Schlagworte von Antifas gegen Neonazis

FritzFeed: 14 menschenverachtende Begriffe, mit denen Linke gerne um sich schmeißen

Vorbemerkung: Es ist über die Maßen unverschämt, mich wegen meiner Artikel über den Holocaust immer wieder als Holocaust-Leugner anzugreifen und zu denunzieren! Lesen hilft!

Um die AntiFaschisten zu konterkarieren, habe ich unter dem Navigationspunkt "Internetadressen" Seiten mit Google News angelegt, die laufend aktuelle Meldungen mit den AntiFa-Kampfbegriffen generieren. Einen Überblick über die krude Weltsicht der Antifanten liefert der Autor von DeutscherFreigeist mit seinem Beitrag Linksextremismus und die Antideutsche Faschisten (“AntiFa”)

Schlagworte, mit denen die Störungsmelder auf Neonazis eindreschen: Antifaschismus Antisemitismus Autonome Nationalisten Blaue Narzisse Brandanschlag Demonstrationen DVU Ethnopluralismus Faschismus Geschichtsrevisionismus Holocaust Holocaust-Leugnung Homophobie Kameradschaften Nationalismus Nationalsozialismus Naziaufmarsch Nazis Neue Rechte NPD Rassismus Rechtsextremismus Rechtsrock Revisionismus Sitzblockade Thor Steinar Wortergreifungsstrategie Zivilcourage Ziviler Ungehorsam

Das Eigentor der AntiFas

Neusprech ist keine Sammlung von Argumenten, sondern dient der Verwirrung.

1945 wurde die NSDAP Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei aufgelöst. Das Wort "Nazi" müsste im Deutschen korrekt "Nasi" lauten, denn es ist die Abkürzung für Nasiräer, im Englischen "Nazarite". Dies waren im antiken Königreich Israel Menschen, die ihr Leben auf besondere Weise dem Dienst für Gott geweiht hatten. Sie waren edel gesinnt und hoch angesehen.

Ehemalige Nationalsozialisten wurden Parteimitglieder der in der BRD und in der DDR neugegründeten Parteien.

Die Parteimitglieder der 1964 von einem Geheimdienstagenten gegründeten NPD Nationaldemokratische Partei haben und hatten weder etwas mit Nationalsozialisten, noch mit Nationalisten oder mit Nasiräern am Hut, ob sie nun für einen Landesverfassungsschutz oder den Bundesverfassungsschutz arbeiteten oder sich aus Idealismus vor den Parteikarren spannen ließen. Weil es die AfD gibt, blieb kaum noch etwas von der NPD übrig.

Die 2013 gegründete AfD Alternative für Deutschland ist und war stets grundgesetzkonform, weil sie lautstark islamkritisch und krankhaft israelfreundlich ist. Ihr Parteiprogramm entspricht weitgehend dem der CDU vor 20 Jahren. Viele AfD-Mitglieder kommen aus der CDU oder traten erstmals in eine Partei ein. Nationalsozialisten und Mohammedaner arbeiteten eng zusammen, um jüdische Kultur zu verdrängen. Es gab sogar muslimische Verbände in der Wehrmacht und in der Waffen-Schutzstaffel. Auch heute zeichnen sich Linke durch eine krankhafte Toleranz der Mohammedaner aus, die offen andere Religionen und koranferne Staatsformen ablehnen.

AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

   AfD-Fraktion-Sachsen-Anhalt_0504

Die Antifaschisten haben es offensichtlich gut gemeint, aber aus Unwissenheit sich durch ihre Wortwahl im Gedankenaustausch disqualifiziert. Es gibt keine Nasiräer und es gibt keine Nationalsozialisten. Die Antifaschisten pflegen internationalen Sozialismus. National und nationalistisch sind zweierlei. Das habe ich in einer Sammlung von Worten deutlich belegt: Begriffe

Die Party ist schon lange vorbei, die Antifaschisten haben es nur noch nicht gemerkt. Sie feiern einfach weiter, bis sie realisieren, dass NeoNazis ein Phantom sind, gegen das sie anrennen, und sie selbst als instrumentalisierte Antifas die ZivilGesellschaft polarisieren. Der Grundsatz lautet immer noch: "Teile und herrsche!".

20. Februar 2005 | Bernd Schubert: Wissen Sie überhaupt, wo der Begriff "Nazi" herstammt?

Griechische Juden prägten vor 2000 Jahren den Begriff "Nazi", der für Personen aus dem "heiligen Herkunftsort" (Nazareth) sowie für "von Gott auserwählte, heilige Personen" steht und Eingang in die Bibel fand.

"Die Bezeichnung ¸Jesus von Nazareth’ dürfte somit verstanden werden als ¸Jesus der Nazarether’ [in der englischen Bibel ¸Nazirite’ genannt, zu deutsch: Naziverehrer, also Nazi] .... Die Bezeichnung ¸Nazirite’ bedeutete ¸eine heilige oder hervorgehobene Person, auserwählt von Gott’ [Bibel, Amos 2:11,12].

... Somit war Jesus gemäß Evangelien ¸ein Heiliger’ oder ein ¸von Gott Hervorgehobener’ in Verbindung mit Nazareth, dem ¸Herkunftsort des Heiligen bzw. des Erhabenen’. ... Der Begriff Nazirite [englische Bibel, oder ¸Nasiräer’, deutsche Bibel von 1871] stammt aus der Wurzel Nzr oder Nsr und ist höchst bedeutsam. Nsr dürfte ein altertümliches ägyptisches Verb sein, das bedeutet ¸brennen’ oder ¸lodern’. Das Wort Nsrsr ist deshalb mit ¸Insel des Feuers’ zu übersetzen. (Alan F. Alford, When The Gods Came Down, Hodder and Stoughton, London 2000, S. 398 - Anhang C: Jesus von Nazareth). Somit könnte der Begriff Nazi auch Nasi geschrieben werden.

Nazis oder Nasis bzw. Nasiräer sind also gemäß Bibel "Heilige, von Gott auserwählte Personen", genannt nach deren heiligem Herkunftsort "Nazareth" ("En-Nasira", Brockhaus).

Nazareth bzw. En-Nasira war gemäß NT der Wohnort Jesu Christi und seiner Eltern - die "heilige Insel des Feuers". Interessant ist, daß der deutsche Klerus die deutsche Ausgabe der Bibel gefälscht hat, um nicht das Wort "Nazi" im Zusammenhang mit von Gott geheiligten Personen wie Jesus gebrauchen zu müssen.

In der englischen Bibel heißt es: "Ich erweckte Propheten unter euren Söhnen und Nazirites [deutsch Nazis] unter euren Jünglingen. Ist dem nicht so, ihr Israeliten? Ihr aber gabt den Nazis Wein zu trinken, und den Propheten gebotet ihr: ¸Weissagt nicht’." (Amos 2:11,12) In der modernen deutschen Bibelversion heißt es: "Ich erweckte Propheten unter euren Söhnen, Geweihte unter euren Jünglingen. Ist dem nicht so, ihr Israeliten? Ihr aber gabt den Geweihten Wein zu trinken, und den Propheten gebotet ihr: ¸Weissagt nicht’!" (Amos 2:11,12)

Der deutsche Klerus wagte sich noch nicht einmal den ehemals in alten deutschen Bibeln benutzten Begriff "Nasiräer" zu benutzen, sondern benutzt den Begriff "die Geweihten". Genau daran erkennt man, welche Angst die deutsche Kirche vor der Wahrheit über Adolf Hitler hat. Eine Angst, die so groß ist, daß man dafür sogar die Heilige Schrift fälscht, obwohl dies gemäß Gottes Wort ein todeswürdiges Verbrechen darstellt:

"Und wenn einer etwas wegnimmt von den Worten dieses prophetischen Buches, dem wird Gott seinen Anteil wegnehmen am Baum des Lebens und an der Heiligen Stadt, wovon geschrieben ist in diesem Buch." (Offenbarung, 22:19)

Liebe Leser, auf eines möchte ich sie noch hinweisen:

Wer in der BRD die "richtige" Wahrheit kennt, der wird von den Behörden schon des illegalen, geistigen Waffenbesitzes beschuldigt!

...

Begriff "Nazi", Offener Brief an die Fraktionen im Sächsischen Landtag (PDF)

Wie Sie jetzt gelesen und gelernt haben, ist der Begriff „Nazi“ gleichzusetzen mit „Heiliger“.

Es ist schon sehr positiv, wenn 9,2% Wählerstimmen in Sachsen die Heiligkeit der NPD vor der Wahl richtig erkannt haben und manche dies gewiß noch in der folgenden Zeit erkennen werden. Es waren also gar keine Protestwähler, sondern geistig von Gott geführte Wähler.

Was kann Ihnen denn besseres passieren, wenn von Gott auserwählte Personen gleich persönlich neben Ihnen im Landtag sitzen? Wer hat denn damit ein Problem - Hmmm? Und besonders Sie Herr Ministerpräsident von der CDU, haben doch sicher nichts gegen Gott, wenn der eine Entscheidung trifft? Könnte es sein, daß Gott mehr Ahnung von Politik hat, so daß er mal in das Werk seiner Schöpfung eingreifen mußte, um Schaden zu verhindern? Oder dienen Sie etwa heimlich vielleicht einem anderen Gott? Warum stehen denn die „Nazis“ in der Bibel und Sie sind in keiner Textstelle zu finden? Nun – Ob denn genau das was zu bedeuten hat?

Solche allerbesten göttlichen Konstellationen finden Sie doch nicht alle Tage wieder. Seien Sie froh über dieses der Vorsehung nach gute Omen und würdigen Sie, sehr geehrte Damen und Herren, in Zukunft die besonders von Gott auserwählten und heiligen Mitglieder der NPD-Fraktion. Wir danken Ihnen für das großzügige, demokratische Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen und nach dem Motto:
„Nutzen National, Plane Positiv, Denke Demokratisch“
Bernd Schubert & Co.

28. Juni 2017 | Michael Klonovsky: Yuri Slezkine, "Das jüdische Jahrhundert", New Jersey 2004 (Deutsch 2006), Seite 347

"Die einschneidendste Veränderung, die der Zweite Weltkrieg der Welt bescherte, war die Geburt einer neuen, moralisch absoluten Größe: die der Nazis als des universellen Bösen. In einer Kosmogonie, die sie mitentworfen hatten, stellten die Nazis den Satan dar und stifteten damit für die Welt, die sie zerstören wollten, Sinn und Zusammenhalt. Erstmals, seit die europäischen Staaten begonnen hatten, sich von der Kirche loszusagen, fand die westliche Welt zu einem neuen gemeinsamen transzendentalen Universal. Vielleicht lebte Gott nicht mehr, doch in ihren dunklen Uniformen waren die Herren der Finsternis für alle gut zu erkennen. Wie es das Zeitalter des Menschen verlangte, hatten sie Menschengestalt; wie es das Zeitalter des Nationalismus gebot, waren sie ethnisch definiert – nicht in dem Sinne, dass alle Deutschen willige Vollstrecker gewesen wären, sondern in dem Sinne, dass die Naziverbrechen ethnisch begründet waren und die Deutschen als Nation für sie verantwortlich gemacht wurden. (...)
Es war, mit anderen Worten nur eine Frage der Zeit, wann die Hauptopfer nationalsozialistischer Gewalt zu den universellen Menschheitsopfern würden. Vom auserwählten Volk des jüdischen Gottes waren die Juden zum auserwählten Volk der Nazis geworden. Und dadurch, dass sie zum auserwählten Volk der Nazis geworden waren, wurden sie nach dem Weltkrieg zum auserwählten Volk des Westens. In der westlichen Öffentlichkeit avancierte der Holocaust zum Maß aller Verbrechen und Antisemitismus zur einzig unverzeihlichen Form von ethnischem Fanatismus."

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung