Die 30 schönsten Koranverse

19. November 2015 | Glossar mit Formulierungshilfen für die Berichterstattung
Haben Sie wirklich sorgfältig bedacht, ob Ihre geschriebenen Worte aktueller Sprachregelung entsprechen? Sprache wandelt sich schneller, als man denkt und spricht. unzensuriert.at geht ziemlich unbelastet mit dieser neuen Broschüre um:

Weitere Glanzstücke, an die sich die Bevölkerung wohl in Zukunft in den Medien gewöhnen kann: Islamfeindlichkeit wird zu "antimuslimischem Rassismus", jegliche Erwähnung der Asylantenflut oder des Flüchtlingsstroms wird einfach in "Zuzug" umbenannt, "Wirtschaftsflüchtlinge" wird aufgrund einer Suggestivität wohl künftig ganz unter den Tisch fallen gelassen und der Begriff "Illegale Migranten" wird bereits jetzt von Nachrichtenagenturen vermieden - diese Migranten sind entweder "illegalisiert", "papierlos", "irregulär" oder einfach "undokumentiert". Auch die Deutsche Presseagentur (dpa) hat bereits mit ihrer Sprachreinigung begonnen: Die Worte "Asylkritiker" und "Asylgegner" sind angeblich beschönigend und werden nicht mehr benutzt. Der Ersatzvorschlag der Broschüre: "Rechtsextreme".

6. September 2015 | 4000 IS-Terroristen unter den Flüchtlingen
7. September 2015 | Terroristen als Flüchtlinge getarnt: Über 4000 IS-Kämpfer reisen in die EU

"Die Bootsbesitzer haben eine Liste von Personen, die sie mitnehmen, aber einige Leute tauchen plötzlich auf und ihnen wird gesagt: Nehmt sie mit." "Sie sitzen getrennt im Boot und haben überhaupt keine Angst."

"Sie gehören zum IS – 100 Prozent. Ich denke, dass sie etwas für die Zukunft planen, nicht unbedingt für heute oder morgen", so der Schlepper.

Die Terroristen kommen nach Europa, um sich bei den westlichen Regierungen zu "rächen", berichtet die "Sunday Express". Wegen der US-geführten Bombardements auf die IS-Stellungen in Syrien und dem Irak, suchen die Dschihadisten nun Vergeltung.

Darüber hinaus planen die radikalen Islamisten, laut eigenen Angaben, den Kalifat in Europa ausrufen.

6. November 2012 | Die Wahhabiten zerstören Mekka ohne Widerstand

Der ganze islamische Terrorismus wird von den Saudis gesponsort und den Amerikanern für ihren "Krieg mit Terror" zur Verfügung gestellt.
...
Die Proteste gegen die Beleidigung des Propheten Mohammed durch den Westen sind erst dann für mich glaubwürdig, wenn man auch gegen die Verbrechen und Entweihung der heiligen Stätten durch das saudische Königshaus mit gleicher Lautstärke protestiert. Auch die Abschlachtung von Moslems durch Moslems wie in Syrien muss ein Ende haben und massiven Widerspruch auslösen. Stellt die Wahhabiten und ihre teuflischen Ausgeburten endlich ins Abseits. Wenn das nicht passiert, dann ist die Aufregung über westliche Beleidigungen pure Heuchelei.

Abdelkarim: Journalisten generieren Feindbilder


29. August 2015 | Video: The Rise of the Khilafah and the Return of the Gold Dinar
30. August 2015 | Isis Currency: New Video Shows Islamic State Minting Gold Coins to Save Muslims from 'Satanic US Banks'

Michael Winkler am 16. August 2015 in seinem Tageskommentar:

Neulich, bei einer Waffenvorführung irgendwo bei den Ölscheichen: Der Verteidigungsminister staunt über die russischen Panzerfahrzeuge und fragt den General, der die Delegation anführt: "Ich habe den Eindruck, Sie sind in der Militärtechnik den Amerikanern klar voraus. Woran liegt das?" Der General zuckt mit den Schultern. "Das dürfte an den jüdischen Professoren liegen." Der Verteidigungsminister staunt: "In Rußland gibt es so viele jüdische Professoren?" Der General lacht und schüttelt den Kopf. "Bei uns nicht - bei den Amerikanern!"

Wer gewinnt eigentlich den Wettlauf um Gewalt - Judentum, Christentum oder Islam? Oder sind Staaten wie die USA und Israel die treibenden Kräfte? Stellt sich die Systemfrage, oder sind es einzelne Psychopathen und Soziopathen, die Religionen und Staaten instrumentalisieren? Wer hält die Kranken in Schach?

Zweierlei Maß | Zionistischer Terrorismus | Hagen Rether | Volker Pispers

Video mit Altersbeschränkung (gemäß Community-Richtlinien)

Zwei verschiedene Welten - Komplett-Version
0:17 Terrorist
3:45 Wer ist Schuld an den Anschlägen gegen Muslime? Taliban und Al Caida Führer kommentieren
9:19 Zwei verschiedene Welten - Freiheitskämpfer gegen Imperialisten, Falluhja, Irak, Afghanistan, Jemen
25:15 Kreuzzug gegen den Islam

Der US-Journalist Max Blumenthal weist nach, dass die wachsende Islamophobie in den USA und in Europa von einflussreichen Israel-Lobbyisten geschürt wird:
Der groß angelegte krankhafte Kreuzzug gegen den Islam

Financial interests behind Islamophobia

America has become crazed with Islamophobia, many politicians have come out and used Islam as a scapegoat. All of this hate has produced an outburst of arson attacks on mosques, campaigns to stop their construction, and the branding of the Muslim-American community, overwhelmingly moderate, as a hotbed of potential terrorist recruits.

FritzFeed: 19 Ahmadiyya-Zitate über Frauen im Islam, die wirklich jede Feministin lesen sollte

Gewalt und Terror im Islam Folge 1

Gewalt und Terror im Islam Folge 2


Real Time with Bill Maher: Islam and Free Speech (HBO

Panelists Rula Jebreal and Senator Angus King respond to Bill Maher's statement on the Berkeley controversy.

Reza Aslan Slams Bill Maher for Facile Arguments’ About Muslim Violence

Religious scholar Reza Aslan took some serious issue on CNN Monday night with Bill Maher‘s commentary about Islamic violence and oppression. Maher ended his show last Friday by going after liberals for being silent about the violence and oppression that goes on in Muslim nations. Aslan said on CNN that Maher’s arguments are just very unsophisticated.

He said these “facile arguments” might sound good, but not all Muslim nations are the same. Aslan explained that female mutilation is an African problem, not a Muslim one, and there are Muslim-majority nations where women are treated better and there are even female leaders.

Muslime & Bibel

Wann immer der Islam wegen seiner Gewaltideologie kritisiert wird, erfolgt von Säkularsten wie Muslimen gleichermaßen die unmittelbare Erwiderung, dass das Alte Testament ebenfalls von Gewalt erfüllt ist. Dies nutzen einige Muslime als Ausgangspunkt, um die islamische Gewalt zu legitimieren.
Wir wollen hier der Frage auf den Grund gehen, warum Christen die Gewalt im Koran kritisieren, während sie die biblische Gewalt hinnehmen....

Muslime zitieren Bibel-Verse, die sie aus dem Zusammenhang reißen, und ignorieren bewusst oder unwissend die Vorgeschichten dieser Verse, um biblische Gewalt mit der islamischen Gewalt gleichzusetzen...
Zusammenfassend können wir sagen, dass die Gewalt im Alten Testament ein zeitlich und geografisch begrenztes Mittel war damit sich das Volk Israel in einer kriegerischen Zeit gegen seine Feinde behaupten konnte. Im Islam hingegen ist die Gewalt zu einem Instrument ausgeartet, das der Erreichung religiöser Motive dient. Konkret gehören zu diesen Motiven die Verbreitung des Islam und die Eroberung von Kriegsbeute. Zudem ist die Gewalt im Islam ein fundamentaler Bestandteil der Glaubenslehre bis in die heutige Zeit hinein.

  • Sure 2, Vers 2: „Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.“
  • Sure 2, Vers 106: „Wenn wir einen Vers (aus dem Wortlaut der Offenbarung) tilgen oder in Vergessenheit geraten lassen, bringen wir (dafür) einen besseren oder einen, der ihm gleich ist. Weißt du denn nicht, daß Allah zu allem die Macht hat?“
  • Sure 2, Vers 171: “Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur Zu- und Anruf hört (ohne die eigentliche Sprache zu verstehen). Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand. ”
  • Sure 2, Vers 191: ´Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …”
  • Sure 2, Vers 193: “Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. …” (Die “Ungläubigen” stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)
  • Sure 2, Vers 223: “Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt.“
  • Sure 3, Vers 54: „Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied.“
  • Sure 3, Vers 110: Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie. Es gibt (zwar) Gläubige unter ihnen. Aber die meisten von ihnen sind Frevler.
  • Sure 3, Vers 118 : “Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. …”
  • Sure 3, Vers 151: Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Quartier für die Frevler!
  • Sure 4, Vers 1: „O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn, Der euch aus einem einzigen Wesen erschaffen hat; aus diesem erschuf Er ihm die Gefährtin, und aus beiden ließ Er viele Männer und Frauen sich vermehren. Fürchtet Allah, in Dessen Namen ihr einander bittet, und fürchtet Ihn besonders in der Pflege der Verwandtschaftsbande. Wahrlich, Allah wacht über euch. „
  • Sure 4, Vers 11: Allah verordnet euch hinsichtlich eurer Kinder: Auf eines männlichen Geschlechts kommt (bei der Erbteilung) gleichviel wie auf zwei weiblichen Geschlechts. Wenn es (ausschließlich) Frauen sind, (und zwar) mehr als zwei, stehen ihnen zwei Drittel der Hinterlassenschaft zu; wenn es (nur) eine ist, die Hälfte.
  • Sure 4, Vers 34: “Die Männer sind den Weibern überlegen wegen dessen, was Allah den einen vor den anderen gegeben hat… Diejenigen (Weiber) aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet – warnet sie, verbannet sie in die Schlafgemächer und schlagt sie…”
  • Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, daß ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, so daß ihr alle gleich seiet. Nehmet euch daher keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswandern auf Allahs Weg. Und wenn sie sich abkehren (vom Glauben), dann ergreifet sie und tötet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmet euch keinen von ihnen zum Freunde oder zum Helfer.“
  • Sure 5 Vers 33: „Die Vergeltung für die, die gegen Gott und seinen Gesandten Krieg führen und auf der Erde umherreisen, um Unheil zu stiften, soll dies sein, dass sie getötet oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder dass sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits ist für sie eine gewaltige Pein bestimmt,“
  • Sure 5, Vers 38: „Wenn ein Mann oder eine Frau einen Diebstahl begangen hat, dann haut ihnen die Hand ab! (Das geschehe ihnen) zum Lohn für das, was sie begangen haben, und als anschreckende Strafe (nakaal) von seiten Allahs. Allah ist mächtig und weise.“
  • Sure 5, Vers 51: „Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde (aber nicht mit euch). Wenn einer von euch sich ihnen anschließt, gehört er zu ihnen (und nicht mehr zu der Gemeinschaft der Gläubigen). Allah leitet das Volk der Frevler nicht recht.“
  • Sure 6, Vers 34: „Und es gibt niemand, der die Worte Allahs (durch die alles von vornherein bestimmt ist) abändern könnte.“
  • Sure 8, Vers 2: „Sie werden dich über die Beute befragen. Antworte: Die Verteilung der Beute ist Sache Allahs und seines Gesandten; darum fürchtet Allah und seinen Gesandten und legt diese Angelegenheit friedlich bei und gehorcht Allah und seinem Gesandten, wenn ihr wahre Gläubige sein wollt.“
  • Sure 8, Vers 12: ” … Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.”
  • Sure 8, Vers 17: „Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).“
  • Sure 8, Vers 55: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.”
  • Sure 8, Vers 56 : Die Ungläubigen, welche durchaus nicht glauben wollen, werden von Allah wie das ärgste Vieh betrachtet.“
  • Sure 8 Vers 68: Es wurde noch keinem Propheten erlaubt, Gefangene zu machen (statt sie zu töten), oder er müßte denn eine große Niederlage unter den Ungläubigen auf der Erde angerichtet haben.
  • Sure 9, Vers 5: “Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.”
  • Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen – von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde – bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“
  • Sure 9, Vers 111: “Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. … Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt und das ist die große Glückseligkeit.”
  • Sure 9, Vers 123: „O die ihr glaubt, kämpfet wider jene der Ungläubigen, die euch benachbart sind, und laßt sie in euch Härte finden und wisset, daß Allah mit den Gottesfürchtigen ist.“
  • Sure 10, Vers 64: „Die Worte Allahs kann man nicht abändern. „
  • Sure 17,Vers 33: „Und tötet niemand, den (zu töten) Allah verboten hat, außer wenn ihr dazu berechtigt seid! Wenn einer zu Unrecht getötet wird, geben wir seinem nächsten Verwandten (walie) Vollmacht (zur Rache). Er soll (aber) dann im Töten nicht maßlos sein (und sich mit der bloßen Talio begnügen). Ihm wird ja (beim Vollzug der Rache) geholfen (innahuu kaana mansuuran).“
  • Sure 18, Vers 27: „Und verlies, was dir von der Schrift deines Herrn (als Offenbarung) eingegeben worden ist! Es gibt niemanden, der seine Worte abändern könnte. Und du wirst außer ihm keine Zuflucht finden.“
  • Sure 24, Vers 2: „Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“
  • Sure 24, Vers 4: „Und wenn welche ehrbare Frauen in Verruf bringen und hierauf keine vier Zeugen beibringen, dann verabreicht ihnen 80 Hiebe …“
  • Sure 24, Vers 33 „…Und zwingt nicht eure Sklavinnen (fatayaat), wenn sie ein ehrbares Leben führen wollen, zur Prostitution, um (auf diese Weise) den Glücksgütern (`arad) des diesseitigen Lebens nachzugehen. Wenn (jedoch) jemand sie (wirklich dazu) zwingt, dann ist Allah gewiß nach ihrem erzwungenen Tun, barmherzig und bereit zu vergeben.“
  • Sure 27, Vers 50: „Und sie planten eine List, und Wir planten eine List, ohne daß sie dessen gewahr wurden.“
  • Sure 32, Vers 2: “Die Hinabsendung des Buches ist ohne Zweifel von dem Herrn der Welten.”
  • Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“
  • Sure 33, Vers 61: Ein Fluch wird auf ihnen liegen. Wo immer man sie zu fassen bekommt, wird man sie greifen und rücksichtslos umbringen (wa-quttiluu taqtilan).
  • Sure 47, Vers 4: “Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt; dann schnüret die Bande”
  • Sure 52, Vers 42: „Oder beabsichtigen sie eine List? Aber wider die Ungläubigen werden Listen geschmiedet.“
  • Sure 65, Vers 4: „Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.“
  • Sure 66, Vers 2: „Allah hat für euch angeordnet, ihr sollt eure (unbedachten) Eide (durch eine Sühneleistung) annullieren. Allah ist euer Schutzherr (maulaa). Er ist der, der Bescheid weiß und Weisheit besitzt.“
  • Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „
  • Sure 71, Vers 20: „Allah hat euch die Erde wie einen Teppich ausgebreitet.“
  • Sure 98, Vers 6: “Siehe die Ungläubigen vom Volk der Schrift (d.h. Juden und Christen) … Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.”

Gewalt in den Religionen - Aspekte des Islam

Es scheint, als seien Religion und Gewalt nur schwer voneinander zu trennen. Wer nach dem Zusammenhang von Religion und Gewalt fragt, hat schnell die Kreuzzüge oder den Jihad zur Hand. Aber kommt zwangsläufig Gewalt ins Spiel, wo Religion auftaucht? Ist Religion der große Brandstifter der Weltgeschichte – oder wird sie missbraucht und hat eigentlich enormes Friedenspotential
Über 80% der Befragten sind der Meinung, dass Religion zu Konflikten führt anstatt zum Frieden.

Gäste: Prof. Dr. Fernando Enns (Ev. Theologie der Universität Hamburg),Ali Simsek (SPD Hamburg), Said Arif (Imam der Ahmadiyya Muslim Jamaat Berlin), moderiert von Sami Khokhar

Diese Sendung wurde am 04. Mai 2015 bei TIDE TV in der Sendung Aspekte des Islam Live ausgestrahlt.

Christenverfolgung 2012 - Islam Gewalt - Christ Jude ‏יְהוּדִי Islamkritik opendoors

Tausende Christen und Juden werden jährlich von Moslems entweder verfolgt, getötet, gequält oder aber des Landes verwiesen.

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung

Kartenlegen, Hellsehen, Wahrsagen, viversum.de, Gratis Telefon-Beratung