Weltweit wird polarisiert, was das Zeug hält: Alles Trump, … oder was?

Ständig lesen tausende Schlaumeier im Kaffeesatz und erklären die Welt. Sobald ein Affentheater vorbei ist, finden sich immer welche, die alles korrekt angekündigt haben. Die 98 Prozent falschen Propheten werden ignoriert.

Schon seit Jahren weist Walter K. Eichelburg auf die Pläne und Vorstellungen von Mohammedanern hin. Doch auch sein aktueller Artikel "Das Ende des Islam-Sozialismus" erreicht nur Wissende, weil sowohl die verblendeten Einwanderer wie auch die, "die schon länger hier sind", einfach nur gedankenkontrolliert und gehirngewaschen vor sich hinleben.

Daniel Prinz, ein Erklärbär der Spitzenklasse

Man muss Erklärbären verstehen und lieben, um ihr geselliges Auftreten korrekt deuten zu können. Da Donald Trump nur über einen Intelligenzquotienten von 156 verfügt, sind Beobachter weltweit auf die Erläuterungen von Erklärbären angewiesen, deren IQ bekanntlich mehr als das Doppelte beträgt.

Zur Paarung der Erklärbären zählt Stupidedia einige Besonderheiten auf, die für sich sprechen:

Hat das Männchen ein ansprechendes Weibchen (IQ > 350, somit werden junge Weibchen ausgeschlossen, da sie noch Erfahrung sammeln müssen) gefunden, so beginnt es, dem Weibchen höchst komplexe und komplizierte Dinge zu erzählen; kennt das Weibchen alles, so lehnt es das Männchen ab, erzählt das Männchen dem Weibchen etwas Neues, so darf es sich mit ihr paaren.

Die Paarung wird vollzogen, indem das Männchen sein Glied zur Erregung in einem Lehrbuch reibt, das Weibchen führt sich danach das Lehrbuch vaginal ein. Ist es vollgesogen mit Sekret, darf das Männchen seinen Feuerwehrmann einführen und der Geschlechtsakt beginnt.

Wenn die Unbestechlichen unzensierte Nachrichten präsentieren, die garantiert politisch unkorrekt und kostenlos sind, darf auch der Erklärbär Daniel Prinz nicht fehlen!

20. August 2018 | Daniel Prinz: Trump und „Q“ – Hoffnungsträger oder Instrumente der Kabale?

Nach langatmigen Erklärungen kommt er endlich zum Kern, unterbricht sich aber selbst laufend mit lauter Füllmaterial:

Trump ist völlig unberechenbar und daher mit Vorsicht zu genießen. Man hat stellenweise den Eindruck, als gäbe es mehrere Versionen von ihm, die sich dauernd widersprechen. Trump- und Q-Anhänger verteidigen solch sich oft wiederholende Widersprüche als „Diplomatie“ oder „3D-Schach“, um vermeintlich die Massenmedien zu täuschen und sehen nicht das gefährliche Chaos, das im Hintergrund herrscht.

Daran erkennt man schon, wie unkritisch selbst aufgewachte Systemkritiker mittlerweile geworden sind. Dies ist aber kein Vorwurf, denn das, was hinter den Kulissen abläuft, ist mit Absicht sehr komplex und verworren.

Jesuiten, Vatikan und Goldman Sachs steuern das Weltgeschehen – und auch Trump

In meinem neuen Buch habe ich aufgezeigt, wie Jesuiten sowie der Vatikan und Goldman Sachs hinter Trump stehen und war somit völlig zurecht kritisch gegenüber dieser ganzen Geschichte. Mit den neuen Entwicklungen ins Jahr 2018 hinein wollte ich mir das zumindest noch eine Weile weiter anschauen.

Vielleicht hat ja ein Teil der dunklen Seite kapituliert oder ist auf die gute Seite gewechselt (so wie es einige Insider gesagt haben)? Es soll ja nichts unmöglich sein, denn Überläufer gibt es hin und wieder – auf beiden Seiten. Also gut, wir alle hoffen schließlich auf das Beste und dass die Menschheit endlich aus den Griffen der Kabale befreit wird. Sehr lange warten wir darauf schon. Aber dem ist leider (noch) nicht so!

Und hier wird es Zeit, dass wir alle kurz auf die Bremse treten, wieder einen Schritt zurück machen, um innezuhalten und uns das Bild nochmal besser und genauer anschauen zu können, das vor uns auf der Weltbühne präsentiert wird, die nicht umsonst „Bühne“ genannt wird.

Trump studierte an der jesuitischen Fordham University (wo die „Führer“ von morgen gezüchtet werden), stellte anfangs mehrere Ex-Goldman-Sachs-Banker ein, mehr als die US-Präsidenten vor ihm, und sein Schwiegersohn Jared Kushner gehört rein „zufällig“ der Chabad-Sekte an.
...

Die Geschichte wiederholt sich auf verblüffende Weise

Im Vordergrund mag Vieles erst einmal toll und gut erscheinen, der Hintergrund verrät aber immer, wer tatsächlich das Sagen hat! Bilder sagen nun bekanntlich mehr als tausend Worte und wie es „Q“ einmal treffend sagte, dass die Symbolik der „Eliten“ deren Untergang sein wird. Das heißt dann aber natürlich für Trump und „Q“ selbst auch.

Die Anhängerschaft scheint nun mittlerweile zu einer weltweiten Sekte zu mutieren, die zum Ziel hat, gerade die systemkritischen und aufgewachten Leute allesamt einzufangen und in eine vermeintlich patriotisch gefärbte Befreiungsbewegung zu kanalisieren.

Wir erleben hier, wie sich Geschichte klassisch und bilderbuchmäßig wiederholt. Damals in der Weimarer Republik ist dies in Deutschland nämlich genauso passiert, als die nationale Befreiungsbewegung und patriotische Gruppen allesamt von der NSDAP absorbiert wurden.

Laut dem Autor Edmond Paris steckten hinter der NSDAP und dem Projekt „Drittes Reich“ in Wahrheit der Jesuitenorden und der Vatikan (alle Hintergründe dazu in meinem ersten Buch)!

Schauen Sie sich z.B. auch den US-Vizepräsidenten Mike Pence an. Der ist auffallend ständig in Trumps Nähe. Das ist vermutlich ein Mann der Jesuiten, der Trump kontrolliert und darauf achtet, dass er nicht aus der Reihe tanzt.

Bei Hitler war es der Vizekanzler Franz von Papen, Geheimkämmerer des Vatikans, der mehr Macht als Hitler hatte – das wissen noch die wenigsten. Bei Trump könnten es Pence und der US-Außenminister Mike Pompeo sein – zeitweise CIA-Direktor –, die über ihm stehen. Der Familienname „Pompeo“ könnte zumindest nicht römischer klingen.

Alles nur Theater!

Das, was sich gerade vollzieht, liebe Leserinnen und Leser, ist vermutlich der größte Täuschungsversuch der dunklen Seite, das sogenannte „Vierte Reich“ auf globaler Ebene zu vollenden – die Neue Weltordnung!

Eine große Show, um die Massen mit einigen vollbrachten „guten Taten“ und kleineren Enthüllungen zu blenden (und ein Stück weit zu befreien), denen sicher noch einige weitere folgen dürften, um so viele Kritiker und Zweifler wie möglich umzustimmen.

Die obersten Weltenlenker – also jene Kräfte in den oberen Stufen der Machtpyramide – haben keine Skrupel, die untersten Stufen zu säubern und Politiker, Bankiers, Schauspieler und andere höher gestellte Personen zu opfern, um den Schein eines positiven Systemwechsels zu geben, damit die „Oberen“ an der Spitze weiterhin an der Macht bleiben.

Und mit den Oberen sind die „Illuminaten“ gemeint – Möchtegern-Erleuchtete –, die sich u.a. aus dem italienischen Schwarzadel, dem Vatikan und dem Jesuitenorden, der Muslimbruderschaft, einigen Familiendynastien und sicher dem ein oder anderen asiatischen Geheimbund zusammensetzen.

Der größte Schock für die Menschheit wird sein, irgendwann zu erfahren, dass diese Illuminaten großteils keine (echten) Menschen sind – genau so wie auch Trump keiner ist, aber das ist ein anderes Thema, dem ich mich in meinem Buch ausführlicher widme …

Jedenfalls, wenn die Kräfte hinter Trump wirklich was Gutes vollziehen wollen würden, würden Sie das Geldsystem komplett abschaffen, denn so etwas wie „Geld“ ist eines der Hauptinstrumente überhaupt, durch die die Menschheit versklavt wird, unabhängig davon, ob eine Währung durch Edelmetalle gedeckt ist oder nicht (siehe mein erstes Buch)!

Sie würden auch sämtliche Mediensender notfalls mit Gewalt übernehmen und 24/7 die Leute über alles aufklären und sämtliche neue alternativen Technologien in allen Bereichen sofort freigeben, die bereits seit hundert Jahren unterdrückt werden. Hätte sich mit Trump was zum Guten geändert, wäre die römisch-vatikanische Herrschafts-Symbolik als Signatur umgehend mit seinem Amtsantritt verschwunden!
...

Teile und herrsche!

Diese weltweite Inszenierung finden wir – in den unteren Ebenen der Machtpyramide – in den ganzen vermeintlich „patriotischen“ Bewegungen in Europa wieder. Sei es die AfD, die Front National, Geert Wilders etc., das sind alles reine Systemparteien und Marionetten zur Kanalisierung der unzufriedenen Sklaven, um diesen ein Forum, einen Platz zu geben, damit sie glauben, sie könnten mit ihrer „Wahlstimme“ etwas verändern.

Diese „Neue Rechte“ wird augenscheinlich von Israel aus gesteuert, wie ich es in einem früheren Artikel bereits durchleuchtet hatte (Pflichtlektüre!). Dass die AfD dabei eine vom deutschen Geheimdienst beeinflusste Opposition zu sein scheint, sollte jeden deutschen Patrioten mehr als stutzig machen. Man schaffe zuerst ein Problem mit der Migrantenflutung und biete anschließend die Lösung mit Fake-Oppositionen an. Das Resultat ist dann Faschismus.

Das ganze Trump- und Q-Bashing in den Medien gehört jedenfalls selbstredend mit zum Theater! Denn das soll ja alles sehr glaubwürdig inszeniert werden. Und wie sonst soll die „Q“-Bewegung erst so richtig bekannt und populär werden?

Negative Nachrichten sind in diesem Fall beste Werbung. Es ist das uralte Spiel mit der Angst und mit der Hoffnung sowie das Spiel von „Teile und Herrsche“. Vor diesem Hintergrund ist die ganze Geschichte hinter „QAnon“ bzw. „Q“ als eine intelligent ausgetüftelte Psy-Op zu sehen, zum umlenken und ablenken, damit die Leute sich mit den wahren Drahtziehern nie und nimmer befassen.

Das „Q“ wird ja auch wie „K“ ausgesprochen. QAnon → Canon → Kanon (kanonisches Recht) – die Beiträge von „Q“ sind häufig gespickt mit Verweisen zu Bibelversen. Man zeigt es uns direkt ins Gesicht!

Wer braucht Staaten?

Wir sollten daher endgültig von dem Führer- und Messiassyndrom ablassen. Trump ist genausowenig ein Heiland oder gar ein Messias wie Putin oder politische Parteien. So leicht wird uns das nämlich nicht gemacht! Wir selbst müssen die Dinge in die Hand nehmen und uns selbst retten, denn Politik gehört zum System und wir wollen doch raus aus dem System?!

In diesem Sinne will ich aber keineswegs alles schwarzmalen, sondern zur Vorsicht mahnen. Die dunkle Seite setzt gerade alle Tricks und Kniffe ein, um uns wieder einmal zu täuschen und unsere ganze Energie in eine falsche Richtung zu lenken. Das hat jetzt eine neue „Qualität“ erreicht und könnte die kommenden Monate und Jahre zunehmen.

Sie können aber dabei mithelfen, diese Täuschung schneller zu entlarven, wenn Sie Ihr Umfeld dafür sensibilisieren. Denn je mehr Leute auch dieses erneute Spiel durchschauen, umso eher werden wir unseren Planeten dann tatsächlich befreien können! Und diese Trump-Q-Bewegung sowie die Zerstrittenheit der verschiedenen Lager innerhalb der Kabale können durchaus als Auftrieb genau dazu genutzt werden, um mehr Leute denn je über all die dunklen Machenschaften und Spielchen der Herrschenden aufzuklären. Wir werden in unserer Wahrnehmung und Intuition nun mehr denn je gefordert, geschärft und geschliffen wie ein Diamant und das ist durchaus etwas Positives!

Schlussfolgerung

Hinterher sind immer alle schlauer! Das ist halt so. Die klügsten Schritte sind, an sich selbst zu arbeiten, unauffällig zu bleiben und im eigenen sozialen Umfeld wohltuend zu wirken. Als Alimentierter oder als Ruheständler beginne man mit einer freiberuflichen oder unternehmerischen Arbeit, statt sich selbst durch sinnlose Aktivitäten systematisch zu verblöden.

Die dümmsten Schritte bestehen darin, sich im Netz und in den Straßen aufzuplustern, bis man mit den Antifaschisten, den Vollzugsbeamten und mit den Erklärbären kollidiert. Donald Trump wird sich einen feuchten Kehricht darum scheren, was ein deutscher Wähler tut oder unterlässt.

Die AfD ist ein zeitweiliges Vehikel, um Bewusstsein für die Unzulänglichkeiten von Parteien, Wahlen und Demokratie zu schaffen.

Wie wir in jedem Gespräch die Wahrheit erkennen // Prof. Dr. Jack Nasher

26. Oktober 2015 | Ob in Verhandlungen, bei Bewerbungsgesprächen oder im alltäglichen Gespräch mit Mitarbeitern und Kunden: Tagtäglich werden wir belogen. Gleichzeitig sind wir miserabel darin, Lügen zu durchschauen und verlassen uns auf unseren ahnungslosen Bauch.

Dabei ist das Entlarven von entscheidender Bedeutung: Lügen enthalten uns die richtigen Informationen vor, führen zu teuren Fehlentscheidungen und untergraben unsere Autorität. Anhand neuester Erkenntnisse aus der Wissenschaft und vieler Praxisbeispiele zeigt „Lügenpapst“ Prof. Dr. Jack Nasher eindrucksvoll, wie man in kürzester Zeit Lügen durchschauen und die Wahrheit herausfinden kann.

Der Wirtschaftspsychologe und Jurist hält Vorträge für Unternehmen weltweit, absolvierte und lehrte an der Universität Oxford und ist Professor für Leadership & Organizational Behaviour an der Munich Business School. Seine Bücher wurden in mehr als einem halben Dutzend Ländern zu Bestsellern – von Österreich bis China. Sie werden von seinen Tipps profitieren. Ungelogen!

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung