Ein Denkmal für politisch korrektes Denken

Bild von pol. Hans Emik-Wurst

Hagen Rether über unsere korrupte Welt - Terror und die Doppelmoral

Erich Kästner, 1932:
"Wie ihr's euch träumt, wird Deutschland nicht erwachen,
denn Ihr seid dumm und seid nicht auserwählt.
Die Zeit wird kommen, da man sich erzählt:
Mit diesen Leuten war kein Staat zu machen."

Der "Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit" trat am 28. November 2010 in Kraft. Ich wußte gar nicht, daß es Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in der Europäischen Union gibt. Haben sich das die Regierungen der EU-Mitglieder ausgedacht? Ich weiß, welchen Haß Mandatsträger schüren, aber ich kenne keine Wähler, die so etwas tun.

Jetzt haben die Regierungen einen Freibrief, jedermann wegen jeglichem Unfug juristisch zu belangen und jeder Richter wird an seinem Stuhl kleben. Wenn die EU finanziell zusammengebrochen ist, weil niemand die Gesetzesflut bezahlen konnte, werden die Geschichtsschreiber an ihrem Stuhl kleben und niemand will ein Befürworter der EU gewesen sein. Es wird Gedächtnisschwund geben, eine neue politische Korrektheit wird sich ausbreiten und die Wendehälse werden Hochkonjunktur haben. Wir Deutschen kennen das ja schon. 1949 und 1990 lassen grüßen.

Quellen:

Gemeinsame Maßnahme 968/443/JI
Rahmenbeschluss zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Kommentare

Ab heute kann die Wahrheit strafbar sein!
EU regelt Strafen für unliebsame Gedanken

Kinder brauchen MODERNE Märchen

Die schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden: Populäre Kindergeschichten sind rassistisch. Das sagt die Eske Wollrad. Und die ist vom Staat beauftragt, Verdachtsfälle wie Pippi Langstrumpf zu prüfen. DieClownUnion bietet eine Alternative zu den ewig-gestrigen Erzählungen der Gebrüder Grimm & Co.