Vom Unfug der Gleichbehandlung

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz kommt in seinen Auswirkungen auf Staat, Verwaltung und Gesellschaft einem Staatstreich gleich, der direkt in einen tyrannischen Obrigkeits- und Überwachungsstaat führt, wo das Treten der Menschenrechte mit den Füßen zum Alltag gehört. Aber das hatten wir alles schon mehrfach. Wir brauchen uns daher über nichts mehr zu wundern.

Monika Gruber - Frauen Arroganz Training - Neues aus der Anstalt 22.02.11

Die Athener schlugen sich mit dem gleichen Unfug herum. Es gibt nichts Neues unter der Sonne. Siehe auch die Ausführungen von Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Philipp, Mannheim bei Konrad Fischer.

Aristophanes

Quelle

Ganz anderen Kalibers ist Aristophanes. Mit fester Hand greift er ins volle Leben Athens hinein, zeigt uns Versammlungen, politische Kämpfe, wirtschaftliche Bestrebungen, plutokratische Machtgier, utopienschaffende Frauenparlamente. Die ganze Größe des fast einzigartigen jonischen Genies, aber auch das Fehlerhafte der antiken Zivilisation treten uns vor Augen, — gezeichnet allerdings von einem reaktionären Geistesaristokraten, der gar keine Sympathie hatte für die aufwühlende ökonomische und weltpolitische Tätigkeit der Plutokratie noch für die extremen, schwärmerischen Gleichheitsbestrebungen der Besitzlosen. Das Ideal des Aristophanes scheint dem des Aristoteles ähnlich gewesen zu sein. Dieser Opposition gegen seine Zeit entsprang die überlegene Ironie, der ausgelassene, zynische Spott, die bittere, zügellose Satire, die seine Komödien auszeichnen. Von sämtlichen Komödien des Aristophanes — sie behandeln satirisch die kapitalistischen Weltpolitiker, die Sophisten, die Prozeßsüchtigen, die Denunzianten, die Wolkenkuckucksheimer und die Kommunisten — kommen für uns in Betracht: die Ekklesiazusen (Frauenparlament, aufgeführt 393) und Plutos (aufgeführt 388).

Die Politik der Männer hat zum Zusammenbruch der blühenden athenischen Republik geführt: der Peloponnesische Krieg endete (404) mit der vollständigen Kapitulation Athens. Die Frauen hatten im langen Kriege viel gelitten, und die traurigen Folgen des Zusammenbruchs verschlimmerten ihr Los. Sie beschlossen deshalb, die Männer als das herrschende Geschlecht abzusetzen und selber die Regierung zu übernehmen.

Die Frauen stehlen sich des Nachts von ihren Männern weg, verkleiden sich als Männer und berufen ein Parlament ein, wo Rednerinnen auftreten und Vorschläge zur radikalen Reform des Landes machen. Die Frauen, sagen sie, sind wirtschaftlich tüchtiger und umsichtiger als die Männer und werden auch imstande sein, den Staat in richtige Bahnen zu lenken und aufrechtzuerhalten. Die Führerin dieser Revolution heißt Praxagora, ihres Mannes Name ist Blepyros.

Die fünfte Szene enthält den Kern der Pläne der Frauen. Im Gespräch mit Blepyros und einigen Nebenpersonen entwickelt Praxagora ihre kommunistischen Ideen. Sie wird vorerst vom Chor begrüßt, der ihr nahelegt, daß dem Staate ein neues Gestalten nottue und daß das Volk etwas ganz Neues wünsche, da es haßt, „alte Geschichte wiederholt zu sehen".

Chorführerin(2): Doch zaudere nicht, geh an das Werk mit der Schärfe der Einsicht; denn je rascher ein Stück fortspielt, um so eher gewinnt es des Publikums Beifall.

Praxagora: Wohl bin ich gewiß, daß heilsam ist, was ich darlegen will; indessen ob das Publikum auch für den Fortschritt ist und nicht in dem alten, gewohnten Herkommen und Brauch viel lieber verweilt, das ist's, was mich ernstlich besorgt macht.

Blepyros: Um den Fortschritt sei nicht besorgt; denn es herrscht Fortschreiten und Neuern, aber Verachten des Altertümlichen hier als wahrer und einziger Herrscher.

Praxagora: So spreche denn niemand gegen mich eher und störe unterbrechend den Vortrag, bis er ganz einsieht, wie der Plan ist und den Redner bis zu Ende gehört hat: Wie mir scheint, muß alles Gemeingut sein, teilnehmend jeder an allem, vom Gemeingut jeglicher leben und nicht der eine reich sein und der andere ein Bettler, nicht einer viel Felder besitzen, indes für ein Grab jenem der Platz fehlt... Jeglichem werde ich dasselbe Geschick, und Gemeinschaft allen bereiten ... So wandle ich denn erstens den Acker zu Gemeingut um und das sämtliche Geld und was sonst noch jeder Besitz hat. Aus diesem Gemeinschatz werden wir Frauen euch Männer ernähren und kleiden, ihn verwaltend mit Fleiß und mit Sparsamkeit, und 'Rechnung legend von allem.

Blepyros: Wie aber mit dem, der Land zwar nicht, doch Silber und Gold und daneben unregistriertes Vermögen besitzt?

Praxagora: Auch der zahlt's ein zum Gemeinschatz; wer es nicht einzahlt, schwört falsch.

Blepyros: Meineid hat's eben ja auch erworben!

Praxagora: Doch wird's gar nicht und in keinerlei Art ihm zu Nutzen gereichen. Aus Armut tut kein Mensch mehr was, denn alle haben ja alles, — Brot, Kuchen, Gemüs', Fleisch, Fische, Gewand, Wein, Kränze, Rosinen und Mandeln. Was gewinnt er dann, wenn er nicht einzahlt? Zu kaufen gibt es doch nichts, da doch alles gemeinschaftlich ist!

Blepyros: Nimm an, ein junger Mann freit ein Mädchen oder will zur Dirne gehen, so muß er doch Geschenke mitbringen.

Praxagora: Keineswegs! Alle Frauen und Männer werden gemeinschaftlich und frei sein; Ehe oder sonstigen Zwang wird es nicht geben.

Blepyros: Wie aber, wenn mehrere sich um ein schönes Mädchen bewerben, was soll dann geschehen?

Praxagora: Sicherlich werden sich um eine Schönheit mehrere Männer bewerben, manche stattlich, andere häßlich; aber ehe einer berechtigt ist, sich um eine Schönheit zu bewerben, muß er ein häßliches Mädchen beschlafen.

Blepyros: Gut. Die Mädchen brauchen also nicht mehr zu befürchten, daß sie ihr Leben lang Jungfern bleiben. Wie wird's aber den Männern ergehen? Man darf doch annehmen, daß die Mädchen nur den schönen Männern ihre Gunst erweisen werden. Was soll mit den häßlichen Männern geschehen?

Praxagora: Das Liebesleben der Mädchen wird ebenfalls staatlich reguliert werden. An die Seite der jungen, schönen und stattlichen Männer werden die kleinen, mißgestalteten und untersetzten Männer gestellt werden. Und ehe die Mädchen die Erlaubnis erhalten, sich mit ihren Geliebten zu paaren, müssen sie den von Natur stiefmütterlich behandelten Männern ihre Liebe gewähren ... Alle Prostitution wird abgeschafft, die niedrigen Dirnen überlassen wir den Sklaven, so daß für die Bürgerinnen die besten Kräfte aufbewahrt werden...

Blepyros: Und wie sollen wir dann unsere Kinder erkennen?

Praxagora: Sie werden nie erkannt werden; alle Kinder werden allen Erwachsenen gehören...

Das Zwiegespräch wird fortgesetzt und Praxagora schildert den Zukunftsstaat, in dem alles gemeinschaftlich, alles frei und gleich und unabhängig sein wird, in dem alle privaten Unternehmungen zu einem einzigen großen Besitz zusammengefaßt werden, in dem alle Klassenunterschiede, alle Schranken und Zwangsmittel für immer abgeschafft sein werden. Gerichtshöfe und Wahlräume wird es ebenfalls nicht geben. Diese werden in Speisehallen verwandelt werden, wo es die feinsten Leckerbissen geben wird. Die Bürger werden nach dem Alphabet ihre Speisemarken und ihre Speisehallen zugewiesen erhalten. Die gemeinsamen Mahlzeiten werden zu Festlichkeiten; in gehobener Stimmung wird jeder sie verlassen, mit einer Fackel in der Hand und einem Blumenkranz in den Haaren, und wenn sie dann durch die Straßen wandern, werden Mädchen und Frauen sie zu sich einladen und sie bitten, sich an ihrer Schönheit zu erfreuen.

Die Auseinandersetzung zwischen Praxagora und Blepyros über die neue sexuelle Ordnung ist bei Aristophanes viel deutlicher als hier wiedergegeben ist. Die Unterhaltungen über diese Frage im zweiten Akt und insbesondere die im vierten Akt dargestellten Konflikte und Verwicklungen zwischen den alten und jungen Frauen um den Fang der hübschen Jünglinge gehören zur pornographischen (unzüchtigen, zotenhaften) Literatur, wie sie nur noch in manchen italienischen Schriften der Renaissancezeit vorkommen. Droysen gibt eine wörtliche Übersetzung.

Selbstredend läßt Aristophanes diesen schlaraffen-artigen Zukunftsstaat lächerlich scheitern. Die komischen Verwicklungen, die die Regulierung des Liebeslebens mit sich bringen, und die Vernachlässigung des öffentlichen Lebens machen die Existenz im Zukunftsstaat unmöglich. Die jungen Leute können an ihre geliebten Mädchen gar nicht herankommen, denn der Geschlechtstribut, den sie vorher an die alten Damen und welken Jungfern zollen müssen, macht sie dann unfähig. Und die Bürger, die, von den Schilderungen der festlichen Speisehallen angelockt, sich mit hochgespannten Erwartungen zu ihren Mahlzeiten begeben, können sich nur sattessen, wenn sie sich etwas von zu Hause mitbringen.

In den „Ekklesiazusen" spottet Aristophanes, wie wir sehen, über die kommunistischen Schwarmgeister; in „Plutos", seiner letzten Komödie, geißelt er die unersättlichen Reichen, das zügellose, aller Moral bare Jagen nach Reichtum. Das Problem, das hierin behandelt wird, ist ein altes und doch immer neues: Warum sind die Spitzbuben reich und die Tugendhaften arm? Die Zwiegespräche sind außerordentlich reichhaltig. Ihr Grundgedanke ist: Plutos, der Gott des Reichtums, ist blind und weiß selber nicht, was er tut. Auf die Frage des tugendhaften, aber armen Chremylos, warum er seine Gaben so ungerecht verteilt, antwortet Plutos: Zeus hat mich blind gemacht. Der oberste Gott ist neidisch auf die Menschen. Als ich ein kleiner Junge war, pflegte ich zu prahlen, daß ich nur die Weisen und Guten besuchen werde. Deshalb machte er mich blind, damit ich nicht weiß, wen ich aufsuchen soll. Chremylos: Würdest du die Bösen meiden, wenn du sehen könntest? Plutos: Ja. Das täte ich. Ich würde nur die Guten besuchen. Alle sagen mir doch, daß sie gut seien, aber wenn ich zu ihnen komme und sie reich mache, so nimmt ihre Schlechtigkeit gar kein Ende. Chremylos: So ist's. Der Mensch kann alles genug haben: Brot, Süßigkeiten, Feigen, Mut, Literatur, nur nicht genug Reichtum. Gib einem Menschen dreizehn Talente, so wird er sechzehn verlangen; gib ihm sechzehn und er wird vierzig verlangen, sonst, sagt er, ist das Leben miserabel. Reichtum ist das feigste Ding...

Chremylos rät dem Plutos, sich in den Tempel des Äsculapius (des heilenden Gottes) zu begeben und dort eine Nacht zuzubringen; dort würde er von der Blindheit geheilt. Plutos befolgt diesen Rat und wird sehend. Nun soll die Armut aus Hellas vertrieben werden. Die personifizierte Armut tritt nunmehr auf und will beweisen, daß ihre Gegenwart nötig sei. Sie zankt mit Chremylos und ruft ihm zu: Du willst mich aus Hellas vertreiben? Du glaubst, du wirst hierdurch der Menschheit den größten Segen bringen. In Wahrheit wirst du der Menschheit großen Schaden zufügen, wenn du die Guten reich machen willst. Chremylos bestreitet in längerer Rede diese Behauptung und zeigt, wie gerecht es sein würde, wenn die Bösen arm und die Guten reich wären. Hierauf erwidert die Armut: Würden alle reich sein, wer wollte sich dann die Mühe nehmen, Wissenschaft und Künste zu erwerben? Und wenn diese verschwänden, wer würde dann unsere Schiffe bauen, Ackerbau treiben, Gewerbe ausüben? Chremylos: Unsinn! Unsere Diener würden dies schon schaffen. Armut: Diener? Wo würdest du diese nehmen, wenn alle reich wären? Chremylos: Es gäbe schon Leute genug, die uns vom Auslande Sklaven bringen würden, wenn wir ihnen hierfür gut bezahlten. Armut: Wer würde sich denn der Gefahr aussetzen, Menschenraub zu treiben, wenn er ohnehin reich sein könnte? Laßt euch nur sagen: wenn alle viel Geld haben, werden alle selber arbeiten müssen, um sich die Annehmlichkeiten des Lebens verschaffen zu können; euer Gold und Silber wird auch nichts helfen; heute können sich die Reichen alles beschaffen, weil es Arme gibt, die die verschiedensten Warenartikel herstellen, die euch das Leben möglich machen und verschönern. Ihr müßt nur nicht Armut mit Elend verwechseln: Die Menschen sollen nicht elend sein; sie sollen nur nicht im Überfluß leben und den Ansporn zu rüstigem Schaffen verlieren. Ihr sagt doch selber, daß die Armen bessere Menschen seien als die Reichen.

Chremylos und seine Freunde sind durch diese Argumente verblüfft. Sodann erscheint Plutos, geheilt und sehend: Er begrüßt die Sonne, das schöne attische Land und ruft: Ich schäme mich meiner Vergangenheit, ich erröte über die Gesellschaft, in welcher ich mich so lange befand, während ich die Menschen mied, die meine Freundschaft verdienten. Ich will nunmehr den entgegengesetzten Weg wandeln und der Menschheit zeigen, daß es gegen meinen Wunsch war, als ich mit Lumpen und Spitzbuben verweilte.

Das Ergebnis dieser Wandlung ist höchst merkwürdig. Die Bösen verlieren ihren Reichtum. Alle beginnen jetzt, Plutos aufzusuchen, aber der Weg zu ihm geht durch Ehrlichkeit und Weisheit. Und der schönste Witz kommt am Ende der Komödie: Auch die Priester beklagen sich, daß sie nunmehr hungern müssen. Ein Priester klagt: „Seitdem Plutos sehend wurde, bin ich dem Hungern preisgegeben, obwohl ich der Priester des Zeus bin. Ehe alle Menschen reich waren, da pflegten sie zum Tempel zu kommen und zu opfern. Wurde ein Kaufmann von irgendeiner Gefahr errettet, von Reisegefahren oder vom Strafgesetz, so begab er sich in den Tempel und brachte Geschenke; oder wenn Leute Gelübde machten, da riefen sie den Priester. Jetzt kommt niemand. Ich denke daran, den Zeusdienst zu verlassen." Alle wurden gut, weise und reich. —

Der Sinn dieser Komödie kann nur im Worte Goethes zu finden sein: „Laßt uns nur besser werden, bald wird's besser sein." Und dies ist auch der Grundgedanke des Aristoteles. Quelle

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

""Gleichbehandlung"" - Google News

Google News

 


 

24. April 2019 1:58 Gendergerechte Sprache: Land sieht Stadt Hagen in Pflicht  Westfalenpost

Hagener*innen? Hagen diskutiert weiter die gendersensible Sprache, die die Stadt einführt. Die CDU-geführte Landesregierung sieht eine Pflicht.

 


 

23. April 2019 10:04 Neufahrn - Gute Note für Sozialstation  Süddeutsche.de

Neufahrner Einrichtung wird mit 1,3 bewertet. Von Birgit Grundner, Neufahrn. Die gute Nachricht kam zur rechten Zeit: Bei der jüngsten Prüfung durch den ...

 


 

23. April 2019 5:16 Besorgnis über Christenhass auch in Europa?  domradio.de

Weltweit nimmt der Hass gegen Christen und Religionen insgesamt zu. So nimmt es Heribert Hirte, Vorsitzender des Stephanuskreises der ...

 


 

23. April 2019 2:01 LH Platter: „Stabile Landesfinanzen sind mit Nulldefizit für das Jahr 2018 weiterhin gewährleistet“  Pressemeldungen

Vorläufiger Rechnungsabschluss weist Pro-Kopf-Verschuldung von 334 Euro in Tirol aus.

 


 

23. April 2019 12:05 Magdeburgerin fährt schwarz trotz Abo-Karte  Volksstimme

14.000 Schwarzfahrer erwischen die Magdeburger Verkehrsbetriebe jedes Jahr - darunter auch eine Frau, die ihre Abo-Karte vergessen hatte.

 


 

23. April 2019 11:49 Wettbewerbsvorteile für chinesische Händler  markt intern

Nach unserer Anfrage an die Deutsche Post bewegt sich allmählich etwas. Die Postgebühren für chinesische Online-Händler werden langsam angepasst.

 


 

23. April 2019 9:36 EHC Klostersee: Attraktive Bayernliga-Gegner 2019/20 - Ein Blick auf die kommende Saison  Wochenanzeiger München

Grafing · Nicht nur beim EHC Klostersee, auch an den weiteren Standorten der Eishockey-Bayernliga steht inzwischen die Ende September / Anfang Oktober ...

 


 

23. April 2019 8:00 Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Monheim: Beiträge werden nicht erhöht  Lokalkompass.de

Zur jährlichen Versammlung trafen sich die Mitgliedsvereine des Stadtsportverbandes Monheim (SSVM) in der Gaststätte „Zum Vater Rhein“.

 


 

23. April 2019 1:25 Danke, alter weißer Mann!  DIE WELT

Die Identitätspolitik spaltet unsere Gesellschaft: Wir müssen uns auf die Gemeinsamkeiten besinnen.

 


 

22. April 2019 12:37 1000 Kilometer ab Flensburg: Das Problem an der Leine – Wanderung gegen Rasselisten | shz.de  shz.de

Manuela und Dirk Schäfer wandern nach München – gegen Rasselisten und um Hundehalter in die Pflicht zu nehmen.

 


 

22. April 2019 9:30 Gender Pay Gap im Sport: Superstar mit Nebenjob  SPIEGEL ONLINE

Viele US-Basketballerinnen spielen in mehreren Ligen, weil sie in der WNBA unterbezahlt sind. Eine der Besten, Breanna Stewart, hat sich dabei verletzt.

 


 

21. April 2019 5:20 Die Anrainergemeinden sind sauer - Region Amberg - Nachrichten  Mittelbayerische

Die Oberpfälzer Bürgermeister lassen nicht locker. Sie wollen eine gerechtere Verteilung von Lasten und Einnahmen.

 


 

20. April 2019 10:32 Streit um Vizepräsidentenposten: Schäuble lässt AfD auflaufen  FOCUS Online

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die Position der AfD zurückgewiesen, sie habe einen Anspruch auf einen Vizepräsidentenposten im Parlament.

 


 

18. April 2019 4:47 @Omnibus_bdo lobt Scheuer-Initiative: Angekündigte #Mehrwertsteuersenkung für umweltfreundlichen #Personenfernverkehr ist der richtige Schritt  Verbände Forum

Deutsches Verbände Forum. Das Portal der deutschen Verbände. Ein *Service* der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement und des ...

 


 

18. April 2019 2:02 Rotes Kreuz fährt keine Schüler mehr - Zwischen Neckar und Alb  Teckbote Online

Die Enttäuschung ist riesengroß bei Klaus Rau, Geschäftsführer des Roten Kreuzes für Nürtingen und Kirchheim. Denn seit wenigen Tagen hat er die ...

 


 

17. April 2019 6:48 Kommentar - Abgelehnte Asylbewerber gehören nicht ins Gefängnis  Märkische Allgemeine Zeitung

Brandenburgs Linke weigert sich, abgelehnte Flüchtlinge in Gefängnissen unterzubringen – die Regierungspartei ist mit ihrer Kritik in guter Gesellschaft.

 


 

17. April 2019 5:02 Verschärfung bei Abschiebungen: Was Seehofer will und was er durchsetzt  Kölnische Rundschau

Die Empörung ist groß über Verschärfungen bei der Abschiebung und Veränderungen bei der Migration. Worum geht es im Einzelnen? Und wo gibt es ...

 


 

17. April 2019 3:41 Scheuer-Vorstoß für billigere Bahn-Tickets trifft auf Skepsis  Reuters Deutschland

Der Forderung von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nach steuervergünstigten IC- und ICE-Tickets der Bahn für den Klimaschutz trifft auf ...

 


 

17. April 2019 1:26 Erfolgreiche eVerwaltungsarbeit mit Fabasoft  eGovernment Computing

Die Fabasoft eGov-Suite ist das in zahlreichen europäischen Ländern bewährte und im deutschsprachigen Raum führende Produkt für elektronische ...

 


 

16. April 2019 9:58 Ambulante Pflege - Gute Note  Süddeutsche.de

Neufahrner Sozialstation beseitigt Mängel in der Dokumentation und wird bei einer Prüfung mit 1,3 bewertet. Probleme bereiten aber die Finanzen. Trotz vieler ...

 


 

15. April 2019 6:17 Tag gegen Lärm: Bürgerinitiativen informieren in der Innenstadt - Mettmann  Supertipp Online

Mettmann. Die Initiativen für Mettmann informieren am Mittwoch nach Ostern, 24. April, zwischen 10 und 13 Uhr mit einem Infostand in der Fußgängerzone.

 


 

15. April 2019 2:44 Möhringer Bahnhof - Bürger klagen über „unmenschlichen“ Lärm  Stuttgarter Nachrichten

In Spitzenzeiten fährt am Möhringer Bahnhof alle eineinhalb Minuten ein Zug ein. Nun wollen Anwohner kurzfristig ein Tempolimit und langfristig eine ...

 


 

14. April 2019 4:30 Die unendliche Geschichte mit der Gerechtigkeit  Die Achse des Guten

Das Ansehen des Rechtsstaats leidet immer wieder, wenn eine Entscheidung seiner Organe allgemein als ungerecht empfunden wird. Recht und Gerechtigkeit ...

 


 

13. April 2019 9:00 Bundesverwaltungsgericht Leipzig: Gelegenheits-Kiffer verlieren nach Kontrolle nicht mehr automatisch den Führerschein  RTL Online

Gelegenheits-Kiffer drohte bislang der unmittelbare Führerscheinentzug. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat diese Praxis jetzt einkassiert.

 


 

12. April 2019 1:56 Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in der Führerschein-Frage - Hanf News  Hanf Magazin

Gerade hat der Deutsche Hanfverband DHV in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass es eine positive Entwicklung in der deutschen Rechtsprechung ...

 


 

12. April 2019 11:42 Vergleichsportal Idealo klagt gegen Google  Internet World

Idealo verlangt von Google eine halbe Milliarde Euro Schadenersatz. Das Preisvergleichsportal wirft dem Konzern vor, nach wie vor seine marktbeherrschende ...

 


 

12. April 2019 9:00 Gleichbehandlung von Bürgerinnen und Bürger  az Solothurner Zeitung

Die SVP Kanton Solothurn fordert die Regierung auf, in Zukunft die getroffenen Beschlüsse des Parlaments fristgerecht umzusetzen sowie die geltenden ...

 


 

12. April 2019 8:14 Künstliche Intelligenz und Ethik im Kundenservice  silicon.de

Künstliche Intelligenz wird allerseits als die nächste Revolution im Wirtschaftsleben gehandelt. Das ist auch im Kundenservice nicht anders. Zwar stehen wir ...

 


 

11. April 2019 3:54 Leserbrief: Meckern hilft nichts  SWP

„Meckern hilft nichts“, ist ein typisch schwäbischer Spruch, aber trifft die Sache nicht im Geringsten! Frau Torebko, hätte sich vorher lieber mit Leuten vom Fach ...

 


 

11. April 2019 12:46 Neue Generation der City-Toilette: Neue Klos, alte Schwellen  taz.de

Alles bereit fürs große Geschäft: Die neue City-Toilette am Humboldthain ziert eine Schleife, weiße Tischdecken dekorieren Stehtische und in einem Buffet-Zelt ...

 


 

11. April 2019 9:00 BDE kritisiert Benachteiligung bei Förderung zur Hardware-Nachrüstung  EUWID Recycling und Entsorgung

Der BDE hat erneut mit Nachdruck die Auslegung der Förderrichtlinie für Hardware-Nachrüstungen von Entsorgungsfahrzeugen kritisiert und fordert die ...

 


 

11. April 2019 9:00 Ein Gebot der Gleichbehandlung  Westdeutsche Allgemeine Zeitung

In manchen Städten werden Arbeitslose häufiger und härter bestraft als anderswo. Das lässt sich zum Teil erklären, aber nicht in dem Ausmaß.

 


 

10. April 2019 9:15 Bundestags-Vizepräsident: Neuer Anlauf der AfD mit Gerold Otten  BR24

Nachdem zwei AfD-Kandidaten bei der Wahl ins Bundestags-Präsidium gescheitert sind, will die Partei jede Sitzungswoche einen anderen Kollegen aus der ...

 


 

10. April 2019 2:56 Landesdelegiertentag der Senioren-Union Rheinland-Pfalz  Eifel Zeitung

Senioren-Union fordert Gleichbehandlung von Stadt und Land Mainz. Der Landesvorsitzende der Senioren-Union Rheinland-Pfalz, Dr. med. Fred-Holger ...

 


 

10. April 2019 11:02 Finanznachrichten Berater: Dürfen Krankenkassen Schwerbehinderte ablehnen?  procontra-online

Einem privat krankenversicherten Schwerbehinderten wurde die Aufnahme in die gesetzliche Krankenversicherung verwehrt. Der Mann sah darin eine ...

 


 

10. April 2019 9:00 China und die EU - Ein Gipfel, zwei Rivalen  Süddeutsche.de

Abbau von Subventionen und mehr Schutz für europäische Unternehmen: Warum China der EU jetzt Zugeständnisse macht.

 


 

10. April 2019 4:50 Kohle für Rhein und Lausitz während das Saarland zum Mond schaut  Sozialticker

Kohle vom Bund auch für das Saarland. „Es darf nicht sein, dass die Bundesregierung 40 Milliarden Euro an die vom Kohleausstieg betroffenen ...

 


 

9. April 2019 6:14 neues deutschland: Kommentar über Frankreichs Digitalsteuer: Steuerpolitik mit Krückstück  Presseportal.de

neues deutschland - Berlin (ots) - Multinationale Konzerne sind bekanntlich Meister im Ausnutzen steuerlicher Schlupflöcher, die auf fehlende internationale ...

 


 

9. April 2019 10:54 Poppenreuths Trainer platzt der Kragen  Onetz.de

Vaclav Peroutka sieht sein Team in der Bezirksliga Oberfranken Ost einer Stimmungsmache ausgesetzt. Davon ließen sich auch die Schiedsrichter ...

 


 

9. April 2019 9:00 Rheinland-Pfalz & Saarland: "Es ist ungerecht!": Saar-Bürgermeister protestieren  n-tv NACHRICHTEN

Das hat Eindruck gemacht. Saarlands Bürgermeister und Landräte fuhren allesamt nach Berlin, um gegen eine Benachteiligung ihrer Kommunen beim ...

 


 

9. April 2019 9:00 Neumünster: Kleingärtner in der Stadt kämpfen gegen Leerstand | shz.de  shz.de

Neumünster | Die Kleingärtner in Neumünster kämpfen seit Jahren gegen Mitgliederschwund. 1573 Pachtgärten gibt es in der Stadt, aber nur 1133 sind ...

 


 

9. April 2019 9:00 Pauschale für den TuS Herten - Rheinfelden  Badische Zeitung

RHEINFELDEN (BZ). Mit den neuen Sportförderrichtlinien möchte die Stadt vor allem einen Beitrag für die Jugendarbeit leisten, aber auch die Vereine ...

 


 

8. April 2019 10:00 Alle 52 Bürgermeister des Saarlandes demonstrieren in Berlin / Gegen die Ungleichbehandlung der Bergbauregionen - Für die Zukunft des Saarlandes  Presseportal.de

Gemeinde Nalbach - Saarbrücken (ots) - Das Saarland macht mobil gegen drohende Ungerechtigkeit. Kommunalpolitische Vertreter aller saarländischen ...

 


 

8. April 2019 9:00 BILD-Verhör mit dem Wirtschafts-Experten: Ist das Saarland noch zu retten?  BILD

Saarbrücken – Arbeitslosigkeit, Abwanderung, Schulden. Eine Studie des Berlin-Instituts setzt das Saarland auf den letzten Platz im Wirtschafts-Ranking der ...

 


 

8. April 2019 9:00 Altstadt - Souvenirläden bleiben sonntags nun doch zu  Süddeutsche.de

Eigentlich wollten CSU und SPD die Vorschriften für einige Läden in der Münchner Innenstadt lockern - doch dann gab es Kritik.

 


 

8. April 2019 9:00 Langenhagen - Kirchenkreis bietet Rechtsextremismus die Stirn  Neue Presse

Rechtsextremismus ist Gift für unser Land“: Unter dieser Überschrift steht ein Vortrag von Wilfried Manneke. Diesen hält der Pastor auf Einladung des ...

 


 

6. April 2019 9:00 Zu viele Hürden bremsen den Camping-Boom : 06.04.2019, 07.50 Uhr  Neue Nordhäuser Zeitung

Mit einem Bruttoumsatz von jährlich etwa 12,6 Milliarden Euro hat sich der Camping- und Caravaning-Tourismus zu einer tragenden Säule im ...

 


 

5. April 2019 2:02 Drogerie » Deutlich weniger Bußen verhängt  taz.de

In der Schweiz ist der Konsum von Cannabis – anders als in Deutschland – verboten. Da der Konsum von Cannabis in der Schweiz von Kanton zu Kanton ...

 


 

5. April 2019 9:00 KI-Ethik-Rat: Googles eigene Mitarbeiter wären eine bessere Wahl gewesen - Golem.de  Golem.de

Googles Ateac-Projekt wurde beendet. Es war von Anfang an zum Scheitern verurteilt: Warum beruft das Unternehmen offensichtlich intolerante Menschen ein?

 


 

4. April 2019 12:05 Michelle Williams über unfaire Bezahlung: "Niemand hat das gekümmert"  SPIEGEL ONLINE

Marc Wahlberg und Michelle Williams standen gemeinsam vor der Kamera. Der Schauspieler erhielt dafür mehr als tausendmal so viel Geld wie seine Kollegin.

 


 

4. April 2019 9:00 Rheinfelden: Stadt erhöht den Förderrahmen für Sportvereine  SÜDKURIER Online

Aufstockung der Zuschüsse auf 24¦000¦Euro. Besonders die Jugendarbeit soll von den neuen Richtlinien profitieren.

 


 

4. April 2019 9:00 Ethik: Googles KI-Rat ist schon wieder kurz vor dem Zerfall - Golem.de  Golem.de

Ein angekündigtes Mitglied von Googles KI-Rat ist bereits nicht mehr dabei. Außerdem laufen gegen weitere Experten Petitionen zum Ausschluss aus dem ...

 


 

4. April 2019 9:00 ▷ "Familien haben heute komplexere Strukturen"  Presseportal.de

Wort & Bild Verlag - Baby und Familie - Baierbrunn (ots) - Ob in einer Regenbogen-, Patchwork- oder Großfamilie, mit einem alleinerziehenden Elternteil oder ...

 


 

3. April 2019 9:00 EU verliert allmählich die Geduld bei Chinas Marktöffnung  Handelsblatt

Einige Tage vor dem Treffen mit China macht die EU ihre Position deutlich: Ihre Geduld ist endlich – und China soll endlich Verantwortung übernehmen.

 


 

3. April 2019 9:00 Wenn Angestellte übers Gehalt reden  Nordkurier

Auch wenn es im Arbeitsvertrag anders klingt, Kollegen dürfen miteinander übers Geld reden. Ein Arbeitsrechtler erklärt warum.

 


 

3. April 2019 9:00 Kirchseeon/Bayern: CSU fordert Tempo 70 am Spannleitenberg | Kirchseeon  Merkur.de

Tempo 70 auf der Bundesstraße 304 ab Kirchseeon-Dorf bis zum Spannleitenberg. Das fordert die Kirchseeoner CSU.

 


 

2. April 2019 9:00 Nichts gegen Rassismus zu tun, ist auch rassistisch - Leserbriefe  Badische Zeitung

Zu: "Diskriminierung – wurde jetzt schon das (Un-)Wort des Jahres 2019 erschaffen?", Zuschrift von Ute Kienzler (Forum, 18. März) Wer ist hier Opfer?

 


 

2. April 2019 9:00 Endlich eine Vertreterin der Frauen beim VdK  Main-Post

Alle Jahre wieder trifft sich der ortsteilübergreifende VdK-Ortsverein Röthlein-Heidenfeld-Hirschfeld zur Jahresversammlung im TSV-Sportheim - diesmal mit ...

 


 

2. April 2019 9:00 Antidiskriminierungsstelle: Zahl gemeldeter Diskriminierungsfälle um 15 Prozent gestiegen  ZEIT ONLINE

Bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes haben sich im vergangenen Jahr deutlich mehr Menschen gemeldet als im Vorjahr. Am häufigsten ging es dabei ...

 


 

2. April 2019 9:00 Bruno Jonas - Kein Witz, schlechtes Thema  Süddeutsche.de

Der Kabarettist hat abgerechnet mit allen, die den "Weltuntergang" herbeireden, sei es ob des Klimawandels oder anderer Schlechtigkeiten. Manche SZ-Leser ...

 


 

1. April 2019 5:00 Dürfen sich Arbeitskollegen über ihr Gehalt austauschen?  Wolfsburger Allgemeine

Das Gehalt der Kollegen gilt in Deutschland immer noch als Tabuthema. Wer aber beispielsweise eine Gehaltserhöhung verhandeln möchte, interessiert sich ...

 


 

1. April 2019 9:00 Hannover-Messe eröffnet: Merkel fordert technologische Aufholjagd  Tagesspiegel

Bei der Eröffnung der Hannover-Messe hat die Kanzlerin angezweifelt, ob Europa beim Thema Künstliche Intelligenz wirklich mitspielen kann.

 


 

1. April 2019 9:00 Sprachgesellschaft: Gendern mit Augenmaß  Volksstimme

Die Kontroverse um den Gebrauch von gendergerechter Sprache ist nicht neu, aber neu befeuert worden.

 


 

1. April 2019 9:00 Finanznachrichten Investmentfonds: Schwellenländer: Frauen als Wachstumstreiber?  procontra-online

Bieten Schwellenländer noch attraktive Investmentmöglichkeiten? Welche Branchen und Entwicklungen den Markt treiben, und warum Frauen „disruptives ...

 


 

31. March 2019 9:00 Engelbert Kupka - Ein Beispiel auf vielerlei Feldern  Süddeutsche.de

Die CSU bereitet ihrem langjährigen Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Engelbert Kupka, dem früheren Unterhachinger Bürgermeister und ...

 


 

31. March 2019 9:00 Großdemo gegen Landflucht in Spanien  DW (Deutsch)

In Madrid haben zehntausende Menschen auf die Entvölkerung bestimmter ländlicher Regionen aufmerksam gemacht. Die Regierung kündigte eine ...

 


 

30. March 2019 8:00 Apple erhält Bestnote für Gleichbehandlung  Macerkopf - Apple News aus Cupertino

Apple hat erneut die Bestnote von 100 Punkten erzielt.

 


 

29. March 2019 8:00 Diakonie will von der Stadt Lindau eine Gleichbehandlung der Altenheime  Schwäbische

Dass die Stadt nicht für den Umbau des Maria-Martha-Stifts zahlen will und dessen Aus in Kauf nimmt, schockiert die Verantwortlichen. Bisher hat Lindau für ...

 


 

29. March 2019 8:00 KV – Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig wird mit dem ADKV-ART COLOGNE Preis ausgezeichnet - Leipzig  art-in.de

KV – Verein für zeitgenössische Kunst Leipzig wird mit dem ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine 2019 ausgezeichnet. Eine unabhängige Jury wählte ...

 


 

29. March 2019 8:00 Schweiz legt Lkw still: Kontrollen für mehr Sicherheit  Eurotransport

In der Schweiz wurden im Jahr 2018 rund 90.500 Lkw, Busse und Lieferwagen kontrolliert. 5.000 Fahrzeuge mussten stehen blieben.

 


 

28. March 2019 8:00 Autowaschen am Sonntag auch in Neumarkt? - Region Neumarkt - Nachrichten  Mittelbayerische

In der Kreisstadt ist seit 2006 verboten, was rings um sie herum kein Problem ist. Betreiber fordern Gleichbehandlung ein.

 


 

28. March 2019 8:00 Diversity Management: Frauen-Netzwerk Global Women in PR zu Gast bei Fraport  Tagesspiegel

Durch Individualisierung, Globalisierung und demografischen Wandel werden Flexibilität und Akzeptanz von diversen Lebensentwürfen für Arbeitgeber.

 


 

27. March 2019 8:00 Melone bis Gänseblümchen: Kritik an Patenten auf Züchtung  BNN - Badische Neueste Nachrichten

München (dpa) – Umweltgruppen sowie Politiker von SPD und Grünen haben die Patentpraxis, aber auch die Strukturen am Europäischen Patentamt (EPA) ...

 


 

27. March 2019 8:00 IKEA Nachhaltigkeitsbericht 2018: Zu einem nachhaltigen Leben inspirieren und es erschwinglich machen  Presseportal.de

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG - Hofheim-Wallau (ots) - Heute wird der IKEA Nachhaltigkeitsbericht Geschäftsjahr 2018 (GJ18)* veröffentlicht. Er beschreibt ...

 


 

26. March 2019 8:00 Intersexuelle Sportler in der Leichtathletik - Das lange Rennen zur Selbstfindung  Stuttgarter Nachrichten

Die Südafrikanerin Caster Semenya ist eine der besten Leichtathletinnen der Welt – und muss sich seit zehn Jahren gegen Anfeindungen wehren. Ein Kampf ...

 


 

26. March 2019 8:00 Li Keqiang verspricht ausländischen Firmen Gleichbehandlung_China.org.cn  China Internet Information Center

Vor rund 100 Vertretern ausländischer Fortune-500-Firmen hat Chinas Ministerpräsident Li Keqiang am Montag die Absicht seines Landes bekräftigt, die ...

 


 

26. March 2019 8:00 Rheinsberg - Streit um Geld für Ortsvorsteher  Märkische Allgemeine Zeitung

Die Ortsvorsteher von Rheinsberg sollen zumindest in gleich großen Orten gleich viel Geld bekommen. Diese Forderung machte BVB/Freie Wähler/FDP auf.

 


 

26. March 2019 8:00 Baulärm kontra Mittagsruhe: Bad Elster pfeift auf Satzung  Freie Presse

Damit schneller und billiger gebaut werden kann, hebelt der Kurort erneut per Ausnahme seine eigene Polizeiverordnung aus. | 10478062 Regionales Oberes ...

 


 

25. March 2019 8:00 SoVD Sievershausen - Frauen fordern gleiche Mütterrente für alle  Peiner Allgemeine Zeitung - PAZ-online.de

Gleiche Mütterrente für alle: Die Teilnehmerinnen des 25. Frauenfrühstücks des Sozialverbandes Sievershausen unterstützen die Forderung des ...

 


 

25. March 2019 8:00 Straßenausbaubeit...: Abschaffung wäre für Bürger ungerecht  Volksstimme

Über die Zukunft der Straßenausbaubeiträge diskutierte der Verbandsgemeinderat.

 


 

21. March 2019 8:00 Blumberg: Blumberger können eine Gleichbehandlung erwarten - Blumberg  Schwarzwälder Bote

Windpark: Der CDU-Abgeordnete Karl Zimmermann: Eil-Entscheidung des Gerichts akzeptieren.

 


 

5. March 2019 9:37 Gleichbehandlung, die widerwillige Religionsfreiheit für Muslime  MiGAZIN

Dass Muslime in Deutschland ihre Religion ausüben dürfen, haben sie nicht der Religionsfreiheit zu verdanken, sondern dem Gleichbehandlungsgrundsatz.

 


 

5. March 2019 9:00 „Charta der Vielfalt“ - 27 Göttinger Einrichtungen wollen mehr Gleichbehandlung  Göttinger Tageblatt

In Göttingen unterstützen 27 Einrichtungen die „Charta der Vielfalt“, die für Gleichbehandlung aller Arbeitnehmer steht. Nun wird ein Treffen organisiert, damit ...

 


 

5. March 2019 9:00 Einsatz für eine Gleichbehandlung der Ruheständler - Lörrach  Badische Zeitung

Der Regionalverband Lörrach im Seniorenverband öffentlicher Dienst muss nach neuem Vorsitzenden Ausschau halten.

 


 

4. March 2019 9:00 Das gilt bei Diskriminierung und Mobbing im Betrieb  Deutsche Handwerks Zeitung

Diskriminierung und Mobbing im Betrieb ist ein schwieriges Thema, das den wirtschaftlichen Erfolg gefährdet.

 


 

21. February 2019 9:00 Emma Watson: Einsatz für Gleichbehandlung der Geschlechter  RTL Online

Emma Watson nahm am ersten Zusammentreffen des Beratungsgremiums für Geschlechtergleichheit der G7-Staaten teil.

 


 

29. January 2019 9:00 „Gendersternchen“ ist Anglizismus des Jahres 2018  FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das „Gendersternchen“ ist zum Anglizismus des Jahres 2018 avanciert. Laut der Jury ist es „eine klare Bereicherung des deutschen Wortschatzes“.

 


 

23. January 2019 9:00 Studie: Gleichbehandlung der Geschlechter führt zu Homophobie  Queer.de

Die zunehmende Gleichstellung der Geschlechter führt laut schweizerischen Wissenschaftlern dazu, dass sich traditionell orientierte Männer in Homo-Hass ...

 


 

23. December 2018 9:00 Potsdam-Waldstadt - Bürgerinitiative fordert Gleichbehandlung  Märkische Allgemeine Zeitung

Im Streit um Rodungen von Waldgebieten für neue Schulen und Sportanlagen fordert die Initiative „Bürger für Waldstadt“ Gleichbehandlung mit anderen ...

 


 

10. December 2018 9:00 CSU-Fraktion setzt sich für Gleichbehandlung bei den Gebühren für die Sing- und Musikschule ein  Wochenblatt.de

Gemeinsam mit ihren Fraktionskollegen Dr. Armin Gugau und Hans Renter bemüht sich Stadträtin Dagmar Schmidl darum, dass die Gebühren für die Sing- und ...

 


 

29. November 2018 9:00 BVerwG zur Gleichbehandlung der NPD bei der Sparkasse  Legal Tribune Online

Die NPD hat einen Anspruch auf Eröffnung eines Girokontos bei einer Sparkasse, wenn das Geldhaus dies auch anderen Parteien gestattet, so das BverwG.

 


 

27. October 2018 9:00 „Die Gleichbehandlung der Geschlechter muss respektiert werden“  Tichys Einblick

Recht und Grundwerte geben den Maßstab für die Beurteilung anderer Kulturen und Traditionen: sie sind weder pauschal abzulehnen noch pauschal ...

 


 

1. October 2018 9:00 Kalifornien beschließt strikte Netzneutralität  Handelsblatt

SacramentoIn Kalifornien sollen künftig die bisher strengsten Regeln zur Netzneutralität in den USA gelten. Gouverneur Jerry Brown unterschrieb am Sonntag ...

 


 

10. September 2018 9:00 Debatte nach Skandalfinale der US Open: "Die Männer nerven den Schiedsrichter andauernd - und nichts passiert"  SPIEGEL ONLINE

Serena Williams bekommt bei ihren Klagen über den Final-Schiedsrichter bei den US Open Unterstützung von ihrem Verband. Novak Djokovic, Sieger bei den ...

 


 

29. August 2018 9:00 Gleichbehandlung bei den Nachtzuschlägen angemahnt (neues deutschland)  neues deutschland

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt hat die Gleichbehandlung bei Nachtzuschlägen angemahnt. Der Zuschlag darf nicht für manche 50 Prozent und für ...

 


 

10. August 2018 9:00 Pläne zur Kindergeldreform: Was ist Gleichbehandlung?  Legal Tribune Online

Die Bundesregierung will die Höhe des Kindergelds künftig an den Wohnsitz koppeln, um zu verhindern, dass Menschen deshalb einwandern. Das ist rechtlich ...

 


 

3. August 2018 9:00 Bundesarbeitsgericht mahnt Gleichbehandlung bei Nachtzuschlägen an  Deutsches Ärzteblatt

Erfurt – Unternehmen müssen Nachtarbeit weitgehend einheitlich belohnen. Tarifregelungen, wonach Schichtarbeiter nachts 15 Prozent mehr bekommen, ...

 


 

19. July 2018 9:00 Eine Debatte ohne Niveau  F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dass Frauen im amerikanischen Profisport weniger verdienen als Männer, ist nur fair. Sie verlangen auch gar nicht das gleiche Geld. Dass...

 


 

4. July 2018 9:00 Entschädigungen für Schießeinschränkungen: Anrainer-Gemeinden an Truppenübungsplätzen fordern Gleichbehandlung  Bayerischer Rundfunk

Seit über 70 Jahren übt die US-Armee auf Truppenübungsplätzen in der Oberpfalz den Schießbetrieb. Ausgleichszahlungen für die Einschränkungen dadurch ...

 


 

28. June 2018 9:00 Ist die Männerquote in Hamburg verfassungsgemäß?  Legal Tribune Online

Bei gleicher Qualifikation und Eignung will Hamburg lieber Männer als Staatsanwälte einstellen. Das Hamburger Gesetz gibt das genauso her. Und doch ...

Kommentare

Geschichtfälscher am Fließband

Was war mit der Menschheit in diesen 300 Jahren los?

und GeorgKausch.de
Sein Buch ist zu kaufen, kann aber auch als pdf-Datei heruntergeladen werden.

pol. Emik-Wurst, Hans

Antike

Sehr guter Artikel, zeigt uns, daß nicht erst Marx auf den Kommunismus gekommen ist, bzw. er einfach nur das Ende der Tragödie umgeschrieben und zur Komödie deklariert hat.

Was ich gerne anführen wollte, die Antike GAB ES NICHT. Alle Geschichte vor der Renaissance - die eine Naissance war - ist erfunden, ein langes Thema, aber im Artikel ein schöner Hinweis darauf:

"Die Unterhaltungen über diese Frage im zweiten Akt und insbesondere die im vierten Akt dargestellten Konflikte und Verwicklungen zwischen den alten und jungen Frauen um den Fang der hübschen Jünglinge gehören zur pornographischen (unzüchtigen, zotenhaften) Literatur, wie sie nur noch in manchen italienischen Schriften der Renaissancezeit vorkommen."

Damals wurden auch die "Antiken" Schriften geschrieben, also die Geschichte von Europa neu erdacht, die zugehörigen Ruinen errichtet und so den Menschen die Lüge über "eine Jahrtausende alte Antike Kultur" anstatt ihrer echten, vernichteten, jahrtausede alten Kultur eingetrichtert.

Viele Grüße
PD