. May 2019 10:02 Unternehmen sollen Menschenrechte achten - Zell im Wiesental  Badische Zeitung

ZELL (sat). Mit einer etwas ungewöhnliche Kampagnenaktion zum Thema Unternehmensverantwortung wollen die Weltläden bundesweit zum Nachdenken ...

 


 

2. May 2019 9:00 AfD: Welchen Nutzen haben die Deutschen vom Einsatz für LGBTI-Menschenrechte?  Queer.de

Die Rechtspopulisten würden gerne wissen, wie die Bundesregierung "die Bereitstellung von deutschen Steuergeldern zur Förderung von LGBTTI-Personen im ...

 


 

2. May 2019 9:00 Europarat: Europa der Menschenrechte wird 70 Jahre alt  Portal Liberal

Das Europa der Menschenrechte feiert am 5. Mai 2019 seinen 70. Geburtstag. Europa wird heute wie selbstverständlich mit der Europäischen Union assoziiert ...

 


 

1. May 2019 9:00 Menschenrechte: Preis für Gründer von „Praxis ohne Grenzen“  Ärzte Zeitung

Der Allgemeinarzt Dr. Uwe Denker wird am 5. Mai in Düsseldorf für sein Wirken geehrt.

 


 

1. May 2019 9:00 WWF: Tut die Umweltschutzorganisation genug für die Menschenrechte?  ZEIT ONLINE

Wie andere Verbände hat der deutsche WWF Nachholbedarf bei der Umsetzung seiner Standards. Das zeigt ein neuer Report, der nach schweren Vorwürfen ...

 


 

30. April 2019 9:00 Menschenrechte in Ägypten: Das Freiluft-Gefängnis für Kritiker  Qantara.de - Dialog mit der islamischen Welt

An einem Freitag kurz vor Sonnenaufgang sollte sich das Leben von Amal Fathy und ihrem Ehemann Mohamed Lotfy für immer verändern. Am 11.

 


 

30. April 2019 9:00 Collagen zum Thema Menschenrechte  Schwäbische

Amnesty International Lindau lädt zu Ausstellung mit Werken von Katja Berger.

 


 

29. April 2019 9:00 Bolsonaro als Verbündeter für Menschenrechte? - „Politische Bankrotterklärung“  Sputnik Deutschland

Bundesaußenminister Heiko Maas hat am Montag in Brasilien seine erste große Lateinamerika-Reise gestartet. Unter dem Motto „Verbündete für ...

 


 

29. April 2019 9:00 Straßburg - Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte erlaubt Abschiebung  Süddeutsche.de

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die Abschiebung eines wegen Terroraktivitäten verurteilten Algeriers aus Frankreich nach Algerien ...

 


 

29. April 2019 9:00 Menschenrechte im musikalischen Gewand Chor  Westdeutsche Zeitung

Chor „Sing Human Rights“ ermöglicht niederschwelligen Zugang zur Bildung.

 


 

29. April 2019 8:01 Asian Vision Institute (AVI) zur Lage der Menschenrechte in Kambodscha: Menschenwürde und Respekt für den Rechtsstaat auf dem Prüfstand  Boerse-express.com

Phnom Penh, Kambodscha (ots/PRNewswire) - "Rechtstaatlichkeit und Menschenrechte sind zwei Seiten desselben Prinzips: die Freiheit, in Würde zu leben" ...

 


 

28. April 2019 9:00 Aserbaidschan vor Europa-League-Finale - "Kein wahres europäisches Land"  Deutschlandfunk

Aserbaidschan und sportliche Großereignisse, das ist seit Jahren eine innige Beziehung: 2015 die Europaspiele, das jährliche Formel-eins-Rennen und Ende ...

 


 

28. April 2019 9:00 Menschenrechte auf dem Rückzug?  Inforadio vom rbb

Derzeit wird es weltweit immer gefährlicher, sich für den Erhalt der Menschenrechte zu engagieren. Auch bei uns werden Bürger angefeindet und bedroht, die ...

 


 

24. April 2019 9:00 Was wichtig wird | Debatte um Menschenrechte – Wertekodex mit westlicher Prägung  detektor.fm

Der Sultan von Brunei fordert "Toleranz" für die Bestrafung von Homosexualität in seinem Land. Er spielt mit einer Debatte um die Allgemeingültigkeit der ...

 


 

24. April 2019 9:00 Expertin über sexualisierte Gewalt: „Krieg gegen Menschenrechte“  taz.de

Was bringt die UN-Resolution zum Schutz von Frauen? Ines Kappert spricht von einem Rückschritt und fordert ein Umdenken in der Außenpolitik.

 


 

18. April 2019 9:00 So lassen sich Menschenrechte im globalen Welthandel durchsetzen  Handelsblatt

Allein mit Strafen wird die Einhaltung der Menschenrechte nicht erreicht. Besser wäre ein Prüfsiegel für Unternehmen, die Menschenrechte achten.

 


 

10. April 2019 9:00 Menschenrechte - Weniger Hinrichtungen  Süddeutsche.de

Einem Bericht von Amnesty International zufolge ist die Zahl dokumentierter Hinrichtungen im vergangenen Jahr weltweit um etwa ein Drittel gesunken.

 


 

8. April 2019 9:00 Wirtschaft gegen Pläne für Menschenrechte-Gesetz  tagesschau.de

Die Bundesregierung will ein Gesetz auf den Weg bringen, das Unternehmen verpflichtet, bei Auslandsgeschäften Menschenrechte einzuhalten. Die Wirtschaft ...

 


 

18. March 2019 8:00 Tschetschenien: "Verbotenes Land" für Menschenrechte  tagesschau.de

Folter, Mord - für Menschenrechtler ist Tschetschenien gefährlich. Jetzt drohen einem der bekanntesten Aktivisten vier Jahre Haft - wegen eines Vorwurfs, den ...

 


 

7. January 2019 9:00 Menschenrechte: Freiheit und Gleichheit sind kein Luxus  Tagesspiegel

Menschenrechte werden ständig verletzt, sind aber auch unter Begründungsdruck. Doch wie sieht es da aus, wo sie fehlen? Ein Kommentar.

 


 

17. December 2018 9:00 Was unterscheidet islamische Menschenrechte von allen anderen?  Mena Watch

Von Tina Adcok. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges veränderte sich das Denken der Menschen bezüglich der Festsetzung von internationalen ...

 


 

12. December 2018 9:00 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Ist die Zeit der Menschenrechte vorbei?  ZEIT ONLINE

Vor 70 Jahren wurden die Menschenrechte erklärt: Ein Meilenstein der Geschichte. Sie entfalteten bis zum Jahrtausendende weltweit eine starke Wirkung.

 


 

11. December 2018 9:00 Warum Menschenrechte an den Frühstückstisch gehören  vorwärts.de

Menschenrechte gelten immer, überall und für jeden – das ist der Kern und die Botschaft der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die vor 70 Jahren von ...

 


 

11. December 2018 9:00 Amnesty-Umfrage zu 70 Jahre Menschenrechte: Was der Bevölkerung am Herzen liegt  Netzpolitik.org

Am Tag des 70. Jubiläums der Menschenrechtserklärung nahm die Bundestagsvizepräsidentin 709 Exemplare für die Abgeordneten entgegen. Eine Umfrage ...

 


 

10. December 2018 9:00 70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte  SWR

Am 10. Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedet.

 


 

10. December 2018 9:00 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Ein humanitäres Visum könnte Leben retten  ZEIT ONLINE

Vor 70 Jahren wurde die Erklärung der Menschenrechte verabschiedet. Aus ihr folgte das Recht auf Asyl. Doch noch ist es lebensgefährlich, es in Anspruch zu ...

 


 

10. December 2018 9:00 Plädoyer für digitale Menschenrechte  hpd.de

Vor 70 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedete die UN-Generalversammlung in Paris die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Die digitale ...

 


 

10. December 2018 9:00 Menschenrechte: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 70 | NEON  STERN.de

Vor 70 Jahren unterzeichneten 56 Staaten die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. NEON fragt nach, warum die ...

 


 

10. December 2018 9:00 70 Jahre Erklärung der Menschenrechte: "Die Mächtigen wehren sich"  Tagesspiegel

70 Jahre nach ihrer feierlichen Proklamation sind die Menschenrechte weltweit unter Druck. Michael Windfuhr vom Institut für Menschenrechte erklärt, warum.

 


 

10. December 2018 9:00 Beate Rudolf über 70 Jahre Menschenrechte  NDR.de

Vor 70 Jahren verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Ein Gespräch mit Beate Rudolf, Direktorin des ...

 


 

9. December 2018 9:00 Amnesty International sieht "Angriff auf die Menschenrechte" | Politik  Merkur.de

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte zählt zu den Grundpfeilern der Vereinten Nationen. Seit der Verabschiedung vor 70 Jahren hat sich vieles getan ...

 


 

9. December 2018 9:00 70 Jahre „Erklärung der Menschenrechte“: Das Ziel im Blick, die Realität nicht  taz.de

Die Erklärung der Menschenrechte ist als Ideal tauglich – nicht aber für das tägliche Handeln. Der Verweis darauf darf nicht überstrapaziert werden.

 


 

6. December 2018 9:00 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - Die Menschenwürde vor den Relativierern schützen  Deutschlandfunk Kultur

In wenigen Tagen wird die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte 70 Jahre alt. Mitunter werden Zweifel an ihrer Gültigkeit gesät. Journalistin Caroline ...

 


 

28. November 2018 9:00 Fundament menschlicher Würde: Meilensteine für die Menschenrechte  ZDFheute

1948, vor 70 Jahren, fand Denkwürdiges statt: die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Seitdem sind viele Verträge und Institutionen entstanden, die ...

 


 

26. November 2018 9:00 Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht  Deutschlandfunk

30 Artikel auf drei Seiten: Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte gehört wohl zu den wichtigsten Texten der Menschheitsgeschichte. Vor 70 Jahren ...