Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Vom Unfug der Gleichbehandlung

Bild von pol. Hans Emik-Wurst

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz kommt in seinen Auswirkungen auf Staat, Verwaltung und Gesellschaft einem Staatstreich gleich, der direkt in einen tyrannischen Obrigkeits- und Überwachungsstaat führt, wo das Treten der Menschenrechte mit den Füßen zum Alltag gehört. Aber das hatten wir alles schon mehrfach. Wir brauchen uns daher über nichts mehr zu wundern.

Monika Gruber - Frauen Arroganz Training - Neues aus der Anstalt 22.02.11

Die Athener schlugen sich mit dem gleichen Unfug herum. Es gibt nichts Neues unter der Sonne. Siehe auch die Ausführungen von Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Philipp, Mannheim bei Konrad Fischer.

Aristophanes

Quelle

Ganz anderen Kalibers ist Aristophanes. Mit fester Hand greift er ins volle Leben Athens hinein, zeigt uns Versammlungen, politische Kämpfe, wirtschaftliche Bestrebungen, plutokratische Machtgier, utopienschaffende Frauenparlamente. Die ganze Größe des fast einzigartigen jonischen Genies, aber auch das Fehlerhafte der antiken Zivilisation treten uns vor Augen, — gezeichnet allerdings von einem reaktionären Geistesaristokraten, der gar keine Sympathie hatte für die aufwühlende ökonomische und weltpolitische Tätigkeit der Plutokratie noch für die extremen, schwärmerischen Gleichheitsbestrebungen der Besitzlosen. Das Ideal des Aristophanes scheint dem des Aristoteles ähnlich gewesen zu sein. Dieser Opposition gegen seine Zeit entsprang die überlegene Ironie, der ausgelassene, zynische Spott, die bittere, zügellose Satire, die seine Komödien auszeichnen. Von sämtlichen Komödien des Aristophanes — sie behandeln satirisch die kapitalistischen Weltpolitiker, die Sophisten, die Prozeßsüchtigen, die Denunzianten, die Wolkenkuckucksheimer und die Kommunisten — kommen für uns in Betracht: die Ekklesiazusen (Frauenparlament, aufgeführt 393) und Plutos (aufgeführt 388).

Die Politik der Männer hat zum Zusammenbruch der blühenden athenischen Republik geführt: der Peloponnesische Krieg endete (404) mit der vollständigen Kapitulation Athens. Die Frauen hatten im langen Kriege viel gelitten, und die traurigen Folgen des Zusammenbruchs verschlimmerten ihr Los. Sie beschlossen deshalb, die Männer als das herrschende Geschlecht abzusetzen und selber die Regierung zu übernehmen.

Die Frauen stehlen sich des Nachts von ihren Männern weg, verkleiden sich als Männer und berufen ein Parlament ein, wo Rednerinnen auftreten und Vorschläge zur radikalen Reform des Landes machen. Die Frauen, sagen sie, sind wirtschaftlich tüchtiger und umsichtiger als die Männer und werden auch imstande sein, den Staat in richtige Bahnen zu lenken und aufrechtzuerhalten. Die Führerin dieser Revolution heißt Praxagora, ihres Mannes Name ist Blepyros.

Die fünfte Szene enthält den Kern der Pläne der Frauen. Im Gespräch mit Blepyros und einigen Nebenpersonen entwickelt Praxagora ihre kommunistischen Ideen. Sie wird vorerst vom Chor begrüßt, der ihr nahelegt, daß dem Staate ein neues Gestalten nottue und daß das Volk etwas ganz Neues wünsche, da es haßt, „alte Geschichte wiederholt zu sehen".

Chorführerin(2): Doch zaudere nicht, geh an das Werk mit der Schärfe der Einsicht; denn je rascher ein Stück fortspielt, um so eher gewinnt es des Publikums Beifall.

Praxagora: Wohl bin ich gewiß, daß heilsam ist, was ich darlegen will; indessen ob das Publikum auch für den Fortschritt ist und nicht in dem alten, gewohnten Herkommen und Brauch viel lieber verweilt, das ist's, was mich ernstlich besorgt macht.

Blepyros: Um den Fortschritt sei nicht besorgt; denn es herrscht Fortschreiten und Neuern, aber Verachten des Altertümlichen hier als wahrer und einziger Herrscher.

Praxagora: So spreche denn niemand gegen mich eher und störe unterbrechend den Vortrag, bis er ganz einsieht, wie der Plan ist und den Redner bis zu Ende gehört hat: Wie mir scheint, muß alles Gemeingut sein, teilnehmend jeder an allem, vom Gemeingut jeglicher leben und nicht der eine reich sein und der andere ein Bettler, nicht einer viel Felder besitzen, indes für ein Grab jenem der Platz fehlt... Jeglichem werde ich dasselbe Geschick, und Gemeinschaft allen bereiten ... So wandle ich denn erstens den Acker zu Gemeingut um und das sämtliche Geld und was sonst noch jeder Besitz hat. Aus diesem Gemeinschatz werden wir Frauen euch Männer ernähren und kleiden, ihn verwaltend mit Fleiß und mit Sparsamkeit, und 'Rechnung legend von allem.

Blepyros: Wie aber mit dem, der Land zwar nicht, doch Silber und Gold und daneben unregistriertes Vermögen besitzt?

Praxagora: Auch der zahlt's ein zum Gemeinschatz; wer es nicht einzahlt, schwört falsch.

Blepyros: Meineid hat's eben ja auch erworben!

Praxagora: Doch wird's gar nicht und in keinerlei Art ihm zu Nutzen gereichen. Aus Armut tut kein Mensch mehr was, denn alle haben ja alles, — Brot, Kuchen, Gemüs', Fleisch, Fische, Gewand, Wein, Kränze, Rosinen und Mandeln. Was gewinnt er dann, wenn er nicht einzahlt? Zu kaufen gibt es doch nichts, da doch alles gemeinschaftlich ist!

Blepyros: Nimm an, ein junger Mann freit ein Mädchen oder will zur Dirne gehen, so muß er doch Geschenke mitbringen.

Praxagora: Keineswegs! Alle Frauen und Männer werden gemeinschaftlich und frei sein; Ehe oder sonstigen Zwang wird es nicht geben.

Blepyros: Wie aber, wenn mehrere sich um ein schönes Mädchen bewerben, was soll dann geschehen?

Praxagora: Sicherlich werden sich um eine Schönheit mehrere Männer bewerben, manche stattlich, andere häßlich; aber ehe einer berechtigt ist, sich um eine Schönheit zu bewerben, muß er ein häßliches Mädchen beschlafen.

Blepyros: Gut. Die Mädchen brauchen also nicht mehr zu befürchten, daß sie ihr Leben lang Jungfern bleiben. Wie wird's aber den Männern ergehen? Man darf doch annehmen, daß die Mädchen nur den schönen Männern ihre Gunst erweisen werden. Was soll mit den häßlichen Männern geschehen?

Praxagora: Das Liebesleben der Mädchen wird ebenfalls staatlich reguliert werden. An die Seite der jungen, schönen und stattlichen Männer werden die kleinen, mißgestalteten und untersetzten Männer gestellt werden. Und ehe die Mädchen die Erlaubnis erhalten, sich mit ihren Geliebten zu paaren, müssen sie den von Natur stiefmütterlich behandelten Männern ihre Liebe gewähren ... Alle Prostitution wird abgeschafft, die niedrigen Dirnen überlassen wir den Sklaven, so daß für die Bürgerinnen die besten Kräfte aufbewahrt werden...

Blepyros: Und wie sollen wir dann unsere Kinder erkennen?

Praxagora: Sie werden nie erkannt werden; alle Kinder werden allen Erwachsenen gehören...

Das Zwiegespräch wird fortgesetzt und Praxagora schildert den Zukunftsstaat, in dem alles gemeinschaftlich, alles frei und gleich und unabhängig sein wird, in dem alle privaten Unternehmungen zu einem einzigen großen Besitz zusammengefaßt werden, in dem alle Klassenunterschiede, alle Schranken und Zwangsmittel für immer abgeschafft sein werden. Gerichtshöfe und Wahlräume wird es ebenfalls nicht geben. Diese werden in Speisehallen verwandelt werden, wo es die feinsten Leckerbissen geben wird. Die Bürger werden nach dem Alphabet ihre Speisemarken und ihre Speisehallen zugewiesen erhalten. Die gemeinsamen Mahlzeiten werden zu Festlichkeiten; in gehobener Stimmung wird jeder sie verlassen, mit einer Fackel in der Hand und einem Blumenkranz in den Haaren, und wenn sie dann durch die Straßen wandern, werden Mädchen und Frauen sie zu sich einladen und sie bitten, sich an ihrer Schönheit zu erfreuen.

Die Auseinandersetzung zwischen Praxagora und Blepyros über die neue sexuelle Ordnung ist bei Aristophanes viel deutlicher als hier wiedergegeben ist. Die Unterhaltungen über diese Frage im zweiten Akt und insbesondere die im vierten Akt dargestellten Konflikte und Verwicklungen zwischen den alten und jungen Frauen um den Fang der hübschen Jünglinge gehören zur pornographischen (unzüchtigen, zotenhaften) Literatur, wie sie nur noch in manchen italienischen Schriften der Renaissancezeit vorkommen. Droysen gibt eine wörtliche Übersetzung.

Selbstredend läßt Aristophanes diesen schlaraffen-artigen Zukunftsstaat lächerlich scheitern. Die komischen Verwicklungen, die die Regulierung des Liebeslebens mit sich bringen, und die Vernachlässigung des öffentlichen Lebens machen die Existenz im Zukunftsstaat unmöglich. Die jungen Leute können an ihre geliebten Mädchen gar nicht herankommen, denn der Geschlechtstribut, den sie vorher an die alten Damen und welken Jungfern zollen müssen, macht sie dann unfähig. Und die Bürger, die, von den Schilderungen der festlichen Speisehallen angelockt, sich mit hochgespannten Erwartungen zu ihren Mahlzeiten begeben, können sich nur sattessen, wenn sie sich etwas von zu Hause mitbringen.

In den „Ekklesiazusen" spottet Aristophanes, wie wir sehen, über die kommunistischen Schwarmgeister; in „Plutos", seiner letzten Komödie, geißelt er die unersättlichen Reichen, das zügellose, aller Moral bare Jagen nach Reichtum. Das Problem, das hierin behandelt wird, ist ein altes und doch immer neues: Warum sind die Spitzbuben reich und die Tugendhaften arm? Die Zwiegespräche sind außerordentlich reichhaltig. Ihr Grundgedanke ist: Plutos, der Gott des Reichtums, ist blind und weiß selber nicht, was er tut. Auf die Frage des tugendhaften, aber armen Chremylos, warum er seine Gaben so ungerecht verteilt, antwortet Plutos: Zeus hat mich blind gemacht. Der oberste Gott ist neidisch auf die Menschen. Als ich ein kleiner Junge war, pflegte ich zu prahlen, daß ich nur die Weisen und Guten besuchen werde. Deshalb machte er mich blind, damit ich nicht weiß, wen ich aufsuchen soll. Chremylos: Würdest du die Bösen meiden, wenn du sehen könntest? Plutos: Ja. Das täte ich. Ich würde nur die Guten besuchen. Alle sagen mir doch, daß sie gut seien, aber wenn ich zu ihnen komme und sie reich mache, so nimmt ihre Schlechtigkeit gar kein Ende. Chremylos: So ist's. Der Mensch kann alles genug haben: Brot, Süßigkeiten, Feigen, Mut, Literatur, nur nicht genug Reichtum. Gib einem Menschen dreizehn Talente, so wird er sechzehn verlangen; gib ihm sechzehn und er wird vierzig verlangen, sonst, sagt er, ist das Leben miserabel. Reichtum ist das feigste Ding...

Chremylos rät dem Plutos, sich in den Tempel des Äsculapius (des heilenden Gottes) zu begeben und dort eine Nacht zuzubringen; dort würde er von der Blindheit geheilt. Plutos befolgt diesen Rat und wird sehend. Nun soll die Armut aus Hellas vertrieben werden. Die personifizierte Armut tritt nunmehr auf und will beweisen, daß ihre Gegenwart nötig sei. Sie zankt mit Chremylos und ruft ihm zu: Du willst mich aus Hellas vertreiben? Du glaubst, du wirst hierdurch der Menschheit den größten Segen bringen. In Wahrheit wirst du der Menschheit großen Schaden zufügen, wenn du die Guten reich machen willst. Chremylos bestreitet in längerer Rede diese Behauptung und zeigt, wie gerecht es sein würde, wenn die Bösen arm und die Guten reich wären. Hierauf erwidert die Armut: Würden alle reich sein, wer wollte sich dann die Mühe nehmen, Wissenschaft und Künste zu erwerben? Und wenn diese verschwänden, wer würde dann unsere Schiffe bauen, Ackerbau treiben, Gewerbe ausüben? Chremylos: Unsinn! Unsere Diener würden dies schon schaffen. Armut: Diener? Wo würdest du diese nehmen, wenn alle reich wären? Chremylos: Es gäbe schon Leute genug, die uns vom Auslande Sklaven bringen würden, wenn wir ihnen hierfür gut bezahlten. Armut: Wer würde sich denn der Gefahr aussetzen, Menschenraub zu treiben, wenn er ohnehin reich sein könnte? Laßt euch nur sagen: wenn alle viel Geld haben, werden alle selber arbeiten müssen, um sich die Annehmlichkeiten des Lebens verschaffen zu können; euer Gold und Silber wird auch nichts helfen; heute können sich die Reichen alles beschaffen, weil es Arme gibt, die die verschiedensten Warenartikel herstellen, die euch das Leben möglich machen und verschönern. Ihr müßt nur nicht Armut mit Elend verwechseln: Die Menschen sollen nicht elend sein; sie sollen nur nicht im Überfluß leben und den Ansporn zu rüstigem Schaffen verlieren. Ihr sagt doch selber, daß die Armen bessere Menschen seien als die Reichen.

Chremylos und seine Freunde sind durch diese Argumente verblüfft. Sodann erscheint Plutos, geheilt und sehend: Er begrüßt die Sonne, das schöne attische Land und ruft: Ich schäme mich meiner Vergangenheit, ich erröte über die Gesellschaft, in welcher ich mich so lange befand, während ich die Menschen mied, die meine Freundschaft verdienten. Ich will nunmehr den entgegengesetzten Weg wandeln und der Menschheit zeigen, daß es gegen meinen Wunsch war, als ich mit Lumpen und Spitzbuben verweilte.

Das Ergebnis dieser Wandlung ist höchst merkwürdig. Die Bösen verlieren ihren Reichtum. Alle beginnen jetzt, Plutos aufzusuchen, aber der Weg zu ihm geht durch Ehrlichkeit und Weisheit. Und der schönste Witz kommt am Ende der Komödie: Auch die Priester beklagen sich, daß sie nunmehr hungern müssen. Ein Priester klagt: „Seitdem Plutos sehend wurde, bin ich dem Hungern preisgegeben, obwohl ich der Priester des Zeus bin. Ehe alle Menschen reich waren, da pflegten sie zum Tempel zu kommen und zu opfern. Wurde ein Kaufmann von irgendeiner Gefahr errettet, von Reisegefahren oder vom Strafgesetz, so begab er sich in den Tempel und brachte Geschenke; oder wenn Leute Gelübde machten, da riefen sie den Priester. Jetzt kommt niemand. Ich denke daran, den Zeusdienst zu verlassen." Alle wurden gut, weise und reich. —

Der Sinn dieser Komödie kann nur im Worte Goethes zu finden sein: „Laßt uns nur besser werden, bald wird's besser sein." Und dies ist auch der Grundgedanke des Aristoteles. Quelle

 


 

Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

""Gleichbehandlung"" - Google News

Google News

 


 

9. December 2018 4:53 Vereine haben eine Zukunft - Region Amberg - Nachrichten  Mittelbayerische

Im Markt Schmidmühlen wurden langjährig aktive Mitglieder und Ehrenamtliche mit Urkunden ausgezeichnet.

 


 

8. December 2018 4:02 Proteste gegen Ausschaffungen in Bern  Liechtensteiner Vaterland

Mehrere hundert Migrantinnen und Migranten und mit ihnen solidarische Personen haben am Samstag in Bern gegen Ausschaffungen protestiert. Menschen ...

 


 

8. December 2018 12:00 Fünf Fälle für den Bauausschuss | Waldkraiburg  Oberbayerisches Volksblatt

Mit einigen kniffligen Bausachen hatte der Marktgemeinderat in der jüngsten Sitzung zu tun. Gleich viermal hieß es deshalb: Ein Fall für den Bauausschuss, der ...

 


 

7. December 2018 4:37 Verbindung zur Breiten Heide soll Kreisstraße werden  NR-Kurier - Internetzeitung für den Kreis Neuwied

Der Gemeinderat hat auf Antrag der CDU-Fraktion einstimmig – bei Enthaltung von Ortsbürgermeister Roland Thelen – beschlossen, dass die Verbindung zur ...

 


 

7. December 2018 1:00 Schweiz: Weihnachtsbaum-Produzenten ziehen vor Gericht  GABOT

Für Weihnachtsbäume gibt es keine Direktzahlungen. Paul Wälchli aus Oschwand BE zog deswegen vors schweizer Bundesverwaltungsgericht. Nachdem ...

 


 

7. December 2018 6:00 Lehrer und Amtschefs sollen ran - MOZ.de  Märkische Onlinezeitung

Aktuelle Nachrichten aus Brandenburg. Informationen rund um die Region Brandenburg: Aktuelle News, Themen und Berichte.

 


 

6. December 2018 10:03 Höhere Anforderungen ans Stromnetz - Eichstetten  Badische Zeitung

Ausbau des Umspannwerkes Eichstetten: Moderne Technik erfordert andere Masten – vier kommen neu, vier alte fallen weg. EICHSTETTEN. Der Ausbau des ...

 


 

6. December 2018 3:45 Wien: Wer wohnt eigentlich im Gemeindebau?  Profil.at

Die FPÖ heizt die Debatte über Migranten in den 220.000 Sozialwohnungen der Stadt Wien gehörig an. Wer dort wohnt, wer kommt, wer geht. Von Clemens ...

 


 

6. December 2018 3:30 Wohnungskonzern Vonovia - „Wir müssen warten, ob das Unternehmen Wort hält“  Stuttgarter Nachrichten

Rolf Gaßmann vom Mieterverein Stuttgart begrüßt die Pläne des Wohnungsunternehmens Vonovia, die Mieterhöhungen zu begrenzen, rät aber im Interview ...

 


 

6. December 2018 12:25 EuGH-Anwalt sieht Altersdiskriminierung bei Vordienstzeiten von Beamten  derStandard.at

Luxemburg/Wien – EuGH-Generalanwalt Henrik Saugmandsgaard sieht eine Altersdiskriminierung bei Vordienstzeiten für österreichische Beamte auch im ...

 


 

6. December 2018 12:17 Für Sanierung des Feuerwehrstützpunktes und Neubau einer Sporthalle  Usinger Anzeiger

USINGEN - (dha). Mit den Stimmen von CDU und FWG ist der Haushalt der Stadt Usingen für das Jahr 2019 verabschiedet worden. Die SPD sieht einen ...

 


 

5. December 2018 10:00 Leserbriefe - Bad Krozingen  Badische Zeitung

MIGRANTENSCHICKSALE I Alle sollten gleich behandelt werden Zu unserem Beitrag "Kampf gegen Formular-Deutschland" (BZ vom 28. November) über die ...

 


 

5. December 2018 5:27 Wie Angebote für Familien beworben werden  Trierischer Volksfreund

(red) „Gleichbehandlung in der Familienbildung führt oft zu Missverständnissen über gelingende Zugänge zu Familien“, sagt Matthias Bartscher (Foto) zu ...

 


 

5. December 2018 5:21 Nach Gerichtsbeschluss: Politiker forden Auskunft vom Verfassungsschutz zu Maaßens AfD-Kontakten  Tagesspiegel

Grüne wollen "größtmögliches Maß an Transparenz", SPD sieht ein "bemerkenswertes Urteil" - Bedeutung könnte es auch für vertrauliche Presse-Gespräche ...

 


 

5. December 2018 1:52 Enttäuschte Bio-Bauern im Ländle - "Die große Lobby hat einfach die CDU"  Deutschlandfunk Kultur

Die Wahl von Winfried Kretschmann zum ersten grünen Ministerpräsidenten eines Bundeslandes erlebten viele Landwirte in Baden-Württemberg als Befreiung.

 


 

5. December 2018 11:32 Die Islam-Konferenz benötigt ein Ziel  Frankfurter Rundschau

Die Bundesregierung sollte mit Muslima und Muslimen eine Vision für unsere multireligiöse Einwanderungsgesellschaft entwickeln. Ein Gastbeitrag.

 


 

4. December 2018 8:18 Das Milliardenunternehmen Salesforce verbietet seinen Personalern, Bewerber nach ihrem aktuellen Gehalt zu fragen  Business Insider Deutschland

Salesforce verbietet in Bewerbungsgesprächen die Frage nach dem aktuellen Gehalt, erzählte Chef-Personalerin Cindy Robbins auf der Ignition-Konferenz.

 


 

4. December 2018 5:23 Kommentar zur Digitalsteuer  Lausitzer Rundschau

Der größte Charme der Digitalsteuer dürfte vorerst ihr Name bleiben. Der Begriff ist mit gut einem halben Duzend Konzepten und Ansätzen versehen, die ...

 


 

4. December 2018 2:21 Klöckner will Gleichbehandlung von Stadt und Land  RTL Online

Die Bedürfnisse des ländlichen Raumes kommen nach Ansicht von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf Bundesebene zu kurz.

 


 

4. December 2018 12:39 „Am Geld würde es nicht scheitern“  FuPa - das Fußballportal

Die Botschaft war: Der Fußballclub Memmingen wird es wagen, wenn sich die Chance auf die 3. Liga tatsächlich ergeben würde. Der einstimmig ...

 


 

3. December 2018 5:40 BGH zur Frage des Abstammungsrechts bei gleichgeschlechtlichen Ehen  anwalt24.de

Haben lesbische Paare ein Kind, wird die Ehefrau der Kindesmutter nicht allein aufgrund der bestehenden Ehe als weiterer Elternteil des Kindes eingetragen.

 


 

3. December 2018 3:36 Bei Quereinstieg in Diplomstudiengang nach Bachelorabschluss besteht Anspruch auf Ausbildungsförderung  kostenlose-urteile.de

Auszubildende, die nach dem Erwerb eines Bachelorgrades infolge der vollständigen Anrechnung ihrer in dem Bachelorstudiengang erbrachten Leistungen ...

 


 

3. December 2018 12:41 Fachtag Familienbildung diskutierte über Marketing in der Familienbildung  Eifel Zeitung

Bernkastel-Wittlich. „Gleichbehandlung in der Familienbildung führt oft zu Missverständnissen über gelingende Zugänge zu Familien“, sagt Matthias Bartscher ...

 


 

3. December 2018 12:21 Ribbesbüttel - 1,4 Millionen Euro: So teuer wird der Schulumbau  Wolfsburger Allgemeine

60.000 Euro Planungskosten und geschätzt 1,4 Millionen Euro für Sanierung und Umbau der alten Schule in Ribbesbüttel in ein Gemeindezentrum – so sieht ...

 


 

2. December 2018 6:25 OB Andreas Mucke zum Diesel-Gipfel auf Einladung der Bundeskanzlerin: 'Da muss noch mehr kommen'  Wuppertaler-Rundschau.de

Das Ergebnis des heutigen Montags (3. Dezember 2018) Diesel-Gipfels auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin bewertet ...

 


 

2. December 2018 9:31 Umfrage: Bundesbürger wollen Beamte nur noch bei Polizei und Justiz  FinanzNachrichten.de

Der Beamtenstatus ist nach Meinung der Deutschen in vielen Bereichen überholt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts ...

 


 

1. December 2018 1:44 Dichtes Netzwerk gegen Diskriminierung aufbauen  unsertirol24

Bei einem informellen Austauschtreffen haben die Einheitlichen Garantiekomitees des öffentlichen Dienstes gemeinsame Sensibilisierungsaktionen erarbeitet.

 


 

1. December 2018 10:03 Einreichung von Solar-Befreiungspetition: Gleichbehandlung von Solaranlagen gefordert (ee-news.ch)  ee-news - Die Newsplattform für erneuerbare Energien

Die Forderung der Solar-Befreiungspetition ist, die Warteliste der kostendeckenden Einspeisevergütung KEV für Solaranlagen gleich weit abzubauen wie für ...

 


 

1. December 2018 9:00 Ende der Hofabgabeklausel: „Ziel nach 9 Jahren Kampf erreicht!“  top agrar online

Die Hofabgabe ist Geschichte: Alle Passagen, die bisher die Abgabeverpflichtung vor Rentengewähr beschrieben, wurden gestrichen oder entsprechend ...

 


 

30. November 2018 4:00 Bebauungsplan in Königswinter - Fragen zum Sumpfweg bleiben unbeantwortet  General-Anzeiger

Der umstrittene Bebauungsplan zum Sumpfweg in Königswinter war Thema im Stadtrat, wo auch Anwohner viele Fragen gestellt haben. Doch nicht immer ...

 


 

30. November 2018 1:32 Behindertenanwalt sieht Nachholbedarf bei Gleichbehandlung - Gesellschaft  derStandard.at

Hansjörg Hofer sieht vor allem in den Bereichen Arbeitsmarkt, Barrierefreiheit und persönliche Assistenz Probleme.

 


 

30. November 2018 10:00 HVD fordert Konferenz zu Religions- und Weltanschauungsfragen  hpd.de

Den veränderten gesellschaftlichen Verhältnissen hin zu einem religiösen und weltanschaulichen Pluralismus muss Rechnung getragen werden.

 


 

30. November 2018 9:00 Rheinsberg - Kritik an Laubsäcken aus Plastik  Märkische Allgemeine Zeitung

Kleinzerlangs Ortsvorsteherin kritisiert, dass Rheinsberg in diesem Jahr mehr Plastiksäcke als sonst für die Laubentsorgung brauchte. Die Stadt sieht im ...

 


 

30. November 2018 9:00 EU verbietet Geoblocking für Onlineshops  Digitalfernsehen.de

Eine neue Verordnung schafft innerhalb der EU gleiche Rechte für Privat- und Unternehmenskunden. Auch beim Umleiten auf bestimmte nationale ...

 


 

29. November 2018 11:55 Mestemacher Preis "GEMEINSAM LEBEN" geht an IBN RUSHD-GOETHE MOSCHEE (Berlin), FAMILIE RICHTER (Neuss), ELTERN-KIND-ZENTRUM STUTTGART-WEST e.V. (Stuttgart), HAUSGEMEINSCHAFT LUTHERSTRASSE (Magdeburg)  Presseportal.de

Mestemacher GmbH - Berlin (ots) - "Egozentrik und Doppelmoral schwächen nachhaltigen Wertzuwachs. Leben nach dem Wir-Prinzip bewirkt das Gegenteil.

 


 

29. November 2018 11:06 BVerwG zur Gleichbehandlung der NPD bei der Sparkasse  Legal Tribune Online

Die NPD hat einen Anspruch auf Eröffnung eines Girokontos bei einer Sparkasse, wenn das Geldhaus dies auch anderen Parteien gestattet, so das BverwG.

 


 

29. November 2018 9:00 Atommüll: Bayern blockiert Endlagersuche  Tagesspiegel

CSU und Freier Wähler schließen ein Atommüll-Endlager im Freistaat aus. Auch andere Bundesländer mauern.

 


 

29. November 2018 9:00 BVerwG: Für Diplomstudiengang gibt es BaföG-Leistungen  Legal Tribune Online

Eine Zweitausbildung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen nach dem BaföG förderfähig. Ein Diplomstudiengang kann darunter fallen, so das BVerwG.

 


 

28. November 2018 3:45 Haushaltsdebatte im Kreis Böblingen - Waldenbuch hilft den Waldenbucher Helfern  Stuttgarter Nachrichten

Rückt die Feuerwehr aus, fließt automatisch auch Geld vonseiten der Stadt, die die Einsätze mitfinanziert. Auch das Waldenbucher Deutsche Rote Kreuz soll ...

 


 

28. November 2018 9:00 Migration: Österreich koppelt Sozialleistungen an Deutschkenntnisse  ZEIT ONLINE

Asylberechtigte in Österreich sollen die volle Mindestsicherung nur noch erhalten, wenn sie Integrationswillen beweisen. Kritik daran kommt vom ...

 


 

28. November 2018 9:00 Kriminelle Asylbewerber - Pistorius für Punktesystem bei Straftaten  Süddeutsche Zeitung

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius hat sich für das vom BKA vorgeschlagene Punktesystem für kriminelle Asylbewerber ausgesprochen.

 


 

28. November 2018 9:00 Debatte über Einfluss islamischer Dachverbände und Ausbildung von Imamen  Qantara.de

Vor Beginn einer neuen Islamkonferenz wird über den Einfluss islamischer Dachverbände und die Ausbildung von Imamen debattiert.

 


 

28. November 2018 9:00 PP-ELT: Mannheimer Akte geht auf Reisen  Presseportal.de

Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik - Mainz (ots) - Anlässlich ihres 150 jährigen Bestehens wurde die "Revidierte Rheinschifffahrtsakte vom 17.

 


 

28. November 2018 9:00 Unisex-Toiletten: Diskriminierung von Frauen durch getrennte Klos  F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Von Antje Schmelcher. Aktualisiert am 28.11.2018. - 10:03. In Kalifornien gilt ein Gesetz nach dem alle öffentlichen Einzeltoiletten von allen benutzt werden ...

 


 

27. November 2018 2:56 Straßenausbau – Gemeinden sollen sich mehr beteiligen - Edemissen  Peiner Nachrichten

Ilsede Der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Ilsede verlangt eine Gleichbehandlung der Gemeindestraßen mit Bundes-, Landes -und ...

 


 

27. November 2018 9:00 Telekom droht 200.000 Euro Strafe wegen „Stream On“-Tarifen  Handelsblatt

Laut Bundesnetzagentur verstößt die Telekom mit ihrem Streaming-Tarif gegen die Netzneutralität in der EU. Nun droht dem Konzern ein Zwangsgeld.

 


 

25. November 2018 10:03 Vereine sorgen sich um Planungssicherheit - Hohberg  Badische Zeitung

HOHBERG (BZ). Im November jeden Jahres laden die Freie Wähler Hohberg die örtliche Vereine und Gruppierungen zum Aussprache-Abend ein – so auch am ...

 


 

25. November 2018 1:11 Frauentag soll in Berlin gesetzlicher Feiertag werden  BR24

Der Internationale Frauentag, der 8. März, soll in Berlin gesetzlicher Feiertag werden. Gestern Abend sprach sich der Landesparteitag der Grünen mit breiter ...

 


 

25. November 2018 9:00 Sachsen ändert Antragstellung für Dürrehilfe 2018 - News - Management-und-politik  top agrar online

Sachsens Agrarminister hat die Berechnung der Dürrehilfe geändert. Ab sofort werden die Erlöse aus der Tierhaltung nicht mehr miteingerechnet. Anders ...

 


 

24. November 2018 9:00 Asien: Taiwan stimmt über die Ehe für alle ab  Tagesspiegel

Am Wochenende stimmt Taiwan über die gleichgeschlechtliche Ehe ab. Dabei hatte das Verfassungsgericht bereits die Ehe für alle erlaubt.

 


 

23. November 2018 5:09 Homosexuelle Eheschließung - Kirche in Oldenburg führt „Trauung für alle“ ein  Wolfsburger Allgemeine

In den Gemeinden der oldenburgischen Kirche können jetzt auch homosexuelle Paare vor den Traualtar treten. Oldenburg ist die siebte evangelische ...

 


 

23. November 2018 9:00 Sexismus-Vorwürfe zum 125. Geburtstag: Skandal beim FC Basel: Spieler essen, Spielerinnen kellnern | svz.de  svz.de

Während die Fußballprofis ein Drei-Gänge-Menü genossen, arbeiteten die Spielerinnen als Dienstpersonal.

 


 

23. November 2018 9:00 EuGH: Keine Kürzung von Asyl-Mindestsicherung  Legal Tribune Online

Österreich zahlte subsidiär Schutzberechtigten deutlich we-niger Geld als dauerhaft Asylberechtigten – darin sieht der EuGH einen Verstoß gegen EU-Recht.

 


 

23. November 2018 9:00 Islamkonferenz : Politiker wünschen mehr Klarheit im Dialog mit Muslimen  ZEIT ONLINE

Kurz vor der Islamkonferenz unter Leitung von Innenminister Horst Seehofer haben Politiker die Islamverbände kritisiert. Der liberale Islam müsse stärker ...

 


 

22. November 2018 9:00 Anderl zu Gleichbehandlung: „18 Monate Verfahrensdauer sind zu lange!“  APA OTS

Wien (OTS) - Der Bericht der Gleichbehandlungskommission zeigt einen schwerwiegenden Personalmangel, kritisiert AK Präsidentin Renate Anderl: „Die ...

 


 

22. November 2018 9:00 Mehr als eine Tennislegende - Billie Jean King wird 75  BR24

Sie ist eine "Tennis-Legende", weil sie mit 20 Wimbledon-Siegen immer noch einen Rekord hält. Dabei hat Billie Jean King außerhalb der Tennis-Plätze noch ...

 


 

22. November 2018 9:00 Apothekerkammer Sachsen-Anhalt: Beharren auf einheitlichen Rx-Preisen  Pharmazeutische Zeitung online

Der Erhalt gleicher Preisgrundlagen bei verschreibungspflichtigen Medikamenten hat für die Apotheker oberste Priorität. Dieses Fazit zog Kammerpräsident Dr.

 


 

22. November 2018 2:30 Wer soll die Sanierung der Straßen in Hofheim künftig bezahlen? | Hofheim  Frankfurter Neue Presse

Die ungeliebten Anliegerbeiträge für die Sanierung von Straßen werden eventuell auch in Hofheim abgeschafft. Aber wie das finanziert werden soll, dazu gibt ...

 


 

21. November 2018 10:03 Halle und Säle werden teurer - Görwihl  Badische Zeitung

Görwihler Gemeinderat beschließt Erhöhung für Mieten zum kommenden Jahr / Vereinheitlichung der Gebühren. GÖRWIHL. Die Gemeinde Görwihl hebt die ...

 


 

21. November 2018 12:00 „Kosten für Kinder sind privatisiert, der Nutzen wird sozialisiert“  Kath.Net

Hartmut Steeb, der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz und Vater von 10 Kindern, im kath.net-Interview zum Vorschlag von Jens Spahn, dass ...

 


 

21. November 2018 9:00 Gleichbehandlungsanwaltschaft nun auch in Regionalbüros vertreten  APA OTS

Wien (PK) - Für die Gleichbehandlungsanwaltschaft wurde mit der sogenannten Regionalisierung ab Juli 2017 eine wesentliche Forderung zur institutionellen ...

 


 

21. November 2018 9:00 Hauptschulen in Baden-Württemberg - Aktionsplan gegen Besoldungs-Ungerechtigkeiten  Deutschlandfunk

Die einen haben am Monatsende mehr, die anderen weniger im Portemonnaie: Für Hauptschullehrer in Baden-Württemberg hängt das davon ab, an welcher ...

 


 

21. November 2018 9:00 SRG-Ombudsmann rügt Schawinski  20 Minuten

Roger Blum kritisiert den Talkmaster für das Gespräch mit Magdalena Martullo-Blocher. Er habe sie mit Boxhandschuhen angefasst, ihre Gegnerin dagegen mit ...

 


 

21. November 2018 9:00 Orangefarbenes Licht als Zeichen gegen Gewalt  ORF.at

Ab 25. November wird erstmals das Regierungsgebäude in Klagenfurt in orangefarbenes Licht getaucht. Grund ist eine Kampagne gegen Gewalt gegen Frauen ...

 


 

21. November 2018 9:00 Finanzen: Räte lehnen 5000 Euro Zuschuss für Autor ab  SWP

Anton Aubele aus dem Nersinger Ortsteil Straß bekommt für eine geplante, bebilderte Veröffentlichung seiner Doktorarbeit über die Klostergeschichte Elchingen ...

 


 

21. November 2018 9:00 Internationaler Tag der Kinderrechte: Zwischen Sechsklässlern im Gericht  taz.de

Der Sicherheitscheck im Sozialgericht Berlin dauert am Dienstagmorgen länger als sonst. Rund 100 Kinder drängeln sich zum Band, um Rucksäcke ...

 


 

20. November 2018 3:03 Kinderrechte: Scharfe Kritik und Appelle an Regierung  derStandard.de

Anlässlich des Tags der Kinderrechte haben Hilfsorganisationen und die Opposition scharfe Kritik an der Politik der türkis-blauen Regierung geübt.

 


 

20. November 2018 9:00 Endlager für Atommüll: Scheitert die Suche am Datenschutz?  taz.de

Die Suche nach einem Atommüllendlager stockt, weil private Firmen auf der Geheimhaltung von Geodaten bestehen. Abhilfe soll ein Gesetz schaffen.

 


 

20. November 2018 9:00 "Nur ein säkularer, weltanschaulich neutraler Staat kann die Menschenrechte garantieren"  hpd.de

Das Finale der "Säkularen Woche der Menschenrechte" in Berlin fand am Sonntagvormittag statt, in Form einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Wie sieht der ...

 


 

19. November 2018 10:05 Kurz gemeldet - Freiburg  Badische Zeitung

Infoabend Grundschule — UNO gegen Israel — Zentraler Gottesdienst — Kinder mit Handicap — Datenschutz im Verein — Uraufführung Hörspiel ...

 


 

19. November 2018 9:00 Gleichbehandlung mit Goslar gefordert | Hahnenklee-Bockswiese  GZ Live

Der Verein Hahnenklee-Bockswiese Touristik stellt sich hinter den am 22. Oktober einmütig verabschiedeten Antrag des Ortsrates, den Fremdenverkehrsbeitrag ...

 


 

19. November 2018 9:00 Streit um Brückentage vermeiden: 5 Tipps für den Chef  Deutsche Handwerks Zeitung

Brückentage sind in jeder Firma beliebtes Beutegut. Das kann bisweilen zu Streit führen. Wie finden Mitarbeiter und Arbeitgeber eine faire Lösung?

 


 

19. November 2018 9:00 Diskussion um Ost-Quote in Chefetagen : "Es geht um den Bestand der gesellschaftlichen Ordnung in Deutschland"  Tagesspiegel

Ostdeutsche sind in Führungspositionen unterrepräsentiert. Auf die Minderrepräsentanz und auf ihre Folgen muss hingewiesen werden. Ein Gastbeitrag.

 


 

17. November 2018 9:00 Mutter-Tochter-Moment: Wie Michelle ganz privat die Eheöffnung in den USA feierte  BILD

In ihrem gerade erschienen Buch „Becoming“ beschreibt Michelle Obama einen ganz besonderen Moment mit ihrer Tochter Malia.

 


 

15. November 2018 9:00 Land und Kommunen streiten vor dem Staatsgerichtshof über Geld | Rhein-Main  Frankfurter Neue Presse

Der Staatsgerichtshof verhandelte über die Klagen gegen den Kommunalen Finanzausgleich. Über die Höhe der Zuwendungen gibt es verschiedene Ansichten ...

 


 

15. November 2018 9:00 "Pfiffikusland": Belegschaft geschlossen im Warnstreik  Freie Presse

Die Beschäftigten der Kita "Pfiffikusland" in Geringswalde haben gestern für zwei Stunden die Türen geschlossen. Mit der Aktion wollen sie den Träger der ...

 


 

15. November 2018 9:00 Bertelsmann-Studie - Das Thema Demokratie kommt in der Schule zu kurz  Märkische Allgemeine

Auch Demokratie muss man lernen. Wo ginge das besser als in der Schule? Doch eine aktuelle Bertelsmann-Studie zeigt: Das Thema spielt im Unterricht nur ...

 


 

15. November 2018 9:00 Förderung - Bornaer Stadtrat diskutiert Mietzuschüsse für Vereine  Leipziger Volkszeitung

Demnächst werden in Borna die Vereinshäuser saniert. Ein Vorstoß der „Bürger für Borna“ sieht vor, die Mietzuschüsse für die Vereine neu zu regeln. Das sorgt ...

 


 

15. November 2018 9:00 Mörder Fritz Honka beschert Charly Hübner eine Auszeichnung  Hamburger Abendblatt

Der „Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares“ wurde auf Kampnagel gleich neunmal vergeben. Jana Schiedek spricht über Gleichbehandlung.

 


 

14. November 2018 9:00 18 Städte klagen gegen kommunalen Finanzausgleich  hessenschau.de

Der Staatsgerichtshof verhandelt heute über den Kommunalen Finanzausgleich. Finanzstarke Städte fühlen sich benachteiligt und sehen ihr Recht auf ...

 


 

14. November 2018 9:00 Mitte 14.11.2018  Tagesspiegel

Silke Kirschning, Künstlerin und Soziologin. Frau Kirschning, Sie haben die Friedhofsmauer an der Plantagenstraße in Wedding mit einem 68 Meter langen ...

 


 

13. November 2018 9:00 Bericht des Bundesrechnungshofes - Wie Ministerien und Verwaltung Steuern verschwenden  Göttinger Tageblatt

Von „Bereisungsschiffen“ bis „Töpfchenwirtschaft“: Auf 300 Seiten listet der Bundesrechnungshof auf, wie und wo das Geld der Bürger falsch verwendet wird.

 


 

12. November 2018 9:00 "Gleichbehandlung ist nicht immer gerecht"  Inforadio vom rbb

"Das ist ungerecht!" Ein Satz, den wohl alle Eltern mal von ihren Kindern zu hören bekommen. Was empfinden Kinder als gerecht oder ungerecht? Wie können ...

 


 

12. November 2018 9:00 Sexuelle Belästigung: Es wird gepfiffen und gegrapscht  ZEIT ONLINE

Wie erleben Frauen im Alltag Sexismus? Wie wirkt das auf die Psyche? Und wann ist eine Anzeige möglich? Darüber spricht die Sexualtherapeutin Melanie ...

 


 

12. November 2018 9:00 Contra Grundeinkommen: Gerechtigkeit sieht anders aus  NDR.de

Was spricht gegen ein bedingungslose Grundeinkommen in Deutschland? Ein Gastkommentar des Politikwissenschaftlers und Armutsforschers Christoph ...

 


 

12. November 2018 9:00 Sozialistische Republik Vietnam: Regenbogen-Ralley fordert Eheöffnung  BILD

Tausende Menschen haben im Rahmen der Hanoi-Pride die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in Vietnam gefordert.

 


 

12. November 2018 9:00 Erzieherinnen in Geringswalde streiken  Freie Presse

Um ihrer Forderung nach mehr Geld für die Erzieherinnen der Geringswalder Kindertagesstätte "Pfiffikusland" entsprechend Nachdruck zu verleihen, rufen der ...

 


 

12. November 2018 9:00 100 Jahre Frauenwahlrecht: Die Gleichbehandlung von Frauen ist in Gefahr  Portal Liberal

Der 12. November ist die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts in Deutschland. Über die Stellung von Frauen, die nun, 100 Jahre später, nicht mehr nur ...

 


 

11. November 2018 9:00 Frauen in der Politik - "Wir erleben deutliche Angriffe auf die Gleichberechtigung"  Deutschlandfunk

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) sieht das moderne Frauenbild in Gefahr. Rechtlich sei die Gleichberechtigung zwar geglückt, sagte sie im Dlf, und ...

 


 

1. November 2018 8:00 Google-Mitarbeiter fordern Gleichbehandlung  Deutsche Welle

In Asien und Europa legten hunderte Mitarbeiter des Internet-Riesen vorübergehend die Arbeit nieder. Auch in den USA riefen die Organisatoren des Protests ...

 


 

27. October 2018 9:00 „Die Gleichbehandlung der Geschlechter muss respektiert werden“  Tichys Einblick

Recht und Grundwerte geben den Maßstab für die Beurteilung anderer Kulturen und Traditionen: sie sind weder pauschal abzulehnen noch pauschal ...

 


 

23. October 2018 9:00 „YouTubers Union“ setzt sich für Gleichbehandlung ein – Widerstand gegen den Megakonzern  detektor.fm

Die "Youtubers Union" ist die erste Vereinigung von Nutzern, die sich organisiert, um die Bedingungen auf YouTube für alle gleich zu machen.

 


 

19. September 2018 9:00 Familienfest des „Arbeitskreis Weltkindertag“: Weltkindertag: Im Fokus stehen Gleichbehandlung und Beteiligung  Aachener Nachrichten

Seit vielen Jahren veranstaltet der „Arbeitskreis Weltkindertag“ in Alsdorf ein großes Familienfest an dem Sonntag, der dem deutschlandweiten Weltkindertag ...

 


 

17. September 2018 9:00 Rostock - Erzieher-Demo für Gleichbehandlung  Ostsee Zeitung

Über 100 Erzieher und Pädagogen gingen am Sonnabend für ihre Rechte auf die Straße.

 


 

10. September 2018 9:00 Nach Williams-Ausraster - WTA zu US-Open-Finale: Keine Gleichbehandlung  General-Anzeiger

Die Aufregung um das US-Open-Finale der Damen und die Bestrafung von Serena Williams legt sich nur langsam. Die Profi-Organisation der Damen kritisiert ...

 


 

10. August 2018 9:00 Pläne zur Kindergeldreform: Was ist Gleichbehandlung?  Legal Tribune Online

Die Bundesregierung will die Höhe des Kindergelds künftig an den Wohnsitz koppeln, um zu verhindern, dass Menschen deshalb einwandern. Das ist rechtlich ...

 


 

27. July 2018 9:00 Geilenkirchen: Keine Hexenjagd, aber eine Gleichbehandlung  Aachener Nachrichten

Geilenkirchen Nachdem die Staatsanwaltschaft Aachen das Ermittlungsverfahren gegen den Geilenkirchener Technischen Beigeordneten Markus Mönter nach ...

 


 

4. July 2018 9:00 Entschädigungen für Schießeinschränkungen: Anrainer-Gemeinden an Truppenübungsplätzen fordern Gleichbehandlung  Bayerischer Rundfunk

Seit über 70 Jahren übt die US-Armee auf Truppenübungsplätzen in der Oberpfalz den Schießbetrieb. Ausgleichszahlungen für die Einschränkungen dadurch ...

 


 

28. June 2018 9:00 Ist die Männerquote in Hamburg verfassungsgemäß?  Legal Tribune Online

Männliche Staatsanwälte gibt es in Hamburg wenige. Daher bevorzugt das Land männliche Bewerber. Ob das im Einklang mit der Verfassung steht, ist fraglich.

 


 

27. May 2018 9:00 Netzagentur-Chef: Gleichbehandlung für Vodafone und Telekom  heise online

Klare Ansagen von Netzagentur-Chef Homann zum geplanten Deal zwischen Vodafone und Unitymedia: Die neue Rolle des dann gewachsenen ...