Wer ist die Antifa wirklich?

Bild von Hans Kolpak

Strafgesetzbuch § 129a Bildung terroristischer Vereinigungen

25. August 2017 | Jörg Meuthen/Paul Hampel: Verbot von linksunten.indymedia war überfällig
Antifa staatlich geduldet und gefördert: Nach zahlreichen mehr als offensichtlichen Straftaten sah sich ein Landesinnenminister gezwungen, gegen Vertreter der Antifa vorzugehen.

9. Februar 2017 | Wie die Antifa mit Steuergeldern gefördert wird
Interview mit Christian Jung über die Subventionierung des linksextremen Kampfes gegen die Gegner der etablierten Politik: Bezuschusst aus öffentlichen Kassen, bekämpfen linksextreme Aktivisten die politischen Gegner der etablierten Politik. Christian Jung und Torsten Groß behandeln dieses Phänomen in ihrem Buch „Der Links-Staat. Enthüllt: Die perfiden Methoden der ,Antifa‘ und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“. PAZ-Mitarbeiter Bernd Kallina sprach mit Jung über zentrale Aussagen der Neuerscheinung.

Christian Jung: Der Links-Staat * Doku * schon VERBOTEN - beide Trailer * Maas Antifa Kahane DDR 2.0

21. Januar 2017 | ©FrEiVoN
Die beiden Trailer zu den beiden DVDs "Der Links-Staat" - Filme zum gleichnamigen Buch von Christian Jung - ehemaliger Mitarbeiter der größten kommunalen Ausländerbehörde; Torsten Groß - war langjährig im Polizeidienst tätig.

Der Links-Staat - Die Kommunalen Netzwerke

30. August 2017 | Eine unheilvolle Allianz

Diese erschreckend zwingende Dokumentation zeigt die Zusammenarbeit von etablierten Parteien, Behörden, Medien und der linksextremen Antifa, die sich aus reinem Eigennutz zu einer unheilvollen Allianz zusammengeschlossen haben. Schlimmer noch, die Zentrale dieses demokratiegefährdenden Pakts sitzt mitten im Münchner Rathaus, wo sie sich ganz bequem in das Steuersäckel greifen lässt, um unbequeme und lästige Politik-Konkurrenz und Kritiker nach allen Regeln der Strippenzieherei zu drangsalieren und in ihrer politischen Gestaltungsarbeit zu behindern. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter versteht sich als oberster Antifa-Kämpfer, wie er bei seinem Amtsantritt deutlich machte. Doch auch die Münchner CSU ist willfähriger Gehilfe, wenn es darum geht, lästige Polit-Konkurrenz loszuwerden.

Und so schaltet und waltet mitten in München ein Bündnis zur Einschüchterung und Bespitzelung harmloser Bürger, auf das die Stasi stolz gewesen wäre. Subtil getarnte Netzwerke, die über den Deutschen Städtetag auf ganz Deutschland ausgebreitet werden sollen und bereits werden. Transparenz garantiert unerwünscht.

Innenansichten einer Politik, die mit öffentlichen Geldern, illegalen Datensammlungen und brutalen Straßenschlägern andersdenkende Bürger bekämpft – und von den Mainstream-Medien keinerlei Aufklärung befürchten muss.

Alt-Right vs Antifa | DEBATES WITH STRAWMEN | FREEDOMTOONS

17. August 2017 | Took a break from this summers production schedule to bring you this fine work of art

Aufgedeckt: Antifa vom Staat unterstützt. Langversion Kla -TV über die AfD

29. September 2016 | Am 6. September 2016 titelte die US-amerikanische Onlinezeitung „The Huffington Post“ wie folgt: „Rechtsextreme attackieren Demonstranten bei AfD-Wahlparty (der Alternative für Deutschland) in München.“ ✓ http://www.kla.tv/9057

Andere deutsche Medien wie „Die Welt“, die „Süddeutsche Zeitung“ und der „Münchner Merkur“, schlugen in dieselbe Kerbe. Es war zu lesen, dass der Rechtsextreme Chris A., ein Teilnehmer der AfD-Party, grundlos vorbeiziehende, friedliche Demonstranten und sogar freie Journalisten angegriffen habe.

8. September 2016 | Die Antifa Meute!

Alles nur geklaut? Das sollen 24.522 Antifanten sein? Ich habe starke Zweifel! Möglicherweise besteht hierzu ein Zusammenhang:
Impact Mailorder : NPD-Jugend verantwortlich für Cyber-Angriff auf Punk-Shop? vom 27. Januar 2015 - Nach einem politisch motivierten Cyberangriff auf einen linken Versandhandel ermittelt die Polizei.

Politische Verfolgung - Asylrecht

Politisch Verfolgte sind Personen, die nach den asylerheblichen Merkmalen der Genfer Flüchtlingskonvention eine staatliche bzw. quasistaatliche Verfolgung erlitten haben oder denen eine solche Verfolgung droht.
...
Eine mittelbare Verfolgung, d.h. eine Verfolgung durch Dritte, wird dann als staatliche Verfolgung anerkannt, wenn die Verfolgungshandlungen durch den Staat unterstützt bzw. sanktionslos hingenommen werden.

Defininition des Begriffes in Kamelopedia mit Werbung für AntiFa-Duschgel: Antifa

22. August 2016 | Wem und wozu dient die Antifa?

Les Brigandes: Antifa - mit deutschen Untertiteln

26. Februar 2015 | Das Antifa-Lied der französischen volkstreuen Mädchengruppe "Les Brigandes".

11. September 2015 | Joschka Fischer

  1. Wieso wird jemand Minister, der mit Terroristen sympathisiert und in die linksradikale Szene verstrickt ist?
  2. Wie konnte denn eine Polizeiakte verschollen gehen?
  3. Und wer kann sie wieder auftauchen lassen? Wer, wenn nicht ein Geheimdienst?
  4. Und wieso taucht sie ausgerechnet am Jahrestag 9/11 auf? (Die Meldung sagt nichts über den genauen Tag, ist aber vom Abend, scheint also „frisch” zu sein.)
  5. Warum taucht sie erst jetzt auf? Warum sitzt jemand 30 Jahre auf der Akte (wenn er nicht zufällig der ist, der sie damals hat verschwinden lassen)?
  6. Was verjährt wo nach 30 Jahren?
  7. Und warum taucht sie überhaupt auf? Welche Absicht steckt dahinter?
  8. Und warum gerade Fischer?
  9. Wieviele Leute der Grünen waren da noch Sympathisanten von terroristischen Kreisen? Oder sind es noch? (Ich glaube mich erinnern zu können, dass da neulich alte Fotos von ein paar Damen der Grünen aufgetaucht sind.)

29. August 2015 | Verbreiten: Dokument der Antifa abgefangen
24. August 2015 | Linker Demo-Tourismus mit Steuergeldern
25. Juni 2015 | Thüringen: Zuschüsse für Fahrten zu Gegendemonstrationen bei rechten Aufmärschen
28. Juli 2015 | Angriff auf Jugendclub in Sömmerda?: "Nicht der Eritreer ist die Wurzel des Problems, sondern der Deutsche, der ihn anwirbt, bezahlt, schützt und trotz vieler Straftaten immer wieder auf das schutzlose Volk hetzt."
21. Juli 2015 | Antifa fordert Vergewaltigung von Deutschen Frauen . . .
Warum es bald ein neues Deutsches Kaiserreich geben wird:
15. Juli 2015 | Die Mietmäuler des Dieter Reiter

Leitartikel: Die städtische Antifa-Organisation, die in München zur Beobachtung der politischen Opposition, wie etwa der AfD, angeheuert wurde, wird durch die Stadt finanziert. Darüber führt nun OB Reiter die Öffentlichkeit hinters Licht – unter Beihilfe der Süddeutschen Zeitung. Eine Beobachtung der AfD, so Reiter weiter, sei auf Grund der Aussagen Bernd Luckes und Hans-Olaf Henkels auch nicht unverdient.

Leitmedien, Parteien und Gewählte sind gleichermaßen unglaubwürdig.

6. Mai 2015 | Michael Winkler im Tageskommentar:

Am 1. Mai hat es in Tröglitz eine Demonstration linker Subjekte gegeben. 270 Vollpfosten haben dort einen Auftrieb gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rheumatismus abgehalten. Die Schäden im Dach der Asylbetrüger-Unterkunft sind nicht allzu groß. Hätten diese 270 Deppen hingelangt, wäre der Dachstuhl ruckzuck ausgebessert gewesen, sogar dann, wenn diese Linken zwei bis drei linke Hände pro Person aufweisen. Da hätten halt ein erfahrener Zimmermann und ein erfahrener Dachdecker mit anpacken müssen. Dann hätte diese Demonstration einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. So hat sich eben wieder einmal arbeitsscheues Gesindel verlustiert.

17. März 2015 | Kolumne - Stephans Spitzen: Das Herz schlägt links - wenn der Verstand schläft

18. März 2015 | Andre Hosch: "Antifa ... ihr ungeduschten, arbeitsfaulen, zugekifften, steinewerfenden Gesellschaftsschmarotzer ... euch würde ich zur Höchststrafe verdonnern, zu GEREGELTER ARBEIT!!! Das ist nämlich das, wovor ihr euch ekelt. Scheiben einwerfen oder Autos anzünden is ja einfacher .. und danach zur Belohnung nen Kasten warmes Öttinger und antideutsche Parolen grölend vom Dach pissen. Ohne euch Hilfssalafisten wär die Zukunft sauberer!"

19. März 2015 | Tageskommentar von Michael Winkler:

Wie sieht eine PEGIDA-Demonstration aus? Bis zu 25.000 Menschen spazieren friedlich durch die Stadt, allseits von Polizei behindert. Die Wahrheitsmedien tröten "rechtsradikal", Politiker, sogenannte Künstler und sogar Faschings-Idioten beschimpfen die Demonstranten. Die Gewerkschaften organisieren Gegendemonstrationen, die Schläger der Antifa bekommen bis zu 25 Euro pro Stunde, daß sie demokratische Grundrechte bekämpfen. Wie sieht eine linke Demonstration gegen den Kapitalismus aus? Barrikaden werden errichtet, Mülltonnen und private Pkw angezündet, Steine fliegen, die Polizei benötigt schwere Schutzausrüstung. Die Wahrheitsmedien berichten wohlwollend, bagatellisieren die bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen. Das Wort "linksradikal" wird tunlichst nicht verwendet, dafür werden Demonstranten interviewt, damit sie ihre Propaganda über den Sender verbreiten können. Das ist der dezente Unterschied zwischen Leuten, die von ehrlicher Arbeit leben und deshalb auch Privatbesitz respektieren, und Linken, die den arbeitenden Bürgern auf der Tasche liegen, für die das Geld vom Himmel fällt und der Besitz anderer Leute nichts zählt.

20. März 2015 | Preussische Allgemeine, Wochenrückblick von Hans Heckel: Mittel und Zweck

Es ist ja so: Wie alles im Leben besteht auch Politik aus Mittel und Zweck. Die Mittel werden eingesetzt, wenn nötig auch verschlissen, um den hehren Zweck zu erreichen. Jetzt kommt der Trick: Um die Völker hinters Licht zu führen, musst du Mittel und Zweck vertauschen.
Wie ich das meine? Nehmen wir zum Beispiel den Sozialismus, das wohl durchtriebenste und daher langjährigste Betrugssystem der Menschheitsgeschichte.
Die roten Heilsbringer traten einst auf mit einem tollen Versprechen: Der „real existierende“ Sozialismus werde der unterjochten und ausgebeuteten Mehrheit im Volk, die aus Arbeitern und Bauern bestand, endlich Freiheit und Wohlstand bringen. Heißt: Der Sozialismus ist das Mittel, Freiheit und Wohlstand für die Massen das Ziel, zu dessen Erreichen sich nicht wenige revolutionäre Kämpfer heroisch verschleißen würden.
War der Sieg aber errungen, bemerkten die Leute bald, dass von Wohlstand für die Massen gar keine Rede sein konnte, stattdessen überall immer mehr Mangel. Und die versprochene Freiheit? Vor der postierte sich die allgegenwärtige Geheimpolizei. Wer was Falsches sagte oder gar schrieb, verschwand im Dunkeln.

20. März 2015 | Offener Brief an Manuela Schwesig wegen ihres unterlassenen Rücktritts angesichts der Krawalle in Frankfurt am Main von Wolfgang Luley:

Es waren nicht die Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes (Pegida), die mit Steinen auf Polizisten warfen und mit Molotowcocktails Polizeiautos in Brand steckten. In einem Zwischenbericht des Vereins „Keine Gewalt gegen Polizisten“ heißt es, dass „80 Beamte durch eine ätzende Flüssigkeit verletzt“ wurden.

20. März 2015 | Der Antifa-Aktivist, ein sozialistisches Spitzenprodukt der Schulpolitiker von Heinz-Wilhelm Bertram: "Aber der »entbildete« Wüstling ist wichtig! Beschirmt er doch beim Demo-Einsatz gegen PEGIDA schlagkräftig seine Förderer und Lenker aus Politik, Kultusministerium, Gewerkschaft und Kirche. So erfährt auch Grobschlächtigkeit ihren Daseinssinn."

28. Januar 2015 | Antifa = “BRD-Staatsjugend”?

Polizei und Antifa arbeiten zusammen im Sinne des Merkel-Faschismus.

Daß ab und an auch mal ein Polizist von seinen Schützlingen aufs Maul bekommt, ist sogar gewollt, denn auf diese Weise fällt es den normalen Leuten schwerer, den Zusammenhang zu erkennen.

Die meisten Antifanten sind auch zu doof um zu erkennen, daß sie keine Systemopposition darstellen, sondern ganz im Gegenteil die Speerspitze dessen darstellen, was Merkel will:

Den Volkstod der Deutschen vorantreiben.

Volker Pispers über Ukraine und Demokratie

Wer regiert sie, dass sie zu Marionetten wurden ?

Liebe Leute,

seit geraumer Zeit betrachte ich die Montagsdemos und muss deprimiert feststellen, dass es eine Gruppe namens Antifa gibt, die stückweise jeden der den Mund aufmacht versucht an den Wagen zu pissen.

Ich vermute sie arbeiten im Auftrag für irgend jemanden, der nicht will, dass die Bürger aufwecken, denn alle die bis jetzt angepisst wurden, hatten nichts schlechtes getan. Man will aber wohl dumme Bürger züchten und man will dass sie nicht schlau werden.

Da es immer wieder welche gibt, die für Geld aber alles tun, sich faktisch prostituieren, scheint auch die Antifa wie eine sich prostituierende Hure über Speichelleckerei die Gunst verschiedener Hintermänner heranzuholen, in dem alle Lackaffen wie auf Befehl Hetze gegen die betreiben, die allem Bösen im Weg sind. Da es auf der Welt nicht nur schlaue Menschen gibt, lassen sich die besonders dummen gern für so einen Dreck missbrauchen. Sie wissen zudem nicht, dass man sie hinterher sowieso wegschmeißt wie ein Stück Abfall, so dumm sind sie. Dennoch richten sie Schaden an. In meinen Augen sind das minderjährige Milchbubis, die vielleicht noch bis zur Rente in der Pubertät sind und die es bis jetzt zu nichts gebracht haben, also billige Haus- und Hofknechte, aber keine Männer.
Da wenn sich Erwachsene unterhalten die Kinder fern zu bleiben haben, betrachte ich die Antifa inzwischen als penetrante Blattläuse und Menschen die die Welt nicht braucht, gern auf sie verzichten kann und wünsche ihnen entweder eine dickbusige Mutter, die ihnen endlich mal den Einlauf macht oder die Verbannung ins Exil. Wenn wir und hier alle entwickeln, brauchen wir solche bewusstlosen Möchtegerns nicht neben uns.

Darum eine öffentliche Frage an jeden: Wer kann deutliche Informationen über diese Gruppe mitteilen, vor allem was inoffiziell in keiner Zeitung steht, damit das mal an alle verteilt werden kann und es keine falschen Vorstellungen mehr gibt, denn Mitleid mit Blattläusen ist bei keinem Gärtner festellbar, dem sie die Bäume zerfressen. Bei vielen Menschen ist mit „Nachhilfe“ viel zu machen, manche sind aber sehr wohl hoffnungslose Fälle.

Zwei Videos, wo die Antifa als Störer benannt werden:

http://www.youtube.com/watch?v=Es1iBkymz2U

http://www.youtube.com/watch?v=LOdnwldLCxk

Grüße Günter

Nun einige Antworten:

Ich kann diese Frage auch nicht abschließend beantworten - nur soviel dazu:
Mir liegen Informationen vor, dass die Bundesregierung (oder ihre untergliederten Organe (Verfassungsschutz?) die Antifa selbst Jahr für Jahr mit Millionenbeträgen unterstützt - unter der Rubrik: "Kampf gegen Rechts" Wie allgemein bekannt ist handelt es sich zumeist (aber nicht generell) um asoziale, arbeitsscheue Elemente. Ständig werden diese Leute von A nach B mit Luxusbussen gekarrt. Diese Leute müssen sich ernähren, benötigen Unterkünfte in den jeweiligen Städten, wo sie gerade ihr Unwesen treiben usw. und dies kostet natürlich Geld, sehr viel Geld. Da diese Elemente sogar bei reinen Friedsenkundgebungen (Montagsdemos) stören ist sehr leicht erklärt: Es gibt zu wenige Nazis, bzw. Nazi-Aufmärche, da droht die Daseinsberechtigung der Antifa nun weg zu brechen, die Folge wäre die Einstellung oder zumindest die Reduzierung der Millionen-Zahlungen an die Antifa. Würde es keine Nazis mehr geben, würde die Antifa selbst Nazis erfinden um die Daseinsberechtigung zu behalten. Deshalb geht man schon zu ganz normalen Friedendemos und bezeichnet diese Teilnehmer als Nazis.

Was aber noch viel viel schlimmer ist, so es wahr ist: Die Antifa soll wohl sogar für Auftragsmorde verantwortlich sein, so die Opfer Nazis sind oder angeblich Nazis sind. Für Geld tut man eben alles. Es gab eine Zeit, da kamen solche Elemente in Schutzhaft- nicht dass man diese Leute schützen wollte, viel mehr wollte man die Bürger vor solchen Leuten schützen, damit die Bürger ihren friedlichen sozialen/wirtschaftlichen Aufbau erfolgreich beginnen und durchführen konnten. Es ist schon sehr tragisch, wenn man immer wieder von den Machenschaften der Antifa erfährt - Einschüchterung, Erpressung ist da noch das Geringste. Noch schlimmer ist, dass die Bundesregierung ihre schützende Hand über die Antifa hält.
Viele Grüße

******************************************

Hallo Günter,
folgendes könnte von Interesse sein, weil für eine Begriffs-Definition für "Antifa" nachgefragt wurde. Denn auch ich bin für Aufklärung und Information: Siehe Link. Mit geschichtlichem Hintergrund. Mit Bitte um Weiter-Verbreitung. Vielen Dank.
https://de.wikipedia.org/wiki/Antifa
Gruß Thomas

******************************************

Das habe ich von der Antifa im WWW gefunden oder per Mail erhalten und leite es weiter.
Hier könnt ihr die Antifa in Aktion erleben!
https://www.youtube.com/watch?v=BRZoMkC9Luo
Brüllt USA! USA! USA! Zeigen USA und Israel Flaggen. „Hau ab“ – zu Jürgen Elsässer. ca. Beginn / 8:15
Mein Kommentar dazu, s. unter dem Video:
Das was die sog. "Antifa" da macht hat mit linker Politik garnichts zu tun. Das ist Faschismus, der sich links tarnt. Man hat keine Meinung, brüllt das was alle brüllen, "Hau ab" zu Elsässer, "USA, USA USA" - mit der Absicht, den Redner am Reden zu hindern! Gewaltsam! Und wie kann man kritiklos für "die USA" sein, ohne zu sagen, daß die Regierenden - oder die, die hinter den Regierenden stehen, hunderte von Kriegen mit Millionen von Toten geführt haben seit dem Ende des zweiten Weltkrieges, alle im Namen der "Demokratie" und des "Friedens". Ja, wahrscheinlich werden diese Leute vom Verfassungsschutz bezahlt wie mein Vorredner/Schreiber schon schrieb. Genauso wie es in der Ukraine gemacht wurde. USA hat 5 Mrd. $ für den Aufbau der Faschisten bezahlt, die dann die legale Regierung Janukovitsc gestürzt haben. Und sie wollen auch hier jeden Widerstand gegen ihre Politik plattmachen mit faschistischen Störern die sich links tarnen! Rolf P.s. Ob das mit dem Schnaps hinstellen funktioniert wäre auszuprobieren, aber Geldscheine ziehen wahrscheinlich mehr? Und davon hat USA genug, sie drucken einfach welche. In der Ukraine hat jeder Maidan Demonstrant zwischen $ 25 - $ 500 /Tag bekommen. Je gewaltsamer sie gegen Polizisten vorgegangen sind je höher war die Gage! Kommt die Ukraine jetzt zu uns?
Auf der Montagsdemo in Leipzig geht einer von der Antifa ans Mikro und schliesst seinen Beitrag mit den Worten „Deutschland verecke“ ohne daß das von den Veranstaltern klargestellt wird. Das ist der Mob von der Strasse.
Wenn man jetzt annimmt, daß das Juden sind, die so was machen – ich weiss nicht, ich denke eher nicht. Dazu ein interessantes pdf Dokument:
http://haunebu7.wordpress.com/2014/01/31/
http://terragermania.files.wordpress.com/2014/02/agent-der-3macht-offenb...
Grüsse Rolf D.
******************************************
Jochen S.

Hallo liebe Menschen,
natürlich ist diese sogenannte Antifa gewollt, aber vielleicht nicht ganz so wie wir das denken und vor allen Dingen nicht unbedingt vom System. Wie wir alle wissen, entwickelt sich nur etwas durch Reibungspunkte "Pluspol und Minuspol". Das die ausgerechnet jetzt so ein Theater machen ist doch kein Zufall, sondern genau geplant und gewollt. Völlig sinnlose Attacken und wirres Rumgeschrei von denen lässt uns doch erahnen das da was faul ist, so wie bei der ganzen EU. Betrachtet das bitte objektiv!!! Egal wo die herkommen und wer die sind, man will das wir nicht aufhören und aggressiver, langfristiger und manifestierter vorgehen. Das ist denke ich, auch der Plan, wir müssen das selbst schaffen und uns verbünden, dass ist am Ende, wie viele andere Erkenntnisse, ein bedeutender Schritt! Das heutige System, ist in meinen Augen primitiv und sehr geschwächt, viel Gemache und nichts dahinter, Angstverbreitung durch Medien wie z.B. Flugzeug einfach so weg usw. Das alles sollen wir natürlich erkennen und an Mut beziehungsweise Kraft gewinnen. Wenn man sich die Geschichte der Erde vor Augen hält (nicht die in den Geschichtsbüchern), gab es immer schon Aufstieg und Fall und dass hauptsächlich durch Unterwanderung. Wir sollen uns doch entwickeln und dass ist ohne diesen sogenannten Reibungspunkten gar nicht machbar! Es gibt das Gute und dass Böse in uns im Zentrum der Zeit und die Herrscher die auf uns hoffen, haben nur ein Ziel. Geistige Entwicklung, dass Erwachen oder Zurückfinden aus dem Tiefschlaf des eigentlichem Menschen. Die Zeitachse der dunklen Mächte läuft einfach ab, deswegen bricht Panik aus und das Licht lässt uns immer mehr hoffen.
Liebe Grüße Jochen