Was der Klimaschwindel bringt: Der Euro aus der Tasche springt!

Kohlendioxid brauchen die Pflanzen für die Photosynthese. Mehr Kohlendioxid und mehr Stickoxide bewirken besseres Pflanzenwachstum.

Es gibt kein Treibhaus durch Kohlendioxid, auch nicht durch Methan oder Wasserdampf.

Zwar gibt es Geoengineering, um das Wetter zu beeinflussen, doch das Wetter ist sonnengesteuert. Bricht ein Vulkan aus, wird die Sonnenstrahlung gemindert.

Original Research ARTICLE: Frontiers in Earth Science
6. September 2019 | Patrick Frank: Propagation of Error and the Reliability of Global Air Temperature Projections
SLAC National Accelerator Laboratory, Stanford University, Menlo Park, CA, United States

8. September 2019 | In Trümmern: Neues Paper zerstört Klimamodelle und CO2-Hoax vollständig

Zusammenfassung [für die schnellen Leser]:

  • Klimawandelmodelle können die Erdtemperatur nicht vorhersagen.
  • Alle Berechnungen der Temperaturentwicklung sind falsch.
  • Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos.
  • Ein Effekt von CO2 auf das Klima könnte selbst dann, wenn es ihn gäbe, nicht nachgewiesen werden.
  • Schon der Fehler in der Modellierung der langwelligen Strahlung, die von Wolken auf die Erde reflektiert wird, ist um das 114fache größer als der Effekt den CO2 auf das Klima haben soll.

Gegenrede #2: Die CO2-Steuer kommt! | Die alternative Talkshow aus dem Bundestag

15. August 2019 | Corinna Miazga MdB
"Schluss mit Pillepalle!" - Sie wurde mehrfach gefordert, vom Ministerium angekündigt und vorerst seitens des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags als verfassungswidrig eingestuft - die CO2-Steuer! Die Regierung will sie und - pikanterweise auch die Grünen! Sinn oder Unsinn um die nächste geplante staatliche Abgabe und ob man in Deutschland das CO2 überhaupt senken muss - darüber diskutieren wir.

Gegenrede #2: Die CO2-Steuer kommt! Nach dem Erfolg des neuen Sendungsformats mit der ersten Folge Anfang August zum Thema "Kriminalität in Deutschland" gehen wir jetzt direkt in die Fortsetzung. Gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Bundestagsfraktion werden ausgewählte Themenschwerpunkte umfassend betrachtet.
In der zweiten Folge zu Gast:
Dr. Rainer Kraft, MdB - Diplom-Chemiker
http://www.rainer-kraft-mdb.de/

Dr. Dirk Spaniel, MdB - Maschinenbauingenieur
https://dirkspaniel.com/

Karsten Hilse, MdB - Umweltpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion
https://www.facebook.com/Karsten.Hilse.Politiker/

Exklusiv zum Klimawandel: Prof. Dr. Kirstein "CO2 ist harmlos"

16. Juli 2017 | RT Deutsch
Prof. Dr. Werner Kirstein forscht seit 40 Jahren im Bereich Klimadynamik und Fernerkundung. Er ist davon überzeugt, dass der Klimawandel nicht vom Menschen verursacht ist. In einem Gespräch mit Maria Janssen von RT Deutsch erklärt Kirstein, auf welche Erkenntnisse er im Rahmen seiner Forschungsarbeit gestoßen ist und warum die Öffentlichkeit den Bericht vom Intergovernmental Panel for Climat Change unbedingt hinterfragen sollte. Kirstein stellt sich mit seinen Thesen gegen den weit verbreiteten Konsens in den Wissenschaften, die den Klimawandel als von Menschen verursacht ansehen.

12. Februar 2019 | Die Klimapropaganda wirkt: Ein Drittel aller Frauen hat Angst und will wegen dem Klimawandel auf eigene Kinder verzichten

7. Dezember 2018 | Spiegel-Falschmeldung zum Weltklimagipfel

Staatliche Eingriffe

Fakepower wird subventioniert und Strom aus inländischer Braunkohle, dessen Abgase fast nur aus Wasserdampf und Kohlendioxid bestehen, künstlich verteuert. Stillstandszeiten durch Zwangseinspeisung der Fakepower machen Braunkohlekraftwerke unwirtschaftlich. Braunkohle ist der einzige kostengünstige und langfristig verfügbare inländische Energieträger von Bedeutung.

10. Dezember 2018 | COP24: Klima­gipfel enthüllt die versteckte Agenda

David Wojick
Die Menschen beklagen sich über den Jargon der UN, aber die technische Sprache des Klimagipfels in Katowice ist sehr aufschlussreich. Es geht ausschließlich um die Veränderung der Weltordnung.

Es gibt Wörter, weil es etwas Wichtiges zu besprechen gibt. Wörter umfassen auch grundlegende Glaubensdinge. In diesem Zusammenhang ist es sehr hilfreich, dass die immergrüne Climate Change News ein Glossar veröffentlicht hat mit den 32 fachspezifischen Termini, von denen sie glauben, dass sie in Katowice am wichtigsten sind.

Nimmt man dieses Glossar genauer unter die Lupe, sagt es uns viel darüber, was in Wirklichkeit vor sich geht. Zunächst: Es gibt nicht ein einziges Wort in der Liste, bei dem es um Klima oder Klimawandel geht. Nennt man also diese Veranstaltung Klimagipfel, ist das lediglich ein semantisches Tarnmanöver. Diese Herrschaften kreieren eine neue Weltordnung. Das primäre Interesse liegt dabei auf der Frage, wie sich die Welt verändern lässt und wer das bezahlen wird.

30. November 2018 | Know your NDCs from your LMDCs: A climate diplomacy glossary

3. Dezember 2018 | Reinhard Werner: Brasiliens Außenminister will der Welt helfen, sich vom Märchen der „menschengemachten Erderwärmung“ zu befreien

Die "menschengemachte Erderwärmung" sei ein marxistisches Machtinstrument, meint der brasilianische Außenminister Araújo. Dessen Ziel sei es, dem Westen wirtschaftliche Freiheit und Wohlstand zu nehmen, Kinderreichtum zu kriminalisieren und totalitäre Regime wie die Volksrepublik China zu stärken.

9. Juni 2018 | Chris Frey: Ein kurzer Abriss der Historie von Klimapanik und Klimakrise … sowohl bzgl. Erwärmung als auch bzgl. Abkühlung

17. Februar 2018 | Thomas Schlawig: Die erfundene Klimakrise

Der Winter ist auch nicht mehr,
was er war;
die Männer sind alle so unverfroren.

Helen Vita, 1928 - 2001, Schauspielerin

Helen Vita - Der erfrorene Finger

12. August 2010 | TheOldiefreak
Aus dem Album "Freche Chansons aus dem alten Frankreich" von 1963

Ja, das Klima ändert sich. Weil Männer so unverfroren sind, schmolz das Grönlandeis. Und es schmilzt weiterhin, obwohl seit dem Tod von Helen Vita in 2001 die weltweiten Durchschnittstemperaturen sinken. Das ist das Problem mit der Durchschnittstemperatur in einem Zimmer: Irgendwo zwischen der heißen Herdplatte und dem Speiseeisbecher ist es 21 Grad warm.

Auf der Erde ist es nicht anders, denn das Eis schmilzt im Sommer und im Winter kehrt es zurück - hier weniger, dort mehr.

Heute ist der 8. November 2019. Soeben erfuhr ich, dass der Nordpol seit Sommer 2013 eisfrei sein sollte:
13. Dezember 2007 | Wissenschaft - Erderwärmung: Nordpol bereits in fünf Jahren eisfrei

Die Frage, wie dumm sie wohl seien, stellten sich die Schildbürger nie, als sie Licht in Säcken transportierten und auch Regierungschefs vieler Länder nicht, als sie sich trafen, um eine Weltdiktatur durch Luftsteuer zu organisieren. Der Ratgeber der Schildbürger verzog sich unauffällig und wenn sich die Klimalüge rund um den Klimaschwindel nicht länger halten läßt, weil Klimaskeptiker die Treibhausmärchen entlarvt haben, werden die verblödeten Gehirne mit anderen Schreckensszenarien belegt, um dem Steuervieh das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Niemand erzähle mir, was von der Kompetenz von Gefälligkeitgutachtern zu halten sei: "Zur Skandalfigur der Saubermann-BRD in den Prä-68ern wurde die Vita vor allem als „fromme Helene“ und mit der seinerzeit Aufsehen erregenden Schallplattenserie mit den berühmt-berüchtigten „frechen Chansons aus dem alten Frankreich“ in deutscher Übersetzung von Walter Brandin. Die aus heutiger Sicht eher harmlosen, über Jahrhunderte tradierten Volks- und Kinderlieder riefen die deutschen Staatsanwälte und Sittenwächter auf den Plan.".

In 2009 ist es nicht besser: "»Zensursula« setzt Rammstein-Album auf den Index: Wegen eines Bildes im Booklet und des Stücks »Ich tu dir weh« hat das Familienministerium unter der Leitung von Ursula von der Leyen durch die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien das aktuelle Rammstein-Album »Liebe ist für alle da« auf den Index setzen lassen."

Ebenfalls akademisch verblendete Schwachköpfe machen uns seit Jahrzehnten weis, das Wetter ändere sich durch Pfürze und Kuhfladen von Rindern weltweit. Oder das Kohlendioxid der Wälder auf dieser Erde, der Meere und des Landes zerstöre das Gleichgewicht der Atmosphäre und erhöhe die Temperaturen. Die sind einfach nur blöd!

8. Februar 2012 | The Himalayas and nearby peaks have lost no ice in past 10 years, study shows

"The world's greatest snow-capped peaks, which run in a chain from the Himalayas to Tian Shan on the border of China and Kyrgyzstan, have lost no ice over the last decade, new research shows."

27. Dezember 2012 | EIKE Österreichischer Professor: Leugner der globalen Erwärmung sollten hingerichtet werden

Prof. Richard Parncutt, Professor für Systematic Musicology an der Universität Graz, Österreich: "Ich glaube nicht, dass herkömmliche Massenmörder wie Breivik zum Tode verurteilt werden sollten. Das Gleiche gilt für Tabak-Leugner, die ich nicht für schuldig genug halte, die Todesstrafe zu verdienen, trotz der enormen Zahl von Todesfällen durch die mehr oder weniger direkte Leugnung der Schädlichkeit von Tabak. Global Warming [1] ist aber anders. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dies den Tod von hunderten Millionen verursachen. Aus diesem Grunde schlage ich vor, dass die Todesstrafe für einflussreiche Global-Warming-Leugner angemessen ist."

[1] Global Warming = Globale Erwärmung

Geoid: Die Potsdamer Schwerekartoffel

Der Geoid wird auch als "Potsdamer Schwerekartoffel" bezeichnet. Die Verteilung der Erdmassen und damit das gestaltprägende Schwerefeld der Erde sind räumlich ungleichförmig. Die "Potsdamer Kartoffel" stellt die schwerkraft-bedingten Abweichungen der Erdgestalt gegenüber der regelmäßigen Ellipsoidoberfläche dar. Grundlage ist ein am GFZ berechnetes Schweremodell der Erde. Dabei sind die Abweichungen von maximal ± 100 m gegenüber dem Rotationsellipsoid stark überhöht dargestellt, um gegenüber dem mittleren Erdradius von 6371 km sichtbar zu werden. (Datenbasis: Satelliten LAGEOS, GRACE und GOCE und Oberflächendaten, Fluggravimetrie und Satelliten-Altimetrie; Abbildung: GFZ, 2011).

August 2002 | Das Potsdamer Geoid: Satelliten erkunden das Schwerefeld der Erde

Siehe auch Wikipedia: Geoid

Der große Erderwärmungs-Schwindel

23. April 2012 | Inomine X
"The Great Global Warming Swindle" ist ein britischer Dokumentarfilm von Martin Durkin aus dem Jahr 2007, der sich gegen die vorherrschende wissenschaftliche Sichtweise der globalen Erwärmung wendet.