Mit dem BlaBlaMeter können Sie testen, ob sich heiße Luft in den Artikel eingeschlichen hat.

Quantenphilosophie und Interwelt

Bild von Hans Kolpak

26. Juli 2017 | Michael Klonovsky über „Die Hierarchie der Opfer“

Eine Suchmaschinenabfrage aus [ DNA Antenne Empfänger ] führt zu ausdrucksstarken und inhaltsreichen Suchergebnissen. Fast bin ich geneigt, dem Spruch "Es gibt nichts Neues unter der Sonne!" zu verfallen. Wenn "Wissenschaftler" zufällig etwas entdecken, das Schamanen schon seit Jahrtausenden praktizieren, dann leben wir in einem umfassenden Lügengebilde. Ich nenne es gerne "Menschenfarm", weil Tiere und Zombies weit von einer intelligenten Spezies entfernt sind. Wer hat unsere DNA kastriert?

19. Juli 2017 | Dylan Charles auf wakingtimes.com - übersetzt von Pippa: Müssen wir unsere Auffassungen über unsere DNA modifizieren? Die Theorie eines Anthropologen zum Schamanismus und zum Ursprung des Wissens schreibt unsere Erkenntnis über die DNA völlig um.

Grazyna Fosar und Franz Bludorf: DNA kommuniziert im Universum

Nach den Forschungsergebnissen von Pjotr Garjajev und seinem Team ist die DNA nicht nur Sender und Empfänger elektromagnetischer Energie, sondern nimmt auch die in der Strahlung enthaltene Information auf und interpretiert sie weiter. Die DNA ist also ein höchst komplexer interaktiver Biochip auf Lichtbasis mit 3 Gigabits Speicherfähigkeit, der noch dazu in der Lage ist, die menschliche Sprache zu verstehen.

Die Erkenntnisse der Wellengenetik [2] sind revolutionär und provokativ. Um mit der DNA zu kommunizieren, muß man allerdings nicht „DNAisch“ sprechen können, sondern kann sich ganz einfach seiner Muttersprache bedienen. Die DNA versteht alles. Sie kommuniziert auf einer syntaktischen und semantischen Ebene, die allen menschlichen Sprachen gemeinsam ist. Sie benutzt also zur Kommunikation einen Code, den man als Ursprache der Menschheit bezeichnen könnte.

3. Februar 2018 | Jason Mason: Es gibt neue wissenschaftliche Beweise für höhere Dimensionen und das Leben nach dem Tod

Unsere DNA könnte ein Datenträger sein, der jenseits von Raum und Zeit kommuniziert

Der Biologe und Nobelpreisgewinner Luc Montagnier veröffentlichte kürzlich seine neuen Entdeckungen in einem Experiment, in dem DNA fähig war, sich selbst zwischen zwei Reagenzgläsern zu teleportieren! Das zeigt einmal mehr, dass wir viele der grundlegenden Funktionen der DNA heute noch immer nicht verstanden haben und die Struktur der Doppelhelix noch immer viele mysteriöse Geheimnisse birgt. Es wurden im Experiment zwei Reagenzgläser verwendet, in einem befand sich ein kleines Stück menschlicher DNA und das andere enthielt ein kleines Stück bakterieller DNA. Die ganze Anordnung wurde von einem schwachen elektromagnetischen Feld von 7Hz umgeben. Aus bestimmten Gründen musste die DNA mehrmals verdünnt werden, damit das Experiment funktionierte. Dann wurde es vollbracht und die Basen der DNA projizierten sich selbst über den Raum hinweg in das andere Glas, ohne sich von einem Ort zum anderen zu bewegen! Der Quanteneffekt dieses Experiments muss erst noch vollständig verstanden werden. Wenn die Quanten-Teleportation auf einem mikroskopisch kleinen Level funktioniert, könnten künftig auch größere Objekte und sogar Menschen selbst teleportiert werden! DNA könnte ein Medium sein, das über Raum und Zeit hinaus mit unbekannten Ebenen kommuniziert, dadurch könnte auch erklärt werden, woher das rätselhafte menschliche Bewusstsein stammt, und warum es sich gleichzeitig innerhalb und außerhalb des Körpers befindet.

Buch von Ulrich Warnke, 12. August 2013
Quantenphilosophie und Interwelt: Der Zugang zur verborgenen Essenz des menschlichen Wesens

Quantenphilosophie und Interwelt | Ulrich Warnke im Gespräch

5. Februar 2015 | Ulrich Warnke ist Vorkämpfer für ein neues Weltbild, in dem das Bewusstsein im Zentrum steht. „Quantenphilosophie“ ist für ihn die Zusammenführung von Natur- und Geisteswissenschaften. In dem aktuellen Gespräch postuliert er eine „Interwelt“, der jeder Mensch durch seine Innenwelt verbunden ist.

Buchhinweis: Quantenphilosophie und Interwelt

26. Juli 2017

Udo Lindenberg - Familie Kabeljau 1984

27. Juni 2012 | Udo Lindenberg - Familie Kabeljau 1984

Herr und Frau Kabeljau glotzen Video und TV
ständig rappelt der Recorder und die Pizza kommt per Fernsehorder
Kabelfernsehen - BTX - Computerspiele - 1000 Tricks
Pantoffelcockpit - Heimpiloten - das sind echte Videoten

Und das Söhnchen spielt so gerne -
Krieg der Knöpfe - Krieg der Sterne
tüchtig süchtig - Atarie Junkie -
voll verseuchtes kleines Kanki

Und man sieht ihn auch vor'm Testbild liegen
und sich ohne Grund vor Lachen biegen
und überhaupt, wie toll, denkt er, dass man
mit Computi besser spielen kann als mit Jan von nebenan

Familie Kabeljau glotzt die Nonstop-Schau
mit dem Vierkant-Auge im Gesicht
und der Erleuchtung im dunklen Flimmerlicht
Familie Kabeljau sieht die Horrorschau
mit dem Schlafwagenhirn und der Neandertalstirn
ja, an den Kabeln hängt der hohle Kopf
wie an einem Tropf

Und es sprach der Minister Dr. H.C. Kabelknister
von der schönen neuen Welt - keine Arbeit, trotzdem Geld
ja, der Microchip aus Taiwan macht die Arbeit dann
und wenn dann nix mehr zu tun is', fahr'n wir nach Tunis
wo wir in der Sonne sitzen
und ganz locker um die Ecke schwitzen

Familie Kabeljau glotzt die Nonstop-Schau
mit dem Vierkant-Auge im Gesicht
und der Erleuchtung im dunklen Flimmerlicht
Familie Kabeljau sieht die Horrorschau
mit dem Schlafwagenhirn und der Neandertalstirn
die Hirne sind total verödet
macht ja nix, wenn man verblödet

(anschliessend Kurzinterview)

Wie das Bewusstsein „Wirklichkeit schaltet" | Dr. Ulrich Warnke im Gespräch

15. Mai 2014 | Wie steuert der Geist den Körper? Weshalb wirkt der Placebo-Effekt? Welche Chancen liegen im bewussten Träumen? Der saarländische Biologe und Quantenphilosoph Dr. Ulrich Warnke ist überzeugt davon, dass in der Verbindung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und alter Weisheitslehren der Schlüssel zu vielen Geheimnissen des menschlichen Seins liegt. Im Interview spricht er über die Mechanismen, die aus dem „Meer aller Möglichkeiten" durch unser Bewusstsein unsere persönliche „Wirklichkeit" generieren.

Dieses Gespräch mit Dr. Ulrich Warnke fand für die Filmproduktion „Die Macht der Gedanken" statt.

Ana Vidovic plays Asturias by Isaac Albéniz

28. Mai 2015

.