Gehört ACTA ad acta - zu den Akten?

Frag den Staat: Teilnahme an den Verhandlungsrunden für ACTA

10. Februar 2012 | ACTA: Deutschland unterschreibt vorerst nicht
16. Februar 2012 | Flut von Anfragen aus der Netzgemeinde, von Abgeordneten und Ministerien
11. März 2012 | Digitale Bürgerrechte - ACTA & co. in Europa und Deutschland (4 Seiten pdf-Datei)

Stop Acta (german) I Gesammelte Infos

Auch dieses Video wäre nicht möglich mit ACTA!!
Stop ACTA
11.02.2012

1.) Die Karte aller Demos

2.) Text von ACTA (englisch) als pdf-Datei

3.) Unterschriften

Eine Informationsgesellschaft teilt Wissen. Dies begründet ihre Freiheit und ihren Fortschritt. Durch das Internet haben es Medienkonzerne seit 1994 schwerer, ihre Medien zu verkaufen. Auch Verwerter und Urheber, die weniger oder gar keinen Werbeaufwand treiben, finden durch das Internet heute im Jahr 2012 ihr Publikum. Wer wollte heute noch zurück zum System des Fernsehens in Deutschland, das aus ARD, zdf und den Länder-Anstalten bestand? Das Programm begann in den Sechziger Jahren am frühen Abend und war um Mitternacht vorbei. Das ist Geschichte und wäre heute einfach nicht mehr vorstellbar.

Mit ACTA versuchen Medienkonzerne zu retten, was zu retten ist. Sie spannen sogar Regierungen ein, um ihre schwindenden Marktanteile zu retten. Ist das alles wahr? Ich hatte in den Achtziger Jahren kein Geld, um mir für 40 Deutsche Mark einen Videospielfilm auf VHS-Kassette zu kaufen. Heute gibt es zahllose gebrauchte ORIGINAL-Filme, die für den privaten Gebrauch zum Anschauen lizensiert sind, die ich für wenige Euro als VHS-Kassette, als DVD oder als Bluray gebraucht kaufen kann. Das kann ich mir leisten und das sehe ich als einen Fortschritt an, der noch vor dreißig Jahren undenkbar schien.

Wollen die Inhaber der Verwertungsrechte etwa den Handel mit Gebrauchtware unterbinden? Heiliger Strohsack! Das wirft uns zurück ins Mittelalter vor die Erfindung des Buchdrucks!

Anonymous - Was ist ACTA? - #StopACTA [german sync]

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.