Gibt es Atombomben oder werden wir verschaukelt?

Dann lass uns unsere Prinzipien satteln und zur nächsten Lichtung reiten!
pol. Hans Emik-Wurst am 1. August 2018

Version auf prmaximus

Potemkinsche Dörfer: Das politische Handeln ist von Angst und Abschreckung geprägt. Staaten, die sich dem Weltpolizisten widersetzen, werden mit Kriegshandlungen übersät - aber stets ohne Atombomben. Die gibt es offensichtlich nur in der Diplomatie und in den Presseverlautbarungen der vermeintlichen Atommächte.

18. Dezember 2022 | Michael Ludwig: Beschaffung von F-35 Bombern und sogenannte nukleare Teilhabe der Bundeswehr

(14) wer angesichts der enorm hohen Kosten, insbesondere auch der extrem hohen Stückkosten der F-35 "Turkey", überhaupt dafür bürgt, daß - im Hinblick auf die "nukleare Teilhabe", mit der ja argumentiert wird, aber auch im Hinblick auf die Atomwaffen überhaupt - hier nicht ein Etikettenschwindel seitens der amerikanischen Partner vorliegt, wenn nicht gar ein noch viel größerer Schwindel, zumal die USA seit 1992 keine Atomwaffen mehr erprobt haben und der letzte dem Kriterium des Augenscheins genügende Versuch 1962 stattfand, ohne daß wir bei den vorhergehenden spektakulären Versuchen Gewißheit darüber haben könnten, daß damals nicht einfach nur viel Wasserdampf bzw. Rauchgas oder Kunstrauch erzeugt wurde, garniert mit ein paar Spezialeffekten und bombastischer medialer Aufbereitung;

(15) welche konkreten Beweise der Bundeswehr vorliegen für die tatsächliche und nicht nur virtuelle Existenz der Kernwaffen sämtlicher sogenannter Atommächte - als da wären USA, Rußland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea - und auf welchen Wegen diese Beweise ermittelt wurden.

Top Secret information about the bombing of Hiroshima, now revealed

29. April 2014 | Priesthoodagitator

Sources

Wikipedia: Atomic bombings of Hiroshima and Nagasaki

Inferno: the Firebombing of Japan by Edwin Hoyt
Page 109. I think I wrongly said 105 here.

Note, added: 10/30/2014
I say in this video that the bombers flying from Tinian would almost fly over Imabare. Just a few days ago, I found a map that I was unaware of at the time I made this video. It shows the proported flight of the Enola Gay. The route is shown as actually flying from Tinian to Iwo Jima first, then to Hiroshima. This would be a route that looks closer to Imabare. I'll have to check some more on that.

 

13. Oktober 2022 | Michael Palmer: Japan Nuclear Attacks Were Faked

2. Oktober 2020 | Hiroshima revidiert von Michael Palmer
Hiroshima Revisited

Dieses ist die deutsche Übersetzung von "Hiroshima revisited". Das Buch untersucht die wissenschaftlichen und medizinischen Beweise, um festzustellen, ob die konventionelle Geschichte der Atombombenanschläge von Hiroshima und Nagasaki wahr sein kann. Es kommt zu dem Schluss:

  1. Es haben keine nuklearen Detonationen stattgefunden.
  2. Die Städte wurden mit konventionellem Sprengstoff und Napalm zerstört.
  3. Die Opfer wurden nicht durch Verstrahlung, sondern mit Senfgas und auch mit Napalm getötet.

Während sich der größte Teil des Buches mit den medizinischen und physikalischen Beweisen befasst, werden in den letzten beiden Kapiteln auch die umfassenderen historischen und politischen Implikationen betrachtet.

17. September 2022 | Dr. Christoph von Gamm: Atomare Märchenstunden
- https://t.me/vongammcom

19. Januar 2019 | Thomas Röper: Was hat es mit den neuen russischen Waffensystemen auf sich? Eine Zusammenfassung

7. Juli 2018 | Peter Haisenko: Können wirksame Luftabwehrsysteme die nukleare Abschreckung überflüssig machen?

Jeder moderne Angriff auf ein Land, jeder Krieg der Neuzeit, beginnt mit Luftschlägen. Ist es folglich falsch zu sagen, dass Kriege einigermaßen zuverlässig verhindert werden können, indem jedes Land über eine solide, am besten unüberwindbare Luftabwehr verfügt? Könnte ein solcher Zustand die USA veranlassen, ihre auf weltweite Aggression angelegte Kriegsmaschine abzubauen, weil sie nicht mehr funktionieren kann? Könnte die Welt zurückfinden zu einem allgemeinen Zustand der ausschließlichen Verteidigung, wie er für die BRD eigentlich im Grundgesetz vorgeschrieben ist? Würde es für die USA nicht grundsätzlich ausreichend sein, einen ordentlichen Küstenschutz zu haben?

Letzter Versuch

Da eine Atombombe nicht funktioniert, ist es interessant, die enorm großen Geldsummen, Geschosse, Startrampen, Gefechtsköpfe und beteiligte Personen zu betrachten, die aufgewendet werden, um den Schwindel am Leben zu halten.

Wenn dieses Geld wirklich ausgegeben wird oder wurde oder gerade ein anderer Schwindel ist, ist es eine andere Angelegenheit. Offensichtlich braucht man etwas Geld/Personen, um den Schwindel zu erhalten.

Gib mir fünf Minuten für die erfundene Atombombe!

5. Mai 2017 | Das wird vielen, auch alternativen Medien nicht gefallen, aber es gibt sie nicht! Hat es nie, und wird es auch nie geben. Und mal ganz ehrlich, wenn es sie geben würde, warum hat man sie seit August 1945 nie wieder eingesetzt?

Glaubt an das, was ihr glauben wollt, aber es ist Angstmache für ihr Schmierentheaterstück namens Weltkrieg 3.

1. Version 49 Seiten | 2. Version 62 Seiten

INHALT

  • 1 Atombomben gibt es nicht und die nukleare Abrüstung ist abgeschlossen!
  • 1 Ein weiterer Hollywood-Mythos fällt: Auch den nuklearen Holocaust gibt es nicht
  • 4 Links
  • 5 Die Iran-Farce
  • 6 Die Bombe schlechthin
  • 9 Lügen-Propaganda, um Angst zu schüren
  • 10 Die Druckwelle mit positiver und negativer Phase
  • 13 Albert Einstein und die Atombombe
  • 14 Im Juni 1942 begann die Arbeit
  • 18 Der angebliche Abwurf der Atombomben am 6. August 1945
  • 22 Die Napalm-Flächenbombardierung von Hiroshima und Nagasaki
  • 25 Der Physiker Klaus Fuchs
  • 25 Die sowjetische Atombombe und die Zerstörung Dresdens
  • 27 Die erste falsche Wasserstoffbombe
  • 29 Der Mythos der Neutronenbombe und anderes Gemüse
  • 29 Die radioaktive Strahlung der Atombombe
  • 30 Die französische Atombombe
  • 30 Das Prinzip der nicht funktionierenden Atombombe
  • 33 Man presse metallisches Uran-235 zusammen und plötzlich explodiert es
  • 35 Uran-235 explodiert angeblich, wenn es eine kritische Masse hat
  • 35 Wie die Kernspaltung im Reaktor funktioniert
  • 37 Die Atombombe in der Theorie
  • 39 Das Kernspaltungs-Fiasko
  • 40 Metall in mechanischem Kontakt mit Metall explodiert nicht
  • 40 Geschichtsfälschung auch in Japan
  • 40 Atombombenversuche
  • 42 Wie man zu einer Atombombe kommt
  • 44 Der GAU im Kernkraftwerk
  • 44 Warum die Atombombenlüge?
  • 47 Die Große Lüge
  • 48 Weitere Punkte zum Nachdenken für Skeptiker und Kenner
  • 49 Ist China ein potemkinsches Dorf?
  • 51 Das Christentum
  • 53 Schluss
  • 55 Liebe Juden
  • 55 Anhang
  • 60 Gemeinnutz geht vor Eigennutz

Wurden Atomwaffen durch außermenschliche Schutzmächte unschädlich gemacht?

5. Juli 2018 | Frank Schwede: Warum Krieg und Terror ein Illusionstheater des Deep State sind und Außerirdische die Erde schützen

Waren es die Umstände eines glücklichen Zufalls, die die Erde vor einem Nuklear-Inferno gerettet haben oder war es gar eine göttliche Fügung? Viele prominente Zeitzeugen sind sich heute sicher, dass die Rettung unseres Planeten nicht von dieser Erde kam. Haben vielleicht sogar positive außerirdische Kräfte die Erde vor einem Atomkrieg gerettet?
...
Vielleicht aber gibt es auch noch einen dritten Umstand, der nicht von dieser Welt ist. Der prominente NASA-Astronaut Edgar Mitchell hat einmal behauptet, dass Außerirdische die Welt vor einem Atomkrieg bewahrt haben.

Vieles spricht dafür, dass der Deep State einen globalen Atomkrieg geplant hat. Eine riesige unterirdische Infrastruktur von rund 265 Städten, die ein Überleben über mehrere Jahrzehnte sichern würden, könnte der sichere Beweis dafür sein.

Glaubt man verschiedenen Quellen, sollen positive Außerirdische einen atomaren Schlagabtausch verhindern haben, indem sie sämtliche nuklearen Sprengköpfe in den USA und der ehemaligen Sowjetunion unschädlich gemacht haben.

Ein Beweis dafür dürften die häufigen UFO-Sichtungen über Atomraketen-Anlagen gewesen sein. Geschehen sein soll dies, im Jahre 1990, was nach inoffiziellen Angaben auch zum Zerfall der ehemaligen Sowjetunion geführt haben soll, da die sowjetische Regierung wusste, dass sie im Fall eines Angriffs nackt dastehen würde, was sie aber nicht wussten war die Tatsache, dass auch die USA im Fall eines sowjetischen Angriffs nichts entgegenzusetzen gehabt hätten.

Nicht nur Edgar Mitchell hat in der Vergangenheit Äußerungen dieser Art gemacht. Auch der Whistleblower Emery Smith sprach jüngst davon, dass sämtliche Atomwaffen unschädlich gemacht wurden.

Ein Bluff oder eine Tatsache? Sollte das tatsächlich so in der Form zustimmen, wären die gesamten Kriege und Terroranschläge des Deep State nur ein stumpfen Säbelrasseln.

In diesem Fall zeigt sich wieder einmal, in welch einem Illusionstheater sich die Welt gegenwärtig noch immer befindet. Der Weltbevölkerung wird eine Scharade dargeboten, die an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten ist. Ja, man darf, man muss sich sogar vorstellen, dass Menschen auf der ganzen Welt auf Befehl einer weltweit agierenden Psychopathen-Elite sinnlos geopfert werden.

Möglich ist dies aber nur aufgrund der schlimmen Tatsache, dass ein Großteil von Menschen auf der ganzen Welt auf die Lügenmärchen, die ihnen über die Mainstreammedien erzählt werden, hereinfällt. Der Deep State spaltet die Weltbevölkerung bewusst und spielt am Ende ganze Länder und Kontingente gegeneinander aus, um Ressourcen zu rauben und die Weltbevölkerung zu dezimieren.

Die Psychoelite hat die Welt lange genug im Würgegriff gehalten, dass Blatt scheint sich nun sichtbar zu wenden, dank einer Allianz aus positiven Regierungskräften, zu denen an der Spitze US Präsident Trump, Russlands Präsident Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping gehört.

Wenn man an dieser Stelle den alternativen Medien glauben kann, bahnt sich da im Hintergrund bereits etwas ganz Großes an, was vielleicht zum Wohle aller Menschen auf der Welt dienen könnte.
...
Jetzt ist die Zeit reif für ein Vorhaben dieser Größenordnung, weil immer mehr Menschen auf der ganzen Welt erwachen und erkennen, dass sie nur Marionetten sind, denen man eigenständiges Denken und Handeln aberzogen hat.

Über eine Tatsache müssen wir uns alle bewusst sein, einer allein kann die Welt nicht retten, für diese Herkulesaufgabe braucht es die gesamte Weltbevölkerung. Sie muss den Schattenmachthabern die „Rote Karte“ zeigen.

Erst wenn der Deep State keine Mitspieler mehr hat, ist das böse Spiel ein für allemal beendet. Die unbewussten Mitspieler sind in diesem Fall die Masse, die die Illusion der Matrix erkennen muss, um das Spiel abzupfeifen.

Wie Hollywood-PsyOps dir Angst einjagen: Atombomben gibt es nicht!

20. Januar 2020 | yoicenet2
Das "Wissen" um Atombomben/Atomwaffen ist eine kleine, aber schreckliche Beilage, die uns bereits in die Wiege gelegt wurde und im Zuge unserer Entwicklung erfahren wir dann in der Schule, dass es Regierungsterroristen gibt, die jederzeit mit einem Knopfdruck einen Nuklearen Winter auslösen und die Menschheit auslöschen können.

Dieses Narrativ wird wieder und wieder gestrickt, ohne jemals am Lack zu kratzen, um zu schauen, wie rostig dieser Mythos in Wirklichkeit ist.

Schaut man sich Bilder aus Hiroshima und Nagasaki an und vergleicht diese Bilder mit Bildern aus Tokio, stellt sich unweigerlich die Frage, ob nicht auch auf Tokio eine Atombombe abgeworfen worden ist, denn der Schrecken und das Ausmaß an Zerstörung sind vergleichbar.

Große Lügen brauchen große Inszenierungen! Denken wir da nicht gleich an den 11 .September 2001, oder etwa an die Mond(f)lüge, die Massenvernichtungswaffen im Irak, oder etwa an den Golf von Tonkin-Zwischenfall?

Erinnern wir uns daran, wie der militärische Zwerg Nordkorea zuletzt in einer Militärparade sein Arsenal an Horror und Schrecken der Öffentlichkeit präsentierte. Doch auch dort muss man nur ein wenig am Lack kratzen und Nordkoreas" Raketen" entpuppen sich als Attrappen. (nachzulesen im Spiegel)

Wir haben den Film in 3 Teile unterteilt. Den Anfang machen zunächst einige wenige Ausschnitte aus „Eric Dubays: Nuclear Hoax - Nukes Do Not Exist (Atomwaffen gibt es nicht).Anschließend schauen wir uns mal die Schreckens-Propaganda an. Hierbei sind insbesondere die neomarxistischen „Halbwahrheiten“ Kanäle sehr interessant und abschliessend folgt ein ausführlicher technischer Bericht, der bereits einige Jahre auf dem Buckel hat.

Das „Sci-Fi Kopfkino: Atomwaffen“ bedeutet nicht nur eine Bedrohung nach außen, sondern bewirkt insbesondere eine Drohung nach innen, um die Handlanger auf Kurs zu halten.

„Atombombe hin, Atombombe her, wir lassen uns doch von so einem bisschen Kernspaltung nicht beeindrucken, lang lebe der Kommunismus!“ — Josef Stalin

* PsyOp = Den Verstand zu betäuben, Wahrnehmungen zu verfälschen ect.

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film – Videoproduktion
Übersetzer: Paul & Thomas Breuer
Sprecher:
© Eva
© Flo (https://www.youtube.com/dieZuversicht/)
Ton, Mix & Sprecher © Stoffteddy (MoYoSTudio (˚ᴥ˚) Bärlin
Videobearbeitung Jan (yoice.net)
http://www.moyo-film.de/
http://www.yoice.net/
https://t.me/Yoicenet2 (Telegram)

Filmprojekte unterstützen: http://paypal.me/yoice/