Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Lieber Umweltschutz und Energiesparen als Subventionen und Einspeisevergütungen!

Bild von Hans Kolpak

Der Mensch muss leiden.
Wenn er keine echten Sorgen hat,
erfindet er welche.

José Martí
kubanischer Nationaldichter, 1853 - 1895
(Guantanamera)

Während mehr oder weniger als eine Milliarde Menschen in allen Ländern dieser Erde hungern oder dürsten, oder an Fehlernährung leiden und durch Mangelzustände krank werden, erdreisten sich politische Schwachköpfe, über das Wetter zu herrschen. Sie ignorieren sämtliche Naturgesetze, die Menschen bereits entdeckt haben und fabulieren von menschlichem Einfluss auf das Wetter, den es mit Hilfe von Steuergeldern und höheren Preisen zu bändigen gelte.

Die Dummheiten rund um den Klimaschwindel haben sich so weit ausgebreitet, dass sie inzwischen unsichtbar sind, während die religiösen Züge gigantische Ausmasse angenommen haben. Kaum jemand nimmt zur Kenntnis, daß Hans-Dietrich Genscher und Angela Merkel zu den Drahtziehern der Klimalüge zählen, obwohl die Fakten sowohl in den Printmedien als auch im Internet veröffentlicht sind. Ohne jede Phantasie sind lediglich die Mosaiksteine zu einem Gesamtbild zusammenzufügen.

14. August 2018 | Laurenz Hüsler: Gibt es Aussteigerprogramme für Energiewendegläubige?

Nachweis: Warum es seit über 150 Jahren keine gefährliche globale Erwärmung gibt (V3 v 29082012)

29. August 2012 | Wer diese 27 Minuten gesehen hat, wird das "Klimathema" als Polit-Schwindel erkennen !!

Wegen der Klimakonferenz in Berlin am 16.07.2012 habe ich dieses Video über den Schwindel mit der angeblichen "globalen Mitteltemperatur" und der angeblichen gefährlichen globalen Erwärmung noch einmal um einige wichtige Details ergänzt !!

Bitte beachten Sie: Dieses Recherche-Video verwendet zu 100% Medienzitate mit der Argumentation zur angeblich "globalen Erwärmung" auf Basis der offiziellen Klimawissenschaft und verwendet bewusst KEINE kritischen Argumente der sog. "Klimaskeptiker".

Es kann deshalb niemand sagen, es sei ein Video mit klimakritischen Argumenten. Denn das besondere "klimakritische Argument" haben die angeblichen Klimawissenschaftler selbst geliefert !!

Waren es nicht ebenfalls naive deutsche Bürger, die noch vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges mit der Existenz von Konzentrationslagern konfrontiert wurden und dann verzweifelt fragten: "Ob unser Führer Adolf Hitler davon weiß?". Menschen verfügen über die erstaunliche Fähigkeit, sich ihre Realität selbst zu erschaffen. Deshalb kommt es zu Streitereien und Kriegen, weil Führer und Geführte aller Nationen auf vielerlei Planeten leben, aber nicht auf dem uns allen gemeinsam anvertrauten Mutterschiff Erde. Selbst zwei Ehepartner haben nach 60 Jahren Ehe zweierlei Realitäten.

Da verwundert es nicht weiter, wenn José Martí zu einem solch zynischen Ausspruch findet. Er wirkte gegen die spanische Kolionalmacht über Kuba und fand so ein gewaltsames Ende. Die Welt der Literatur hat er wesentlich geprägt. Die vermeintlichen politischen Erben seiner Gedanken jedoch bringen es fertig, ihn völlig gegensätzlich zu instrumentalisieren, um ihre eigene totalitäre Machtausübung zu legitimieren. Es gibt also nichts Neues unter der Sonne.

Die Sonne war immer und bleibt immer verantwortlich für das Wetter auf der Erde, auch wenn Vulkanstaub, die Sonnenstrahlung zeitweise mindern kann, die es bis zum Erdboden schafft. Der menschliche Einfluß bleibt marginal. Er wird erst offenbar, wenn zum Beispiel ein ganzer Landstrich abgeholzt wird. Beispiele: Nordafrika, Italien und Madagaskar. Willfährige Herrscher ließen sich zu allen Zeiten und an allen Orten beugen, die Umwelt zu zerstören. Wie sah es in Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg aus?

Statt Unternehmen sinnlose Statistiken und Formblätter aufzuzwingen, hätte in den Fünfziger Jahren ein gesetzlicher Zwang zu umweltgerechtem Wirtschaften in die bundesdeutsche Realität gehört. Aber solche Zusammenhänge hat nicht einmal der zigarrenqualmende Ludwig Erhard verstanden. Sonst wäre er ein schlanker Nichtraucher, der sich von Obst und Gemüse ernährt, und nicht ein fetter Schweinefleischfresser gewesen.

Wenn Produkte umweltgerecht produziert und Dienstleistungen umweltgerecht erbracht werden und sich dann trotz der höheren Preise am Markt ohne Subventionen etablieren, dann honoriert die Gesellschaft etwas, das sie will, ohne durch irreführende Werbung zum Kauf gesundheitsschädlicher und umweltschädigender Produkte verführt worden zu sein.

Heute erleben wir eine Verwirrung, die alles nur noch komplizierter macht. Ein vermeintlicher Umweltschutz, der auf Lügen aufbaut, kehrt sich ins Gegenteil um. Warum? Heute wie vor sechzig Jahren sind die meisten Menschen damit überfordert, komplexe Zusammenhänge zu durchschauen und in ihrer Tragweite visionär zu erfassen. Oft sind es interdisziplinäre Querdenker, denen etwas auffällt. Doch sie werden oft von den einzelnen Fakultäten nicht ernst genommen oder nicht verstanden.

Es gilt, Umweltschutz und Klimaschutz zu unterscheiden. Die Umwelt existiert, das Wetter auch. Aber ein statistischer Mittelwert wie "Klima" läßt sich nicht schützen. Eine solche Zahl wird mathematisch in Computerprogrammen oder auf Papier ermittelt. Der Realitätsverlust der Klimajünger ist offensichtlich. Der Schrei nach Subventionen und Einspeisevergütungen für eine Handvoll Kapitalanleger in Sachen Photovoltaik und Windkraft ist ein Verbrechen an der Volkswirtschaft. Und neuerdings werden Menschen erschossen, um das "Klima zu retten": Tödlicher Klimaschutz meldet WELT-online am 7. Oktober 2011. Quelle ist die New York Times am 21. September 2011: In Scramble for Land, Group Says, Company Pushed Ugandans Out.

Jeder macht sich seine eigene Realität auf dieser Erde. Doch wir haben nur eine Erde. Die ist, wie sie ist - ganz gleich, wer was glaubt.

Physik Nobelpreisträger über Klimawandel (deutsche Untertitel)

3. Dezember 2017 | Mit religiösem Eifer predigen Politiker und „anerkannte“ Klimaforscher die bevorstehende Apokalypse. Propaganda ersetzt Argumente

Ivar Giaever (Physik Nobelpreistrager von 1973) analysiert den Klimawandel. Ausschnitte aus dem Nobelpreisträgertreffen in Lindau am 1.7.2015 mit deutschen Untertiteln und ins Deutsche übersetzt.

+ + + Nobelpreisträger entlarvt den Klimaschwindel + + +

Mit religiösem Eifer predigen Politiker und „anerkannte“ Klimaforscher die bevorstehende Apokalypse.

Kommentare

Es ist alles noch viel schlimmer ...

... denn auch die gefoerderten "zukunftsfesten" Energietraeger (etwa Fusion) fuehren zu Erwaermung - viel mehr als das vermutlich unschuldige CO2 und Methan ...
Siehe hier:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=210922

.