NAEB: Das EEG ist ein Schneeballsystem

Die NAEB rechnet seit Jahren vor, welches Schneeballsystem hier gerade zusammenbricht: Schuldenfreie Menschen, die hart arbeiten und sparsam wirtschaften, finanzieren Bankschulden und Steuerschulden, damit Manager und Investoren sich auf Kosten der Stromkunden bereichern können.

Diese Umverteilung stösst an ihre physikalischen Grenzen, weil das gesetzliche Zahlungsmittel Euro wertloses Baumwollpapier ist. Immerhin haben die Münzen einen Schrottwert. Der Versuch, einige Billionen Euro Erspartes in Gold und Silber zu tauschen, ist auf etwa 0,2 Prozent der gigantischen Summe begrenzt. Mehr Edelmetall ist bei den Händlern nicht mehr verfügbar. Immer mehr Zentralbanken decken sich mit Gold ein. Warum wohl tun sie das?

Immer mehr Menschen und Unternehmen haben keinerlei finanziellen Reserven mehr und sind zahlungsunfähig. Dazu gehören Hunderttausende, die ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen können. Wenn sie sich zu Tode hungern, um die Stromrechnung zu bezahlen, entfällt zu guter Letzt auch ihr Strombedarf. Ist das gewollt? Das unsoziale EEG ist überflüssig!

11. Oktober 2012 | Der Umweltminister und die Energiewende

Mehr über die NAEB

Pressetexte der NAEB e.V. auf NAEB-EEG.de

Die NAEB e.V. nationale Anti-EEG-Bewegung argumentiert hieb- und stichfest gegen all diese Stromlügen an und weist nach, wie alle Verbraucher schamlos über den Tisch gezogen werden! Werden Sie Mitglied, um dieses Bewußtsein in die Öffentlichkeit zu tragen!

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.