Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Wunder geschehen - die EU-Kratten sind am Arsch

Bild von pol. Hans Emik-Wurst

Nena: Wunder gescheh`n

Folterkeller oder Irrenanstalt?

Peter Ziemann: "Seien wir doch einmal ehrlich: Die Europäische Union foltert nicht und sie erschießt auch keine Demonstranten. Aber sie versucht über Glühbirnenverbote, CO2-Wahnsinn, Goldman Sachs-Verwalter etc aus dem mündigen Bürger einen Wahnsinnigen zu konstruieren, dem man die richtigen Rezepte einpflanzen möchte.
...
Der damalige Kalte Krieger wurde besiegt und an seiner Stelle sind demokratisch legitimiert nun diejenigen Kräfte getreten, die doch lieber rot als tot sein möchten. Und wer möchte sich gerne mit den vermeintlichen Irren-Ärzten unserer heutigen Zeit anlegen – den Demokraten aus den europahörigen Blockparteien."

Die Diktatoren aus Brüssel, auch EU-Kratten genannt, versagen in ihrer Dämlichkeit. Sie schaufeln sich ihr eigenes Grab, weil es andere Kräfte gibt, die obsiegen. Seit es Menschen gibt, haben sich ganze Zivilisationen durch ihre Dekadenz selbst erledigt, die Eliten haben sich selbst abgeschafft.

Wir brauchen nur zuschauen, es geschieht naturgesetzlich ohne weiteres Zutun. Sinnvoll ist, wenn Einzelne sich durch ihre Lebensweise außerhalb des Systems, repräsentiert durch den TEuro, stellen. Auch ein Eliticus Erectus ist nur ein Mensch, der sich zum Schlafen flach legt.