Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Syrien: Vergiftete Atmosphäre

Bild von Hans Kolpak

Book Trump: The Art of the Deal

Donald Trump's The Art of the Deal: The Movie (2016) | Trailer: Funny or Die

Hier schreibt ein Schnellmerker:
29. Mai 2018 | Marco Maier - Sanktionitis & Egoismus: Trump verspielt das US-Imperium

21. Mai 2018 | Ruhe in Frieden, liberale Weltordnung

Trump zerstört die Grundlagen der US-Hegemonie: mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit und doch perfekt koordiniert mit den großen Spielern dieser Welt.
...
Und dann werden sich die USA auf ihren Kontinent zurückziehen.

16. Mai 2018 | USA mit 6,29 Billionen USD im Ausland verschuldet

19. April 2018 | Weg vom US-Dollar: Warum der Iran jetzt den Euro als offizielle Währung für Auslandsgeschäfte einführt

Das iranische Parlament und der religiöse Wächterrat werden wohl zustimmen. Auch ich bin mit diesen Plänen einverstanden. Warum? Wie in seinem von ihm selbst produzierten Spielfilm vorgeführt, veranlasst Donald Trump mit seinem "Theaterdonner" die Lügenpresse, ihr Pulver zu verschießen, um so NATO und EU leichter zum Einsturz zu bringen. Erdöl und Erdgas im syrischen Hoheitsgebiet erzeugten feuchte Träume in Jerusalem und Ankara. Diebe träumen halt gerne.

Anschließend geht es in Nordamerika weiter und er wickelt Washington D.C. ab. Ich freue mich auf den Zerfall der 50 Bundesstaaten in mehrere Teile. Dann sind die US-Soldaten geraume Zeit mit sich selbst beschäftigt und haben keinen Bock mehr auf die nahöstlichen Einflüsterungen. Der Petrodollar ist dann genauso entbehrlich wie die Gewinne des tiefen Staates aus dem afghanischen Opium. Die Ströme krimineller Einwanderer nach Europa werden versiegen - auch wenn Merkel, May und Macron im Dreieck springen!

19. April 2016 | So radikal will ein Forscher die US-Karte verändern

22. November 2016 | The US Is Being Broken Up Into Six Smaller Republics

20. November 2016 | Zum Lob des Calexit

11. November 2016 | Orexit? Abspaltungsschwall ergreift US-Weststaaten

9. Oktober 2016 | Cowboys proben den Aufstand: Texas träumt von der Unabhängigkeit


Völkerrechtliche Implikationen des amerikanisch-britisch- französischen Militärschlags vom 14. April 2018 gegen Chemiewaffeneinrichtungen in Syrien
Deutscher Bundestag, Wissenschaftliche Dienste, Sachstand, WD 2 - 3000 - 048/18

21. April 2018 | Tyler Durden - Russland: Wir haben Trumps »schöne, neue, kluge« Raketen

In Medien vorgetäuschter Giftgasanschlag

Offensichtlich ist die AfD nicht in die Strategien der Trump-Verwaltung eingeweiht. Warum sollte sie auch?
AfD: Völkerrechtswidrig und politisch verfehlt

Der AfD-Fraktionsvorsitzende Dr. Alexander Gauland bezeichnete die Angriffe der Dreierkoalition als ebenso „völkerrechtswidrig wie politisch verfehlt“. Es sei ein Irrsinn, bei unklarer Beweislage „eine Bestrafung vorzunehmen, ohne den Schuldspruch abzuwarten“. Es wiederhole sich hier ein Muster aus dem zweiten Irakkrieg 2003, den die USA mit Behauptung von Giftgas-Vorkommen begründet habe: „Behaupten, nicht beweisen können und trotzdem schießen.“

Gauland forderte mehr Pragmatik: „Ohne Assad geht es leider nicht. Auch hier sollten wir eigentlich aus Libyen gelernt haben, dass das Ende einer Diktatur nicht den Anfang einer Westminister-Demokratie bedeutet.“ Russland sei ein Schlüssel zu einem besseren Syrien. „Nutzen wir ihn, einen besseren Schlüssel haben wir nicht.“

Gauland (AfD) verurteilt Angriff auf Syrien: "Was für ein Irrsinn!"

18. April 2018 | Dr. Alexander Gauland (AfD) verurteilt den Angriff auf Syrien von Großbritannien, USA und Frankreich. Vereinbarte Debatte zur aktuellen Lage in Syrien am 18.04.2018 im Deutschen Bundestag.

18. April 2018 | N8Waechter: Gemengelage am 18. April 2018

Abzug der US-Truppen aus Syrien

Nachdem US-Präsident Donald Trump unlängst verlautbart hatte, dass die US-Truppen aus Syrien abgezogen werden, war er scheinbar unter genügend Druck geraten, dass er die Schauspieleinlage des “Raketenangriffs“ auf drei Ziele in Syrien am vergangenen Wochenende anordnete. Die Mehrzahl der Analysten geht jedoch mittlerweile davon aus, dass durch den Angriff wichtige Stellungen des Tiefen Staates (CIA) in Syrien getroffen und vernichtet wurden.

Ob Trump folglich wirklich unter Druck war oder ob es ein von langer Hand geplanter, strategischer Zug zur ungehinderten Zerstörung ausgewählter Stellungen war, unterliegt gleichermaßen der Geheimhaltung, wie auch der Spekulation. Doch dass die USA ihre Truppen aus Syrien abziehen wollen, bekräftigt die aktuelle Meldung, dass die Trump-Administration ihre Streitkräfte von “arabischen Kräften“ ersetzt sehen möchte.

17. April 2018 | Mathias Broeckers: Atemlos in Douma

16. April 2018 | Mathias Broeckers: Rote Linien

16. April 2018 | Lawrow lässt „Bombe“ platzen: Neues im Skripal-Fall bringt London in Bredouille

15. April 2018 | Analyse des US-Raketenangriffs auf Syrien – Russland gewinnt ohne einzigen Schuss

14. April 2018 | Putin: Angriff der westlichen Koalition auf Syrien ist Akt der Aggression

„Am 14. April haben die USA mit Unterstützung ihrer Verbündeten einen Raketenangriff gegen Objekte des Militärs und der zivilen Infrastruktur Syriens geführt“, so Putin. „Ohne Zustimmung des UN-Sicherheitsrates und unter Verletzung der UN-Satzung und des internationalen Rechts haben sie einen Akt der Aggression gegen einen souveränen Staat unternommen, der sich an der vordersten Front im Kampf gegen den Terrorismus befindet.“

14. April 2018 | Moskau: Keine westliche Rakete in russische Flugabwehr-Zone in Syrien eingedrungen

11. April 2018 | Medien zum Syrienkrieg: Das Kartenhaus der Giftgas-Propaganda

11. April 2018 | Trumps Kriegsdrohung: Russisches Roulette

Donald Trump kündigt einen Raketenangriff auf Syrien an - und äußert sich via Twitter dabei so, als wolle er direkt russische Ziele bombardieren. Das ist unverantwortlich, er riskiert einen Krieg der Großmächte.

Israel wird langsam aber sicher isoliert. Erstmals hat Russland sein Schweigen zu den andauernden Angriffen Israels gebrochen. In Syrien wird ein zwischen Russland, USA und VR China abgestimmter Scheinkrieg ausgefochten, um das globale Finanzsystem abzubrechen. Der tiefe Staat von Washington D.C. tappt in die ihm gestellte Falle.

RV/INTELLIGENCE ALERT - April 12, 2018

The Alliance have now turned the tables on the Cabal with the false flag situation in Syria.

Trump has been instructed by the Alliance to bluff a war with Russia in order to crash the stock market.

Putin is aware of this and is playing his "bad cop" role as instructed by the Alliance.

There will be no war as both Trump and Putin are members of the Alliance. It is a scripted geopolitical play to force the stock market to collapse.

Once the stock market collapses, Trump will introduce the gold-standard (which already exists as the HR5404 bill) through executive action.

13. April 2018 | Theaterdonner in Syrien: Warum der Atomkrieg diesmal ausfällt

General Wladimir Schamanow, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses im russischen Unterhaus: "Es gibt einen direkten Dialog mit dem Ausschuss der Generalstabschefs der USA. Über unsere Verbündeten, die türkischen Kollegen, verläuft die Kommunikation mit der NATO - die Informationen werden geprüft und präzisiert."

13. April 2018 | Andreas van de Kamp - USA: Showbusiness am Abgrund

13. April 2018 | C-Waffen-Attacke in Duma: Moskau hat unbestrittene Daten für deren Inszenierung

12. April 2018 | Syrien: Die USA, der Schattenstaat und eine NATO-Invasion

12. April 2018 | Niki Vogt: Achtung! Geheimoperation der USA in Syrien, Ost Ghuta zum Angriff auf Damaskus aufgedeckt und vereitelt!

10. April 2018 | Risse in der Matrix

Achtung aufgepasst, wie viele IS-Krieger können Sie maximal auf den Fotos erkennen, die uns täglich unter die Nase gerieben werden? Es sind praktisch immer weniger als 25. Machen Sie sich einen Spaß und probieren Sie es selbst aus. Da zieht eine Truppe Schauspieler umher, die professionell in Szene gesetzt wird. Haben Sie irgendwo die Divisionen des IS gesehen? Und all die Panzerkolonnen?
...
Der IS, dessen Armee Sie nie gesehen haben, wird von der gesamten NATO und dem gesamten Nahen Osten und von Russland mit vereinten Kräften seit fünf Jahren bekämpft. Das ist absurd. Schwarz ist weiss. Was nicht da ist, ist da. Und was da ist, ist nicht da. Es gibt keinen IS. Es gibt Theater, das von der Weltpresse so einhellig vorgetragen wird, dass die Menschen nicht bemerken, dass sie etwas sehen, was es nicht geben kann, wenn man auch nur eine Prise Menschenverstand über die Situation streut. Wenn aber niemand die IS-Armeen gesichtet hat, gegen wen kämpfen eigentlich die NATO und Russland in Syrien? Nun, sie kämpfen gegeneinander. Deswegen ist der Krieg so zäh.
...
Diese Söldner werden vom inneren Ring gesteuert und beschützt, ihre Kampfkraft ist aber zweitrangig und an die wertvollen Sachen dürfen sie auch nicht heran. Und dann gibt es den äußeren Ring, bestehend aus verblendeten Jungs, die der Matrix auf den Leim gegangen sind, an die Existenz des IS glauben, ein Kalifat toll finden und Teil davon sein wollen. Das ist pures Kanonenfutter, Idioten, die man bedenkenlos verheizen kann. Eignen sich hervorragend für Photos und westliche Dokumentationen. Gesteuert wird das Kanonenfutter vom mittleren Ring. In Libyen ist es genau das gleiche Spiel.

ALCYON PLEYADEN 73 - NACHRICHTEN 2018: Skripal, Neuer Kalter Krieg UK-Russland, Palästina, UFOs

11. April 2018 | Wie wir in den Videodokumentationen von Alcyon Pleyaden sehen können, leben wir im kritischsten Moment der Menschheit, da sich der Planet in einer Übergangsphase befindet, in einem so extremen Wandel, wie es ihn in der Geschichte noch nicht gegeben hat und das wird auch von einer großen Menge an Photonenenergie begleitet, die auf unseren Planeten gelangt und zu einem Erwachen führt, einer tiefgreifenden Veränderung der genetischen Mutation im Menschen, während andererseits weltweit unzählige Ereignisse stattfinden, Veränderungen in der Geopolitik, den Regierungen, Religionen und auf gesellschaftlicher Ebene. Sie sind für die höchst dringende Vertreibung und Ausschaltung der Elite und ihrer Verbündeten der sichtbaren Regierung und der Schattenregierung notwendig, sowie der herrschenden Aliens, die unseren Planeten für sich behalten wollen.

Mit diesen Videos wollen wir bezüglich vieler Geschehnisse um uns herum die Augen öffnen, über die uns die offiziellen Medien falsch informieren oder die sie uns vorenthalten. Wir wollen das Ungleichgewicht in Natur und Klima, die immer drastischeren und kritischeren sozialen Situationen, Provokationen und Kriege in verschiedenen Ländern, die überall herrschenden Krisen und Konflikte ins Bewusstsein rufen… Ebenso Verschwörungen und geheime Intrigen, vermehrte UFO-Sichtungen, außergewöhnliche und lichtvolle Phänomene, die immer offenkundiger werden, all das sind Themen, die in den Alcyon Pleyaden Videos ausführlicher und tiefgründiger behandelt werden.

Über all das informieren wir regelmäßig die Interessierten an Alcyon Pleyaden, mittels einer Zusammenstellung von Nachrichten, Reportagen, Interviews und aktuellen Dokumenten von großem Interesse, die wichtig sind, um die Realität der Zeit, in der wir leben, zu kennen.

VIDEO ERSTELLT VON ALCYON

11. April 2018 | Syrischer Blogger Treka Zn zu Giftgas-Attacke: „Das war nicht Assad!!!“

Russland an USA, England und Frankreich: Schwelle des Akzeptablen ist überschritten

11. April 2018 | Kommentare auf deutsch.rt.com

Der Ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebensja, warnte am Montag auf einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates vor "schwerwiegenden Folgen", sollte es einen Angriff westlicher Staaten auf Syrien geben.

Nebensja behauptete weiter, dass das Filmmaterial der so genannten Weißhelme "klar inszeniert" sei und forderte eine unabhängige Untersuchung durch die OPCW (Organisation for the Prohibition of Chemical Weapons).

"Wir haben Ihnen bereits gesagt, dass es keine Zeugen für den Einsatz von chemischen Waffen gibt, es gibt keine Spuren von chemischen Waffen, weder Opfer, noch Tote, noch Verwundete, niemand ist in den Krankenhäusern aufgetaucht. Das gezeigte Filmmaterial war klar inszeniert und wurde von den Weißhelmen zur Verfügung gestellt.

Wir fordern, dass die OPCW-Mission unverzüglich Duma besucht, das Gebiet des angeblichen Chemiewaffenangriffs besucht, um medizinisches Personal und Anwohner zu befragen und Bodenproben zu sammeln."

Außerdem erklärte er, dass die derzeitige Hetze gegen Russland nicht nur den Höhepunkt des Kalten Krieges, sondern auch die Grenze des Akzeptablen überschritten habe: "Die Führungen der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und Frankreichs betreiben eine Konfrontationspolitik gegen Russland und Syrien, ohne jegliche Rechtfertigung und ohne Rücksicht auf die Folgen, und fordern andere auf, diesem Beispiel zu folgen.

Ein breites Arsenal von Methoden wird eingesetzt, Verleumdungen, Beleidigungen, Falkenrhetorik, Erpressung, Sanktionen und Drohungen, Gewalt gegen einen souveränen Staat anzuwenden. Russland wird in unverzeihlicher Weise bedroht. Der Ton, in dem dies geschieht, hat die Schwelle des Akzeptablen überschritten, selbst jene während des Kalten Krieges."

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

4. Juli 2017 | Cui Bono: Wem nutzen Chemiewaffeneinsätze in Syrien?

Anfang April 2013 berichtete die Nuclear Threat Initiative (NTI), dass Kämpfer der al-Nusra-Front in Aleppo in den Besitz von großen Mengen Chlorgas gelangt seien. Sie hätten das Gas möglicherweise im März 2013 in dem Ort Khan al-Assal eingesetzt, 31 Menschen waren dort gestorben. Der Inhaber der Chlorgasfabrik, Mohammad Sabbagh, hatte bereits im August 2012 berichtet, dass die al-Nusra-Front seine Fabrik besetzt hätten und in den Besitz von 400 Containern gelangt seien. Inhalt pro Container: eine Tonne Chlorgas. Schon im August 2012 hatte die syrische Regierung den UN-Sicherheitsrat informiert, vor dem möglichen Einsatz des Chlorgases als Waffe durch die al-Nusra-Front gewarnt und eine UN-Untersuchungskommission nach Syrien eingeladen.

11. April 2018 | Bei US-Angriff in Syrien: Russland wird Raketen abfangen und Feuerquellen attackieren

10. April 2018 | EASA-Eilwarnmeldung: Mögliche Luftschläge auf Syrien innerhalb der nächsten 72 Stunden

9. April 2018 | Florian Rötzer: Trump droht Damaskus und Russland wegen Chemiewaffenangriff in Douma

"Der russische Außenminister Lawrow hat am 14. März, also bereits nach dem Skripal-Anschlag und zwei Tage, nachdem Theresa May Russland beschuldigt hatte, davon gesprochen, dass syrische Rebellen in Ost-Ghouta einen Anschlag mit Chemiewaffen planen, um die US-geführte Koalition zu einem Gegenschlag auf Damaskus zu provozieren. Einen Tag zuvor hatte der russische Generalstabschef Valery Gerasimov suggeriert, der Anschlagsplan würde von den USA ausgeheckt worden sein, um ihn als Vorwand zu nutzen, Damaskus anzugreifen. Beide warnten vor einem solchen Angriff."

9. April 2018 | zdf: Militärflugplatz bombardiert

Ist Israel für den Luftangriff auf einen syrischen Militärflugplatz verantwortlich? Der Angriff erfolgte zwei Tage nach einem mutmaßlichen Giftgasangriff der syrischen Truppen auf das Rebellengebiet Duma. Doch was steckt wirklich hinter dem Angriff?
...
Alon Ben David, Militärexperte des israelischen Fernsehsenders Channel 10: "Diesmal hat Russland beschlossen, diesen Angriff Israels öffentlich zu machen. Das bedeutet in meinen Augen, dass die Romanze zwischen Israel und Russland vorbei ist. Und Russland zeigt damit klar, dass es an der Seite von Israels Feinden wie Assad und den Iranern steht."
...
Für Israel wird es nun schwieriger, in Zukunft im Alleingang in Syrien seine Interessen zu vertreten.

10. April 2018 | 24-Stunden-Bilanz in Ost-Ghuta: So viele Kämpfer verließen Duma
„Seit Beginn der humanitären Pausen wurden unter Mitwirkung des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien 161.207 Menschen aus Ost-Ghuta abgezogen“, heißt es weiter aus dem russischen Verteidigungsministerium.

8. April 2018 | Weißhelme vergasen Kinder für die Tagesschau

8. April 2018 | Berichte: Tote bei mutmaßlichem Giftgasangriff in Ost-Ghuta

Tsunami Bomben, Thailand 2004 Test

12. Dezember 2016 | Die Szene kennen wir aus dem Kino: Monsterwellen treffen auf New York und spülen Wolkenkratzer weg wie Legosteine. Der Film aus dem Jahr 1998 heisst «Deep Impact», Morgan Freeman und Elijah Wood sind die Stars.

Kriegsführung mit Naturkatastrophen heissen diese Planspiele. Mit Bomben vor der US-Küste zum Beispiel liessen sich 500 Meter hohe Tsunamis erzeugen. Eine Sieben-Tonnen-Bombe in den Krater des Vulkans im Yellowstone-Nationalpark geworfen, könnte eine Eruption auslösen. Zumal 640 000 Jahre nach dessen letzter Aktivität die Zeit für einen erneuten Ausbruch ohnehin nahe ist.

Die USA unter Asche und Wasser begraben: Diesen mörderischen Plan brütete Konstantin Siwkow aus. Er ist Doktor der Militärwissenschaften und Präsident der russischen Akademie für geopolitische Probleme.

Seine Visionen publizierte er in einer Fachzeitung der russischen Rüstungsindustrie. Einer der Zwischentitel lautet: «Apokalypse einfach und günstig». Weil der Westen Russland finanziell ausbluten lasse, müsse sein Land nun eben zu billigen und doch effizienten Waffen greifen.

Siwkow hat nicht nur die Geologie der USA erforscht, sondern auch die Besiedlung. «Mehr als 80 Prozent der Bevölkerung sowie die wichtigsten Industrien befinden sich an den Küsten», schreibt er. «Selbst ein relativ schwacher Tsunami von ein paar Dutzend Metern hätte für die USA katastrophale Folgen. Das hat 2005 der Hurrikan Katrina in New Orleans deutlich gezeigt.»

Der Wissenschaftler hat bis ins Detail berechnet, dass Vulkanausbruch und Tsunami «den Feind garantiert vernichten» würden – und auch auf den Rest der westlichen Welt Auswirkungen hätten. Nur Russland würde kaum leiden. «Naturkatastrophen sind saubere Waffen und haben keine Verstrahlung zur Folge», so Siwkow. Er schätzt, dass geeignete Munition sowie U-Boote bis in etwa zwölf Jahren für einen solchen Einsatz bereit wären.

Guido Felder: Schweizer Wissenschaftler schütteln darüber den Kopf

Der Tsunami-Experte Flavio Anselmetti von der Universität Bern sagt zu BLICK: «Vor 65 Millionen Jahren löste der Einschlag eines grossen Meteoriten wohl eine mehrere Hundert Meter hohe Flutwelle aus. Die hat vieles zerstört. Der Mensch aber bringt mit Bomben die dafür notwendige Energie nicht zustande – auch nicht für den Ausbruch eines Vulkans.»

Deep Impact 1998

4. November 2017


Die folgenden Meldungen von Google News aus dem deutschen Sprachraum werden automatisch fortlaufend aktualisiert und sind kein redaktioneller Bestandteil von DZiG.de .

Giftgas Syrien - Google News

Google News

19. October 2018 11:06

  1. Syrien-Krieg: Merkel, Macron und Putin kommen zu Syrien-Gipfel in Istanbul  FOCUS Online
  2. Full coverage

18. October 2018 12:16

  1. Der Prinz und der Journalist  Telepolis
  2. Saudi Dissident Khashoggi: Medienschau Teil 1 / Press review 1  Freitag - Das Meinungsmedium
  3. Mit dem Teufel aus einem Topf essen  Tagesspiegel
  4. Full coverage

17. October 2018 7:38

  1. Kommentar zur Geiselnahme: Attentat im Kölner Hauptbahnhof trifft uns ...  Kölnische Rundschau
  2. Full coverage

15. October 2018 12:07

  1. EU plant neue Russland-Sanktionen wegen Skripal  Ostexperte.de - Das Fachmagazin zum Russlandgeschäft
  2. Full coverage

10. October 2018 11:13

  1. Der Attentäter, der aus dem Aquarium kam  Süddeutsche.de
  2. Full coverage

9. October 2018 8:56

  1. Deutschland, Russland Syrien I: Putin ist kein Unschuldslamm  Berliner Zeitung
  2. Full coverage

8. October 2018 6:17

  1. Auf frischer Tat ertappt  DIE WELT
  2. Full coverage

6. October 2018 4:00

  1. Gestörtes Verhältnis: Russland klagt gegen Schweizer Richter in der Krim-Krise  az Aargauer Zeitung
  2. Full coverage

6. October 2018 12:01

  1. „Trump hat bessere Resultate erzielt als jeder seiner Vorgänger“  DIE WELT
  2. Full coverage

4. October 2018 1:24

  1. Niederlande: Hackerangriff russischer Spione auf OPCW vereitelt  svz.de
  2. Full coverage

4. October 2018 12:00

  1. Russische Spione wollten mit dem Zug in die Schweiz  Berner Zeitung
  2. Full coverage

3. October 2018 8:05

  1. Die Gefahr steigt: Russland liefert S-300-Luftabwehrsysteme an Damaskus  Telepolis
  2. Full coverage

1. October 2018 10:10

  1. Aachener BI „Gute Nachbarschaft mit Russland“  Kritische Aachener Zeitung (kraz)
  2. Full coverage

29. September 2018 9:47

  1. Netanjahus Vorwürfe gegen Iran: "Irgendwie irreführend"  Telepolis
  2. Full coverage

29. September 2018 9:27

  1. Fake-News über Syrien  Contra Magazin
  2. Full coverage

27. September 2018 8:55

  1. Trump überrascht sie wieder alle  tagesschau.de
  2. Trumps kurioser Auftritt vor Un-Vollversammlung Erst ausgelacht, dann Brandrede!  BILD
  3. Full coverage

26. September 2018 10:03

  1. Ein schmutziger Krieg  hintergrund.de
  2. Full coverage

23. September 2018 3:05

  1. Eine ganze Gesellschaft wird gespiegelt  Schwäbische
  2. Full coverage

22. September 2018 9:49

  1. Idlib im Ausnahmezustand: «Die Türkei hält uns am Leben»  NZZ am Sonntag
  2. Full coverage

22. September 2018 6:10

  1. Die Schlacht ist vermeidbar  Freitag - Das Meinungsmedium
  2. Full coverage